• Logo der HSG-Fichtelgebirge und Fotos der Mannschaften

+++ Krafttraining mal anders! +++

In der Weihnachtszeit powerten sich unsere Damen und ein paar Jugendspieler mal an der Kletterwand und beim Bouldern aus. Vielen Dank an die Vitalscheune in Wunsiedel für die gute Betreuung!

Weiterlesen

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten wünschen die Damen und Herren der HSG Fichtelgebirge all ihren Fans und Sponsoren. Habt ein paar besinnliche und friedliche Stunden im Kreise eurer Liebsten.

Weiterlesen

Damen I: Wir leisten was möglich ist

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge müssen mehr denn je um den Bayernliga-Erhalt bangen. Vor allem auswärts fehlt Trainer Markus Depolt das Führungspersonal.

Weiterlesen

Vorbericht unserer Damen und Herren

Nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung zuletzt gegen den MTV Ingolstadt führt die Reise der Handball-Herren der HSG Fichtelgebirge in der Landesliga-Nord am Sonntag, Anwurf 16 Uhr, zum Nachbarn TV Helmbrechts. Eine Partie, die es schon immer in sich hatte und auch diesmal wieder den Helmetzer Hexenkessel zum Knistern bringen wird.

Weiterlesen

Herren I: "Das war Ingo Hammers Handschrift"

Dieter Schmidt hilft, wenn es sein muss, will aber nicht zurück auf die Trainerbank. Sein Coach leiste einen super Job. An einen Sieg mit 43 Toren kann er sich nicht erinnern.

Weiterlesen

A-Jugend (w): Knapp am zweiten Sieg vorbei

HSG Fichtelgebirge – TV Münchberg 16:17 (10:10)

Die weibliche A-Jugend der HSG verpasste nur ganz knapp ihren zweiten Sieg in dieser Saison. Mit 16:17 unterlag man dem TV Münchberg.

Weiterlesen

Damen II: HSG Fichtelgebirge II – TV Hallstadt 23:17 (9:11)

Die Partie begann wie schon in den letzten Spielen schleppend und die HSG-Mädels fanden nicht in ihr Spiel. So lag man schon nach wenigen Minuten mit 0:4 hinten und konnte erst durch ein Kreis- und dann ein Kontertor von Katharina Birner auf 2:4 verkürzen. Doch der HSG-Motor kam einfach nicht in Fahrt, sodass man die ganze erste Halbzeit einem 3-bis 4-Tore-Rückstand hinterherlief. Bis zur Pause konnten die Fichtelgebirglerinnen zumindest auf 9:11 verkürzen.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – MTV Ingolstadt 43:27

Die Aussage, ein angeschlagener Wolf ist sehr gefährlich, bekam der bis dato Tabellenfünfte der Handball-Landesliga Nord, der MTV Ingolstadt, mit voller Wucht zu spüren. Die zur Zeit arg gebeutelte Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, Rückraumshooter Johannes Wippenbeck (abheilender Kieferbruch) und seit einer Woche auch Routinier Dominik Hartmann (Schulterverletzung), zeigte gegen die Oberbayern, was eine geschlossene Mannschaftsleistung bewirken kann.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – HSV Bergtheim 26:33

Eine starke kämpferische Leistung bot die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge gegen den Tabellenzweiten der Handball-Bayernliga, HSV Bergtheim, der am Ende verdient beide Punkte entführte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 03.12.2016

Seit letztem Sonntag hat das Lazarett der Handball-Herren der HSG Fichtelgebirge einen weiteren Spieler zu verzeichnen. Dominik Hartmann hat sich in Heidingsfeld nicht nur den Arm ausgekugelt, sondern sich dabei ein Band gerissen und muss sich zwar keiner OP unterziehen, wie heute bei einer Untersuchung in Bayreuth festgestellt wurde, jedoch fällt er für mindestens 6 Wochen aus. Somit fehlt, neben dem Langzeitverletzten Johannes Wippenbeck (Kieferbruch), ein weiterer erfahrener Spieler und Rückraumschütze im HSG-Kader. "Uns gehen langsam die Spieler aus, gerade jetzt, wo wir punkten müssten" so der Tenor bei den HSG-Verantwortlichen. Aber Jammern hilft nichts. Gerade angeschlagene Mannschaften zeigen in solchen Phasen ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das Berge versetzen kann.

Weiterlesen

Herren I: +++ HSG Lazarett erweitert sich +++

Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab: im letzten Auswärtsspiel in Heidingsfeld verletzte sich unser Dominik Hartmann bei einer Abwehraktion an der Schulter. Nach MRT am 29.11.16 die Diagnose: Bänderriss und OP. Nach einer weiteren Untersuchung heute in Bayreuth steht fest: Keine OP, aber 6 Wochen Sportverbot. Wir wünschen Domi alles Gute für eine schnelle Genesung!

Weiterlesen

Damen I: HC Erlangen - HSG Fichtelgebirge 30:19 (13:6)

Die Bayernliga-Damen der HSG Fichtelgebirge verloren ihr Auswärtsspiel beim HC Erlangen relativ deutlich mit 30:19. Trainer Markus Depolt konnte bis auf Jessica Spannig auf den kompletten Kader zurückgreifen. Hierfür stellte sich kurzfristig Eva Späthling zur Verfügung, die ihren Pass immer noch bei der HSG Fichtelgebirge hat.

Weiterlesen

D-Jugend (w): Ganz nah am Erfolg

Eine weitere Steigerung konnten die HSG-Mädels im Heimspiel gegen den TV Helmbrechts unter Beweis stellen. Es war die dritte Begegnung der Teams in dieser Saison, nach zwei mehr oder weniger deutlichen Niederlagen war die HSG dieses Mal ganz nahe am ersten Erfolg dran (Endstand 16:17)

Weiterlesen

C-Jugend (m): HSG Fichtelgebirge : SG Marktleuthen/Niederlamitz 27:19

Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen (Gülmen, Rohrmüller, Ipfling und Heintges) startete die HSG hellwach in die Partie und übernahm sofort die Initiative. Schnell gingen die Jungs mit 5:0 in Führung und gingen dabei noch fahrlässig mit ihren Chancen um.

Weiterlesen

A-Jugend (w): Punktelos

HSG Fichtelgebirge - HSG Erlangen/Niederlindach 9:25 (4:14)

Leider gab es für die HSG-Mädels dieses Wochenende nichts zu holen. Sie unterlagen zuhause gegen die HSG Erlangen/ Niederlindach mit 9:25.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – HSG Lauf /Heroldsberg 30:26

Mit einer starken Leistung über die gesamte Spieldauer besiegten die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord die HSG Lauf/Heroldsberg und holten sich zwei wichtige Punkte, um weiterhin den Anschluss zum Mittelfeld zu halten.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Ottobeuren 28:22

Der Siegeszug der Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga machte auch vor dem TSV Ottobeuren nicht halt. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen die Unterallgäuer holte man sich die nächsten zwei Punkte und liegt nun auf dem zweiten Tabellenplatz, da die Punkte von Haunstetten und Würm-Mitte, trotz verlorener Partien, an die HSG gingen. Beide Teams setzten in den Partien nicht spielberechtigte Aktive ein.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 19./20.11.2016

An diesem Samstag greifen die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord wieder in den Kampf um die Punkte ein. Mit 5:9 Zählern befinden sich die Fichtelgebirgler im unteren Tabellendrittel und werden morgen, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, wenn es gegen die kampfstarke HSG Lauf/Heroldsberg geht, alles versuchen, um beide Punkte einfahren zu können. Ein Wiedersehen gibt es mit dem ehemaligen Eigengewächs der HSG Fichtelgebirge, Nikolai Schöffel, der jetzt für die Laufer auf Torejagd geht.

Weiterlesen

D-Jugend (w): Tolle Aufholjagd

Die relativ knappe Niederlage im Heimspiel gegen Haspo Bayreuth (11: 14) zeigt, dass unsere Mädels durchaus Fortschritte machen und auch gegen den Tabellenführer aus Bayreuth phasenweise mithalten können.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 12.11.16

Ihr zweites spielfreies Wochenende absolvieren die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord, bevor es am 19.11.2016 zuhause gegen die HSG Lauf/Heroldsberg geht. Anders die Damenmannschaft, die am morgigen Samstag, Anwurf 14:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, in der Bayernliga den TSV Ismaning empfängt. Es ist das zweite von drei Heimspielen in Folge und die Mannschaft hofft auf lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

Weiterlesen

D-Jugend (w): Magere Torausbeute in Helmbrechts

TV Helmbrechts - HSG Fichtelgebirge 10:3

Zum Auswärtsspiel beim TV Helmbrechts waren die HSG-Mädels sehr zahlreich angereist, sodass in dieser Saison erstmalig mit zwei kompletten Blöcken gespielt werden konnte.

Weiterlesen

D-Jugend (m): Konkurrenz auf Augenhöhe

HSG Fichtelgebirge - HC Tirschenreuth 10:7 (4:5)

Die wackeren sieben Jungs der HSG hatten sich zum Ziel gesetzt, ihren ersten Sieg der Saison einzufahren. Sie wollten die Startschwierigkeiten der Saison, wo die neu zusammengestellte Mannschaft meist nur mit sechs Spielern gegen die stärksten Teams der Liga angetreten ist, vergessen machen.

Weiterlesen

A-Jugend (w): Die ersten 2 Punkte

HSG Fichtelgebirge - Windeck/Burgebrach 18:6 (8:4)

Nachdem die HSG-Mädels letzte Woche nur knapp einen Sieg verpassten, setzten sie sich als Ziel in heimischer Halle zu punkten.

Weiterlesen

C-Jugend (w): HSG Fichtelgebirge - TSV Hof 1861 20:21 (9:9)

Das dritte Heimspiel der weiblichen C-Jugend war von viel Motivation, Überraschungen und positiven Ereignissen geprägt. Unser Neuzugang S. Ferstl aus Bayreuth nimmt nun die Rolle der langersehnten Torhüterin ein und sorgte für den nötigen Rückhalt.

Weiterlesen

D-Jugend (w): Deutlicher Heimsieg

Gegen die Mannschaft des TV Schönwald konnte die weibliche D-Jugend einen verdienten 18: 3 Erfolg verbuchen. Dabei begann die Partie durchaus unerwartet.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – ASV Cham 27:27

Nach der schweren Verletzung von Johannes Wippenbeck (doppelter Kieferbruch) aus der Handball-Landesliga-Partie in Auerbach, musste HSG-Trainer Ingo Hammer gezwungener Maßen eine Umstellung im Mannschaftsgefüge durchführen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 29./30.10.2016

Die beiden Handball-Aushängeschilder der HSG Fichtelgebirge scheinen in dieser Saison einfach nicht so richtig Fuß zu fassen. Die Damenmannschaft läuft immer noch ihrem ersten Sieg hinterher und das Herrenteam scheint, vor allem in fremden Hallen, die Stabilität zu fehlen. Hinzu kommt jetzt noch, dass seit der Partie in Auerbach der stärkste Angreifer, Johannes Wippenbeck, bei einer Abwehraktion des Gegners einen doppelten Kieferbruch erlitt und für längere Zeit ausfallen wird. Ein Verlust, den jetzt der Rest der Mannschaft von Coach Ingo Hammer kompensieren muss.

Weiterlesen

Herren I: +++ Schwarzer Sonntag für die HSG +++

Schlimmer als die 28:21-Niederlage gegen den SV 08 Auerbach schmerzte die ersten Herren der HSG Fichtelgebirge die Verletzung von ihrem Rückraumschützen Hannes Wippenbeck, der sich bei einer Angriffsaktion einen doppelten Kieferbruch zuzog. Bereits gestern wurde unser Hannes erfolgreich operiert und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Wie lange er dem Team fehlen wird ist noch unklar. Wir wünschen ihm auf jeden Fall gute Besserung.

Weiterlesen

Herren I: SV 08 Auerbach - HSG Fichtelgebirge 28:21

Die ohne Thomas Birner (Grippe) angetretenen Gäste wollten durch ruhigen Spielaufbau die heimstarken Auerbacher in ihrem Spielrhythmus stören. Die 1:0-Führung von Flasche, schien den Plan aufgehen zu lassen. Doch ein Schlag ins Gesicht des stärksten HSG-Angreifers der letzten Spiele, Johannes Wippenbeck, der anschließend mit einer blutenden Wunde im Kiefer zur Untersuchung in die Zahnklinik nach Erlangen gebracht werden musste, durchkreuzte die Taktik von Trainer Ingo Hammer.

Weiterlesen

Damen I: HSG Würm-Mitte - HSG Fichtelgebirge 26:15

Die Bayernliga-Damen der HSG Fichtelgebirge konnten erneut nichts Zählbares mit nach Hause nehmen und verloren bei der HSG Würm-Mitte deutlich mit 26:15. Die Voraussetzungen für die Partie standen allerdings von Beginn an unter keinem guten Stern. Mit Anna Wölfel (beruflich verhindert) und Alexandra Kauer (privat verhindert) fehlten zwei Stammspielerinnen. Außerdem ging Sabrina Kraus grippegeschwächt ins Spiel. Daher beorderte Trainer Markus Depolt mit Katrin Bayer und Kathi Rausch zwei Spielerinnen aus der 2. Mannschaft mit ins Team.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 22./23.10.2016

Nach ihrem überzeugenden 31:23-Sieg zuletzt gegen den damaligen Spitzenreiter der Handball-LandesligaNord, den TSV Rothenburg, steht dem Herrenteam der HSG Fichtelgebirge die nächste schwere Aufgabe ins Haus. Am Sonntag, Anwurf 16 Uhr, reist die Truppe von Coach Ingo-Ludwig Hammer zum derzeitigen Tabellendritten, dem SV 08 Auerbach.

Weiterlesen

Herren I: +++ Tor des Wochenendes - Goal of the weekend +++

Torhütertor aufs leere Tor? Zu einfach für unseren Schorsch. Er machts auch mit Keeper im Tor! Da hat er sogar für unsere Kamerafrau Micha zu schnell geschalten und das Ding über das ganze Feld eingenetzt.

Hier könnt ihr es euch ansehen.

C-Jugend (w): HSG Fichtelgebirge – HG Naila 5:33 (1:18)

Die Vorzeichen für das Spiel der HSG-Mädels standen nicht gerade gut. Erneut mussten sie ohne Torhüterin antreten. Weiterhin kamen noch Absagen hinzu, welche den kleinen und zum Teil angeschlagenen Kader schrumpfen ließen. Trotzdem waren die Mädels sehr positiv eingestimmt, wussten aber welch starker Gegner ihnen gegenüberstand.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TSV Rothenburg 31:23

Nach der zuletzt bitteren Niederlage beim TV Münchberg, war man gespannt, wie sich die Herren der HSG Fichtelgebirge von dieser unnötigen Niederlage erholt hatten, denn mit dem TSV Rothenburg stellte sich der bisher ungeschlagene Spitzenreiter der Handball-Landesliga Nord vor.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TS Herzogenaurach 21:25

Einen Punkt hätten die Damen der HSG Fichtelgebirge gegen den angereisten Tabellendritten der Bayernliga, die TS Herzogenaurach, durchaus verdient gehabt. Warum es am Ende nicht reichte lag zum einen an der ausgezeichneten TSH Keeperin Martina Ebersberger und zum anderen an der quirligen Juniorennationalspielerin auf der Rechtsaußenposition der Gäste, Saskia Probst, die es auf insgesamt 15 Tore brachte.

Weiterlesen

Herren I: +++ YEEEESSS !!! +++

Mit 31:23 schlagen unsere Herren den Tabellenführer aus Rothenburg!

HerrenInachRothenburg

Vorbericht zum Spieltag am 15.10.2016

Was ist nur mit den Handballherren der HSG Fichtelgebirge los. Diese Frage stellte sich jeder mitgereiste Fan nach der Niederlage zuletzt beim TV Münchberg. Die erste Halbzeit top, die zweite war ein Flop. Sind einige Akteure handballmüde oder dachte man mit einer 15:10 Führung zur Pause hätte man Münchberg bereits im Sack. Am Ende war es eine indiskutable Abwehrleistung, die den Gastgeber zurück ins Spiel brachte und am Ende als glücklichen Sieger jubeln ließ, da die HSG in den Schlusssekunden den möglichen Ausgleich per Siebenmeter nicht nutzen konnte.

Weiterlesen

Damen II: TV Gefrees – HSG Fichtelgebirge II 30:21 (16:8)

Die zweite Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge traf an diesem Wochenende auf den TV Gefrees und somit auf die ehemalige HSG Spielerin Vera Hermankova. Hoch motiviert ging man in das Spiel, doch leider geriet man gleich zu Beginn durch leichte Ballverluste und technische Fehler ins Hintertreffen.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge gibt sicher geglaubten Derbysieg aus der Hand

Die HSG wollte von Anfang an an die Leistung gegen Erlangen-Bruck anknüpfen und agierte entsprechend konzentriert. Die Abwehr um Tröger und Birner in der Mitte und dem gut aufgelegten Torhüter Broško, lies in der ersten Halbzeit durch den gefürchteten Rückraumwerfer Kalas nur ein Feldtor (28. Min.) zu.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 08./09.10.2016

Nach zwei Auftaktniederlagen in der Handball Landesliga Nord gelang den Herren der HSG Fichtelgebirge zuletzt der erste Sieg in der neuen Saison gegen den TV Erlangen-Bruck II. 26:13 hieß es am Ende für die Schützlinge von Coach Ingo-Ludwig Hammer, die über die gesamte Spielzeit einen bärenstärkenstarken Siegeswillen zeigten. War es der erhoffte Befreiungsschlag für das Team um Spielmacher Dominik Hartmann?

Weiterlesen

C-Jugend (w): Voller Einsatz auch ohne Torhüterin

HSG Fichtelgebirge - TV Helmbrechts 10:32 (5:14)

Das erste Spiel der weiblichen C-Jugend stellte bereits eine Herausforderung an die HSG-Mädels dar, da sie leider ohne Torhüterin antreten mussten.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge - TV Erlangen-Bruck II 26:13

Nachdem die HSG mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet war, stand das Team von Coach Ingo Ludwig Hammer in der Pflicht, im zweiten Heimspiel den ersten Sieg einzufahren. Letztendlich erwarteten die Fans ein anderes Auftreten ihrer Mannschaft, die vor allem in der Abwehr bisher nicht gerade den stabilsten Eindruck hinterließ. Als Gegner stand die Bayernligareserve des TV Erlangen-Bruck gegenüber, die mit zwei Unentschieden in die Saison gestartet war.

Weiterlesen

Herren I: +++ Heimsieg !!! +++

Unsere Herren können es also doch noch. Mit einem über 60 Minuten nie gefährdeten 26:13 holen unseren Herren  den ersten Sieg dieser Saison.
Ein kurzes Statement von Trainer Ingo Hammer findet ihr hier  

Vorbericht zum Spieltag am 01./02.10.2016

Während die Handballdamen auf ein spielfreies Wochenende blicken, streben die Herren der HSG Fichtelgebirge ihren ersten Sieg in der Landesliga Nord an.
Nach einem völlig verkorksten Saisonstart liegen die Schützlinge von Coach Ingo Hammer ohne etwas Zählbares auf dem vorletzten Platz. Am spielerischen und technischen Vermögen der einzelnen Aktiven kann es nicht liegen. Aber, so war beim Heimspiel und auch zuletzt beim Auswärtsspiel in Regensburg zu lesen, dass es bei einigen Aktiven immer wieder an der nötigen Einstellung fehlen würde. Kurz gesagt, der Biss zum Siegeswillen ist noch nicht so richtig erkennbar.

Weiterlesen

Herren I: SG Regensburg - HSG Fichtelgebirge 30:23 (12:10)

Die HSG Fichtelgebirge wollte die Heimspielscharte mit einem engagierten Auswärtsspiel auswetzen. Bereits die ersten Minuten zeigten aber, dass bei einigen Spielern die nötige Konzentration nicht vorhanden war. Technische Fehler und das Auslassen klarer Torchancen sorgten dafür, dass man von Anfang an einem Rückstand hinterherlaufen musste.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 24./25.09.2016

Nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat sich die erste Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge zuletzt beim Heimauftakt in der LandesligaNord gegen den TV Roßtal. Vor allem in der Abwehr wirkte man teilweise wie ein Schweizer Käse. Dies sollte am morgigen Sonntag, Anwurf 15:30 Uhr, wenn es nach Regensburg geht, nicht passieren.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TV Roßtal 27:31

Ihren Saisonauftakt in der Handball-Landesliga Nord haben die Herren der HSG Fichtelgebirge deftig in den Sand gesetzt. Nicht weil der Gegner, TV Roßtal, übermächtig, nein, weil eine vernünftige Abwehrarbeit über die gesamte Spielzeit nicht vorhanden war.

Weiterlesen

A-Jugend (w): HSG Fichtelgebirge - TS Coburg 5:40 (1:22)

Das erste Saisonspiel der weiblichen A-Jugend der HSG stand nicht gerade unter einem guten Stern. Einige Spielerinnen mussten aus persönlichen Gründen absagen und somit trat die HSG mit sieben Spielerinnen und ohne Keeperin an.

Weiterlesen

C-Jugend (m): TV Marktleugast - HSG Fichtelgebirge 13:27

Am Wochenende starte auch die männliche C-Jugend der HSG Fichtelgebirge, gegen den TV Marktleugast, in die neue Saison. Bereits in der vergangenen Saison gab es viele tolle Duelle mit den Marktleugastern, die die HSG immer knapp für sich entscheiden konnte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 17./18.09.2016

An diesem Wochenende fällt der Startschuss in der Handballbayernliga und in den Landesligen. Die Teams der HSG Fichtelgebirge haben am ersten Spieltag Heimrecht und wollen, nach einer intensiven Vorbereitung, natürlich mit einem Sieg in die neue Saison starten.

Weiterlesen

Herren I: Schnell in sichere Gefilde

Die HSG Fichtelgebirge erwartet am Samstag zum Handball-Landesliga-Auftakt den TV Roßtal. Der neue Trainer hat Probleme. Der Einsatz von fünf Spielern steht auf der Kippe.

Noch wenige Tage, dann wird es ernst für die Handballer der HSG Fichtelgebirge unter ihrem neuen Trainer Ingo-Ludwig Hammer. Nach intensiver Vorbereitung gilt es, den fünften Platz aus der Vorsaison zu bestätigen. An diesem Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, erwarten die Herren in der Landesliga Nord zum Auftakt den Vorjahresneunten TV Roßtal.

Weiterlesen

Damen I: 2. Runde Molten-Cup

Jetzt wird es auch für die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge Ernst. Nach einer guten Vorbereitung, mit einem intensiven Trainingslager, greifen die Schützlinge von Coach Markus Depolt am morgigen Mittwoch, Anwurf 19:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, in den Molten-Pokal ein. Nach einem Freilos in der ersten Runde empfangen die Fichtelgebirgler den Landesligisten HSG Nabburg/Schwarzenfeld.

Weiterlesen

Herren I: Endstation in der zweiten Runde des Molten-Cups für die HSG-Herren

Die HSG Fichtelgebirge schlägt in Roßtal den ASV Auerbach. Bayernligist Erlangen-Bruck ist eine Nummer zu groß.

Die Herren der HSG Fichtelgebirge mussten in der zweiten Runde im Molten-Cup nach Roßtal reisen und im 2. Halbfinale gegen den ASV Auerbach antreten. Der Finalgegner stand zu diesem Zeitpunkt mit dem TV Erlangen-Bruck bereits fest, der im ersten Halbfinale den Gastgeber mit 38:20 in die Schranken verwiesen hatte.

Weiterlesen

Herren I: 2. Runde Molten-Cup

Ein Gradmesser für die HSG Fichtelgebirge

Nach einem schweißtreibenden Trainingslager in Nürnberg müssen sich die Handballer der HSG Fichtelgebirge am morgigen Sonntag, Anwurf 14 Uhr, in der zweiten Runde des Molten-Pokals beweisen. Nach dem 23:19-Erfolg gegen Helmbrechts in Runde eins geht die Reise nun nach Roßtal.

Weiterlesen

Herren I: +++ Trainingslager der Herren +++

Man hätte es nicht besser planen können - das heißeste Wochenende des Jahres wurde von unserer 1. Herrenmannschaft genutzt, um sich im Rahmen eines Trainingslagers für die kommende Saison vorzubereiten.

Weiterlesen

Jugend (w): BHV Sichtung Oberfranken

Am 3. Juli 2016 fand der Sichtungslehrgang des BHV für den Bezirk Oberfranken für den Jahrgang 2004 der weiblichen Jugend in Marktleugast statt.
Die HSG Fichtelgebirge war mit vier Mädels vertreten und alle vier wurden in den Auswahlkader berufen. Dies beinhaltet ab September ein vierzehntägiges "Stützpunkttraining" in der Sporthalle in Marktleugast - jeweils am Samstagvormittag.
Unsere Vier freuen sich schon darauf!

Weiterlesen

Damen I: Der Reiz der Bayernliga

Die Handballerinnen der HSG Fichtelgebirge können sich über Zulauf nicht beklagen. Trainer Markus Depolt krempelt einiges um und freut sich über vier Neuzugänge.

Zwei Mal Siebter und stets den Abstiegsplätzen ferngeblieben: Markus Depolt könnte es sich einfach machen und sich auf den Lorbeeren ausruhen. Das aber ist absolut nicht sein Ding. "Jedes Jahr bringt Veränderungen und Herausforderungen mit sich, denen wir uns stellen müssen, um rechtzeitig und schnell zu reagieren", sagt der Damentrainer des Handball-Bayernligisten HSG Fichtelgebirge. Auch für die neue Saison fallen mit Sophie Burger (studienbedingt) und Lena Gluth, die es für ein Jahr ins Ausland zieht, zwei Stammkräfte aus dem Kader. In der Saison zuvor beendeten mit Jessica Spannig und Vera Hermankova zwei "HSG-Ikonen" ihre Karrieren.

Weiterlesen

Herren I: 1. Runde Molten-Cup

HSG Fichtelgebirge – TV Helmbrechts 23:19

In einem besseren Trainingsspiel zwischen den beiden Landesligakonkurrenten gewann am Ende die HSG Fichtelgebirge diese Partie des Molten-Cups gegen den TV Helmbrechts nicht unverdient und qualifizierte sich für die zweite Runde.

Weiterlesen

Herren I: Moltencup am 27.07.16 - 19:30 in der Dreifach-Sporthalle Marktredwitz

HSG Fichtelgebirge - TV Helmbrechts

Die Vorbereitungsphase bei der Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge läuft auf Hochtouren. Nach schweißtreibenden Trainingseinheiten starten die Herren am Mittwoch, 27.07.16, Anwurf 19:30 Uhr, in der Dreifach-Sporthalle Marktredwitz mit dem Molten-Cup in die Saison 2016/2017.

Weiterlesen

TVO-Sommerfest vom 22. - 25.07.16 in der Bayreuther Straße hinter der Bowling-Welt

Am Freitag um 18 Uhr ist es wieder so weit. Für ein langes Wochenende öffnet der schönste Biergarten in Marktredwitz. Genießt ein kühles Bier, leckeres Essen und stimmungsvolle Musik in unserem Garten hinter der Bowling-Welt. Klasse Stimmung garantiert!

Wir freuen uns auf Euch!

Laufen für den guten Zweck und Wurfgeschwindigkeitsmessung im Auenpark

Am heutigen Samstag nahmen wir beim Frey-Spendenlauf im Rahmen des MAKaktiv-Tages teil. Unsere beste Läuferin war wieder einmal mehr Anna Wölfel. Allen Beteiligten machte die Aktion einen Riesenspaß und wir wurden mit einem Gutschein für die teilnehmerstärkste Mannschaft belohnt. 

Weiterlesen

+++ Festzug der Vereine +++

Am vergangenen Freitag begann das diesjährige Volksfest in Wunsiedel und unsere Jugend- und Seniorenmannschaften, sowie Vorstände, Trainer und Betreuer nahmen am Festzug teil.

DHB-Sichtungslehrgang des Jahrgangs 2003 am 02.07.16 in Bayreuth

Am Samstag fand in Bayreuth der DHB-Sichtungslehrgang im Rahmen des Talentförderkonzeptes des BHV für den Jahrgang 2003 statt. Die HSG Fichtelgebirge war mit Jonas Dittmann, Luke Archer, Nero Panzer, Korbinian Rohrmüller, Tizian Summa und Simon Rohr von der männlichen C-Jugend stark vertreten.

Weiterlesen

+++ Bittere Niederlage gegen abgezockte ASVler +++

In einem bei mörderischer Hitze geführten Gefecht, verloren die Jungs der HSG am Ende verdient mit 1:8 gegen eine gestandene Kreisliga-Mannschaft. Einziger Torschütze für die HSG per Kopf war Stanz Burger. Die Trainingseinheiten unter der Woche merkte man den Mannen sichtlich a

Nichts desto trotz eine super Leistung unserer Jungs und eine gelungene Aktion zweier Sportmannschaften aus Wunsiedel. Dieses Event schreit nach Wiederholung!

Weiterlesen

+++ 5.270 Zuschauer bei den Heimspielen +++

Wir sind zurück aus einer kurzen Verschnaufpause und melden uns in der Sommerpause mit dem ein oder anderen Highlight-Video aus der vergangenen Saison. Ebenfalls erwarten euch Gewinnspiele und der Start unseres eigenen youtube-Kanals. Lasst euch überraschen! :-)

Doch erst einmal ein riesiges Dankeschön für die großartige Unterstützung in der letzten Saison! 5.270 Zuschauer verfolgten die Spiele unserer Damen- und Herren-Mannschaft in heimischer Halle.

Die HSG hat die besten Fans der Liga!

Weiterlesen

+++ HSG-Saisonabschlussfeier +++

Im Zuge unserer Saisonabschlussfeier ließen wir am vergangen Samstag eine alte Tradition wieder aufleben. In der Dreifachturnhalle in Marktredwitz fand ein "Fun-Mixed-Spiel" zwischen Senioren- und Jugendmannschaften statt. In gemischten Teams, welche von der E-Jugend bis hin zur A-Jugend reichten, wurde im Turniermodus ein Sieger gekürt. 

Weitere Fotos von unserer Saisonabschlussfeier findet ihr in unserer Galerie. Nächste Woche wird es hierzu noch ein ausführliches Highlightvideo geben.

D-Jugend (w): Trainingsjacken für die HSG-Mädels!

Die Spielerinnen der weiblichen D-Jugend-Mannschaft der HSG Fichtelgebirge freuen riesig sich über die neuen, in elegantem Schwarz gehaltenen Trainingsjacken, die Agenturinhaber Roland Fischer und Peter Hoffmann von der Generalvertretung der Allianz in Wunsiedel bei einem Trainingsbesuch überreichten.

Weiterlesen

C-Jugend (m): Zweites Qualifikationsturnier in Nürnberg

Am vergangenen Samstag bestritt die C-Jugend der HSG Fichtelgebirge die zweite Qualifikationsrunde, um den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Leider war der Termin erst sehr kurzfristig bekannt und die HSG hatte mehrere Ausfälle zu beklagen. Hätte nicht Tizian Summa seine bereits geplante Geburtstagsfeier kurzerhand verschoben, wäre eine Absage unausweichlich gewesen. Trotz der ungünstigen Ansetzung (auch Trainer Torsten Schlitter konnte nicht dabei sein) wollte sich die HSG Jugend so teuer wie möglich verkaufen und versuchen das nächste Qualifikationsturnier zu erreichen.
Leider wurde dieses Ziel knapp verfehlt, auch wenn die Mannschaft aufopferungsvoll kämpfte.

Weiterlesen

Herren I: SG Regensburg – HSG Fichtelgebirge 24:32 (9:12)

Bis zur Halbzeit, und speziell in den Anfangsminuten, konnten die wenigen Zuschauer nicht damit rechnen, dass es am Ende doch noch ein Torfestival geben würde. Beide Mannschaften überboten sich im Auslassen bester Torchancen und die beiden Torhüter reagierten hervorragend. Flasche war es vorbehalten seine Farben in der 8. Minute mit 2:1 in Führung zu bringen, die dann bis zum Schluss Bestand haben sollte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 30.04.2016

An diesem Samstag endet die Handballsaison für die Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge. Beide Teams haben den Verbleib in ihrer Liga geschafft. Die Herren können ohne Zwang in das letzte Saisonspiel gehen, wohingegen das letzte Spiel unserer Damen von der HSG Fichtelgebirge wegen Spielermangels abgesagt wurde.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TV Roßtal 34:32

Es war eine hart umkämpfte und spannende Herren-Handball-Landesliga-Partie, so richtig nach dem Geschmack der Fans, die am Ende eine HSG Fichtelgebirge als nicht unverdienten Sieger sahen.

Weiterlesen

Herren I: +++ KLASSENERHALT +++

In einem Spiel in dem beide Mannschaften mit offenem Visier agierten, endete die umkämpfte Partie gegen den Gast aus Roßtal mit 34:32 für unsere HSG-Herren. Damit steht fest, es gibt nächstes Jahr wieder Landesliga-Handball in Wunsiedel und Marktredwitz!

+++ FREIBIER UND SEKT ZUM LETZTEN HEIMSPIELTAG +++

Die Saison der Damen und Herren der HSG befindet sich auf der Zielgeraden und so findet am kommenden Samstag, 23.04.2016, der letzte Heimspieltag statt. Um sich gebührend bei allen treuen Fans für die wie immer grandiose Unterstützung während der Heimspiele der Saison 2015/16 zu bedanken, spendieren die beiden Mannschaften den Fans der HSG FREIBIER UND SEKT. Ausgeschenkt wird bereits ab dem Spiel der Damen um 14:30 Uhr.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 23.04.16

Spannender kann eine Handballsaison nicht verlaufen. Genau das passiert zurzeit in der Landesliga Nord der Herren. Während im oberen Drittel Regensburg, Münchberg Ismaning und Lauf/Heroldsberg um den begehrten zweiten Platz (Relegationsplatz zur Bayernliga) kämpfen, streben Helmbrechts, Cham, Roßtal und die HSG Fichtelgebirge den direkten Verbleib in der Liga an, d. h. jede dieser Mannschaften möchte den Relegationsplatz (Platz 10) in Sachen Klassenerhalt mit aller Macht vermeiden.

Weiterlesen

Herren I: Die Distanz bleibt deutlich

HSV Hochfranken – HSG Fichtelgebirge 24:27

Der Sieg der HSG Fichtelgebirgei m Handball-Derby ist nie in Gefahr. Sie tritt auf wie ein gestandener Landesligist. Absteiger HSV muss sich über kleine Erfolgserlebnisse freuen.

Weiterlesen

Herren I: +++ Derbysieger, Derbysieger, hey, hey +++

Am Ende hieß es 27:24 für unsere Herren im Derby gegen den HSV Hochfranken. Eine Einschätzung zum Spiel von unserem Strategen auf der Mittelmann-Position Stefan T. findet ihr hier
Danke an die zahlreichen Fans, die uns lautstark unterstützt haben!

Herren I: +++ SAMSTAG: DERBYTIME +++

Am heutigen Samstag, 16.04.2016, kommt es im Saisonendspurt unserer Herren in der Landesliga Nord zum letzten Derby der Saison gegen die HSV Hochfranken. Schauplatz dieses in den letzten Jahren stets rassigen Spiels ist um 18 Uhr die Realschulturnhalle in Selb. Die Mannschaft ist heiß auf das Spiel und freut sich über jeden Schlachtenbummler, der den Weg nach Selb auf sich nimmt um sie zu unterstützen.

Wir sehen uns am heute in Selb und versuchen mit eurer Unterstützung alles, um die zwei wichtigen Punkte einzufahren!

Eure HSG

Herren I: Derby zwischen alten Kameraden

2016 04 15 Stanz LukiSelb-Rehau gegen Marktredwitz-Wunsiedel oder HSV Hochfranken gegen HSG Fichtelgebirge: Am Samstag um 18 Uhr findet in der Selber Realschulhalle das letzte Handball-Derby dieser Saison statt – und das letzte, zumindest
für ein gutes Jahr, zwischen beiden Teams. Bekanntlich müssen die Gastgeber in die Bezirksoberliga absteigen und wollen sich ordentlich von den treuen Zuschauern verabschieden. Und weil die Gäste noch Punkte brauchen, um den Platz in der Landesliga zu sichern, ist sicher ein unterhaltsames Duell garantiert. Dabei treffen auch alte Teamkameraden aufeinander: Lukas Kempf (HSV, links) hatte in der Saison 2014/15 noch gemeinsam mit Konstantin Burger für die HSG gespielt.

Quelle: Marktredwitzer Tagblatt vom 15.04.16, Sport aus der Region, Foto: Peter Perzl

Vorbericht zum Spieltag am 16.03.16

An diesem Wochenende kommt es zu einem Handball-Leckerbissen in der Landesliga Nord der Herren. Die HSG Fichtelgebirge reist zum HSV Hochfranken. Dieses Derby hatte schon immer einen besonderen Charakter und findet an diesem Samstag, Anwurf 18 Uhr, in der Sporthalle Realschule in Selb, Jahnstraße, statt.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge - TSV Neutraubling 38:19

Nach leichten Anlaufschwierigkeiten gegen den Letzten der Landesliga Nord, den TSV Neutraubling, zeigten die Herren der HSG Fichtelgebirge eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge - TS Herzogenauchrach 31:25

Mit einer über weite Strecken überzeugenden Leistung bezwangen die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga ihren Angstgegner TS Herzogenaurach verdient und zogen mit den Mittelfranken nach Punkten gleich.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 09.03.16

Nach dem wichtigen Sieg zuletzt beim HC 03 Bamberg streben die Herrn der HSG Fichtelgebirge am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, die nächsten zwei Punkte in der Handball-Landesliga Nord an.

Weiterlesen

Damen II: HSG Fichtelgebirge II – Haspo Bayreuth II 18:25 (7:10)

Die ersten Minuten begannen beide Mannschaften mit einem schnellen Spiel. Trotzdem gelangen auf beiden Seiten nur wenige Tore. Die Führung von Bayreuth konnte durch schön herausgespielte Tore in eine Führung zum 7:6 für die HSG-Mädels umgewandelt werden. Dies sollte allerdings der letzte Vorsprung in dieser Partie gewesen sein.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 02./03.04.16

Die Zeit der Entscheidung über Klassenerhalt und Abstieg in den einzelnen Handballamateurligen geht nun in die entscheidende Phase. Wer hätte vor Saisonbeginn daran geglaubt, dass sich die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge vor der Osterpause in der Landesliga Nord auf dem Relegationsplatz wiederfinden würde.

Weiterlesen

Herren I: "Wir rollen das Feld von hinten auf"

Für Stefan Tröger von der HSG Fichtelgebirge ist die Relegation kein Thema. Warum er so sicher ist, dass seine Handballer nun eine Serie starten, erzählt er im folgenden Interview.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TV Münchberg 32:25

Den Herren der HSG Fichtelgebirge war vor dem Spiel deutlich die Anspannung anzumerken. Es war allen klar, dass nur ein Sieg das Team von Vladimir Haber den Glauben an die eigene Stärke zurückbringen kann.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – ASV Dachau 30:21

Mit diesem überzeugenden Sieg gegen den Vierten der Bayernliga, ASV Dachau, werden die Damen der HSG Fichtelgebirge auch in der neuen Saison der höchsten Amateurklasse angehören.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 19./20.03.16

Der Endspurt in den Handball-Ligen hat begonnen. Bei der HSG Fichtelgebirge sind es die Herren, die in der Landesliga Nord jetzt die Hosen stramm anziehen und auf Punktejagd gehen müssen.

Weiterlesen

E-Jugend: Die jüngsten HSG-Handballer haben ihren Spaß in Münchberg

Erlebnis statt Ergebnis – das war die Devise in einem glänzend organisierten E-Jugend-Handballturnier in Münchberg. Der TV Münchberg stellte als Ausrichter zwei Teams und traf dabei auf die Gäste vom TV Helmbrechts, TV Marktleugast, HSG Fichtelgebirge, HG Kunstadt und HSC 2000 Coburg.

Weiterlesen

Damen II: HSG Fichtelgebirge II – TV Marktleugast 24:21 (13:12)

Die Vorzeichen vor dieser Partie standen nicht gut. Verletzte oder verhinderte Spielerinnen und ein bundesligareifes Pensum von 4 Spielen in 9 Tagen. Die Spielerinnen der zweiten Damenmannschaft waren nicht zu beneiden, ausgerechnet jetzt das Rückspiel gegen den Tabellenführer aus Marktleugast bestreiten zu müssen.

Weiterlesen

Damen I: Damen müssen am Ende noch zittern

TSV Winkelhaid– HSGFichtelgebirge 25:28

Der HSG gelang auch ohne Burger und Späthling, sowie mit den angeschlagenen Gluth und Mulkey (beide Schulter) beim Schlusslicht ein wichtiger Sieg. Zudem unterstützte Franziska Schedl aus der Zweiten das Team.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 12./13.03.16

Die Handballherren der HSG Fichtelgebirge kommen einfach nicht zur Ruhe. Die Saison läuft überhaupt nicht so, wie man sich diese vorgestellt hat. Hauptursache einer bisher sehr durchwachsenen Saison sind die stets auftretenden Verletzungen.

Weiterlesen

Sportlerehrung der Stadt Marktredwitz am 05.03.16

Am vergangenen Samstag erhielten unsere Mädels der 2. Damenmannschaft des TVO Marktredwitz, die mit der HSG Fichtelgebirge souverän Meister in der Bezirksliga wurden und damit in die Bezirksoberliga aufstiegen, einen der Sportehrenpreise für Mannschaften.

Weiterlesen

Damen II: HSG Fichtelgebirge II – HC Creußen 21:20 (11:9)

Schon beim Aufwärmen war zu erkennen, dass die Gäste aus Creußen hochmotiviert waren und die Punkte nicht in Marktredwitz lassen wollten. Doch in den ersten Spielminuten waren es dennoch die Gastgeberinnen, die den Ton angaben.

Weiterlesen

Kurze Stellungnahme von Vladimir Haber zum Spiel gegen Rothenburg

Die Herren der HSG Fichtelgebirge verlieren gegen den Tabellennachbarn aus Rothenburg ein hart umkämpftes Spiel. Eine überragende Abwehrleistung mit einem bärenstarken Miro Brosko zwischen den Pfosten wurde am Ende aufgrund von fahrlässiger Chanchenverwertung nicht belohnt.

Weiterlesen

Herren I: HSG schrammt knapp an Überraschung vorbei

TSV 2000 Rothenburg – HSG Fichtelgebirge 23:21 (10:12)

Die Spieler von Trainer Vladimir Haber zeigten eines ihrer besten Auswärtsspiele und belohnten sich leider nicht für ihr engagiertes Spiel.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Haunstetten II 35:27

Eine stärkere zweite Halbzeit der Damen der HSG Fichtelgebirge sorgte dafür, dass der Drittletzte der Bayernliga, der phasenweise mit übertriebener Härte zu Werke ging, am Ende klar bezwungen werden konnte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 27./28.02.16

An diesem Wochenende wird es wieder ernst für die Herren der HSG Fichtelgebirge. Nach einem spielfreien Wochenende reisen die Schützlinge von Trainer Vladimir Haber am morgigen Samstag, Anwurf 19:30 Uhr, in der Handball-Landesliga Nord zum Tabellennachbarn TSV Rothenburg.

Weiterlesen

C-Jugend (m): HSV Hochfranken II : HSG Fichtelgebirge 8 : 23

Das Spiel der männlichen C-Jugend gegen die 2. Mannschaft der HSV Hochfranken stand unter schwierigen Vorzeichen. Insgesamt 7 Spieler der Fichtelgebirgler waren durch Erkältungen geschwächt, 3 Spieler mussten ganz verzichten. Noch härter hatte es die Spieler aus Hochfranken getroffen, die sogar nur mit 5 Feldspielern auflaufen konnten. Und so entwickelte sich von Beginn an ein seltsames Spiel.

Weiterlesen

Vobericht zum Spieltag am 20./21.02.16

Während die Handballherren der HSG Fichtelgebirge an diesem Wochenende in der Landesliga Nord spielfrei sind und sich auf die beiden bevorstehenden Auswärtspartien in Rothenburg und Cham vorbereiten können, reisen die Damen am morgigen Samstag, Anwurf 19 Uhr, zur SG/DJK Rimpar.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TSV Lohr 22:25

Die Überraschung, den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter der Handball-Landesliga Nord, den TSV Lohr, in die Knie zu zwingen, hielt bis zur 55. Minute. Bis dahin führte die HSG mit 22:20 und schaffte es nicht gegen einen in dieser Phase in Unterzahl agierenden TSV den Deckel zuzumachen. Was blieb waren wieder einmal enttäuschte Fans und lange Gesichter bei den Aktiven.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 13./14.02.16

Die lustige und spielfreie Fastnachtszeit ist vorbei und der Ernst des Handballlebens, vor allem für die Herren der HSG Fichtelgebirge beginnt. Die Niederlagen zuhause gegen den TV Helmbrechts und zuletzt bei der HSG Lauf/Heroldsberg, haben die Träume der HSG Fichtelgebirge auf Platz zwei (Relegationsplatz) endgültig platzen lassen.

Weiterlesen

Damen II: Bittere Niederlage und eine Verletzte

TV Gefrees – HSG Fichtelgebirge II 31:16 (20:10)

Schon in den Minuten gerieten die HSG-Mädels in Rückstand. Der Grund dafür: Es wurden keine Tore aus dem Feld geworfen. Lediglich zwei verwandelte Strafwürfe verbuchte die Mannschaft anfangs und rutschte auch aufgrund dreier weniger ausgetragener Spiele auf Tabellenplatz vier ab.

Weiterlesen

E-Jugend (gem.): Neue Trainingsshirts mit Namen vom Förderkreis Handball der HSG Fichtelgebirge

Mario Wuttke, Vorsitzender des Förderkreises Handball der HSG Fichtelgebirge, überraschte die Kinder unserer gemischten E-Jugend mit neuen Trainingsshirts auf deren Rückseiten die jeweiligen Namen aufgedruckt sind. Stolz präsentieren sich die hocherfreuten Kinder mit dem Vorsitzenden Mario Wuttke (links), sowie Betreuerin Tanja Roch (rechts) und Trainer Karl Roch (Mitte).

Weiterlesen

D-Jugend (m): HSG Fichtelgebirge – TSV 1861 Hof 18:12 (9:6)

Die HSG rehabilitierte sich für die zuvor erlittene Niederlage und wirkte von Beginn an hoch motiviert. Die Gäste hatten Schwerstarbeit zu leisten. Der Gastgeber ging druckvoll zu Werke, was sich in einer verdienten Pausenführung widerspiegelte.

Weiterlesen

D-Jugend (m): HaSpo Bayreuth – HSG Fichtelgebirge 26:18 (13:11)

Die männliche D-Jugend konnte ihr Spiel nur mit sieben Akteuren bestreiten. Den besseren Start erwischte der Gastgeber, der mit 9:5 in Führung ging. Die Manndeckung schmeckte der HSG überhaupt nicht. Trotzdem kämpfte sich der Minikader bis zur Pause auf 13:11 heran und hatte in Torhüter Rohrmüller, der zum ersten Mal zwischen den Pfosten stand, einen starken Rückhalt.

Weiterlesen

Herren I: Lädiert und konsterniert

HSG Lauf/Heroldsberg – HSG Fichtelgebirge 29:24

Die geschwächten Handballer der HSG Fichtelgebirge unterliegen auch Lauf/Heroldsberg. Jetzt ist die Enttäuschung groß.

Weiterlesen

C-Jugend (m): TS Lichtenfels - HSG Fichtelgebirge 25 : 25

TS Lichtenfels : HSG Fichtelgebirge 25 : 25

 

Nach zwei spielfreien Wochenenden mussten die HSG-Jungs als Tabellenzweiter, beim souveränen Tabellenführer TS Lichtenfels antreten, der bis zu diesem Spieltag noch keinen Punkt abgegeben hatte.

Weiterlesen

Damen I: 30 Tore sind zu viel!

Die Damen der HSG Fichtelgebirge verloren beim direkten Tabellennachbarn SG Garitz/Nüdlingen enttäuschend mit 30:25.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 30./31.01.16

In dieser Saison nimmt der Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Landesliga Nord ein Wechselbad der Gefühle nach dem anderen. Dem überzeugenden Sieg gegen Ismaning folgte jüngst im Derby gegen den TV Helmbrechts eine Niederlage, die unter der Rubrik „unnötig wie ein Kropf“ einzuordnen ist. Damit haben die Schützlinge von Vladimir Haber, der nach dem Spiel stinksauer wirkte, wieder einmal die Chance vertan, dem zweiten Platz (Religationsplatz) näher zu rücken.

Weiterlesen

Herren I: Leidenschaft schlägt Überheblichkeit

 HSG Fichtelgebirge – TV Helmbrechts 27:28

Lange Gesichter bei der HSG Fichtelgebirge: Sie unterliegt in der Handball- Landesliga dem TV Helmbrechts. Sie führt mit fünf Toren, dann macht es bei den Frankenwäldern klick.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – ESV 27 Regensburg II 29:18

Eine klare Angelegenheit wurde die Handball-Bayernliga-Partie für die Damen der HSG Fichtelgebirge, die auf einen ESV 27 Regenburg II trafen, der es in dieser Verfassung schwer haben wird, den Klassenerhalt zu schaffen.

Weiterlesen

Heimspieltag mit Derby in der Dreifachsporthalle Marktredwitz

Die Herren der HSG Fichtelgebirge haben in der Handball-Landesliga Nord mit ihrem überzeugenden Sieg zuletzt gegen den TSV Ismaning das Tor in Richtung zweitem Tabellenplatz weit aufgestoßen. Zwei Punkte Abstand haben die Schützlinge von HSG-Coach Vladimir Haber nur noch zum momentanen Zweiten TSV Rothenburg. Achtung aufgepasst! Die Herren spielen am morgigen Samstag bereits um 14 Uhr in der Dreifachsporthalle in Marktredwitz und empfangen den TV Helmbrechts.

Weiterlesen

Herren I: "Alles ist möglich"

Die HSG Fichtelgebirge peilt in der Handball-Landesliga den Relegationsplatz zwei an. Dazu muss sie Helmbrechts schlagen. Trainer Haber aber fehlt eine Säule in der Abwehr.

Weiterlesen

Jürgen Hartmann erhält Ehrenamtspreis des BHV

Die Überraschung ist geglückt: Der stellvertretende Handball-Spielleiter der HSG Fichtelgebirge, Jürgen Hartmann, erhielt vor dem Landesliga-Treffen seines Vereins gegen die SG DJK SB/SC Regensburg (29:29) den Ehrenamtspreis des Bayerischen Handballverbandes (BHV). Erfahren hatte er davon bis zur letzten Minute nichts. Umso verblüffter wirkte der Geehrte vor den 280 Zuschauern.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Ismaning 20:28

So nah liegen Freud und Leid zusammen. Jüngst bot die Damenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge gegen den Vierten der Bayernliga HC Erlangen eine tolle Leistung und wurde zu Recht als Sieger gefeiert. An diese Leistung wollte das Team von HSG-Coach Markus Depolt gegen Ismaning nahtlos anknüpfen, ein Vorhaben, das in den ersten 30 Minuten gewaltig in die Hose ging.

Weiterlesen

+++ Heimsieg der Herren +++

In einer schnellen und körperlich geführten Partie behalten die Jungs der HSG die beiden Punkte mit 30:24 verdient im Fichtelgebirge! Vor allem die Abwehr rührte in der ersten Halbzeit Beton an und ließ in 30 Minuten nur 9 Gegentore zu.

Ein dickes Merci geht an unsere Fans und natürlich auch an unsere Freunde von der Senivita, die uns wieder fantastisch unterstützt haben. Ihr seid der Hit!

Vorbericht zum Spieltag am 16./17.01.2016

An diesem Wochenende wechselt die Handballfamilie der HSG Fichtelgebirge in die Dreifach-Sporthalle nach Marktredwitz, um eine erfolgreiche Rückrunde zu starten. Der Vorrundenabschied in Wunsiedel konnte zuletzt mit 3:1 Punkten erfolgreich gestaltet werden. Vor allem die Damenmannschaft bot ihre bisher beste Saisonleistung und gewann gegen den Vierten der Bayernliga, den HC Erlangen, mit 24:16.

Weiterlesen

Herren I: HSG rettet mit Kempatrick das Remis

HSG Fichtelgebirge - SG Regensburg 29:29

Die Landesliga-Handballer retten nach einem Abnützungskampf einen Punkt. Mit dem ist Trainer Haber zufrieden. Denn sein Team hält Anschluss zur Spitze.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – HC Erlangen 24:14

Mit ihrer bisher besten Saisonleistung entzauberten die Damen der HSG Fichtelgebirge den Tabellenvierten der Handball-Bayernliga, den HC Erlangen, und verteidigten damit ihre gute Position im Mittelfeld.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 09./10.01.16

Die Weihnachtspause für die Handballmannschaften der HSG Fichtelgebirge geht am morgigen Samstag zu Ende. Zum letzten Mal in dieser Saison spielt die Damen- und Herrenmannschaft in Wunsiedel und wechselt dann in die Sporthalle nach Marktredwitz, wo die Rückrundenspiele stattfinden. Aber bevor sich dieser Wechsel vollzieht, wollen sich beide Teams aus der Wunsiedler Halle mit einem Sieg verabschieden.

Weiterlesen

HSG mit Hartmann gegen Regensburg

Mit zwei Heimspielen in Folge starten die Handballteams der HSGFichtelgebirge an den nächsten beiden Samstagen in die Rückrunde.

Weiterlesen

Herren I: TV Roßtal – HSG Fichtelgebirge 33:31

Mit einer unnötigen 33:31-Niederlage beim TV Roßtal beendet die HSG Fichtelgebirge das Handballjahr 2015. Die HSG ließ sowohl im Angriff als auch in der Abwehr einiges vermissen und ging verdient als Verlierer von der Platte.

Weiterlesen

C-Jugend (m): TV Michelau - HSG Fichtelgebirge 28:32

Nachdem eine Verlegung des Spieles nicht möglich war, mussten die HSG-Jungs ohne die Stammspieler Jan Baumann, Stefan Disselberger und Elias Gülmen in Michelau antreten. Dafür spielten wieder einige D-Jugendspieler mit, die sich hervorragend in die Mannschaft einfügten.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 12./13.11.15

An diesem Wochenende bestreiten die Damen-und Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge den letzten Spieltag vor der Weihnachtspause.

Weiterlesen

Damen I: Verschlungene Wege

Mit harten Bandagen kämpften in der Handball‑Bayernliga die Damen der HSG Fichtelgebirge und der HG Zirndorf (18:25).

Weiterlesen

Herren I: Der Stich ins hochfränkische Herz

HSG Fichtelgebirge – HSV Hochfranken 34:26

Die HSG Fichtelgebirge überrollt nach 40 Minuten die HSV Hochfranken. Die ist im Derby der Handball-Landesliga lange ebenbürtig, verliert aber den Kopf. Wippenbeck und Bralic sind nicht zu stoppen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 05.12.15

An diesem Wochenende liegt ein besonderer Handballzauber über der Sporthalle von Wunsiedel, denn es ist Derby-Zeit. Am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, ist es wieder so weit. Die Herren der HSG Fichtelgebirge empfangen im letzten Vorrundenheimspiel in der Landesliga Nord den HSV Hochfranken. Zwei Mannschaften, die beim Aufeinandertreffen schon immer für interessante und spannende Spiele gesorgt haben.

Weiterlesen

Herren I: Zwei Nachbarn, zwei Welten

Am Samstag steigt das Handball-Landesligaderby zwischen der HSG Fichtelgebirge und der HSV Hochfranken. Die Hausherren schielen nach vorn, die Gäste nach hinten.

Weiterlesen

Damen I: HSG-Damen verdaddeln zu viele Bälle

TS Herzogenaurach - HSG Fichtelgebirge 33:23

Die Erkenntnisse sind nicht neu. Das Harzverbot in heimischer Halle gerät den Fichtelgebirgs-Handballerinnen in der Fremde regelmäßig zum Nachteil. "Ein massives Problem. Meinen Mädels kleben die Bälle beim Abspiel an den Händen fest. Sie sind das nicht gewöhnt.", bedauert Trainer Markus Depolt, woraus Ballverluste und verunglückte Würfe resultierten.

Weiterlesen

Damen II: HSG Fichtelgebirge II – TV Ebern 26:20 (14:8)

Nicht zu bremsen ist die zweite Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, die verlustpunkfrei die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga anführt. Daran konnte auch der Fünfte der Liga, der TV Ebern, nichts ändern und musste am Ende den verdienten Sieg des Gastgebers anerkennen.

Weiterlesen

B-Jugend (m): Trotz Niederlage zufrieden

JSG Amberg/Sulzbach - HSG Fichtelgebirge 30:18

Trotz der deutlichen Niederlage beim Tabellenführer sah Trainer Dominik Hartmann vieles, was der männlichen B-Jugend der HSG für die kommenden Aufgaben Mut machen darf.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 28./29.11.15

An diesem Wochenende stehen für die erste Damen- und Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge Auswärtsspiele auf dem Programm. Dabei haben die Herren die vermeintlich leichtere Aufgabe zu lösen.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Ottobeuren 27:19

Mit diesem Erfolg gegen den TSV Ottobeuren festigte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ihren Mittelfeldplatz in der Handball-Bayernliga und vergrößerte zugleich den Abstand zur Abstiegszone.

Weiterlesen

Damen I/II: Molten-Cup

TS Herzogenaurach – HSG Fichtelgebirge 35:15 (15:7)

Zu diesem Pokalspiel reiste eigentlich die zweite Damenmannschaft an, um einigen angeschlagenen und erkrankten Spielerinnen der Damen I die Möglichkeit zum Erholen zu geben.

Weiterlesen

C-Jugend (m): Großer Kampfgeist wurde belohnt

TV Marktleugast - HSG Fichtelgebirge 27:28

Die Vorzeichen für die HSG Jungs waren vor dem Spiel eher hoffnungslos und der spielerisch starke TV Marktleugast ging als klarer Favorit in das Spiel. Besonders nach dem Ausfall des zuletzt starken Stefan Disselberger und von Elias Gülmen waren die Chancen auf die ersten Punkte sehr gering.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 14./15.11.15

Die Herren der HSG Fichtelgebirge könnten in der Tabelle der Handball-Landesliga Nord viel besser dastehen, wären da nicht die unnötigen Heimniederlagen gegen Lauf/Heroldsberg und ASV Cham gewesen. Mit 5:7 Punkten steht das Team von Coach Vladimir Haber noch im Mittelfeld. Doch der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt gerade mal zwei Punkte.

Weiterlesen

Damen I: ASV Dachau – HSG Fichtelgebirge 24:18 (15:9)

Am frühen Sonntagmorgen traten die HSG-Damen die Reise zum heimstarken ASV Dachau an. Der Gastgeber rangiert derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und ist bekannt für das beste Konterspiel im bayerischen Oberhaus. Die HSG war also gewarnt und wollte an diesem Tag Paroli bieten.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 07./08.11.15

Die Herren der HSG Fichtelgebirge sind an diesem Wochenende in der Handball-Landesliga Nord erneut spielfrei. HSG-Coach Vladimir Haber hat nun Zeit, mit seinen Jungs die unnötige Niederlage gegen Cham zu analysieren und festzulegen, was beim nächsten Mal besser gemacht werden muss. Und es muss besser werden, denn am 14.11.2015, 19:45 Uhr, geht es zum momentanen Dritten TV Münchberg.

Weiterlesen

Herren I: HSG vergibt die große Chance

Kleinere Brötchen backen müssen die Landesliga-Handballer der HSG Fichtelgebirge nach der zweiten Heimniederlage in Folge mit 26:27 gegen den nun alleinigen Tabellenführer ASV Cham. Zu hektisch agierte der Gastgeber vor knapp 300 Zuschauern Mitte der zweiten Hälfte. Hier verpasste es die Truppe von Vladimir Haber mehrmals, vorentscheidend auf 18:14 davonzuziehen und weist nun ein negatives Punktekonto auf. Unser Bild zeigt Stefan Flasche, als er von Jeremias Geißler (links) und Christoph Selmer auf den Hallenboden geworfen wird.

Weiterlesen

Damen II: HSG Fichtelgebirge II – HC 03 Bamberg 19:14 (10:5)

Wie schon in der Vorwoche begann die Partie sehr schleppend. Erst nach fünf Minuten fiel das erste Tor, allerdings für den Gegner. Die HSG schien dadurch wachgerüttelt, fing an Handball zu spielen und konnte sich auf 5:1 absetzen. Bis zur Halbzeit konnte ein 5 Tore-Vorsprung zum 10:5 herausgespielt werden.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – ASV Cham 26:27

Es war eine Handball-Landesliga-Partie auf Augenhöhe, in der sich die HSG Fichtelgebirge durch individuelle Fehler in der entscheidenden Phase selbst auf die Verliererstraße brachte und die zweite Heimniederlage in Folge hinnehmen musste.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Winkelhaid 32:19

 

In einer Bayernligapartie, in der das Torgebälk von beiden Seiten erheblich strapaziert wurde, insgesamt wurden 18 Holztreffer gezählt, siegte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge verdient, gegen einen TSV Winkelhaid, der es in der jetzigen Verfassung schwer haben wird, die Liga zu halten.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 31.10.15

An diesem Halloween-Samstag ist volles Handballprogramm bei der HSG Fichtelgebirge angesagt. Alle vier Seniorenmannschaften haben Heimrecht.

Weiterlesen

Herren II: Arzberg führt lange, dann kommt die HSG

HSG Fichtelgebirge II – CVJM Arzberg 26:26 (12:10)

In einem spannenden Derby trennten sich beide Teams am Ende mit einem gerechten Unentschieden. Den besseren Start erwischten die Arzberger, die mit 3:1 in Führung gingen. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Aktionen der HSG Fichtelgebirge zwingender. Kurz vor der Pause gelang der HSG erstmals die Führung.

Weiterlesen

Damen II: Vier Spiele, vier Siege

HSG Fichtelgebirge II – TSV Weitramsdorf 22:15 (10:7)

Die Sonntags-Partie begann sehr zäh. Im Angriff konnte die HSG wenig Druck aufbauen. In der Abwehr fehlte einfach die Absprache, sodass der Gegner zu leichten Toren kam. Dennoch setzte sich die HSG bis zur Pause mit drei Toren ab.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 24./25.10.15

Nach einer überzeugenden Leistung zuletzt gegen den TSV Rothenburg, blicken die Herren der HSG Fichtelgebirge auf ein freies Wochenende in der Handball Landesliga Nord, so dass alle angeschlagenen Akteure ihre Blessuren auskurieren können. Anders die Damen der HSG, die am morgigen Samstag, Anwurf 15:30 Uhr, beim derzeitigen Tabellenletzten, dem TSV Haunstetten II antreten müssen.

Weiterlesen

Damen I: HSG fängt schwach an und lässt stark nach

Schon der Auftakt war nicht gerade überragend für die HSG Fichtelgebirge im Spiel der Handball-Bayernliga gegen den bisherigen Letzten DJK SB Rimpar. Trotzdem führten die Gastgeberinnen mit 10:4. Doch nicht zuletzt, weil auch eine Torgarantin wie Franziska Scheidler (Bild) die gewohnte Sicherheit vermissen ließ, geriet die Mannschaft ins Hintertreffen und unterlag völlig überraschend mit 15:17. Nun bekommen es die HSG-Damen mit dem nächsten Schlusslicht zu tun: Am kommenden Wochenende müssen sie zum TSV Haunstetten II nach Augsburg reisen.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge - TSV Rothenburg 22:19

In einer spannenden Handball-Landesligapartie setzten sich am Ende die Herren der HSG Fichtelgebirge gegen einen starken TSV Rothenburg durch und glichen mit diesem Erfolg ihr Punktekonto aus.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge - SG/DJK Rimpar 15:17

In einer Partie, die zu keiner Phase Bayernliganiveau erreichte, unterlag die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge unerwartet gegen den Aufsteiger aus Rimpar und ließ damit wichtige Punkte liegen.

Weiterlesen

Herren I: +++ Geile Stimmung, harter Kampf, 1. Heimsieg!!! +++

Vor einer überragenden Kulisse, die die Mannschaft in den entscheidenden Momenten nach vorne gepuscht hat, gewinnen unsere Herren gegen den TSV Rothenburg mit 22:19. In einer harten, aber jederzeit fairen Partie drehen die Jungs von Vladimir Haber in der zweiten Halbzeit einen zwei Tore Rückstand und holen sich somit verdient zwei wichtige Punkte. 

Glückwunsch, Jungs, so kanns weitergehen!

Herren II und Damen II: +++ Beide Mannschaften gewinnen +++

Gratulation an unsere Herren II, die gegen die SG Marktleuthen/Niederlamitz III mit 32:20 und an unsere Damen II die ihr Spiel gegen den TV Gefrees mit 23:21 gewonnen haben. Beide Mannschaften stehen momentan an der Tabellenspitze. Weiter so Jungs und Mädels!!!

Herren I: +++ News aus dem HSG-Lazarett +++

Während Kreisläufer Thomas Birner nach überstandener Bänderverletzung im Sprungelenk der Herrenmannschaft wieder zur Verfügung steht, muss Trainer Vladimir Haber auf Rückraumspieler Dominik Hartmann verzichten, der sich beim Spiel in Lohr letzte Woche einen Faszieneinriss im Fuß zugezogen hat und mehrere Wochen pausieren muss.

Vorbericht zum Spieltag am 17./18.10.15

Die Handballdamen- und -herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge musste zuletzt eine deftige Niederlage einstecken. Während die Damen in der Bayernliga beim Topfavoriten auf die Meisterschaft, dem HSV Bergtheim, mit 18:32 unterlagen, kassierten die Herren in der Landeliga Nord beim Bayernligaabsteiger TSV Lohr eine 21:31 Abfuhr. Wobei bei den Herren zu erwähnen ist, dass man verletzungsbedingt nur mit einem Auswechsler anreisen konnte und ab der zwanzigsten Minute, als Dominik Hartmann verletzungsbedingt ausfiel, ohne Auswechselspieler agieren musste.

Weiterlesen

Damen II: Souveräner Auftritt der HSG-Damen

TSV Windeck/Burgebrach – HSG Fichtelgebirge II 9:26

Im ersten Auswärtsspiel der Saison setzten sich die HSG-Damen in Burgebrach souverän durch. Basierend auf einer sicheren Abwehrleistung, mit einer guten Torhüterin Janina Gruber wurde die Grundlage für ein starkes Konterspiel geschaffen. Auch die Leistung im Angriff war sehenswert. Mit diesem Sieg hat sich die HSG nach zwei Spieltagen an die Tabellenspitze geschoben und kann nun in aller Ruhe dem Spiel gegen Gefrees entgegensehen.

Weiterlesen

Damen I: HSV Bergtheim – HSG Fichtelgebirge 32:18 (13:9)

Die Damen der HSG Fichtelgebirge verloren ihr drittes Auswärtsspiel beim HSV Bergtheim deutlich mit 32:18. Obwohl man in Bestbesetzung auflaufen konnte, verschlief man zu Beginn die ersten zehn Minuten und geriet somit in einen 4:1-Rückstand.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 10./11.10.15

Nach einem spielfreien Wochenende reisen die Herren der HSG Fichtelgebirge am morgigen Samstag, Anwurf 19.30 Uhr, in der Handball-Landesliga Nord zum Bayernligaabsteiger TSV Lohr. Der Gastgeber steht zu Zeit mit 5:1 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz und strebt den sofortigen Wiederaufstieg an.

Weiterlesen

Damen I: Zwei Tore sichern das Weiterkommen im Molten-Cup

SV Obertraubling - HSG Fichtelgebirge 19:24

Wie jedes Jahr findet während der laufenden Handballsaison der Molten-Cup statt, der in den einzelnen Runden in Gruppen ausgetragen wird. Die Damen der HSG Fichtelgebirge hatten in der ersten Runde ein Freilos und wurden in der zweiten Runde in die Gruppe vier gelost. Dort traf man am letzten Sonntag in der Dreifach Sporthalle in Marktredwitz auf die Landesligisten SV Obertraubling und HG Kunstadt.

Weiterlesen

Damen I: Ergebnisse Molten-Cup

In einer interessanten zweiten Spielrunde im Molten-Cup setze sich die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in ihrer Gruppe, aufgrund des besseren Torverhältnisses durch und zog in Runde drei ein. Spielberichte folgen.

Weiterlesen

Damen I: Molten-Cup - aktuelle Änderung - Unsere Damen spielen am Sonntag um 12:00 Uhr und um 16:30 Uhr

Während die Herren der HSG Fichtelgebirge ein spielfreies Handballwochenende genießen können, bestreiten die Damen, zurzeit Siebter in der Bayernliga, die zweite Runde im Molten-Cup und sind am kommenden Sonntag in der Dreifachsporthalle Marktredwitz Gastgeber für folgende Teams: HG Kunstadt und SV Obertraubling.
Der TV Weidhausen hat am Donnerstag seine Teilnahme kurzfristig zurückgezogen. Die HG Kunstadt und SV Obertraubling spielen im normalen Punktspielbetrieb in der Landesliga Nord.

Weiterlesen

Herren I: +++ Glück im Unglück bei Markus Tröger +++

Wie sich diese Woche bei einem MRT und weiteren Untersuchungen herausstellte, erlitt Markus "Noggi" Tröger beim Derbysieg in Helmbrechts nicht den befürchteten Kreuzbandriss. Stattdessen wurde eine Teilruptur des Innenbandes diagnostiziert.

Weiterlesen

Herren I: 32 Tore reichen der HSG Fichtelgebirge nicht

Das war die erste Enttäuschung für die ehrgeizigen Landesliga-Handballer der HSG Fichtelgebirge: Eine schwache Defensivleistung kostete die Mannschaft beim 32:33 gegen die HSG auf/Heroldsberg in dieser Saison die ersten Punkte. Angesichts der schwachen Defensive nutzten auch Würfe wie dieser von Daniel Bralic nichts mehr. 

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge - SG Garitz/Nüdlingen 27:20

Es war über weite Strecken eine Bayernligapartie auf Augenhöhe, die am Ende die Damen der HSG Fichtelgebirge als verdienten Sieger sah, da die Schützlinge von Coach Markus Depolt, nach der roten Karte von Anna-Sophie Wölfel, noch eine Schippe drauflegen konnten.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 26./27.09.15

An diesem Wochenende ist es wieder so weit, die HSG Fichtelgebirge lädt zu den ersten Heimspielen in der Handballsaison 2015/2016 ein. Die Damen- und Herrenmannschaft startete jeweils mit zwei Auswärtsspielen. Beide Teams können mit der Punkteausbeute durchaus zufrieden sein.

Weiterlesen

Damen I: HSG angelt sich einen dicken Fisch

Es hat doch noch geklappt: Mit Lena Gluth vom TV Münchberg haben die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge kurz nach dem Saisonstart die dringend benötigte Verstärkung erhalten.

Weiterlesen

Damen I: Janina Gruber rettet der HSG den ersten Sieg

ESV/DJKRegensburg II – HSGFichtelgebirge 22:24
Der ersten Saisonsieg für die Bayernliga-Handballdamen der HSG Fichtelgebirge ist unter Dach und Fach. So richtig zufrieden freilich dürfte Trainer Markus Depolt noch nicht gewesen sein. Aufgrund zweier Schwächephasen musste seine Mannschaft bis zur Schlusssirene um den Sieg zittern. 

Weiterlesen

Herren I: HSG überrollt Helmbrechts

TV Helmbrechts – HSG Fichtelgebirge 21:29 (10:15)

Die Fichtelgebirgs-Handballer bleiben auch im zweiten Landesliga-Auswärtsspiel unbesiegt. Der klare Erfolg wird mit der Verletzung von Markus Tröger teuer erkauft.

Weiterlesen

+++ Teuer erkaufter Derbysieg +++

Die Herren gewinnen hoch verdient mit 29:21 in Helmbrechts! Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und überragenden Fans im Rücken ließ man dem Gastgeber nie den Hauch einer Chance. Großer Wermutstropfen ist die Verletzung von Markus "Noggi" Tröger, der sich bereits nach 39 Sekunden in der zweiten Halbzeit bei einer Abwehraktion das Knie verdrehte und nicht mehr spielen konnte. Eine genaue Diagnose steht noch aus...

Vorbericht zum Spieltag am 19./20.09.15

Am letzten Wochenende fiel der Startschuss in den bayerischen Handball-Amateurligen. Die Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge reiste gemeinsam zum TSV Ismaning. Während die Damen in der Bayernliga eine Niederlage quittieren mussten, konnten die Herren in der Landesliga Nord einen Punkt aus Oberbayern entführen, obwohl zwei Punkte eher der Richtigkeit entsprechen würden.

Weiterlesen

Herren I: Verdientes Unentschieden beim Bayernligaabsteiger Ismaning

TSV Ismaning – HSG Fichtelgebirge  (13:15)  28:28

Das Spiel begann ohne lange Abtastphase. Beide Mannschaften begannen mit aggressiver Abwehr und schnellem Umschaltspiel und sicheren Abschlüssen. Die Gäste hatten dabei meist das bessere Ende für sich und führten in der 12. Minute mit drei Toren (5:8).

Weiterlesen

Damen I: TSV Ismaning - HSG Fichtelgebirge 25:22 (10:10)

Trotz der vierstündigen Anreise kamen die HSG-Damen beim heimstarken TSV Ismaning gut ins Spiel. Doch die offensive Abwehr des TSV provozierte unnütze Fehlpässe, so dass man mit 7:3 in Rückstand geriet. Aber die Gastgeber ließen viele Torchancen aus dem Rückraum liegen, so dass sich die Mädels bis zur Halbzeitpause auf ein 10:10 herankämpfen konnten.

Weiterlesen

Schlüsselspiel zum Auftakt

Beim TSV Ismaning hängen für die HSG-Handballer die Trauben hoch. Die Freigabe für Rückraumspieler Adam Strýc liegt vor.

Die Handballer der HSG Fichtelgebirge starten mit schweren Auswärtspartien in die neue Saison. Sowohl die Damen (17:30 Uhr) in der Bayernliga als auch die Herren (19:30 Uhr) in der Landesliga Nord müssen am heutigen Samstag beim TSV Ismaning Farbe bekennen.

Weiterlesen

Damen I: Dünner Kader, harte Saison

Für die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge geht es von Beginn an ums Überleben. Es zählt nur der Bayernligaerhalt. 

Es muss schon einigermaßen rund laufen für die Damen der HSG Fichtelgebirge, wollen sie sich in diesem Jahr vom Abstiegskampf in der Handball-Bayernliga fernhalten. "Es wird schwer, sehr schwer", sagt Trainer Markus Depolt, dessen Team sich nach dem Karriereende der Leistungsträger Jessica Lenhard und Vera Hermankova mitten im Umbruch befindet.

Weiterlesen

Standortbestimmung für die HSG Fichtelgebirge

Die HSG Fichtelgebirge startet mit schweren Auswärtspartien in die neue Saison. Sowohl die Damen (17:30 Uhr) in der Bayernliga als auch die Herren (19:30 Uhr) in der Landesliga Nord müssen morgen Abend beim TSV Ismaning antreten.

Weiterlesen

Herren I: "Wir wollen ganz oben spielen"

Vladimir Haber schließt mit der HSG Fichtelgebirge einen Aufstieg in die Handball-Bayernliga nicht aus. Prunkstück ist der Rückraum. Die Abwehr muss noch zulegen.

Weiterlesen

Trainingslager unserer Damen 2015

Mitte August machten sich die Damen der HSG Fichtelgebirge, unter Anleitung von Trainer Markus Depolt, auf den Weg ins Trainingslager nach Berlin. Wie schon im letzten Jahr hat sich das Bundesleistungszentrum Kienbaum durch beste Versorgung, optimale Trainingsbedingungen und Unterkünfte hervorgetan, so dass man es auch dieses Jahr als Trainingsstätte nutzte.

Weiterlesen

Trainingslager unserer Herren 2015

Der Endspurt der Saisonvorbereitung bei den Handballern der HSG Fichtelgebirge wurde mit dem Trainingslager der ersten Herrenmannschaft eingeleitet. Die Herren der Schöpfung verblieben diesmal in Marktredwitz.

Weiterlesen

Herren I: Trainingslager unserer Herren vom 14. bis 16.08.15

14.08.15: Auftakt zum Trainingslager
Trainer Vladimir Haber hatte seine Mannen zum Trainingslager geladen und bis auf Broško und Habedank, die privat verhindert waren, konnte er auf den gesamten Kader zurückgreifen. Nach einer ersten anstrengenden Einheit stand die Regeneration mit Grillen und Fußball auf dem Programm. 

               

Weiterlesen

Herren I: HSG angelt sich zwei echte Kracher

Mit Adam Strýc und Michal Pich treten zwei ehemalige Erstligaspieler aus Tschechien für die HSG Fichtelgebirge an. Trainer Haber steckt sich mit seinen Handballern ambitionierte Ziele.

Endlich, sagen sich Spielleiter Walter Lenhard und sein Stellvertreter Jürgen Hartmann, sind die Personalplanungen unter Dach und Fach. Und die gestalteten sich beim Handball-Landesligisten HSG Fichtelgebirge nach dem relativ späten Rücktritt von Dieter Schmidt und der gar nicht so einfachen Suche nach einem Trainer-Nachfolger erst einmal schwierig. Als dann der international erfahrene Vladimir Haber gefunden war, musste der sagen, wo er personelle Schwachstellen sieht. Und die taten sich unweigerlich auf. Immerhin hat mit Nikolai Schöffel der Spielmacher den Verein beruflich bedingt verlassen und beim Liga-Neuling HC 03 Bamberg angeheuert. Auch Kreisläufer Frank Fischer schloss sich wegen seines Studiums in der Domstadt dem Ligakonkurrenten der HSG an.

Weiterlesen

Herren I: HSG macht sich fit für die Landesliga und plant Verstärkungen

Ohne Fleiß, kein Preis: Richtig hart ran nimmt Vladimir Haber, der neue Trainer des Handball-Landesligisten HSG Fichtelgebirge, in diesen Tagen seine Schützlinge. Schließlich sollen alle konditionell fit sein am 12. September zum Saisonstart in Ismaning. Eine Stunde heißt es Training mit Ball in der Wunsiedler Sporthalle, dann geht es raus ins Fichtelgebirgsstadion, wo der Coach nach jeder Stadionrunde die Zeiten nimmt und sich auch die Pulsschläge seiner Spieler notiert. Und das zwei bis drei Mal pro Woche. Trotz der Anstrengungen seien alle mit Feuereifer und Spaß bei der Sache, wie Haber erklärt.

Weiterlesen

Damen: Erfolg beim Frey-Spendenlauf

Erfolgreiche Teilnahme unserer Damen beim Frey-Spendenlauf! 
Mit Auszeichnung als teilnehmerstärkste Truppe! Außerdem gewann unsere Anna die Damenwertung!

Weiterlesen

Herren I: HSG gerät unter Zugzwang

Die Landesliga-Handballer stehen vor der Verpflichtung eines Hochkaräters aus der Sachsenliga. Lukas Kempf kehrt zurück zur HSV Hochfranken. Der Helmbrechtser Keeper Maximilian Steppan kommt.

Es tut sich einiges hinter den Kulissen beim Handball-Landesligisten HSG Fichtelgebirge. Derzeit absolviert mit Michal Pich vom Sachsenligisten SV 04 Plauen-Oberlosa ein baumlanger Kreisläufer ein Probetraining beim Vorjahresdritten. Der 26-Jährige gilt als Wunschkandidat des neuen Trainers Vladimir Haber. Vor allem die Abwehrstärke des Tschechen, der vor drei Jahren noch in der Bayernliga beim TB Roding auflief, soll beeindruckend sein.

Weiterlesen

Damen I: HSG gelingt ein großer Wurf

Die 25-jährige Franziska Scheidler vom HC Weiden trägt künftig das Trikot des Handball-Bayernligisten. Trainer Markus Depolt setzt große Stücke auf seine Neuerwerbung.

Für Markus Depolt stand schon vor einem Jahr fest: „Die oder keine!“ Doch Franziska Scheidler hatte damals beim HC Weiden bereits für ein weiteres Handball‑Jahr zugesagt, blieb standhaft. Die junge Dame hat Charakter, zollte der Trainer des Handball-Bayernligisten der Entscheidung zähneknirschend Respekt. Doch Depolt blieb am Ball, hielt den Kontakt und fragte im Frühjahr erneut nach. Und nach vier Probetrainings war der Entschluss der besten Weidener Torschützin gefallen: Die 25-Jährige wechselt zur HSG Fichtelgebirge in die Bayernliga, sucht die sportliche Herausforderung.

Weiterlesen

Herren I: HSG geht dicker Fisch ins Netz

Der Nachfolger von Trainer Dieter Schmidt heißt Vladimír Haber. Der 65-Jährige war bis 2013 Coach der tschechischen Nationalmannschaft und ist kein Unbekannter beim Handball-Landesligisten.

Weiterlesen

Herren I: Die Katze ist aus dem Sack

Vladimír Haber, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1972 und bis 2013 tschechischer Nationaltrainer, ist der neue Mann an der Seitenlinie bei den Herren.

Herzlich willkommen im Fichtelgebirge, Vladi!

Weiterlesen

Schmidt verlässt die HSG

Der Trainer des Handball-Landesligisten sieht nach nur zwei Jahren die Zeit für neue Impulse gekommen. Spielleiter Lenhard spricht von einem unglücklichen Zeitpunkt.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 02./03.05.2015

An diesem Wochenende geht die Handballsaison für die Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in die letzte Spielrunde. Die Verantwortlichen der HSG können dabei auf eine erfolgreiche Saison  zurückblicken. Die Damen werden das Bayernligajahr mit einem siebten Platz abschließen, eine Platzierung die hoch anzurechnen ist, da sich das Team um Coach Markus Depolt  im Umbruch befindet und junge Nachwuchsspielerinnen in das Team rückten. Die Herren der Schöpfung krönen mit einem dritten Platz ihr bisher bestes Jahr in der Landesliga Nord und zeigten, dass die Mannschaft durchaus das Potential für höhere Aufgaben besitzt.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge - SG/DJK Regensburg 23:21

Ebenfalle mit einem Heimsieg verabschiedete sich die Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge von seinen Fans und bedankte sich auch bei allen Sponsoren, Gönnern und Helfern, die es wieder möglich gemacht haben, dass der Handballsport bei der HSG Fichtelgebirge weiterhin Bestand hat.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – HG Zirndorf 25:21

HSG Fichtelgebirge – HG Zirndorf  25:21

 Mit einem Heimsieg verabschiedete sich die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge von ihren Fans und bedankte sich bei allen Sponsoren, Gönnern und Helfern, die es wieder möglich gemacht haben, dass der Handballsport bei der HSG Fichtelgebirge weiterhin Bestand hat.

Weiterlesen

Vera Heřmánková beendet ihre Karriere

Am letzten Wochenende lief es nicht gerade rosig für die Seniorenmannschaften der HSG Fichtelgebirge. Die Herren unterlagen beim abstiegsgefährdeten HC Erlangen III, weil letztendlich zu ideenlos im Angriff agiert wurde. Die Damen hatten mindestens einen Punkt beim Dritten in Dachau vor Augen, schwächten sich in der Endphase selbst und verloren mit 17:18.

Weiterlesen

Die bestellten myfooza-Teamsticker sind da

Die bestellten myfooza-Teamsticker sind da und können am Heimspieltag unserer Damen und Herren am 25.04.15 in Wunsiedel abgeholt werden. Ansprechpartner: Johannes Wippenbeck.

Herren I: Eine ganz mäßige Vorstellung

HC Erlangen III – HSG Fichtelgebirge 25:22 (12:13)

Eine äußerst bescheidene Leistung bot die HSG Fichtelgebirge am Sonntagnachmittag beim abstiegsbedrohten HC Erlangen III. Zwar war der Ausgang der Partie bis kurz vor Schluss völlig offen, keinesfalls kann dies allein aber Anspruch des Tabellendritten sein.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TSV Trudering 27:22

Wer sich ein Schützenfest gegen den Vorletzten der Herren-Landesliga Nord, den TSV Trudering erhofft hatte, wurde von Beginn an eines Besseren belehrt. Die Gäste hatten nichts mehr zu verlieren, da der Zug für den Klassenerhalt den oberbayerischen Bahnhof bereits verlassen hatte. Vielleicht war es gerade dieses Gefühl, was die Gäste insgesamt zu einer geschlossenen Mannschaftsleistung katapultierte.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – HSG Dietmannsried/Altusried 32:25

Es war ein besonderer Heimspieltag für die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, da Jessica Spannig ihre letzte Bayernligapartie vorheimischen Publikum absolvierte. Die 29-jährige wird nach dieser Saison ihre aktive Handballzeit beenden. Der zweite Vorstand der HSG Fichtelgebirge, Volker Evert, und Abteilungsleiter Walter Lenhard vollzogen vor Spielbeginn eine kurze Ehrung mit den anschließenden Worten: "Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Abteilungsleiter seine eigene Tochter in den verdienten sportlichen Ruhestand verabschieden darf".

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 11./12.04.15

Die Handballsaison neigt sich langsam dem Ende zu und die Mannschaften der HSG Fichtelgebirge haben bereits ihr Soll erfüllt. Jetzt geht es darum, das Erreichte zu verteidigen.

Weiterlesen

Herren I: Die Grenzen des Wachstums

TSV 2000 Rothenburg – HSG Fichtelgebirge 32:17 (18:8)

"Würde", "hätte", "könnte" – diese Worte dominierten in den letzten Tagen die Gespräche über das Spiel des Tabellendritten, HSG Fichtelgebirge, beim Zweiten TSV 2000 Rothenburg. Würde man die Tauberstädter in eigener Halle schlagen, so hätte man durchaus eine realistische Chance auf den zweiten Tabellenplatz und könnte Relegationsspiele um den Einzug in die Bayernliga bestreiten. Die anfangs angeführten Konjunktive beinhalten gewissermaßen die Frage, ob die HSG nach der tollen Entwicklung der letzten Wochen bereits die Reife für höhere Aufgaben erreicht habe. Der TSV 2000 Rothenburg beantwortete diese am Samstagabend humorlos, klar und deutlich: Nein.

Weiterlesen

Damen I: SV-DJK Taufkirchen - HSG Fichtelgebirge 18:19 (12:9)

Kein guter Start für die HSG. Schon die Anreise brachte einige Turbulenzen mit sich. Die Damenmannschaft deziminierte sich bereits im Laufe des Tages nur noch auf insgesamt zehn Spielerinnen. Autopanne, Krankheit und Beruf verhinderten, dass fünf Spielerinnen antreten konnten. Glücklicherweise stellte sich eine Spielerin der zweiten Damenmannschaft bereit das Team zu unterstützen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 28.03.15

Nach einem spielfreien Wochenende wird es am morgigen Samstag, Anwurf 19:30 Uhr, wieder ernst für die Herren der HSG Fichtelgebirge, die zurzeit in der Handball-Landesliga Nord den dritten Platz einnehmen. Die Reise geht zum Tabellenzweiten nach Rothenburg, der sechs Punkte besser liegt als die Oberfranken. Mit einem Sieg in diesem Spitzenspiel könnte sich die HSG für ihre 19:23-Vorrundenniederlage revanchieren und ihre derzeitige Leistungsstärke erneut unter Beweis stellen.

Weiterlesen

Herren I: Ein Rad greift ins andere

ASV Cham – HSG Fichtelgebirge 20:29 (10:14)

Wahrlich, die Vorzeichen hätten besser stehen können für das Duell der beiden Tabellennachbarn. Neben dem ohnehin verletzten Markus Tröger musste Trainer Schmidt kurzfristig auch noch auf Johannes Wippenbeck verzichten, der krank das Bett hütete. Da auf Chamer Seiten allerdings Torhüter Ebi Hejduk, nach einer vermeintlichen Beleidigung in tschechischer Sprache während des Spiels in Helmbrechts, eine Sperre absitzen musste, hatten beide Mannschaften mit ähnlichen Handicaps zu kämpfen.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge - ESV Regensburg II 32:22

Mit einer kompakten Leistung über sechzig Minuten besiegte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge den Tabellenletzten der Handball-Bayernliga, den ESV Regensburg II, und hält weiterhin Anschluss an das Mittelfeld.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 07./08.03.2015

Nach der unglücklichen  Niederlage jüngst gegen den Spitzenreiter TV Erlangen‑Bruck, reist die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord am morgigen Samstag, Anwurf 19:30 Uhr, zum ASV Cham.

Weiterlesen

Damen I: Rumpftruppe hält sich wacker

TSV Haunstetten II – HSG Fichtelgebirge 29:26

Sie hätten die Partie gerne verschoben, aber der Gegner wollte antreten. Also reisten die Damen aus dem Fichtelgebirge ohne die vier Stammspielerinnen Wölfel, Ulrike Zeitler, Meyerhöfer und Radtke und mit einigen Angeschlagen zur Bayernliga-Partie nach Augsburg.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge - TV Erlangen-Bruck 21:22

Das Wort Spitzenspiel hat diese Partie wahrlich verdient, in dem die HSG Fichtelgebirge den ungeschlagenen Spitzenreiter in der Handball-Landesliga Nord, den TV Erlangen/Bruck, bereits am Rande einer Niederlage hatte. Dass letztendlich die Gäste am Ende jubeln konnten, lag an indiskutablen Entscheidungen der beiden Unparteiischen im zweiten Spielabschnitt, die das notwendige Fingerspitzengefühl vermissen ließen und gegen das Heimteam Entscheidungen trafen, die selbst die Gäste mit Kopfschütteln quittierten.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 28.02./01.03.2015

Die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, Dritter der Handball‑Landesliga Nord, schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle. Das Nachholspiel gegen die SpVgg Altenerding konnte, nach hartem Kampf, in den letzten 15 Minuten gedreht und der fünfte Sieg in Folge gefeiert werden.

Weiterlesen

Herren I: HSG ohne Markus Tröger ins Spitzenspiel

Das ist bitter für die HSG Fichtelgebirge: Markus Tröger wird dem Handball-Landesligisten in den nächsten vier bis fünf Wochen fehlen. Der 23-jährige Lehramtsstudent zog sich bei einem Zusammenprall am Sonntag im Nachholspiel gegen Altenerding (29:23) einen Bruch des kleinen Fingers an der Wurfhand zu. Die Verletzung ist so schwerwiegend, dass sie bereits am heutigen Mittwoch in Bayreuth operiert werden muss. Damit fehlt der Rückraumschütze der HSG bereits an diesem Samstag um 16:30 Uhr im Spitzentreffen gegen den TV Erlangen-Bruck. Dabei stehen sich in Wunsiedel der heimische Tabellendritte und der nur mit einem Minuspunkt belastete Tabellenführer gegenüber.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 22.02.15

Nach langem Suchen eines freien Termins, wir berichteten, ist aus sportlicher Sicht, die Ansetzung des Nachholspiels in der Handball-Landesliga Nord am Sonntag, Anwurf 18 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, zwischen der ersten Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge und der SpVgg Altenerding die bessere Lösung.

Weiterlesen

Damen II: HSG-Damen stellen den Sekt kalt

HSV Hochfranken – HSG Fichtelgebirge II 14:31 (7:14)

HSG Fichtelgebirge: Gruber, Drexler – Radtke (3/2), Giesbrecht (2), Kauer (8), Faßbinder (5), Grimm (2), Zeitler (5), Fischer (3), Reichel (3)

Die ersten Minuten im HSG-Spiel waren geprägt von unsicherer Spielweise und schlechter Chancenverwertung, sodass das Spiel bis zum Stand von 4:5 ausgeglichen verlief. Doch dann kam der Motor der HSG auf Touren und sie setzte sich bis zur Pause mit sieben Toren ab.

Weiterlesen

Damen II gastieren am Freitag bei der HSV Hochfranken

An diesem Wochenende gönnen sich die ersten Mannschaften der HSG Fichtelgebirge eine Pause, um den Fasching in vollen Zügen genießen zu können. Lediglich die zweite Damenmannschaft, souveräner Spitzenreiter in der Handballbezirksliga Ost, gastiert am morgigen Freitag, Anwurf 20 Uhr, beim Tabellenzweiten HSV Hochfranken. In diesem Spitzenspiel und Derby will die HSG ihre weiße Weste verteidigen.

Bericht: Walter Lenhard

Herren I: Ein Bratapfelkuchen für Markus Tröger

HSG Lauf/Heroldsberg – HSG Fichtelgebirge 25:26 (10:11)

Während sich am Samstag die Damenmannschaft unten auf dem Spielfeld leider vergeblich gegen den Spitzenreiter aus Bergtheim mühte, sorgte ein besonders leckerer Bratapfelkuchen bei der Herrenmannschaft auf der Tribüne für Verzückung. Gerüchten zufolge soll sogar annähernd das gesamte Kuchenblech auf die Rechnung der Jungs gegangen sein. Als die Spenderin Andrea Werner, Co-Trainerin der Damen, ausgemacht war, wurde sie mit Lob überhäuft. Dies erfreute sie so sehr, dass sie den Herren versprach, im Falle eines Sieges im Verfolgerduell bei der HSG Lauf/Heroldsberg, einen weiteren Kuchen als "Prämie" für die Mannschaft zu backen.

Weiterlesen

Damen I: Zweimal "2. Halbzeit" bitte!!

HSG Fichtelgebirge - HSV Bergtheim 30:36

Eigentlich begann die Begegnung ganz im Sinne der HSG-Damen, die zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder vor Wunsiedler Kulisse aufliefen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 07./08.02.2015

Seit dem letzten Samstag steht fest, dass zurzeit die HSG Fichtelgebirge im Herrenhandball im Landkreis Wunsiedel den Ton angibt. Dies unterstrich die HSG mit dem 29:17-Kantersieg gegen die HSV Hochfranken, auch wenn der Gast leichte personelle Probleme hatte. Die Schützlinge von Coach Dieter Schmidt strotzen vor Selbstvertrauen und haben sich vor allem im Abwehrbereich mächtig verbessert. Diese konzentrierte Abwehrarbeit ist auch am Sonntag, Anwurf 16:30 Uhr, dringend notwendig, wenn es zum Dritten der Landesliga Nord, dem Lauf/Heroldsberg, geht.

Weiterlesen

Herren I: Zwei Welten auf zwei Etagen

HSG Fichtelgebirge – HSV Hochfranken 29:17

In einem einseitigen Handball-Derby zeigt die HSG Fichtelgebirge, dass sie zu den Besseren der Landesliga gehört. Der geschwächte Gast von der HSV Hochfranken scheint für diese Klasse derzeit kaum tauglich zu sein.

Weiterlesen

DAS Derby!

Die Handballregion jauchzt und lechzt. Heute ist Derby-Zeit!

Natürlich haben wir uns, neben der Verlosung, für dieses Highlight etwas Besonderes einfallen lassen! Seid gespannt...

PS: Auch heute empfiehlt es sich, vielleicht fünf Minuten früher anzureisen, da auf dem Pausenhof nach wie vor nicht geparkt werden kann! Die umliegenden Großparkplätze bieten auf jeden Fall genug Platz!

Vorbericht zum Spieltag am 31.01./01.02.15

Die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ist an diesem Wochenende spielfrei und  muss sich nach zwei Niederlagen in Folge akribisch auf die nächste schwere Heimaufgabe gegen Spitzenreiter Bergtheim vorbereiten, soll ein weiteres Abrutschen in die Abstiegszone vermieden werden.

Anders die Herren, die zurzeit auf einer Erfolgswelle reiten und zuletzt in Ansbach beide Punkte entführen konnten und am morgigen Samstag, 16:30 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, den HSV Hochfranken empfangen.

Weiterlesen

Herren I: "Diese Motivationsspritze tat gut"

HSG-Trainer Dieter Schmidt spricht mit Hochachtung über seine Mannschaft. Sie bereitet ihm jeden Tag neuen Spaß. Vor dem Nachbarduell gegen Hochfranken sieht er die Fichtelgebirgs-Handballer in der Favoritenrolle.

Weiterlesen

Damen I: Für HSG-Damen wird es langsam ungemütlich

TS Herzogenaurach – HSG Fichtelgebirge30:20

Nach dieser deutlichen Abfuhr müssen sich die Handballerinnen der HSG Fichtelgebirge langsam so ihre Gedanken machen und in der Tabelle nach hinten orientieren. Denn in 14 Tagen - am kommenden Wochenende ist die Mannschaft spielfrei – droht neues Ungemach. Dann gastiert mit Spitzenreiter HSV Bergtheim nicht gerade Laufkundschaft in Wunsiedel.

Weiterlesen

Herren I: Hoch konzentriert und bissig

HG Ansbach – HSG Fichtelgebirge 28:32 (12:14)

Es läuft zurzeit bei der HSG! Schmidts Mannen gelang es in überzeugender Manier, sich, nach dem Highlight-Spiel gegen den HC Erlangen, auf die schwere Auswärtspartie bei der HG Ansbach zu fokussieren.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 24./25.01.2015

Nach dem berauschenden Handballfest zuletzt in der renovierten Schulsporthalle in Wunsiedel, als die Herren der HSG Fichtelgebirge zur Einweihung des Handballfeldes gegen den Erstligisten HC Erlangen spielten, steht an diesem Wochenende der ganz normale Handballalltag auf dem Programm.

Weiterlesen

Herren II: HSG Fichtelgebirge II - ASV Marktleuthen II 26:11

Es war eine gelungene Handballdemonstration des Erstbundesligisten HC Erlangen am letzten Sonntag in Wunsiedel und macht Hunger auf mehr. Hungrig zeigte sich auch die zweite Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, die zuletzt im Spitzenspiel der Bezirksklasse den HC Creußen deutlich mit 27:16 in die Schranken wies.

Weiterlesen

Herren I: Ein Handballfest vor 850 Fans

Bundesligist HC Erlangen siegt in Wunsiedel gegen die HSG Fichtelgebirge mit 43:19 und erntet viele Sympathien. Der Torhunger der Gäste ist nur schwer zu stillen, aber die HSG hält nach der Pause mutig dagegen.

Weiterlesen

Heute ist es endlich soweit!

Guten Morgen, Fichtelgebirge!

Heute ist es endlich soweit. Um 17 Uhr kreuzen wir die Klingen mit dem HC Erlangen. 

Weiterlesen

Herren I: HSG-Punktspiel fällt aus

Die Landesliga-Handballer vom TSV Altenerding bringen keine spielfähige Mannschaft auf die Beine. Eine Verlegung erscheint unwahrscheinlich.

Es hätte der Aufgalopp für ein tolles Handball-Wochenende werden sollen: Doch die HSG Fichtelgebirge muss die für den heutigen Samstag (16.30 Uhr) angesetzte Landesligapartie in Wunsiedel gegen den TSV Altenerding schweren Herzens absagen. Der Grund: Die Gäste bringen "keine spielfähige Mannschaft" auf die Beine, wie deren Trainer Stefan Leitner auf Anfrage erklärt. Er spricht von "einer Epidemie", die seinen Kader ereilt habe. Vier Aktive lägen mit Grippe im Bett, weitere zwei kränkelten bereits und haben sich abgemeldet. Dazu gesellten sich während der Woche noch zwei Verletzte. Im Moment stünden ihm „nur fünf einsatzfähige Spieler“ zur Verfügung. Die rund 300 Kilometer lange Reise mache daher keinen Sinn. "Nur kampflos wollen wir die Punkte nicht hergeben", sagt Leitner, der auf eine Verlegung drängt und auf sechs Atteste verweist.

Weiterlesen

Luisenhof belohnt HSG für freien Eintritt

Für freien Eintritt zu allen Spielen der Damen- und Herrenmannschaften der HSG Fichtelgebirge bedankte sich der Einrichtungsleiter des Luisenhofs St. Benedikt in Marktredwitz, ChristianHenkens. Die Einrichtung spendierte der männlichen D-Jugend des Handballvereins einen Satz neuer Sportshirts (siehe Foto). Die Handballspiele, denen man stets freudig entgegenfiebere, stellten seit nunmehr fast zwei Jahren "einen festen Bestandteil im Leben der Bewohner" dar. Henkens freut sich über diese besondere Freundschaft und auch die Toleranz, die den PWS-Betroffenen (Prader-Willi-Syndrom) entgegengebracht wird. 

Weiterlesen

Damen I: Das oberste Gebot heißt Geduld

Markus Depolt hat mit seinen Bayernliga-Handballdamen Rückschläge fest einkalkuliert. Im Jahr des Umbruchs gibt der Trainer den Nachwuchsspielern so viel Spielzeit wie nur möglich.

Weiterlesen

Herren I: Der HSG-Hunger ist ein bisschen größer

HSG Fichtelgebirge – TV Helmbrechts 28:24

Die Fichtelgebirgler beenden in der Handball-Landesliga Nord die Siegesserie des TV Helmbrechts. Über 500 Zuschauer lassen sich von der spannenden Partie mitreißen. Die Entscheidung fällt spät, aber deutlich.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 10./11.01.2015

Die Winterpause für die Handballmannschaften der HSG Fichtelgebirge endet an diesem Wochenende. Die Damen- und Herrenmannschaft hat sich für die beginnende Rückrunde intensiv vorbereitet und beide Teams gehen hoch motiviert in dieses letzte Heimspielwochenende in Marktredwitz. Dann zieht der Handballtross nach Wunsiedel in die renovierte Schulsporthalle, wo die weiteren Heimspiele ausgetragen werden. Beide Mannschaften wollen natürlich mit einem Sieg ins neue Jahr starten.

Weiterlesen

Herren I: Der neue Geist weckt Neugier

Die Handballer der HSG Fichtelgebirge können gelassen in die Rückrunde starten. Trotzdem gibt es noch einiges zu verbessern. Die Herren sind beim Heim-Start Favorit, die Damen Außenseiter.

Weiterlesen

Rückrundenauftakt am 10.01.2015 in Marktredwitz

Bei aller Vorfreude auf den Erlangen-Kracher wollen und werden wir natürlich auf keinen Fall das Tagesgeschäft vernachlässigen!

Am Samstag blasen wir zum Rückrundenauftakt in Marktredwitz:

14.30 Uhr: Damen I - TSV Ismaning
Unsere Mädels haben über die Feiertage ein ambitioniertes Trainingsprogramm absolviert und werden mit aller Kraft versuchen, dem Tabllenzweiten aus Ismaning ein Bein zu stellen!

16.30 Uhr: Herren I - TV Helmbrechts
DERBYTIME! Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Volle Halle und Emotionen garantiert.

18.15 Uhr: Herren II - HC Creußen

FF

Herren I: Letzter Test vor der Rückrunde

Morgen steht für die Herren der letzte Test vor dem Rückrundenstart an. Um 20 Uhr ist in Marktredwitz Anpfiff gegen den Drittliga-Absteiger und aktuellen Tabellenzweiten der Bayernliga, den SV 08 Auerbach!

Herren I: Landesliga meets Weltklasse!

Wir haben die unfassbar große Ehre, den aktuellen Bundesligisten HC Erlangen am 18.01.2015 um 17 Uhr zu einem Freundschaftsspiel in der Städtischen Sporthalle Wunsiedel (beim Hallenbad) begrüßen zu dürfen. Seid dabei beim größten Spiel unserer Vereinsgeschichte!

Vorverkauf für unser Hammer-Spiel gegen den HC Erlangen ab Mittwoch (7.1.2015)
Karten gibt es in Marktredwitz bei der Buchhandlung Budow und in Wunsiedel beim E-Center Enders an der Schnellkasse.

Preise:
- Regulär 7,00 €
- Ermäßigt 5,00 € (Kinder und Jugendliche, Schüler, Studenten, Auszubildende, Behinderte & Rentner)

Bundesligist Erlangen kommt zum Neu-Start der HSG in Wunsiedel

Sie mussten länger warten als geplant. Nun aber dürfen sie sich auf den Neu-Start in Wunsiedel freuen, die Landesliga-Handballer der HSG Fichtelgebirge. Vor dem ersten Auftritt um Punkte in der runderneuerten städtischen Dreifach-Halle hat sich die Spielgemeinschaft einen prominenten Gast eingeladen: Am Sonntag, 18. Januar, um 17 Uhr tritt die Mannschaft von Trainer Dieter Schmidt gegen den HC Erlangen an.

Weiterlesen

Fröhliche Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2015

Wie jedes Jahr waren wir auch gestern wieder auf der Kösseine zur Weihnachtswanderung (das Bild ist während des Aufstiegs vor dem kleinen Haberstein entstanden)... Das Wetter war leider nicht sehr weihnachtlich, aber wir haben uns die Stimmung davon nicht vermiesen lassen! 

Jetzt wünschen euch die Damen & Herren der HSG Fichtelgebirge ein frohes, besinnliches, gemütliches und schönes Weihnachtsfest mit eurer Familien und einen guten Rutsch in ein neues, erfolgreiches, gesundes und gutes Jahr 2015.

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Winkelhaid 31:24

Mit einem Sieg gegen den TSV Winkelhaid verabschiedete sich die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in die Weihnachtspause und hat mit 12:12 Punkten, obwohl vielleicht etwas mehr möglich gewesen wäre, das Vorrundensoll in der Bayernliga erfüllt.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 13./14.12.14

Das Schiff der Handballdamen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge liebt  in dieser Saison die unruhige See. Nach einem erfolgreichen Wochenende folgt stets ein siegloser Spieltag. Die Damen verloren in Zirndorf und die Herren hatten in Regensburg das Nachsehen. Die Ursache lag nicht darin, dass der Gegner besser war, sondern die eigene Leistung reichte nicht aus, um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.

Weiterlesen

Herren I: HSG tritt auf der Stelle

Die Handballer lassen in der Landesliga Nord keine klare Richtung erkennen. Platz drei ist genauso möglich, wie ein Abgleiten in die gefährdete Zone. Der Trainer bleibt gelassen, will nun von seiner Mannschaft ein Ziel hören.

Weiterlesen

Damen I: HG Zirndorf - HSG Fichtelgebirge 28:22 (15:7)

Die erste Halbzeit gegen die HG Zirndorf glich einem kollektiven Ausfall für die Gäste aus dem Fichtelgebirge. Vorne wurden über längere Zeit 100 %ige Chancen leichtfertig vergeben und von den Mittelfranken im Gegenzug sicher verwandelt.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 06./07.12.14

Die Sporthalle in Schönwald entpuppte sich am vergangenen Wochenende für die Damen- und Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge als Glücksbringer. Die Damen gaben in der Bayernliga dem Dritten ASV Dachau mit 26:22 das Nachsehen und die Herren fertigten die dritte Mannschaft des Handballbundesligisten HC Erlangen klar mit 34:17 ab.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – ASV Dachau 26:22

In einer fairen und vor allem schnellen Partie besiegten die Damen der HSG Fichtelgebirge den Dritten der Handball-Bayernliga, den ASV Dachau, verdient und haben den Abstand zum unteren Tabellendrittel vergrößert.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 29./30.11.14

Manchmal muss man Wege gehen, die so nicht geplant waren. Dies betrifft an diesem Samstag die Seniorenhandballmannschaften der HSG Fichtelgebirge, die heute ihre Heimspiele nicht wie gewohnt in der Marktredwitzer Sporthalle austragen können, sondern in der Schulsporthalle in Schönwald, da die Halle in Wunsiedel bautechnisch noch nicht bespielbar ist. Die beiden Trainer Markus Depolt (Damen) und Dieter Schmidt (Herren) sprechen berechtigter Weise von einem ungewollten Auswärtsspiel. Spielleiter Walter Lenhard, der in letzten Wochen alles in Bewegung setzte, um eine Halle für diesen Spieltag zu finden, bedankt sich auf diesem Weg beim Ersten Bürgermeister der Stadt Schönwald, Herrn Klaus Jaschke, für sein Entgegenkommen.

Weiterlesen

Damen I + Herren I: HSG-Teams spielen in Schönwald

Bayern- und Landesliga-Handball in Schönwald: Dass es das am Samstag gibt, liegt daran, dass die Sanierungsarbeiten an der Wunsiedler Sporthalle länger dauern als geplant. In der Dreifachturnhalle findet an diesem Wochenende ein Gardeturnier statt, so dass die Halle hier belegt ist. Die weiteren Heimspiele wird die HSG Fichtelgebirge so lange in der Dreifachturnhalle in Marktredwitz austragen, bis die Arbeiten in Wunsiedel abgeschlossen sind.

Weiterlesen

Herren I: Gutschein eingelöst

Herren I: TSV Trudering – HSG Fichtelgebirge 25:33 (15:14)

Die Mannschaft übergab Trainer Schmidt anlässlich seines Geburtstags vor Spielbeginn einen Gutschein über einen Auswärtssieg, den er prompt einlösen wollte. Die Mannschaft hielt ihr Versprechen, so dass am Ende der erste Auswärtssieg mit 25:33 an der Anzeigetafel stand. Nun aber der Reihe nach.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 22./23.11.14

An diesem Wochenende geht die Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge auf Reisen. Die Damen treten am morgigen Samstag, Anwurf 17 Uhr, in der Handball-Bayernliga beim punktgleichen Tabellenfünften, der HSG Dietmannsried/Altusried, an.

Weiterlesen

Männliche B-Jugend erkämpft Unentschieden

Die männliche B-Jugend der HSG Fichtelgebirge erkämpfte sich in einer spannenden und knappen Partie beim SSV Kasendorf ein 18:18-Unentschieden und holte somit verdient den ersten Punkt in dieser Saison.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TSV Rothenburg 19:23

In einer zerfahrenen und hektischen Partie setzte sich am Ende der Spitzenreiter der Handball-Landesliga Nord, der TSV Rothenburg, gegen eine HSG Fichtelgebirge durch, die sich mit einer zu hohen Fehlerquote im Angriff selbst um den möglichen Lohn brachte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 15./16.11.14

Die Handball-Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, zurzeit Fünfter in der Bayernliga, ist an diesem Wochenende spielfrei, so dass einige Akteure ihre kleinen Blessuren auskurieren können.

Anders die Herren der Schöpfung, die am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, den Bayernliga-Absteiger und derzeitigen verlustpunktfreien Spitzenreiter der Landesliga Nord, den TSV Rothenburg, empfangen.

Weiterlesen

Die Vielfalt macht den Unterschied

TV Münchberg – HSG Fichtelgebirge 28:26

Beim Handball-Landesligisten TV Münchberg werden mehr Leistungsträger ihrem Namen gerecht als bei der HSG Fichtelgebirge. Das bringt dem Team den Sprung auf Rang drei.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – SV DJK Taufkichen 31:17

In  einer überwiegend einseitig geführten Partie, legten die Damen der HSG Fichtelgebirge bereits in den ersten 30 Minuten gegen den bis dahin Drittletzten der Handball-Bayernliga, den SV DJK Taufkirchen, den Grundstein für einen auch in dieser Höhe verdienten zweiten Heimsieg.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 08./09.11.14

Die Damenmannschaft der Handballspielgemeinschaft Fichtelgebirge könnte in der Bayernliga viel besser platziert sein, wenn das Team eine konstante Leistung abrufen könnte. Wie zuletzt beim Tabellenverletzten, dem 1. FC Nürnberg, wo nach der Pause eine 17:13-Führung herausgespielt aber nicht verteidigt werden konnte. Am Ende fuhr man mit leeren Händen nach Hause.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 01./02.11.14

Während die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Landesliga Nord ein freies Wochenende vor sich haben, reisen die Damen am morgigen Samstag, Anwurf 18 Uhr, in der Handball-Bayernliga zum Tabellenvorletzten, den 1. FC  Nürnberg.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – ASV Cham 26:19

Nach einer nicht berauschenden Anfangsphase steigerten sich die Herren der HSG Fichtelgebirge und bezwangen in der Handball-Landeliga Nord den ASV Cham auch in dieser Höhe verdient.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – SG Garitz-Nüdlingen 28:27

Mit einem Herzschlagfinale sicherte sich die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga ihren ersten Heimsieg gegen eine SG Garitz-Nüdlingen, die drei Minuten vor Schluss noch wie der sichere Sieger aussah.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 25./26.10.14

Das Siegen nicht verlernt haben die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge. Im fünften Anlauf gelang nicht nur der erste, sondern auch ein wichtiger Sieg beim Tabellenletzten der Bayernliga, dem ESV Regensburg II. Mit diesem doppelten Punktgewinn haben sich die Schützlinge von Coach Markus Depolt nach unten etwas Luft verschafft und den Anschluss zum Mittelfeld wieder hergestellt.

Weiterlesen

Damen I: Aufatmen: Erster Sieg für HSG-Damen

ESV Regensburg II – HSG Fichtelgebirge 22:29

Mit diesem Pflichtsieg beim Tabellen-Schlusslicht machten die HSG Damen einen Sprung auf den neunten Tabellenplatz in der Handball-Bayernliga. 

Weiterlesen

Neue Bälle und Trikots für unsere E-Jugend

Über 10 neue Handbälle und einen neuen Trikotsatz kann sich unsere E-Jugend freuen. Vielen herzlichen Dank an das Autohaus Wittke GmbH & Co. KG, die Familien Gimmel und Roßmayer, sowie den Förderverein.

Weiterlesen

Herren I: TV 1861 Erlangen-Bruck – HSG Fichtelgebirge

Die HSG war gewarnt vor dem Tempospiel der jungen Mannschaft vom TV Erlangen-Bruck und hielt in den Anfangsminuten mit konsequenter Deckungsarbeit dagegen. Auch bei eigenem Angriff wurden die Chancen geduldig herausgespielt und sicher verwandelt.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 18./19.10.2014

Die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge bot am letzten Wochenende in der Handball-Landesliga Nord gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten HSG Lauf/Heroldsberg eine überzeugende Vorstellung und gewann verdient mit 32:27. Am morgigen Samstag, Anwurf 20:15 Uhr, steht den Oberfranken ein weiterer Brocken ins Haus.  Die Reise führt zum Tabellenersten TV Erlangen-Bruck.

Weiterlesen

D-Jugend (m): HSG Fichtelgebirge - TV Gefrees 26:9 (11:5)

Einen Kantersieg feierte die männliche D-Jugend der HSG Fichtelgebirge gegen den TV Gefrees. Der Gastgeber war spielerisch und technisch den Gästen, die im ersten Spielabschnitt phasenweise Paroli bieten konnten, im zweiten Abschnitt haushoch überlegen und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

Weiterlesen

Herren II: HSG Fichtelgebirge II - CVJM Arzberg 19:15

Die Landesligareserve der Handballherren der HSG Fichtelgebirge konnte sich bei ihrer Heimpremiere über eine gut besuchte Sporthalle freuen, die bei den Spielern eine gewisse Nervosität aufkommen ließ.

Weiterlesen

Einen tollen Saisonstart hat unsere neue Herren II hingelegt!

Nach einer kurzen Auszeit geht in dieser Spielzeit wieder eine zweite Herrenmannschaft an den Start. Diese wird von unserem Herren-Physio Šimon Božik  trainiert, der viele Spieler seiner ehemaligen Mannschaft aus Eger (Cheb) mit ins Fichtelgebirge brachte, nachdem dort die Handball-Abteilung vor zwei Jahren aufgelöst worden war. Nach zwei überzeugenden Auftaktsiegen gegen Marktleuthen und Arzberg hat die Mannschaft ihr Ziel "Aufstieg in die Bezirksliga" fest im Blick.

Willkommen bei der HSG, Jungs! 

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – HSG Lauf/Heroldsberg 32:27

Mit einer überzeugenden Leistung gewannen die Herren der HSG Fichtelgebirge gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenzweiten der Landesliga Nord, der HSG Lauf/Heroldsberg, verdient und schoben sich wieder auf den vierten Tabellenplatz.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Haunstetten II 25:25

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge können in der Bayernliga zuhause, trotz respektabler Führung zur Pause, nicht  gewinnen. Wie schon gegen Herzogenaurach, so auch jetzt gegen Haunstetten wurde eine Sechs-Tore-Führung verspielt und am Ende ein Unentschieden gerettet.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 11.10.2014

13 torlose Minuten im ersten Spielabschnitt trugen letztendlich dazu bei, dass die HSG Fichtelgebirge zuletzt im Handball-Landesligaderby beim HSV Hochfranken, trotz einer überzeugenden zweiten Halbzeit, eine knappe 29:30 Niederlage quittieren musste.

Weiterlesen

HSV Hochfranken – HSG Fichtelgebirge 30:29

Für dieses Handballspiel war der Begriff Derby mehr als angebracht. Die beiden Fan-Lager sahen zwei verschiedene Halbzeiten und am Ende einen nicht unverdient jubelnden HSV Hochfranken, der sich mit letzter Kraft über die Ziellinie rettete.

Weiterlesen

Damen I: HSV Bergtheim - HSG Fichtelgebirge 21:18 (9:7)

Ohne Hermankova (verletzt), Kraus (privat verhindert), Proskova und mit einer angeschlagenen Spannig reisten die HSG-Mädels stark dezimiert zu einem weiteren Titelaspiranten der Bayernliga, dem HSV Bergtheim.

Weiterlesen

Zwei Nachbarn ganz locker

Mit zwei Siegen im Gepäck können die Handballer der HSV Hochfranken und der HSG Fichtelgebirge entspannt in das Derby in Selb gehen. So ist keiner in Versuchung, den anderen in Richtung Abgrund stoßen zu müssen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 04./05.10.2014

Was wäre der Handballsport ohne ein Derby. Denn genau diese Partien sind das Salz in der Suppe. Beherbergen sie doch eine besondere Atmosphäre und stellen zugleich einen Zuschauermagneten dar. Genau diese Situation tritt am Samstag ein, wenn der HSV Hochfranken in der Landesliga Nord die HSG Fichtelgebirge um 16 Uhr in der Realschulsporthalle, Jahnstr. 61, in Selb empfängt.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge - TS Herzogenaurach 22:22

Die junge Damenmannschaft lief beim ersten Heimspiel der Saison hochmotiviert mit vollem Kader gegen eine stark dezimierte Herzogenauracher Mannschaft auf. Mit nur sechs Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen reisten die Gegner an. Die HSG-Damen starteten wie die Feuerwehr und gingen mit 3:0 in Führung. Dies war auch ein Verdienst der taktischen Einstellung durch Trainer Depolt.

Weiterlesen

Herren I: Pflicht erledigt, die Kür bleibt aus

HSG Fichtelgebirge – HG Ansbach 29:25

Mit der HG Ansbach stellte sich ein Aufsteiger in der Marktredwitzer Sporthalle vor, der in der Vorwoche noch den TV Helmbrechts besiegt hatte und daher auf keinen Fall zu unterschätzen war. Dennoch ging die HSG als Favorit in die Begegnung und nahm diese Rolle auch vom Anpfiff weg an.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 27./28.09.2014

An diesem Wochenende kehrt nach langem Warten der Handball wieder in die Dreifachsporthalle in Marktredwitz ein. Die Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge bestreitet ihr erstes Heimspiel. Die Saison startete schon vor zwei Wochen und begann für die Damenmannschaft in der Bayernliga nicht gerade erfreulich. Mit einer klaren 23:31-Niederlage beim TSV Ismaning kehrten die HSG-Damen nach Hause zurück. Einen besseren Start erwischte die Herrenmannschaft, die in Helmbrechts einen knappen 26:25-Erfolg feiern konnte. Im zweiten Auswärtsspiel in Folge kassierte das Team von Coach Dieter Schmidt beim Aufsteiger SpVgg Altenerding eine 24:29-Niederlage, da man auf vier Stammspieler verzichten musste.

Weiterlesen

3 Fragen an

Johannes Wippenbeck, 21 Jahre, Rückraumwerfer der HSG Fichtelgebirge und in der Ausbildung zum Industriekaufmann

„Um den Klassenerhalt, das ist nicht mein Anspruch“

 Trotz seiner jungen Jahre zählt Johannes Wippenbeck längst zu den tragenden Säulen des Handball-Landesligisten HSG Fichtelgebirge. Vor dem ersten Heimspiel am morgigen Samstag, 16.30 Uhr, gegen Aufsteiger HG Ansbach stand er uns Rede und Antwort:

Weiterlesen

Lukas Kempf von der HSV zur HSG

Für einen Paukenschlag in der Handball-Landesliga sorgt die HSG Fichtelgebirge: Kreisläufer Lukas Kempf ist am Dienstagabend von der HSV Hochfranken zum Nachbarverein gewechselt. Bereits am morgigen Samstag um 16.30 Uhr soll er im Duell bei Aufsteiger SpVgg Altenerding eingesetzt werden. Vorausgesetzt, die HSV gibt den Spieler sofort frei.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 20./21.09.2014

Während die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga ein spielfreies Wochenende vor sich haben, reisen die Herren der Schöpfung am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, in der Landesliga Nord, zum Aufsteiger SpVgg Altenerding. Die Anstoßzeit der Oberbayern dürfte den Fichtelgebirglern entgegenkommen, da diese in eigener Halle ihre Spiele ebenfalls um 16:30 Uhr bestreiten.

Weiterlesen

Glücksgriff entscheidet das Derby

Die HSG Fichtelgebirge entführt zum Handball-Landesliga-Auftakt die Punkte aus Helmbrechts. Gästetrainer Schmidt zieht mit Stefan Flasche in den letzten Minuten seinen Joker. Die Hausherren sind bis zuletzt gleichwertig.

Weiterlesen

Sich einmal fühlen wie die Stars

Die HSG Fichtelgebirge und der ASV Wunsiedel machen gemeinsame Sache: Sie geben zusammen ein Sammelalbum heraus. Damit sind sie die ersten Vereine in Oberfranken, die ihre Spieler als Klebebilder präsentieren.

Weiterlesen

Ein Boykott, der wachrütteln soll

Die HSG Fichtelgebirge fiebert trotz großer Probleme dem Saisonstart entgegen

Trainer Dieter Schmidt reagiert auf die miserable Saison-Vorbereitung bei der HSG Fichtelgebirge. Ihm war es nicht möglich, an einigen Stellschrauben zu drehen. Für den Landesliga-Start am Sonntag beim TV Helmbrechts muss er kräftig improvisieren.

Weiterlesen

Herren I: HSG zieht in die nächste Runde ein

Mit lediglich sieben Feldspielern reisten die HSG-Herren stark ersatzgeschwächt zum Pokalturnier nach Winkelhaid. Dennoch errang man den Turniersieg und zieht somit in die nächste Runde des Molten BHV-Pokals ein.

Weiterlesen

HSG-Herren testen im Pokal

 Vor Beginn der Punkterunde am Wochenende 13./14. September hat der Bayerische Handball-Verband noch eine Pokalrunde angesetzt. Die wird erstmals in Turnierform ausgetragen. 

Die Herren der HSG Fichtelgebirge müssen am Samstag nach Winkelhaid reisen und treffen dort auf den Bezirksoberligisten TSV Winkelhaid (14 Uhr) und auf den Topfavoriten der Landesliga, den TV Erlangen-Bruck (18.30 Uhr).

Nur sechs Feldspieler Die beiden Begegnungen kommen für HSG-Trainer Dieter Schmidt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, stehen doch wegen einiger Urlauber und einem Verletzten – Bralic hat sich das Innenband angerissen – lediglich sechs Feldspieler und zwei Torhüter zur Verfügung. Somit werden die beiden Spiele eher als Trainingseinheit mit Wettspielcharakter angesehen. Beide Begegnungen gehen über die volle Spielzeit von 60 Minuten und werden den Akteuren alles abverlangen.

Die neuformierte zweite Mannschaft der HSG Fichtelgebirge reist am Samstag zu einem Pokalturnier nach Nabburg. Dort trifft sie auf die SG Regensburg und den TV Oberviechtach.

 

Feinschliff im Trainingslager

Schweißtreibende Wochen haben die Männer vom Landesligisten HSG Fichtelgebirge bereits hinter sich. Während der Fokus in den Trainingseinheiten bisher klar auf die physischen Grundlagen gelegt wurde, soll nun in den verbleibenden Wochen bis zum Saisonstart, am 14.9. beim TV Helmbrechts, der spielerische Feinschliff erfolgen.

Weiterlesen

Bald ist es wieder soweit!

In knapp einem Monat ist es endlich wieder soweit: Die handballfreie Zeit hat ein Ende!

Weiterlesen

Depolt löst Hermanek als Trainer ab

Markus Depolt ist zurück und Josef Hermanek muss gehen: Mit einem alten Bekannten auf der Trainerbank starten die Damen der HSG Fichtelgebirge am 13. September in Ismaning in die Handball-Bayernliga.

Weiterlesen

Stickerprojekt - myfooza-Teamsticker

 Am 20.9. startete unser in Oberfranken einzigartiges Projekt:

In Zusammenarbeit mit dem ASV Wunsiedel haben wir ein Sticker-Sammelalbum herausgebracht! Sammelt, klebt und tauscht die Spieler und Offiziellen beider Vereine. Der Erlös des tollen Projektes fließt vollständig in die immer kostenintensiver werdende Jugendarbeit. 

Um von Anfang an ein ordentliches Sammelfieber in der Region zu entfachen, feierten wir am Samstag den 20.9. um 9 Uhr im Edeka Enders in Wunsiedel eine "Kick-Off-Party". Hier wurden erstmals die Sammelalben und Stickerpacks zum Kauf angeboten. Ein DJ sorgte für gute Stimmung und beim Torwandschießen gab es ein Stickerpack zu gewinnen. 

Der EDEKA-Enders (Karl-Sand-Straße) ist die offizielle Verkaufsstelle in Wunsiedel.
In Marktredwitz gibt es die Alben und Packs bei der Buchhandlung BUDOW (Fikentscherstraße 19) und dem Reisestudio Petra Pöhlmann (Markt 43) zu kaufen.
Natürlich wird es auch bei den Heimspielen beider Vereine eine Verkaufsstelle und eine Tauschbörse geben.

 

TVO Marktredwitz: Habemus Vorstand - es geht weiter

An dieser Stelle möchten wir es nicht versäumen, unserem scheidenden 1. Vorstand Dieter Birner und 2. Vorstand Detlef Lagershausen ganz herzlich für Ihre geleistete hervorragende Arbeit und Ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle Ihres TVOs zu danken.

Dem neu gewählten Vorstand, mit dem 1. Vorstand Adolf König und 2. Vorstand Volker Evert, wünschen wir viel Erfolg.

 

 

TVO sucht neuen Vorsitzenden

Die Wahl des Vorstands scheitert: Amtsinhaber Dieter Birner wirft hin, weil niemand den Stellvertreter machen will. Finden sich in den nächsten Wochen keine Nachfolger, dann droht dem Verein das Aus.TVO sucht neuen Vorsitzenden

Weiterlesen

Herren: Sieg im Zeitstrafenfestival von Roßtal

TV Roßtal – HSG Fichtelgebirge 33:37 (13:12)

 Die gute Nachricht vorweg: Sie können es doch noch – ein Auswärtssieg. Letztendlich verdient setzte sich die HSG in einem tempo- und torreichen Spiel beim TV Roßtal durch, in welchem sich allerdings die Schiedsrichter zu häufig zu den Hauptdarstellern aufschwangen.

Weiterlesen

Top-10-Tore: HSG Fichtelgebirge - TSV Winkelhaid

Um Euch die handballfreie Zeit etwas zu versüßen, wird es hier in den nächsten Wochen das ein oder andere Highlight-Video von Spielen der letzten Saison geben.

Den Anfang machen die zehn schönsten Treffer vom letzten Herren-Heimspiel gegen den TSV Winkelhaid.

 

Vorbericht zum Spieltag am 03.05.14

Eine lange und abwechslungsreiche Handballsaison, in der sich Höhen und Tiefen die Klinke in die Hand gaben, geht an diesem Wochenende für die Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge zu Ende. Beide Teams zeigten, dass sie mit den Spitzenmannschaften mithalten können, was fehlte war letztendlich die Konstanz in der Leistung. Trotzdem können die Verantwortlichen der HSG Fichtelgebirge insgesamt zufrieden sein, da beide Teams schon frühzeitig für den Klassenerhalt sorgten und im einstelligen Tabellenplatzbereich die Saison abschließen werden.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spiel unserer Damen beim Final Four

In den letzten Jahren nahm die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge regelmäßig am BHV-Pokal (Molten-Cup) teil und scheiterte meistens im Achtelfinale. In dieser Saison hat das Team von Coach Josef Hermanek  ihr Ziel, in den Finalspielen zu stehen, geschafft. Die letzte Hürde war die TSG Augsburg, die besiegt und die Tür zum Final-Four aufgestoßen werden konnte. 

Weiterlesen

Final Four 2014 „Molten-Cup” der Frauen (BHV-Pokalwettbewerb 2013/14)

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge haben sich nach ihrem Viertelfinalsieg gegen die TSG Augsburg für das Final Four qualifiziert. Dieses Finale findet am 01.05.2014 beim Finalteilnehmer SV München-Laim statt. Die Mannschaft der HSG Fichtelgebirge würde sich freuen, wenn sich eine größere Anzahl von Fans einfinden würde, um das Team lautstark zu unterstützen. Deshalb wird ein großer Bus eingesetzt, der am 01.05.2014, um 09.00 Uhr, beim Kirchenwirt abfährt. Interessenten werden gebeten sich unter der email-Anschrift:

                                                Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

zu melden. Der Fahrtkostenbeitrag pro Person beläuft sich auf 10,--Euro.

 Spielansetzungen (Halbfinale gemäß Auslosung):

1. Halbfinale       12:00 Uhr       SV München-Laim   –      TSV Ismaning
2. Halbfinale       14:00 Uhr       HSG Fichtelgebirge –      SV-DJK Taufkirchen                                                                      

Endspiel              16:30 Uhr       Sieger Halbfinale 1  –      Sieger Halbfinale 2

Platz drei wird nicht ausgespielt.

Bericht: Walter Lenhard

Herren: HSG Fichtelgebirge – ASV Cham 25:16

In einer ansprechenden und auf gutem Landesliganiveau stattfindenden Handballpartie setzten sich am Ende die Herren der HSG Fichtelgebirge gegen einen starken ASV Cham durch, der sich letztendlich an einer überzeugenden HSG‑Abwehr mit einem sicheren Miroslav Broṧko die Zähne ausbiss.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge- TSV Ottobeuren 30:25

Im letzten Heimspiel wurde die Damenmannschaft vom Vorletzten der Bayernliga, dem TSV Ottobeuren, nochmals  richtig gefordert und konnte erst ab Mitte der zweiten Halbzeit  die Weichen auf Sieg stellen.

Weiterlesen

Würdiger Heimabschluss!

Die Damen siegen überzeugend mit 30:25!

Die Männer siegen in einem bärenstarken Kampfspiel mit 25:16 gegen den ASV Cham. Rasse, Klasse und Kampf - da war alles dabei! Hut ab auch vor dem Chamer Fanblock, der maßgeblich zu einer tollen Kulisse beigetragen hat!

 

Morgen letzter Heimspieltag der Saison & Sektempfang!

14.30 Uhr: Damen vs. TSV Ottobeuren (13.)
16.30 Uhr: Herren vs. ASV Cham (9.)

Als Dankeschön für die tolle Unterstützung in dieser Spielzeit laden die Damen und Herren vor, während und nach den Spielen zu einem kleinen Sektempfang im Foyer der Halle ein!

Vorbericht zum Spieltag am 26.04.14

Am morgigen Samstag bestreiten die Handballdamen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ihr letztes Heimspiel in der laufenden Saison. Dabei gilt es sich mit einem Sieg von den Fans zu verabschieden und sich für die Treue zu bedanken.

Weiterlesen

Zum Final-Four nach München

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge bekommen den Zuschlag nicht und müssen reisen. Sie treffen beim SV München-Laim zuerst auf den Bayernliga-Konkurrenten TSV Ismaning.

Weiterlesen

Fanbus zum Molten-Cup Final-Four

Wie bereits berichtet wurde, haben die Damen der HSG Fichtelgebirge zum ersten Mal das Molten-Cup Final Four (Pokal des bayerischen Handballverbands) erreicht. Ein lang ersehnter Traum geht damit in Erfüllung und man will den Pokal endlich ins Fichtelgebirge holen.

Weiterlesen

Damen: FINAL 4, FINAL 4, FINAL 4!!!

Die HSG Fichtelgebirge erfüllte sich den langersehnten Traum von Molten-Cup Final Four (Pokal des Bayerischen Handballverbands) und besiegte den zu jeder Zeit chancenlosen Bezirksoberligisten aus Augsburg mit 33:28.

Weiterlesen

Damen: BHV-Pokal Viertelfinale am 12.04.14 - 16:30 Uhr

Während die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landeliga Nord bereits die Osterpause angetreten haben, müssen die Damen am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, eine Fleißaufgabe erfüllen. Die HSG hat die Runde der letzten acht Mannschaften im BHV-Molten-Cup erreicht und könnte sich morgen mit einem Sieg gegen den Bezirksoberligameister und Landesligaaufsteiger TSG Augsburg für das Final-Four qualifizieren.

Weiterlesen

Damen: BHV-Pokalspiel - Molten-Cup- zuhause gegen die TSG Augsburg

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge, die auch in der kommenden Saison in der Bayernliga auf Punktejagd gehen werden, können sich am Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, für die Finalrunde im BHV Molten-Cup qualifizieren. Vorausgesetzt, der bereits feststehende schwäbische Bezirksoberligameister und Aufsteiger in die Landesliga Süd, die TSG Augsburg, wird in die Knie gezwungen.

Weiterlesen

Herren: Wie das Kaninchen vor der Schlange

Post SV Nürnberg – HSG Fichtelgebirge 34:29 (18:11)

Die HSG-Sieben wird bei aufopferungsvoll um den Klassenerhalt kämpfenden Nürnbergern zeitweise vorgeführt. Johannes Wippenbecks kurzfristiger Ausfall kann als alleiniger Erklärungsgrund sicherlich nicht herangezogen werden. Am Ende besteht die Mannschaft immerhin die Charakterprobe.

Weiterlesen

Damen: HSG beim Tabellenzweiten TSV Winkelhaid am 05.04.14

Die Damen der HSG Fichtelgebirge haben am letzten Wochenende mit einem klaren 24:14-Erfolg gegen den ASV Dachau ihre Negativserie beendet, damit ein weiteres Abrutschen in Richtung unteres Mittelfeld vermieden und endgültig den Verbleib in der Bayernliga gesichert.

Weiterlesen

Herren: Post SV Nürnberg – HSG Fichtelgebirge am 04.04.14

Nach ihrem klaren Sieg am vergangenen Samstag gegen den damaligen Fünften der Handball-Landesliga Nord, den TSV Partenstein, wollen die Herren der HSG Fichtelgebirge am heutigen Freitag, Anwurf 20.15 Uhr, erneut punkten, wenn es zum Post SV Nürnberg, den Elften der Liga, geht.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge – TSV Partenstein 32:22

Nach einer starken Anfangsphase des Fünften der Handball-Landesliga Nord, des TSV Partenstein, bekamen die Herren der HSG Fichtelgebirge die Partie immer besser in den Griff und holten sich, dank des besseren Stehvermögens, verdient beide Punkte.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – ASV Dachau 24:14

Die Abwehr, zuletzt das Sorgenkind der HSG-Damen, funktionierte gegen den Fünften der Handballbayernliga, den ASV Dachau, hervorragend, so dass am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg eingefahren werden konnte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 29.03.2014

Die Handballsaison für die erste Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge geht jetzt in ihre Endphase. Beide Mannschaften haben noch vier Spiele vor sich und müssen ihr Bestes geben. Für beide Teams gilt bisher, dass der Saisonverlauf mit den Ebbe und Flut zu vergleichen ist. Nach mäßigen Auftritten folgte unweigerlich eine starke Phase, um dann wieder in seichte Gewässer einzutauchen.

Weiterlesen

Herren: Auswärts noch nicht stabil genug!

Herren: TSV Allach 09 – HSG Fichtelgebirge 34:28 (18:14)

Bereits die Anreise stand unter keinem guten Stern. So musste mit dem Bus in Abensberg ein Zwischenstopp eingelegt werden, um einen losen Luftschlauch befestigen zu lassen.

Weiterlesen

Damen: 1. FC Nürnberg – HSG Fichtelgebirge 31:27 (16:12)

An diesem Wochenende führte die Reise der Damen der HSG Fichtelgebirge zum  heimstarken Club aus Nürnberg, bei dem es für die Mädels eine deutliche Steigerung zum letzten Spiel brauchte, um die Punkte entführen zu können.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 22./23.03.14

Nach ihrer 36:40-Pleite zuletzt zuhause gegen das Schlusslicht der Handball-Bayernliga, dem Kissinger SC, wollen es die Damen der HSG Fichtelgebirge am morgigen Samstag, Anwurf 18 Uhr, wenn es zum 1. FC Nürnberg geht, um einiges besser machen. Ein Vorhaben, das auf heftigen Widerstand seitens der Mittelfranken stoßen wird. Die Cluberer stehen mitten im Abstiegskampf und hoffen natürlich, dass den Oberfranken die Niederlage gegen den Letzten immer noch in den Gliedern steckt.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge – TV Münchberg 27:25

In einem auf hohem Landesliganiveau geführten Handballderby bezwangen die Herren der HSG Fichtelgebirge in den Schlussminuten den TV Münchberg knapp aber verdient und schoben sich auf den vierten Platz.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – Kissinger SC 36:40

Eine bittere Niederlage kassierten die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga gegen das Schlusslicht Kissinger SC und rutschten vom vierten auf den sechsten Tabellenplatz.

Weiterlesen

Nach zwei Jahren wieder im Wohnzimmer

René Rieß kehrt in das Tor der HSG Fichtelgebirge zurück. Damit will er im heutigen Derby der Handball-Landesliga gegen Münchberg eine Lücke schließen. Neben Stamm-Schlussmann Broṧko ist auch Nikolai Schöffel angeschlagen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 15./16.03.14

An diesem Wochenende ist wieder Großkampftag für die Handballer der HSG Fichtelgebirge in der Dreifachsporthalle in Marktredwitz angesagt.

Weiterlesen

Männliche C-Jugend gibt die rote Laterne ab

Die männliche C-Jugend der HSG Fichtelgebirge schaffte, trotz 50-minütiger Unterzahl, nach großem Kampf einen verdienten Auswärtserfolg beim TV Marktleugast und zog so in der Tabelle am Gegner vorbei. Dieser hat mit dem Spiel gegen die HSG die Saison bereits beendet und kann nun nicht mehr an den Jungs von Trainer Hartmann vorbeiziehen.

Weiterlesen

Damen: HaSpo Bayreuth – HSG Fichtelgebirge 26:23

Leicht angesäuert und mit einer Niederlage im Gepäck reiste die Damenmannschaft nach ihrer Partie beim Spitzenreiter HaSpo Bayreuth nach Hause und fühlte sich durch die beiden Unparteiischen, die in diesem Derby kräftig mitmischten, benachteiligt.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 08./09.03.14

Die Herren der HSG Fichtelgebirge können in der Handball-Landesliga Nord ein freies und sonniges Wochenende genießen, bevor es am nächsten Samstag zuhause im Derby gegen den TV Münchberg geht. Die Damen hingegen reisen am morgigen Samstag, Anwurf 19:30 Uhr, zum Spitzenreiter der Bayernliga, der HaSpo Bayreuth. Die HSG liegt zurzeit auf dem vierten Tabellenplatz, sechs Punkte hinter den Wagner-Städtern.

Weiterlesen

Damen I: HG Zirndorf – HSG Fichtelgebirge 29:29

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge waren auf dem besten Weg, in der Bayernliga einen weiteren Auswärtssieg einzufahren. Doch in den letzten fünf Minuten, als sie sich noch mit einem Drei-Tore-Vorsprung in Front sahen, kamen sie von ihrer Marschroute ab. In dieser Phase scheiterte man zu oft an der in der Schlussphase zur Hochform auflaufenden Zirndorfer Keeperin und kassierte im Gegenzug Tore von außen, bei denen Petra Proskova nicht immer glücklich aussah.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 22./23.02.14

Eine spannende Partie steht den Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga ins Haus. Die Schützlinge von Coach Josef Hermanek reisen am morgigen Samstag, Anwurf 19 Uhr, zum Sechsten der Liga, der HG Zirndorf.

Weiterlesen

Herren: TV Erlangen-Bruck - HSG Fichtelgebirge am 21.02.14

Nach dem Pflichtsieg zuletzt gegen den Tabellenletzten der Handball-Landesliga Nord, die SG Bad Rodach-Großwalbur, reisen die Herren der HSG Fichtelgebirge am Freitag, Anwurf 20:15 Uhr, zum Dritten TV Erlangen-Bruck.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge - HSV Bergtheim 30:24 (15:11)

Zuversichtlich und top motiviert machten sich die Damen der HSG Fichtelgebirge am Samstag an die „Mission Bergtheim“. Ein Blick auf die geringen Abstände innerhalb der Punktetabelle verriet im Vorfeld die dringende Notwendigkeit eines Sieges, um sich weiterhin im vorderen Drittel etablieren zu können.

Weiterlesen

Herren: Pflichtaufgabe erfüllt

HSG Fichtelgebirge – SG Bad Rodach/ Großwalburg 33:21

Pflicht erfüllt, die Kür bleibt aus. Die HSG Fichtelgebirge lässt gegen den Tabellenletzten von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld als Sieger verlassen würde. Dennoch oder vielleicht gerade deswegen bekommen die lediglich 180 Zuschauer eine recht zähe zweite Halbzeit zu sehen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 15.02.14

Nach einem spielfreien Wochenende geht die Damenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga wieder auf Punktejagd. Das Team von Coach Josef Hermanek liegt mit 19:15 Zählern auf dem fünften Platz, nur drei Punkte schlechter als der Zweite TSV Winkelhaid.

Weiterlesen

Herren: Sensation lag lange in der Luft

DJK Rimpar II – HSG Fichtelgebirge 23:20

Die HSG Fichtelgebirge lag in einer Partie auf allerhöchstem Landesliganiveau bis zur 51. Minute beim Tabellenzweiten in Führung. Die Rimparer Bundesligareserve bietet zwei Jugendnationalspieler auf und kann sich schließlich auf der Schlussgeraden durchsetzen.

Weiterlesen

Die Handball-Minis voller Elan auf dem Spielfest

Am Samstag, 8.Februar 2014 war es wieder soweit. Endlich! Die Minis (3-8 Jahre) der HSG Fichtelgebirge luden zum langersehnten Minispielfest in die Dreifach-Turnhalle in Marktredwitz ein.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 08./09.02.14

Während die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga ein spielfreies Wochenende genießen können, kommt es für die Herren in der Landesliga Nord knüppeldick. Die Reise führt zum Zweiten der Liga, SG/DJK Rimpar II.

Weiterlesen

Minihandballer international unterwegs

Am Samstag, den 01.02.2014 war die HSG–Fichtelgebirge mit ihren Minihandballerinnen im Alter von 6 bis 8 Jahren das erste Mal international unterwegs. In Eger konnten sie in einem Turnier ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Verständigungsprobleme gab es dank allgemeiner Spielregeln nicht und wenn einmal etwas unklar war, half die Zeichensprache weiter. Trotzdem war es für unsere Kids schon ein besonderes Erlebnis, tatsächlich mit Kindern in Kontakt zu kommen, die eine andere Sprache sprechen.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge – HSG Lauf/Heroldberg 32:23

In einer fairen und auf hohem Landesliganiveau stehenden Handballpartie setzten sich die Herren der HSG Fichtelgebirge mit ihrer bisher besten Saisonleistung gegen einen stark auftretenden Tabellendritten HSG Lauf/Heroldsberg durch und halten Anschluss zum oberen Tabellendrittel.

Weiterlesen

Den Platz im Mittelfeld sichern

Am vergangenen Wochenende kehrten die Handballdamen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge mit einer Niederlage aus der Fremde zurück. Die Damen unterlagen in der Bayernliga beim heimstarken TS Herzogenaurach und die Herren kassierten beim Spitzenreiter der Landesliga Nord HC Erlangen III, trotz einer guten Vorstellung, eine knappe Niederlage. Wirft man einen Blick auf die Tabellensituation beider Mannschaften, so beträgt der Abstand zur Abstiegszone nur fünf Punkte, bei verbleibenden elf Spielen. Grund genug am heutigen Samstag den Heimvorteil zu nutzen, um nicht nur wichtige Punkte einzufahren, sondern sich im Mittelfeld festzusetzen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 01./02.02.14

Grund genug am morgigen Samstag den Heimvorteil zu nutzen, um nicht nur wichtige Punkte einzufahren, sondern  sich im Mittelfeld festzusetzen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 01./02.02.2014

Grund genug am morgigen Samstag den Heimvorteil zu nutzen, um nicht nur wichtige Punkte einzufahren, sondern  sich im Mittelfeld festzusetzen.

Den schwereren Brocken haben ohne Zweifel die Herren, die um 16:30 Uhr, den Dritten der Liga, HSG Lauf/Heroldsberg empfangen. Die Mittelfranken, mit Aufstiegsambitionen in die Saison gestartet, konnten mit  der Vorrunde überhaupt nicht zufrieden sein. 13:11 Punkte und Platz fünf, wahrlich keine guten Voraussetzungen um den Sprung in die Bayernliga zu schaffen. Trotzdem glauben die Gäste noch fest an die Möglichkeit über Platz zwei und die damit verbundene Relegation  den Sprung in die höchste Amateurliga doch noch zu schaffen. Denn der bisherige Spitzenreiter HC Erlangen III kann  im Falle einer Meisterschaft nicht in die Bayernliga aufsteigen, da Erlangen II bereits dieser Liga angehört und mit der Meisterschaftsvergabe in der laufenden Saison nichts zu tun haben wird. Sechs Punkte trennen die Mittelfranken derzeit vom zweiten Platz, die mit drei Siegen in Folge in die Rückrunde gestartet sind und bei der HSG Fichtelgebirge diese Serie fortsetzen wollen.

"Sicherlich eine schwere Aufgabe, die uns hier ins Haus steht", so HSG-Coach Dieter Schmidt, der weiter anfügt: "Die Leistungsstärke meiner Jungs ist mir wohl bekannt, dies haben sie in Erlangen bewiesen, so dass wir auch die HSG Lauf/Heroldsberg in die Knie zwingen können." Eine deutliche Kampfansage in Richtung der Gäste. Somit ist mit einer spannenden und interessanten  Partie zu rechnen, die der Gastgeber in Bestbesetzung bestreiten kann.

HSG Fichtelgebirge: Brosko, Gruber - Bralic, Hartmann, Burger, Schöffel, Wippenbeck, Flasche, Fischer, M. Tröger, Berger. St. Tröger, Birner

Bereits um 14:30 Uhr empfangen die Damen die Vertretung des ESV 27 Regensburg II. Die Oberpfälzer rangieren momentan auf dem elften Tabellenplatz, vier Punkte hinter der HSG Fichtelgebirge, die auf dem sechsten Platz liegt. Allein dieser Abstand zeigt, wie eng es zwischen dem oberen und unteren Tabellendrittel in der Bayernliga zugeht. Deshalb wäre ein Sieg morgen gegen Regensburg verdammt wichtig, um den Abstand nach unten nicht geringer werden zu lassen.

Die Gäste reisen mit einer knappen Heimniederlage zuletzt gegen Etwashausen (22:23) an und werden alles daran setzen, um einen Teilerfolg landen zu können. Im Hinspiel trennten sich bei Teams mit einem Unentschieden. DiesDieses Mal strebt die HSG einen doppelten Punktgewinn an. Wieder im Kader ist Spielmacherin Vera Hermankova, die zuletzt beruflich verhindert war.

HSG Fichtelgebirge: Proskova, Faltenbacher, Remzova - Wölfel, Spannig, Hermankova, F. Zeitler, Kauer, Birner, Lenhard, Pöhlmann, Meyerhöfer, Schiller, Radtke

Weiter spielen am Samstag:
Damen II: HSG Fichtelgebirge - TV Münchberg II (18:15 Uhr/MAK)

Am Sonntag spielen:
C-Jugend (m): TSV Hof - HSG Fichtelgebirge (16 Uhr)
B-Jugend (w): TSV Hof - HSG Fichtelgebirge (17:45 Uhr)

Bericht: Walter Lenhard
 

HG Naila - HSG Fichtelgebirge 10:11

In der ersten Halbzeit agierte die weibliche B-Jugend der HSG viel zu vorsichtig, praktizierte Standhandball, ließ eine Vielzahl von Chancen ungenutzt, so dass Naila verdient mit 7:3 in die Pause gehen konnte. Im zweiten Spielabschnitt präsentierte sich eine ganz andere HSG.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge II - ASV Marktleuthen 41:4 (20:1)

Es war eine einseitige Bezirksligapartie für die zweite Damenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge, die dem ASV Marktleuthen in allen Belangen überlegen war. Vor allem dem hohen Tempo hatten die Gäste nichts entgegen zu setzen, so dass die meisten Tore des Gastgebers, der eine konzentrierte Abwehrwehrleistung bot, per Konter erzielt wurden.

Weiterlesen

Herren: Großes Lob, aber keine Punkte für HSG

HC Erlangen III – HSG Fichtelgebirge 30:27

Die HSG Fichtelgebirge hat sich für eine starke Vorstellung beim Tabellenführer nicht belohnt. Als sich die Mannschaft von Dieter Schmidt eineinhalb Minuten vor dem Ende beim hohen Favoriten auf ein Tor herangearbeitet hatte, agierte sie im Übereifer zu hektisch. Außerdem griffen in den letzten fünf bis zehn Minuten die Unparteiischen entscheidend in die Partie ein, entschieden bei Allerweltfouls mit zweierlei Maß. Was auf HSG-Seite mit Zeitstrafen geahndet wurde, war ihnen bei den Erlangern allenfalls eine Ermahnung wert. Bezeichnend, dass die Hausherren ihre zweiten zehn Minuten in der 60. Minute kassierten, als ohnehin nichts mehr passieren konnte.

Weiterlesen

Damen: TS Herzogenaurach – HSG Fichtelgebirge 26:21

Nichts wurde es mit dem sechsten Sieg in Folge für die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga beim TS Herzogenaurach, der die Schwächephase der Oberfranken zu Beginn der zweiten Spielhälfte eiskalt nutzte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 25./26.01.14

Wer hätte das gedacht. Nach einem schweren Start in die Saison liegt die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, nach fünf Siegen in Folge, nur noch vier Punkte hinter dem derzeitigen Spitzenreiter der Handball-Bayernliga, dem TSV Ismaning. Diesen Erdrutsch der Spitzenmannschaften hat die HSG Fichtelgebirge selbst ausgelöst. Nach Siegen gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Winkelhaid und den damaligen Zweiten Ismaning begann das Favoritensterben. Winkelhaid legte eine Niederlagenserie hin, stürzte vom Thron, der nun von Ismaning verwaltet wird. Wie lange wird sich zeigen. Denn die Verfolger, zu denen nun auch die HSG Fichtelgebirge zählt, sitzen dem Führungstrio, bestehend aus Ismaning, Bayreuth und Winkelhaid, gewaltig im Nacken.

Weiterlesen

Damen: Die eingebaute Torgarantie

Anna Wölfel hat mehr als ein Viertel Die eingebaute Torgarantieder 395 Treffer des Handball-Bayernligisten HSG Fichtelgebirge erzielt. Bald aber könnte der Abschied anstehen. Der Zweitligist BSV Sachsen-Zwickau und der Drittliga-Vertreter ESV Regensburg sind an der 25-jährigen Wunsiedlerin interessiert.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – SV-DJK Taufkirchen 28:24

Die Damen der HSG Fichtelgebirge sind  in der Handball-Bayernliga weiter auf dem Vormarsch. Mit ihrem fünften Sieg in Folge gegen einen starken SV-DJK Taufkirchen liegen sie zurzeit auf dem sechsten Platz, vier Punkte hinter Spitzenreiter Ismaning.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 18./19.01.14

Während die Herren der Handballspielgemeinschaft Fichtelgebirge an diesem Wochenende in der Landesliga Nord spielfrei sind, da Indersdorf seine Mannschaft zurückgezogen hat, peilt die Damenmannschaft in der Bayernliga den fünften Sieg in Folge an. Es läuft gut beim Damenteam, das zuletzt in eigener Halle den Fünften TV Etwashausen klar besiegen konnte und am morgigen Samstag, Anwurf 14:30 Uhr, erneut das Heimrecht nutzen kann.

Weiterlesen

Herren: HSG-Fans erheben sich vor ihrer Mannschaft

Mit stehenden Ovationen wurden die Handballer der HSG Fichtelgebirge nach ihrem 33:31-Derby-Erfolg gegen den TV Helmbrechts verabschiedet. Die Mannschaft hat sich damit auf acht Punkte von den gefährdeten Plätzen abgesetzt und liegt nur noch einen Pluszähler hinter dem Drittplatzierten TV Münchberg. Das überaus faire Nachbarduell in Marktredwitz war geprägt von starken Angriffs-, aber löchrigen Abwehrreihen.

Weiterlesen

Herren: Sechs Paraden, sechs Kontertore

HSG Fichtelgebirge – TV Helmbrechts 33:31

Die HSG Fichtelgebirge entscheidet das Landesliga-Handballderby gegen Helmbrechts zwischen der 32. und 42. Minute und zieht auf 24:18 davon. Trotz der klaren Führung müssen Dieter Schmidts Handballer bis zur Schlusssirene bangen, weil sie in der Abwehr schwächeln.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TV Etwashausen 33:26

Die Siegesserie der Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga< hält an. In einer sehr kampfbetonten Partie stellte die HSG bereits nach der Pause die Weichen auf Sieg und bezwang einen sehr körperbetont spielenden Tabellenfünften aus Etwashausen auch in dieser Höhe verdient.

Weiterlesen

Was für ein Start ins Jahr 2014

2 Heimsiege, 2mal 33 Tore für die HSG und 4 Punkte! Die Damen gewinnen ein kampfbetontes Spiel gegen den TV Etwashausen mit 33:26. Und im Anschluss siegen die Herren im spannenden und stimmungsreichen Derby gegen den TV Helmbrechts mit 33:31. So kann das Jahr 2014 weitergehen.

Die Damen und Herren bedanken sich für die Unterstützung von den Rängen!

Vorbericht zum Spieltag am 11./12.01.14

Nach der staadn Zeit wird es wieder laut in der Marktredwitzer Dreifachsporthalle. An diesem Wochenende starten die Mannschaften der HSG Fichtelgebirge in die Rückrunde der Handballsaison 2013/14, die so richtig nach dem Geschmack der Handballfans beginnt.

Weiterlesen

Herren: Das ganz besondere Duell

Die HSG Fichtelgebirge erwartet im Landesliga-Nachbarderby am Samstag den TV Helmbrechts. Für Trainer Dieter Schmidt ein Spiel, das von anderer Qualität geprägt sein wird als in der Vorrunde. Zwei Wochen harte Vorbereitung liegen hinterseinen Handballern.

Weiterlesen

Damen I: "Unsere Stärke ist der Teamgeist"

Jessica Spannig hat mit den Handball-Damen der HSG Fichtelgebirge in der Vorrunde der Bayernliga noch die Kurve gekriegt. Nachdem die Mannschaft abgerutscht war, setzten sich alle zusammen. Danach gewannen sie gegen den Ersten und den Zweiten der Tabelle.

Weiterlesen

HSG als Vorbild für die Städte

Die Handballer aus Marktredwitz und Wunsiedel haben mit Erfolg ihre Kräfte gebündelt. Jetzt soll auch auf kommunaler Ebene ein Oberzentrum entstehen. Wichtig sind gemeinsame Aktionen.

Weiterlesen

Herren: "Alle haben sich gesteigert"

Dieter Schmidt zieht für den Handball-Landesliga-Sechsten HSG Fichtelgebirge eine positive Bilanz. Der Trainer ist aber mit der Punktausbeute nicht zufrieden. Für die extremen Schwankungen zwischen Heim- und Auswärtsspielen hat er keine Erklärung.

Weiterlesen

Damen I: Knoten bei der HSG endlich geplatzt?!

HSG Fichtelgebirge - TSV Ismaning 28:22

Es versprach, eine interessante und punktreiche Partie für die HSG Fichtelgebirge zu werden, hatte man doch erst kürzlich den Tabellenersten und darauf den Tabellenletzten souverän in die Schranken gewiesen. Doch es gab einen Schatten über der Damenmannschaft der HSG, denn Spielmacherin Vera Hermankova hatte sich im Spitzenspiel gegen Winkelhaid den Zeigefinger ihrer Wurfhand stark lädiert, so dass an ein Auflaufen gegen den Tabellenzweiten Ismaning nicht zu denken war. Dessen nicht genug, hatte sich Jessica Spannig auch noch im Abschlusstraining, einen Tag zuvor, am Rücken verletzt, doch konnte diese, nach einigen physiotherapeutischen Anwendungen, spielen.

Weiterlesen

Herren: HSG kompromisslos

HSG Fichtelgebirge : TV Roßtal 32:24

„Zwei Punkte und nichts anderes!“ lautete die Devise für das letzte Spiel der Hinrunde. Schließlich wollte man auch den Rückenwind vom starken Auswärtserfolg in Cham mitnehmen und mit einem positiven Punktekonto in die Weihnachtspause gehen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 14.12.13

Nach dem Sieg gegen Spitzenreiter Winkelhaid und zuletzt beim Schlusslicht Ottobeuren haben die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga den Anschluss zum Mittelfeld hergestellt.

Weiterlesen

Damen I: TSV Ottobeuren - HSG Fichtelgebirge 27:34

Damen I: TSV Ottobeuren - HSG Fichtelgebirge 27:34

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge ließen beim Schlusslicht der Bayernliga, dem TSV Ottobeuren, nichts anbrennen und schoben sich mit diesem Erfolg auf den achten Tabellenplatz.

Weiterlesen

Herren: 7:0-Lauf kippt Spiel - HSG siegt in Cham

ASV Cham – HSG Fichtelgebirge  28:29 (14:14)

Einen eminent wichtigen Auswärtssieg feierte die HSG Fichtelgebirge am Samstag in Cham und verbesserte sich auf Tabellenplatz sechs in der Handball-Landesliga Nord. Dieser Sieg war auch ein Ausdruck der mannschaftlichen Geschlossenheit. Konstantin Burger, der wegen eines Seminares eigentlich nicht spielen konnte, fuhr alleine von Bayreuth nach Cham und traf dort pünktlich zum Spielbeginn ein, um seine Mitspieler nicht im Stich zu lassen.

Weiterlesen

Spieltag am 07./08.12.13

Am vorletzten Punktspielwochenende vor der Weihnachtspause treten die Damen und Herren der HSG Fichtelgebirge am morgigen Samstag in der Fremde an.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge – Post SV Nürnberg 30:30

Mit einem Kraftakt in den Schlussminuten sicherten sich die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord einen Zähler gegen einen robust auftretenden Post SV Nürnberg, der bis kurz vor Schluss einen doppelten Punkterfolg vor Augen hatte.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Winkelhaid 33:30

In einer hochklassigen Bayernligapartie besiegte die HSG Fichtelgebirge den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TSV Winkelhaid mehr als verdient und holte sich nicht nur zwei wichtige Punkte, sondern unterstrich, welche Möglichkeiten in der Mannschaft stecken, wenn der Teamgeist zum Tragen kommt.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 30.11.13

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge geraten in der Bayernliga, seit der Niederlage zuletzt in Dachau, immer mehr in den Abstiegsstrudel. Ein Gedanke, mit dem sich HSG-Coach Josef Hermanek überhaupt nicht anfreunden kann und will. Im Gegenteil.

Weiterlesen

Herren: Löchrige Defensive kostet Punkte

TSV Partenstein – HSG Fichtelgebirge 37 : 31

Ein gutes und temporeich geführtes Landesligaspiel bekamen die Zuschauer am Samstagabend in der Frammersbacher Heuberghalle zu sehen. 

Weiterlesen

Damen I: ASV Dachau – HSG Fichtelgebirge 30:27

Gut gekämpft aber dennoch verloren. Sie lautete das Fazit der Damen der HSG Fichtelgebirge nach der Bayernligapartie beim ASV Dachau, der sich in den Schlussminuten besser präsentierte und den Sieg heimschaukelte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 23./24.11.13

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge stehen am morgigen Samstag, Anwurf, 16 Uhr, in der Bayernliga erneut vor einem Vier-Punkt-Spiel. Die Reise führt zum Tabellennachbarn und mit einem Punkt besser liegenden ASV Dachau.

Weiterlesen

Herren: Ein Sieg der Willensstärke

HSG Fichtelgebirge – TSV Allach 09 36:28

29:58 Minuten zeigte die Anzeigetafel, als es zu einer dieser Szenen kam, die sich als richtungsweisend für den weiteren Spielverlauf herausstellen kann. Der Allacher Keeper David Docampo war aus dem eigenen Wurfkreis geeilt und wehrte einen Gegenstoßpass ins Seitenaus ab. Beim Versuch so schnell wie möglich in das eigene Torgehäuse zurückzueilen stieß der Torhüter mit HSG-Angreifer Stefan Flasche zusammen, wofür der Allacher, nach seit einiger Zeit geltender Regel, die rote Karte sah. Da die Heimmannschaft kurz zuvor durch zwei Treffer innerhalb weniger Sekunden zum 16:16 ausglich, hatte man nun endgültig auch die recht gut gefüllte Halle im Rücken.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 16.11.13

Die Handball-Landesligasaison der ersten Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge läuft nicht so, wie es sich die Spieler und auch die Verantwortlichen vorgestellt haben. Es ist mehr eine Berg- und Talfahrt, die das Team von Coach Dieter Schmidt zurzeit durchleben muss. Die Folge ist ein achter Platz, mit dem man überhaupt nicht zufrieden ist.

Weiterlesen

Eine ganz besondere Freundschaft - SeniVita und HSG Fichtelgebirge

Am 26.10.13 besuchte eine zwanzigköpfige Abordnung der Herren- und Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge den SeniVita Luisenhof in Marktredwitz. Schüchternheit, Zurückhaltung und vorsichtiges Abtasten stehen bei derartigen Zusammenkünften zu Beginn ja oftmals auf der Tagesordnung – von alldem war an diesem sonnigen Vormittag allerdings keine Spur zu sehen. Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, da man sich schließlich schon seit einiger Zeit kennt.

Weiterlesen

Nur 20 Minuten lang gleichauf

TV Münchberg – HSG Fichtelgebirge 33:26

Die Herren der HSG Fichtelgebirge kassieren in Münchberg acht Gegentore in Folge. Sie rutschen in der Landesliga deutlich ab.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – 1. FC Nürnberg 30:22

Es war ein verdienter und gefühlter Vierpunktesieg der Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga gegen einen 1. FC Nürnberg, der oftmals die Grenze des körperlich Erlaubten überschritt und insgesamt acht Strafzeiten kassierte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 09./10.11.13

Nach dem Aus im Pokal am letzten Wochenende in Rimpar, als sich die Handball-Herren der HSG Fichtelgebirge einen kollektiven Blackout leisteten, sollte es am morgigen Samstag, Anwurf 16 Uhr, mit breiter Brust zum TV Münchberg gehen.

Weiterlesen

Vielen Dank für die Einladung

Unsere Damen- und Herrenmannschaft bedankt sich auf diesem Weg nochmals ganz herzlich bei unseren Fans von SeniVita für die Einladung. Die Fotos von dem Besuch findet Ihr in unserer Galerie.

Weiterlesen

Herren: Peinlicher Pokalauftritt

DJK Rimpar II – HSG Fichtelgebirge 28:17 

Mit einer streckenweise desolaten Vorstellung verabschieden sich die HSG-Herren aus dem Bayernpokal. Zwar fehlten mit Brosco und Schöffel zwei Leistungsträger, die Gründe für die derbe Niederlage dürften allerdings eher in der nicht vorhandenen Einstellung an diesem Samstagabend zu suchen sein.

Weiterlesen

Damen I: Rabenschwarzer Tag der HSG Fichtelgebirge

Kissinger SC - HSG Fichtelgebirge 39:19

Was am Tag nach Allerheiligen in der Kissinger Paartalhalle mit den Damen der HSG Fichtelgebirge los war, ist und bleibt ein absolutes Rätsel. Eigentlich zeigte der Trend nach dem Heimsieg vor acht Tagen gegen die HG Zirndorf doch deutlich nach oben.

Weiterlesen

Vorberichte zum Spieltag am 02./03.11.13

Dringend notwendig war der erste Heimsieg der Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga zuletzt gegen den bis dahin Dritten, den TSV Zirndorf. Zum einen konnte der Anschluss in Richtung  Mittelfeld herstellgestellt werden und zum anderen war der Sieg  wichtig, um das wacklige Selbstvertrauen wieder zu stabilisieren.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge – TV Erlangen-Bruck 25:27

Es gibt Tage da hängt das Glück oftmals an einem seidenen Faden. So geschehen im Spiel der Handballherren der HSG Fichtelgebirge im Landesligaspiel gegen einen starken TV Erlangen-Bruck. Trotz wiederholter Aufholjagden und kurzzeitiger Führung reichte es am Ende nicht, einen bis zum Schluss konsequent auftretenden Gegner in die Knie zu zwingen.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – TSV Zirndorf 28:22

Es war nicht nur ein wichtiger, sondern auch ein verdienter Sieg der Damen der HSG Fichtelgebirge gegen den bis dahin Dritten der Handball-Bayernliga, dem TSV Zirndorf. Mit diesem Erfolg ist der Anschluss zum Mittelfeld wieder hergestellt und ein Stück Selbstvertrauen zurückgewonnen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 26./27.10.13

Während die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt sind, fischen die Damen momentan in trüben Gewässern und liegen mit 3:9 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz in der Bayernliga. 

Weiterlesen

HSG-Frauen zeigen Nerven

HSV Bergtheim – HSG Fichtelgebirge 25:22

Nächste Niederlage für die Damen der HSG Fichtelgebirge in einem typischen Duell zweier Abstiegskandidaten.

Weiterlesen

Herren: HSG gelingt Anschluss an die Spitze

SG Bad Rodach/Großwalbur – HSG Fichtelgebirge 29:34

Seit etwa zwei Jahren pflegen die HSG-Herren ein besonderes Verhältnis zu der SG Bad Rodach/Großwalburg, da diese, von einem HSG-Tross mit Pauken und Trompeten angefeuert, den TV Neuses am letzten Spieltag in eigener Halle schlagen konnten und somit den Landesligaaufstieg der HSG überhaupt erst ermöglichten. Ein Jahr später gelang nun auch den Thermalstädtern der Aufstieg und so stand man sich erstmals in der Landesliga gegenüber.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 19./20.10.13

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge haben sich vor Saisonbeginn nicht vorstellen können, dass sie nach fünf Spieltagen mit 3:7 Punkten den letzten Tabellenplatz in der Bayerliga einnehmen würden. Die Saison begann verheißungsvoll mit einem Sieg in Etwashausen. Was danach passierte ist selbst Coach Josef Hermanek ein Rätsel: „Eine Partie beim Gegner verlieren ist zu vertreten, aber die beiden ersten Heimspiele unnötigerweise in den Sand zu setzen nicht.“ Vor allem zuletzt gegen HaSpo Bayreuth, als eine 19:16-Führung fahrlässiger Weise verspielt und in den Schlussminuten Bayreuth der Sieg überlassen wurde.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge – SG/DJK Rimpar 31:24

Mit einer überzeugenden und  geschlossenen Mannschaftsleistung über sechzig Minuten bezwang die HSG Fichtelgebirge den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten der Handball-Landesliga Nord die SG/DJK Rimpar verdient und schob sich mit 6:4 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – HaSpo Bayreuth 21:25

Die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge scheint in dieser Saison einfach nicht in den Tritt zu kommen und läuft Gefahr, schon frühzeitig in den Abstiegsstrudel zu geraten. Es ist noch zu viel Sand im Getriebe der Mannschaft, die von der Form der zurückliegen-den Saison weit entfernt ist und im zweiten Heimspiel erneut das Nachsehen hatte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 12./13.10.13

Nach zwei  Niederlagen in Folge konnten die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge zuletzt in der Bayernliga beim ESV Regensburg II einen Punkt ergattern und erhoffen sich, am morgigen Samstag, Anwurf 14:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, gegen HaSpo Bayreuth zwei weitere Zähler einfahren zu können.

Weiterlesen

HSG-Damen verschenken den Sieg

ESV Regensburg II – HSG Fichtelgebirge 28:28

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge waren auf dem besten Weg, in der Bayernliga ihren zweiten Saisonsieg einzufahren. Doch in der entscheidenden Phase, als sie sich einen eigentlich komfortablen 20:15-Vorsprung erspielt hatten, kamen sie von ihrer Marschroute ab. Vor allem ließen sie in der Abwehr die nötige Aggressivität vermissen,
leisteten sich vorne einige technische Fehler und bauten den darnieder liegenden Gegner wieder auf. Sogar ein zweifaches Überzahlspiel blieb ungenutzt.

Weiterlesen

Anfangseuphorie verpufft

HSG Lauf/Heroldsberg – HSG Fichtelgebirge 33:24

Die HSG verliert in Heroldsberg deutlich mit 33:24. Nun rangiert man mit 4:4 Punkten im Tabellen-Mittelfeld und die Euphorie nach den zwei Auftaktsiegen dürfte erstmal verpufft sein.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 05./06.10.13

Die Heimpremiere hatten sich die erste Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge auch etwas anders vorgestellt. Mit viel Zuversicht und mit den Fans im Rücken sollten die Punkte im Fichtelgebirge bleiben. Das es am Ende anders kam, lag bei den Damen letztendlich daran, dass in der entscheidenden Spielphase die Unparteiischen gleich drei HSG-Akteure vom  Feld schicken und Herzogenaurach aufgrund der Überzahl vorentscheidend davonziehen konnte. Bei den Herren lag es im zweiten Spielabschnitt, nach einer tollen ersten Halbzeit, am Zielwasser, so dass eine bärenstärke junge Erlanger Mannschaft mit schnellen Gegenangriffen uneinholbar davonziehen konnte. HSG-Coach Dieter Schmidt versprach nach der Partie, dass seine Jungs im nächsten Spiel wieder treffen würden.

Weiterlesen

Kalte Dusche nach der Pause

HSG Fichtelgebirge – HC Erlangen III 27:32

Ein Fahrkarten-Festival stoppt die HSG Fichtelgebirge auf ihrem Weg an die Spitze der Landesliga Nord. Sie führt die gesamte ersten Halbzeit, hängt aber danach durch. Die junge Truppe des HC Erlangen III kontert die Hausherren nach allen Regeln der Handball-Kunst aus und verteidigt Platz eins.

Weiterlesen

Damen I: Bittere Niederlage vor heimischer Kulisse

HSG Fichtelgebirge - TS Herzogenaurach 20:24

Auf ein Spitzenspiel vor heimischer Kulisse freute sich die 1. Damenmannschaft der HSG, hatte man sich doch die ganze Trainingswoche über auf den altbekannten Gegner Herzogenaurach vorbereitet. Leider musste man schon im Vorfeld auf Franziska Zeitler am Kreis verzichten, die aus privaten Gründen nicht auflaufen konnte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 28./29.09.13

Die Herren der HSG Fichtelgebirge haben in der Handball-Landesliga Nord mit zwei Siegen einen Traumstart hingelegt. Das Team überzeugte mit einem schnellen, variantenreichen Angriff und stand in der Abwehr zuletzt beim starken Aufsteiger TSV Indersdorf bombenfest. „So könnte es weitergehen“, lautet der Tenor der HSG-Fans. Aber schon am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, wartet mit dem HC Erlangen III ein schwerer Brocken auf die HSG Fichtelgebirge.

Weiterlesen

"Teamgeist ist die große Stärke"

Redet viel mit den Spielern: Trainer Dieter Schmidt, hier mit seinem Spielmacher Nikolai Schöffel.Spielmacher Nikolai Schöffel glaubt, dass sich die HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga auch längerfristig vorne festsetzen kann. Nach dem Bilderbuchstart wartet bereits der erste Schlager gegen den Spitzenreiter vom
HC Erlangen III.

Weiterlesen

Damen der HSG nehmen Startpfiff nicht wahr

SV-DJK Taufkirchen - HSG Fichtelgebirge 28:22

Als klassischen "Fehlstart" könnte man die ersten 15 Minuten dieser Handball-Begegnung bezeichnen, denn die HSG legte keinerlei Abschlusskonsequenz an den Tag und die zahlreichen überhasteten Abschlüsse führten zu einfachen Kontertoren der Gastgeber. So stand es rasch 13:3.

Weiterlesen

HSG-Abwehr rührt Beton an

TSV Indersdorf – HSG Fichtelgebirge 25:31

"Dieses Spiel gewinnen wir nur über die Abwehr!", schwor Dieter Schmidt seine Mannschaft akribisch auf das Spiel in Indersdorf ein. Nicht nur der Trainer der HSG war sich der Schwere der Aufgabe bewusst, da der Aufsteiger im ersten Saisonspiel einen Überraschungserfolg beim Titelaspiranten TV Münchberg landen konnte und entsprechend euphorisch an den Start ging.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 21.09.13

Der Saisonstart ist geglückt, so lautete das Fazit bei den Verantwortlichen der HSG Fichtelgebirge am letzten Wochenende. Das Damen- und Herrenteam konnte ihr Auftaktspiel in der Fremde gewinnen und zeigte vor allem in den Schlussminuten Stehvermögen.

Weiterlesen

Noch etwas Geduld ist angesagt

Liebe Handballfans aus dem Fichtelgebirge, 

ein Wochenende müss Ihr Euch leider noch gedulden, bis Ihr uns wieder in unserem eigenen Gehege erleben dürft!

Diesen Samstag stehen erst noch einmal weite Auswärtsfahrten an:

SV-DJK Taufkirchen - HSG Fichtelgebirge Damen I: 18:00 Uhr und
TSV Indersdorf - HSG Fichtelgebirge Herren I: 19:15 Uhr

TV Helmbrechts – HSG Fichtelgebirge 30:33

Endlich hat es geklappt mit einem Sieg der ersten Herren der HSG Fichtelgebirge über den Angstgegner TV Helmbrechts, der mehr als verdient war, auch wenn es die Verantwortlichen des Gastgebers anders gesehen haben wollen.

Weiterlesen

TV Etwashausen – HSG Fichtelgebirge 21:22

Einen gelungenen Saisonstart feierte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga beim TV Etwashausen, den Rückraumwerferin Anna Wölfel mit 14 Treffern  fast im Alleingang sicherstellte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 14./15.09.13

Bereits am letzten Wochenende konnte die erste Herren- und Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge im BHV Molten-Cup Wettkampfluft schnuppern. Sowohl Herren-Coach Dieter Schmidt als auch Damentrainer Josef Hermanek wurde dabei deutlich, dass in bestimmten Mannschaftsteilen die Feinabstimmung noch etwas stottert. Insgesamt können beide Teams auf eine konsequente und intensive Vorbereitung zurückblicken, so dass beide Mannschaften mit einer gewissen Ruhe in die neue Saison, die an diesem Wochenende startet, gehen können. Der Spielplan wollte es so, dass beide Teams mit zwei Auswärtsspielen starten. Deshalb kann man durchaus sagen, dass es kein einfacher Saisonauftakt wird, den es zu meistern gilt.

Weiterlesen

HSG-Frauen steigern sich nach der Pause

TSV Röthenbach - HSG Fichtelgebirge 16:18

HSG Fichtelgebirge: Proskova, Remzova, Faltenbacher - Pöhlmann (1), Birner (1), Kauer, Mulkey, Späthling (2), Zeitler (5/1), Meyerhöfer, Hermankova (4/1), Lenhard, Wölfel (5/1), Faßbinder

In der ersten Halbzeit vergab die HSG zunächst viele Chancen, darunter auch etliche Siebenmeter. Auch die Abwehr wirkte desolat. So lag Röthenbach bis zur 20. Minute mit 7:1 vorne. Dann holte die HSG auf und ging mit einer 7:8-Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause akklimatisierte sich die HSG und besann sich auf ihre Stärken. Dank der besseren Kondition, dass einem besseren Durchhaltevermögen und der ausgespielten Routine ging der Sieg in Ordnung. Die Jugendlichen, die gut in die Mannschaft integriert wurden, hatten viele Spielanteile.

HSG entgeht knapp einer Blamage

Einen unerwartet spannenden Pokalnachmittag erlebten die Zuschauer in der Forchheimer Realschulturnhalle. Zwar reisten die Fichtelgebirgler ohne sechs Spieler ihres Stammpersonals an, eine solch enge Kiste hatten aber wohl dennoch nur die wenigsten erwartet.

Weiterlesen

Damen- und Herrenmannschaft nehmen am BHV-Molten-Cup teil

Die Seniorenmannschaften der HSG Fichtelgebirge haben ihr Vorbereitungsprogramm für die kommende Saison fast abgeschlossen und sehen den Pokalspielen des BHV-Molten-Cups am Sonntag gelassen entgegen. Während die Damen schon seit Jahren an diesem Pokal teilnehmen, ist es für die Herren Neuland. Herren-Coach Dieter Schmidt, Nachfolger von Markus Depolt sieht dieses Pokalspiel als letzten Test vor Saisonbeginn, der am darauffolgenden Wochenende beim TV Helmbrechts beginnt.

Weiterlesen

HSG-Herren im BHV-Pokal

In dieser Saison gehen die HSG-Herren erstmals seit längerer Zeit wieder im bayrischen Pokal-Wettbewerb an den Start. Auftaktgegner ist an diesem Sonntag der Bezirksligist SV Buckenhofen, welcher Heimrecht genießt.

Weiterlesen

"Wenn nicht jetzt, wann dann?"

Dieter Schmidt sieht für die Handballer der HSG Fichtelgebirge gute Perspektiven. Der neue Trainer sieht viele Stärken in seinem Team. Und er glaubt, manche Schwächen mit neuen Methoden ausgleichen zu können.

Zwei Jahre Pause, und jetzt nochmal rein in den Trainerjob – von den Damen nun zu den Herren der HSG Fichtelgebirge: Was motiviert sie noch einmal? Und: Haben sie schon Unterschiede festgestellt im Umgang mit Handballern beiderlei Geschlechts?
Zur ersten Frage: Wenn Kontakte da sind zu einem Verein, dann juckt es halt auch. Unterschiede habe ich nicht so viele festgestellt und kaum welche im Umgang. Natürlich spielen Herren aber athletischer. 

Weiterlesen

Vorbereitungsspiele unserer Herren

HSG Fichtelgebirge - HC Einheit Plauen  29:33 (14:14) - 25.07.13

HC Einheit Plauen - HSG Fichtelgebirge  33:35 (16:17) - 30.07.13

Eine ansprechende Leistung bot die HSG Fichtelgebirge in ihren ersten beiden Vorbereitungsspielen gegen die ambitionierte Mannschaft des HC Einheit Plauen. Im Hin- und Rückspiel schenkten sich beide Teams nichts und beide Trainer waren mit dem Einsatz ihrer Spieler - zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung - zufrieden.

Weiterlesen

Der TVO bietet Turnen für Kinder

Jeden Montag üben die Kleinen in der Turnhalle der Realschule. Sie lernen spielerisch den Umgang mit Sportgeräten.

Große Begeisterung herrschte in der Marktredwitzer Realschul-Turnhalle, als sich die Kinder der kürzlich unter dem Dach des TVO neu gegründeten Turngruppe unter der Aufsicht von Leiterin Julia Altmann an den Turngeräten vergnügten. Inzwischen gehören der Gruppe bereits acht Kinder an.

Weiterlesen

Erste Tests für die HSG

Ausdauer und Fitness ist gefragt in diesen heißen Tagen beim Handball-Landesligisten HSG Fichtelgebirge. Die Spieler drehten in den letzten Tagen eifrig in und um Marktredwitz ihre Runden. Nach etlichen kraftraubenden Einheiten freut sich Trainer Dieter Schmidt: "Die Jungs haben voll mitgezogen."

Nun geht es in die Halle zu den ersten Tests. Zwei Mal ist Eintracht Plauen der Gegner, am heutigen Freitag, 20.15 Uhr, in Marktredwitz und am Dienstag, 30. Juli, im Vogtland.

TVO-Sommerfest - Programm

Und hier für alle das Programm 

Der Freitagabend wird von der 1. Damen- und Herren-Mannschaften gestaltet... Das solltet ihr nicht verpassen !!

Weiterlesen

TVO-Sommerfest vom 12. - 15.07.2013

Nachdem die HSG schon am 22. Juni das Wunsiedler Brunnenfest gerockt hat, folgt jetzt gleich die nächste Fete...
... das TVO-Sommerfest in Marktredwitz!
In unserem wunderschönen Garten (hinter der Bowling-Welt in der Bayreuther Straße) könnt ihr vom 12. - 15. Juli leckeres Bier, Bratwürste, Steaks, Fischsemmeln und vieles mehr genießen.
Eines der zahlreichen Highlights ist sicherlich das mittlerweile schon traditionelle Spanferkel-Essen am Sonntag! Aber auch am Freitag und Samstag freuen wir uns, euch bei guter Musik und Barbetrieb begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns auf euch!

Highlights HSG - TSV Winkelhaid

Um Euch die handballfreie Zeit etwas zu versüßen, wird es hier in den nächsten Wochen das ein oder andere Highlight-Video von Spielen der letzten Saison geben.

Den Anfang machen die zehn schönsten Treffer vom letzten Herren-Heimspiel gegen den TSV Winkelhaid.

 

Training mit unseren Fans von SeniVita

Während der gesamten letzten Spielzeit erfuhren unsere Teams bei den Heimspielen sensationelle Unterstützung von einer Gruppe der SeniVita Marktredwitz!
Zum Dank wurden unsere Freunde nun zu einem gemeinsamen Training mit Spielern der Damen- und Herrenmannschaft eingeladen.

Bilder von der lustigen, gemeinsamen Einheit findet ihr in unserer Galerie.

Brunnenfest in Wunsiedel mit der HSG Fichtelgebirge am 22.06.2013

Was für eine geniale Partynacht war das letztes Brunnenfest denn bitte?! Und dieses Jahr legen wir ganz gewaltig nach!



Unter Anleitung der Landesliga-Cracks können Groß und Klein bereits ab Mittag ihre Geschicklichkeit bei Torwandwerfen und Co. unter Beweis stellen. Hierbei gibt es attraktive Preise (Freikarten, Fanartikel, Getränkegutscheine, etc.) zu gewinnen.

Weiterlesen

Sommerfest der HSG-Kids und Eltern auf der "Klatze"

Am Samstag, den 4. Mai 2013 war es endlich wieder so weit. Auf der Klatze trafen sich Eltern und Kinder um 15 Uhr zu Kaffee und Kuchen. Später wurden dann die mitgebrachten Fleischstücke von unserem Grillmeister Karl Roch gegrillt. Das Kuchen- und Salatbuffet, das unsere Eltern liebenswerterweise stellten, war fantastisch. Vielen Dank! Natürlich war für unsere "Kleinen" auch gesorgt. Besonders die Hüpfburg fand wie jedes Jahr großen Anklang. Daneben zeigten Kinder und Eltern, wie fit sie noch im Seilhüpfen sind oder versuchten sich in einem der zahlreichen anderen Spielangebote.

Weiterlesen

Dieter Schmidt unterliegt dem Reiz der HSG

Der Handball-Landesligist hat einen Nachfolger für Markus Depolt gefunden. Der 58-Jährige aus Unterweißenbach sieht noch mehr Potenzial und will mit der Mannschaft ganz oben mitspielen.

Weiterlesen

Vielen Dank für die tolle Unterstützung in der Saison 2012/13!

Mit diesem Wochenende ist die Spielzeit 2012/13 Geschichte.
Unsere Damen belegen am Ende in der Bayernliga einen fantastischen 4. Platz und schrammten nur haarscharf an der bayerischen Vizemeisterschaft vorbei. Durschnittlich verfolgten 140 Zuschauer die Heimspiele (Saisonhöchstwert: 200 gegen TS Herzogenaurach).

Die Herren beenden als Neuling in der Landesliga die Saison auf einem souveränen 6. Tabellenplatz. Durchschnittlich verfolgten 313 Zuschauer die Heimspiele (Saisonhöchstwert: 600 gegen HSV Hochfranken).

Insgesamt durften wir somit in dieser Spielzeit 5.430 Zuschauer begrüßen.

Vielen Dank und auf Wiedersehen in der Saison 2013/14.

Weiterlesen

Damen: Eine Minute zu spät aufgewacht

TV Etwashausen - HSG Fichtelgebirge 30:29

Mit einem Auswärtssieg hätte die HSG am Ende der Saison den zweiten Tabellenplatz zementieren können, doch agierte man im Angriff manchmal zu unkonzentriert und zaghaft.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 27./28.04.2013

Auf eine erfolgreiche Saison können die Verantwortlichen der HSG Fichtelgebirge zurückblicken. Die Damen liegen vor dem letzten Saisonspiel an diesem Wochenende auf Platz drei in der Handball-Bayernliga, können sogar auf Platz zwei vorrücken und sich die Vizemeisterschaft holen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Partie morgen, Anwurf 18 Uhr, in Etwashausen gewonnen wird und der HSV Bergtheim beim Bayernliga-Meister HCD Gröbenzell Federn lässt.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge – TSV Winkelhaid 28:24

Mit einer überragenden kämpferischen Leistung bezwang eine personell stark gebeutelte HSG Fichtelgebirge den Tabellenzweiten aus Winkelhaid verdient und unterstrich wiederholt, dass man als Aufsteiger in der Landesliga Nord der Herren angekommen ist.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge - HCD Gröbenzell 30:24

Weiterhin Kurs auf Platz zwei nimmt die Handball-Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga. Mit einer überzeugenden Leistung im letzten Saisonheimspiel war der bereits als Meister und Aufsteiger feststehende HCD Gröbenzell, der wahrlich nicht verlieren wollte, kein Hindernis für die HSG.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 20.04.13

Mit einer Niederlage kehrten am letzten Wochenende die Damen- und Herren-Handballmannschaft der HSG Fichtelgebirge aus der Fremde zurück. Am morgigen Samstag, wenn die letzten Heimspiele der laufenden Saison anstehen, wollen sich beide Teams mit einem Sieg von ihren Fans verabschieden.

Weiterlesen

Herren: TV Roßtal – HSG Fichtelgebirge 34:31 (16:15)

TV Roßtal – HSG Fichtelgebirge 34:31 (16:15)

Die HSG kassierte eine völlig unnötige Auswärtsniederlage bei dem um den Klassenerhalt kämpfenden TV Roßtal. Ein kurzes Aufbäumen der verbliebenen sieben Feldspieler nach der Halbzeitpause reicht nicht aus. Doch der Reihe nach.

Weiterlesen

Damen: HG Zirndorf - HSG Fichtelgebirge 26:23 (13:9)

Mit einer schlechten ersten Halbzeit und dem viel zu späten Aufwachen der HSG-Damen, vergab man am Samstag die Chance wieder auf Platz 2 in der Tabelle zu klettern, da der HSV Bergtheim sein Auswärtsspiel ebenfalls verlor.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 13.04.13

Seit dem 31:26-Sieg am letzten Wochenende gegen den ASV Cham steht fest, dass die Herren der HSG Fichtelgebirge drei Spieltage vor Saisonende als Aufsteiger den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga Nord geschafft haben. Eine tolle Leistung der jungen Truppe, die nun das Restprogramm gelassen, aber mit der Zielsetzung weitere Punkte einzufahren, angehen kann.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge - ASV Cham 31:26

In einer guten Handball-Landesligapartie boten die Herren der HSG Fichtelgebirge über 60 Minuten eine tolle Mannschaftsleistung und bezwangen verdient  einen kampfstarken ASV Cham, der vor allem im ersten Spielabschnitt die Hausherren in der Abwehr oft sehr schlecht aussehen ließ.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – TSV Ottobeuren 31:20

Mit diesem Erfolg gegen einen am Ende überforderten TSV Ottobeuren verteidigten die Damen der HSG Fichtelgebirge ihren dritten Platz in der Handball-Bayernliga. Erste Gehversuche gab es für Keeperin Heike Faltenbacher, die nach ihrer Kreuzbandverletzung in den letzten Minuten des Spiels eingesetzt wurde und sofort zeigte, dass sie nichts verlernt hat.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 06.04.13

Nach zwei spielfreien Wochenenden beginnt für die Handball-Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge die Endphase der laufenden Saison. Vier Spieltage stehen noch auf dem Programm, die vor allem für das Herrenteam von Wichtigkeit sind.

Weiterlesen

TS Herzogenaurach – HSG Fichtelgebirge 24:27

Die HSG-Damen haben nach einer guten Vorstellungen in der Bayernliga nach Punkten zum Tabellenzweiten HSV Bergtheim aufgeschlossen. In der Endphase eines fairen Spiels stellte die achtfache Torschützin Anna-Sophie Wölfel die Weichen auf Sieg. Neben ihr überzeugte auch Jessica Lenhard. Torfrau Heike Faltenbacher feierte nach monatelanger Verletzungspause ihre Rückkehr in das HSG-Tor.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 16./17.03.13

Am morgigen Samstag, Anwurf 16 Uhr, Roland-Dorschner-Halle in Selb, startet das wohl brisanteste Handballderby im Landkreis Wunsiedel. Die HSG Fichtelgebirge, Fünfter der Landesliga Nord, ist beim Elften, dem HSV Hochfranken, zu Gast.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge – TSV Partenstein 27:22

Mit diesem Erfolg gegen den TSV Partenstein haben die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord einen großen Sprung in Richtung Klassenerhalt gemacht, da die Mannschaften auf den Abstiegsplätzen ihre Spiele mit Niederlagen quittieren mussten.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 09/10.03.13

Während die Damen der HSG Fichtelgebirge auf ein spielfreies Wochenende blicken dürfen, gilt es für die Herren, die Niederlage aus Münchberg vergessen zu machen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 02./03.03.13

Mit einer technisch und kämpferisch tollen Leistung entzauberte die Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge zuletzt den Spitzenreiter der Handball-Landesliga Nord, den HC Sulzbach-Rosenberg, mit 32:28 und bewies wieder einmal, welches Potential in der Mannschaft steckt. Ob der Tabellenfünfte diesen Zauber am morgigen Samstag, Anwurf 19:45 Uhr, beim Dritten TV Münchberg wiederholen kann, wer weiß.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 23./24.02.13

Am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, gastiert der Spitzenreiter der Herren-Landesliga Nord, der HC Sulzbach-Rosenberg in der Dreifachsporthalle in Marktredwitz. Die Oberpfälzer kommen mit Frust im Bauch ins Fichtelgebirge, hatte man doch zuletzt in eigener Halle gegen den Zweiten TSV Winkelhaid mit 26:27 verloren. Mit dieser Niederlage konnten sich die Mittelfranken bis auf zwei Minuspunkte heranarbeiten. Im Gegenzug heißt dies, dass der Tabellenführer unter Zugzwang steht und sich keine weitere Niederlage leisten kann. Wie die Sulzbacher mit diesem Druck nun umgehen werden, wird sich zeigen.

Weiterlesen

Damen I: SG Kissing/Friedberg – HSG Fichtelgebirge 33:34 (17:17)

In einem hart umkämpften und spannenden Spiel, in dem sich die Damen der HSG Fichtelgebirge nur phasenweise als Tabellenzweiter präsentierten, nahmen sie am Ende, auch mit ein bisschen Glück, die zwei Punkte mit auf die weite Heimreise aus Schwaben.

Weiterlesen

Herren I: TV 1861 Erlangen-Bruck – HSG Fichtelgebirge 29:25

Als der Schiedsrichter die Partie mit einem langen Pfiff beendete, starrten die HSG‑Akteure entweder mit leerem Blick an die hölzerne Hallendecke oder verschwanden schnurstracks in die Kabine. Tief saß der Frust über die schwache Leistung. Die bärenstarken Auftritte in fremder Halle, wie etwa bei den Siegen in Cham oder Winkelhaid, scheinen mittlerweile eine gefühlte Ewigkeit zurückzuliegen.

Weiterlesen

Vorbericht Damen I: SG Kissing/Friedberg - HSG Fichtelgebirge

Wer hätte das gedacht, dass die Damen der HSG Fichtelgebirge zu Beginn der Rückrunde in der Handball-Bayernliga den zweiten Tabellenplatz einnehmen würden. Aber das Team von Coach Josef Hermanek hat nicht nur die beruflichen und privaten Veränderungen der Leistungsträgerinnen Eva Späthling und Tanja Lenhard kompensiert, sondern auch den Willen erfolgreich zu sein in den Mittelpunkt jedes Spiels gestellt. So ist es auch zu erklären, dass bereits verloren geglaubte Partien gekippt und in der Endphase siegreich gestaltet werden konnten.

Weiterlesen

Vorbericht Herren I: TV Erlangen-Bruck - HSG Fichtelgebirge

Nach einem spielfreien Faschingswochenende greifen die Handballer der HSG Fichtelgebirge wieder in das Punktegeschehen ein. Die Herren der Schöpfung bestreiten bereits am morgigen Freitag, Anwurf 20:15 Uhr, ihr Auswärtsspiel und reisen in der Landesliga Nord zum Tabellenneunten, dem TV Erlangen-Bruck.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – SG Garitz/Nüdlingen 34:26

In einer sehr zerfahrenen Partie konnte sich am Ende der Tabellenzweite der Damenhandball-Bayernliga, die HSG Fichtelgebirge, bei seiner Torfrau Petra Proskova bedanken, dass es der SG Garitz /Nüdlingen im zweiten Spielabschnitt nicht gelang, die Begegnung zu kippen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 02./03.02.13

Mit strahlenden Gesichtern und zwei Punkten im Gepäck trat die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge zuletzt die Heimreise von Nürnberg nach Marktredwitz an. Die Schützlinge von Coach Josef Hermanek gewannen deutlich mit 34:27 und verdrängten die Mittelfranken vom zweiten Tabellenplatz in der Handballbayernliga. Ein Sieg, der durch konsequente Abwehrarbeit erzielt wurde, die den Nürnbergerinnen letztendlich den Zahn zog.

Weiterlesen

Sensationeller Sieg beim Club

1. FC 09 Nürnberg – HSG Fichtelgebirge 27:34 (10:16)

In einer von beiden Mannschaften sehr hart geführten Bayernliga-Spitzenpartie führten die HSG Mädels von Beginn an und gingen aufgrund einer-erneut starken Defensivleistung als verdienter Sieger vom Platz.

Weiterlesen

Schlechte Nachrichten aus dem HSG-Lazarett!

Markus Tröger (Bänderverletzung Fuß) und Frank Fischer (Handverletzung) fallen bis auf Weiteres aus.

Umso mehr braucht die Mannschaft beim nächsten Heimspiel am 2.2. gegen Lauf/Heroldsberg Eure Unterstützung! Wir zählen auf Euch.

Vorbericht zum Spieltag am 26./27.01.13

Während die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge an diesem Wochenende in der Herrenhandball-Landesliga Nord eine schöpferische Pause einlegt und einzelne Akteure zugleich ihre Blessuren behandeln lassen können, reisen die Damen am morgigen Samstag, Anwurf 18 Uhr, zum 1. FC Nürnberg.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – HaSpo Bayreuth 25:18

Gewonnen, nicht mehr und nicht weniger, so könnte man dieses oberfränkische Damenhandball-Derby zwischen der HSG Fichtelgebirge und HaSpo Bayreuth umschreiben, das nur ab und zu einen Hauch von Bayernligaformat hatte und am Ende das bessere Team als Sieger sah.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – HG Ansbach 31:31

In einer sehr kampfbetonten Herrenhandball-Landesligapartie zwischen der HSG Fichtelgebirge und der HG Ansbach gab es am Ende eine gerechte Punkteteilung, da die Gäste in der letzten Spielminute einen Siebenmeter zum Ausgleich verwandeln konnten.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 19./20.01.13

Der Rückrundenstart der ersten Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ging im wahrsten Sinne des Wortes völlig daneben. Eine 29:43‑Niederlage kassierten die Damen in der Bayernliga beim HSV Bergtheim, wo vor allem das Abwehrverhalten und das Einladen des Gegners zu schnellen Kontern zu diesem Ergebnis führten. Die Herren ließen zu viele Chancen in der Landesligapartie beim TV Gerolzhofen ungenutzt und zogen mit 31:34 den Kürzeren.

Weiterlesen

Heimauftakt in der Rückrunde

Nach knapp einem Monat Pause gibt es am Samstag (19.01.13) endlich wieder Handball in der Marktredwitzer Sporthalle!

Bei den Damen kommt es gleich zu einem richtigen Kracher (14.30 Uhr)! Haspo Bayreuth reist zum einzigen Derby in der Bayernliga an. Nach der empfindlichen Niederlage im Hinspiel brennen die Mädels auf Wiedergutmachung.

Um 16.30 Uhr treffen die Herren auf die HG Ansbach. Mit einem Sieg würde man dem vorzeitigen Klassenerhalt einen großen Schritt näher kommen. Die Ansbacher kämpfen jedoch verbissen und machten vor Wochenfrist mit einem Unentschieden gegen Bayernliga-Aspiranten Winkelhaid auf sich aufmerksam.

Da auch das Wetter momentan zu wünschen übrig lässt, ist also alles angerichtet für einen feurigen Handballnachmittag.

Auf geht's, HSG!

HSG verpatzt Rückrundenstart

Die HSG verschlief besonders die Anfangsphase eines unterhaltsamen Handballspiels und lief die gesamte Partie einem Rückstand hinterher. Durch großen Kampf kam die Mannschaft zwar wieder zurück ins Spiel, aber auch Fortuna meinte es an diesem Tag in entscheidenden Situationen nicht gut mit den Gästen. Somit stand am Ende ein verdienter Sieg für die aufopferungsvoll kämpfenden Gerolzhofener zu Buche.

Weiterlesen

HSG-Damen mit Fehlstart im neuen Jahr

HSV Bergtheim – HSG Fichtelgebirge 43:29 (25:18)

Eigentlich freute man sich im Lager der HSG Damenmannschaft auf den Rückrundenstart. War man doch mit der Hinrunde äußerst zufrieden und der dritte Tabellenplatz machte sich auch ziemlich gut unter dem Christbaum. Allerdings wussten die Spielerinnen um Trainer Josef Hermanek auch, dass man eine Topleistung abrufen würde müssen, da man nicht auf den HSV Bergtheim der Hinrundenpartie treffen würden. Die Mannschaft hatte sich von Spiel zu Spiel gesteigert und auf Tabellenplatz fünf nach vorne gekämpft.

Weiterlesen

Sportlerehrenpreis für Mannschaften der Stadt Marktredwitz

Unsere Herren erhielten am vergangenen Mittwoch den Sportehrenpreis für Mannschaften der Stadt Marktredwitz!
Im Rahmen des Neujahrsempfangs wurden die Sportler für ihre Leistungen in der vergangenen Saison und den damit verbundenen Landesliga-Aufstieg geehrt.

Herzlichen Glückwunsch!

Fotos hierzu findet Ihr in unserer Galerie.

Vorbericht zum Spieltag am 12./13.01.13

An diesem Wochenende startet die erste Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in die Rückrunde der laufenden Handballsaison. Beide Teams können mit der Vorrunde mehr als zufrieden sein. Die Damen nehmen mit 18:8 Punkten den dritten Platz in der Bayernliga ein und die Herren, Aufsteiger in die Landesliga Nord, liegen mit 14:10 Punkten auf dem vierten Platz.

Weiterlesen

Uzun lässt die HSG verzweifeln

Der Torhüter schafft dem TV Helmbrechts mit zehn Paraden vor der Pause ein schönes Polster im Derby der Handball-Landesliga bei der HSG Fichtelgebirge. Seine Mitspieler verteidigen den Vorsprung mit einer fast fehlerlosen Vorstellung.
 
Den kompletten Bericht findet Ihr unter www.frankenpost.de
 
Fotos findet Ihr unter www.frankenpost.de

Damen I: HSG Fichtelgebirge - TV Etwashausen 33:23

Mit einer überzeugenden Leistung besiegten die Damen der HSG Fichtelgebirge den TV Etwashausen und schoben sich vor der Weihnachtspause auf den dritten Platz in der Handball-Bayernliga.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 15./16.12.12

Am letzten Wochenende ist es passiert. Nach sechs Siegen in Folge musste die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge beim Spitzenreiter der Handball-Bayernliga, dem HCD Gröbenzell, eine Niederlage quittieren. Für die HSG-Mädels halb so schlimm. Beim Meisterschaftsfavoriten zu verlieren ist wahrlich kein Beinbruch. So richteten sich die Blicke bei der Heimfahrt aus Oberbayern bereits auf das nächste Heimspiel gegen den Dritten, den TV Etwashausen, der am morgigen Samstag, Anwurf 14:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, der HSG Fichtelgebirge die Stirn bieten wird.

Weiterlesen

Weihnachtsschmankerl - Letzter Heimspieltag der Hinrunde

Samstag, 15.12.12 - Dreifachturnhalle Marktredwitz
 
Und schon ist die Hinrunde (fast) wieder vorbei. Doch bevor wir uns in die wohlverdiente Weihnachtspause verabschieden, haben wir noch ein besonderes Schmankerl für euch - HEIMSPIELTAG am 15.12.2012 in MARKTREDWITZ mit 2 super spannenden Partien:

Weiterlesen

Damen I: HCD Gröbenzell – HSG Fichtelgebirge 27:19 (13:9)

Die Siegesserie der HSG Damenmannschaft reißt beim Spitzenspiel gegen den HCD Gröbenzell. An diesem Tag war für die Gäste aus dem Fichtelgebirge, die ohne Mulkey, Karina Lenhard, Weigel und Birner angereist waren, einfach nichts zu holen.

Weiterlesen

Broško und Flasche sichern Auswärtssieg

TSV Winkelhaid – HSG Fichtelgebirge 21:30 (10:12)

Die HSG reiste mit Respekt aber auch mit breiter Brust zum Bayernligaabsteiger nach Winkelhaid. Man merkte den Mannen von Trainer Markus Depolt das gestiegene Selbstvertrauen nach drei Siegen am Stück an. Selbst der kurzfristige Ausfall des zuletzt treffsicheren Linksaußen Bralic, der sich im Training eine Fußverletzung zugezogen hatte, wurde durch Burger sehr gut kompensiert.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 08./09.12.12

Am morgigen Samstag könnte die Siegesserie der Damen- und Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge zu Ende gehen. Beide Teams stehen vor sehr schweren Auswärtshürden.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TV Roßtal 34:27

Die Herren der HSG Fichtelgebirge bleiben in der Handball-Landesliga Nord weiter auf Erfolgskurs und bezwangen mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung den TV Roßtal verdient, der nur in der Anfangsphase Paroli bieten konnte.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge - HG Zirndorf 29:22

Den Siegeszug der Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga konnte auch eine HG Zirndorf nicht stoppen, obwohl die Gäste bis zur Pause eine verdiente 16:11-Führung für sich verbuchen konnten. Die HSG Fichtelgebirge liegt nun mit 16:6 Punkten auf dem dritten Platz.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 01./02.12.12

Bei den Verantwortlichen der HSG Fichtelgebirge sieht man zur Zeit nur lachende Gesichter und feiernde Fans. Kein Wunder, die Damenmannschaft ist seit fünf Spieltagen in der Bayernliga ungeschlagen und liegt mit 14:6 Punkten auf dem vierten Platz. Die Herren holten aus den letzten beiden Spielen vier Zähler und schoben sich mit 10:8 Punkten auf den sechsten Platz in der Landesliga Nord. Damit diese positive Stimmung weiter anhält, wollen beide Teams am morgigen Samstag in der Sporthalle Marktredwitz weitere Siege einfahren.

Weiterlesen

Hinrunden-Endspurt der HSG Fichtelgebirge

Langsam neigt sich die Hinrunde dem Ende entgegen! Und sowohl unsere Mädels (4.), als auch Jungs (6.) stehen in ihren jeweiligen Ligen sehr gut da!
 
Am Samstag wollen beide Teams vor heimischer Kulisse weiter in der Erfolgsspur bleiben.

Weiterlesen

Gruber verhext Cham

ASV 1863 Cham – HSG Fichtelgebirge 24:28

Der HSG gelang am Samstagabend in Cham, vor allem dank einer starken Abwehrleistung und eines überragenden Christopher Gruber im Tor, ein überzeugender Sieg. Gerade aufgrund der zuletzt mäßigen Auswärtsleistungen war die Mannschaft umso gewillter, den Bayernliga-Aspiranten möglichst lange zu ärgern. 

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 24./25.11.12

Auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken kann die HSGFichtelgebirge. Während die Damen in der Bayernliga den Zweiten TS Herzogenaurach mit 29:25 besiegen konnten, setzten sich die Herren in der Landesliga Nord im Derby gegen den HSV Hochfranken knapp mit 30:29 durch.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge - TS Herzogenaurach 29:25 (11:14)

In einem von beiden Teams schnell geführten Spitzenspiel bezwang die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge nach einer Leistungssteigerung nach der Pause, den bisherigen Zweiten der Handballbayernliga TS Herzogenaurach am Ende verdient und hat sich damit im oberen Tabellendrittel festgesetzt.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge gewinnt Handballfest gegen HSV Hochfranken

HSG Fichtelgebirge - HSV Hochfranken 30:29

Die HSG Fichtelgebirge entschied das erste Derby zweier Spielgemeinschaften aus dem Landkreis Wunsiedel am Ende knapp mit 30:29 für sich. Etwa 600 Zuschauer bildeten einen würdigen Rahmen fur dieses Handballfest.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 17./18.11.12

Am morgigen Samstag finden in der Dreifachsporthalle in Marktredwitz zwei hochklassige Handballspiele statt. Bereits um 14:30 Uhr, empfängt der Tabellenvierte der Damenhandball-Bayernliga, die HSG Fichtelgebirge, den Tabellenzweiten TS Herzogenaurach. Beide Teams trafen bereits in der zweiten Runde des Molton-Cups aufeinander. Diese Partie konnten die Mittelfranken klar für sich entscheiden. Ob diesmal der Sieg an die Fichtelgebirglerinnen geht, wird sich zeigen.

Weiterlesen

Damen: ESV Neuaubing - HSG Fichtelgebirge 22:36 (14:18)

In einer auf beiden Seiten fair geführten Partie ging die HSG Fichtelgebirge als verdienter Sieger vom Platz und zeigte dabei vor allen Dingen in der zweiten Halbzeit Tempohandball und mannschaftliche Geschlossenheit.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 10./11.11.12

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge schoben sich nach ihrem zuletzt erzielten 30:24-Heimerfolg gegen Taufkirchen mit 8:6 Punkten auf den fünften Tabellenplatz in der Bayerliga. Diese Position könnte das Team von Coach Josef Hermanek am heutigen Samstag, Anwurf 18 Uhr, mit einem Sieg beim ESV Neuaubing nicht nur verteidigen, sondern sich auch im oberen Tabellendrittel vorerst festsetzen.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge gegen SV-DJK Taufkirchen

Während an diesem Samstag die Herren auf ein spielfreies Wochenende blicken können, empfangen die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga um 14:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, den Aufsteiger SV/DJK Taufkirchen. Die Oberbayern platzierten sich in der zurückliegenden Saison als Zweiter in der Landesliga-Süd, bezwangen in zwei Relegationsspielen den Zweiten der Landesliga Nord, den TSV Winkelhaid, und sicherten sich somit den Aufstieg in die Bayernliga.

Weiterlesen

Bericht vom Mini-Handballturnier in Marktredwitz am 20.10.2012

In der Dreifachturnhalle in Marktredwitz war am Samstag, den 20.Oktober 2012 einiges geboten. Etwa 75 Kinder im Alter von vier bis acht Jahren trafen sich, um Handball zu spielen. Aus Bayreuth, Marktleugast, Creußen, Münchberg, Schönwald und natürlich aus Marktredwitz und Wunsiedel kamen die Kinder, um möglichst viele Tore zu werfen. Anfänger- und Fortgeschrittenen-Mannschaften zeigten ihren Eltern und Großeltern, was sie alles schon können. Fairplay und ein gemeinsames Miteinander bestimmten den Spieltag.

Weiterlesen

HSG im Derby gegen Münchberg wie im Rausch

Mit einer famosen Vorstellung entzauberte die HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord den Tabellenzweiten TV Münchberg mit 35:25 (17:14) Toren und glich damit sein Punktekonto aus.

Vor 450 Zuschauern drehte der Aufsteiger vor allem nach der Pause auf, spielte zeitweise wie im Rausch. Was Gästetrainer Christian Seiferth auch versuchte, die HSG wusste immer ein Gegenmittel. Als große Stütze entpuppt sich dabei der von Trainer Markus Depolt nach dem Wechsel für Miroslav Brosco aufs Feld beorderte Nachwuchs-Torhüter Christopher Gruber. An ihm bissen sich die Münchberger, die vor der Pause Drei-Tore-Rückstände noch zweimal egalisieren konnten, die Zähne aus. Bei der HSG trugen sich alle eingesetzten Feldspieler in die Torschützenliste ein, was die Ausgeglichenheit der von Martin Kovar abermals exzellent dirigierten Mannschaft verdeutlichte. Bester Spieler der Gäste war Torhüter Cenk Uzun, der mit großartigen Paraden verhinderte, dass die HSG die 40-Tore-Marke überwand.

Mehr über das Spiel und die Reaktionen der Trainer lesen Sie in der Montagausgabe der Frankenpost.
 
Fotos findet Ihr unter www.frankenpost.de

Herren I: Überzeugender Heimsieg der HSG Fichtelgebirge über den Rivalen aus Münchberg

HSG Fichtelgebirge – TV Münchberg 35:25 (17:14)

In der Sporthalle in Marktredwitz kam von Anfang an eine tolle Derbystimmung auf, da die Heimmannschaft sehr konzentriert begann und lange mit ein bis drei Toren in Front lag. Dass sich mit dem TV Münchberg eine Spitzenmannschaft vorstellte, wurde gegen Ende der ersten Halbzeit sichtbar, als sie einen 4-Tore-Rückstand bis auf einen Treffer zusammenschmelzen ließ. Während der Auszeit schien Trainer Markus Depolt die richtigen Worte gefunden zu haben. Denn seine Spieler standen jetzt wieder besser in der Abwehr und dem überzeugenden Spielmacher Martin Kovář blieb es überlassen, kurz vor der Sirene den Pausenstand von 17:14 herzustellen.

Weiterlesen

Herren I: Derby gegen Münchberg

Während die Damen der HSG Fichtelgebirge ein spielfreies Wochenende genießen können, empfangen die Herren am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, den Tabellenzweiten der Handball-Landesliga Nord, den TV Münchberg.

Weiterlesen

Herren I: HSG stößt an ihre Grenzen

HC Sulzbach-Rosenberg – HSG Fichtelgebirge 33:25

Die Ausgangslage vor dem Spiel beim Bayernliga-Absteiger, Meisterschaftsfavoriten und verlustpunktfreiem Tabellenführer war im Prinzip klar: Man wollte sich teuer verkaufen und die Sulzbacher möglichst lange ärgern.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge trifft SeniVita

Am vergangenen Samstag hatten wir Besuch von einer Gruppe des SeniVita Luisenhof St. Benedikt Wohnheims aus Marktredwitz. Trotz deren lautstarker Unterstützung hat es am Ende leider nicht zum Sieg gereicht.

Fotos hierzu findet Ihr unter "Galerie".

Vorbericht zum Spieltag am 20./21.10.12

Das letzte Heimspielwochenende war für die erste Damen- und erste Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge nicht gerade von Erfolg gekrönt. Das Damenbayernligateam bot ihre bisher schlechteste Saisonleistung und bekam von der SG Kissing-Friedberg eine deutliche 30:38-Niederlage verpasst. Die Herren der Schöpfung trafen in der Landesliga Nord auf einen TV Erlangen/Bruck, der sich über die gesamte Spielzeit treffsicherer zeigte und am Ende beide Punkte für sich verbuchen konnte.

Weiterlesen

Damen I: HSG Fichtelgebirge – SG Kissing/Friedberg 30:38 (16:17)

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die HSG Fichtelgebirge an diesem Samstag in der Wunsiedler Sporthalle. Mit der schlechtesten Leistung seit langem verlor man zuhause gegen einen Gegner, der der Mannschaft in Normalform sicherlich nicht derartige Probleme bereiten sollte.

Weiterlesen

Herren I: HSG steht sich erneut selbst im Weg

HSG Fichtelgebirge – TV 61 Erlangen-Bruck 23:25 

Die HSG stand sich im Spiel gegen den TV Erlangen-Bruck vor allem selbst im Weg und so musste am Ende eine 23:25-Niederlage gegen keinesfalls unschlagbare Gäste hingenommen werden.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 13./14.10.12

Nach zwei überzeugenden Auftaktsiegen in der Herrenhandball-Landesliga Nord kassierte der Liganeuling HSG Fichtelgebirge zuletzt zuletzt bei der bisher sieglosen HSG Lauf /Heroldsberg die erste Niederlage. "Zwei  verschenkte Punkte", so HSG-Coach Markus Depolt, der den Hauptgrund der Niederlage in der ersten Halbzeit sieht: "Wir haben in den ersten 30 Minuten zu viele Chancen liegen gelassen, sonst hätten wir schon vor der Pause alles klar machen können."

Weiterlesen

Herren I: HSG in der Landesliga-Realität angekommen

HSG Lauf/Heroldsberg – HSG Fichtelgebirge 29:26

Eine 29:26-Niederlage musste die HSG Fichtelgebirge bei der HSG Lauf/Heroldsberg hinnehmen. Die Heimmannschaft hatte, bedingt durch ein schweres Auftaktprogramm, bisher eine Punkteausbeute von 0:6 Punkten zu verzeichnen und stand somit in diesem Spiel bereits mit dem Rücken zur Wand. Entsprechend entwickelte sich eine hart umkämpfte, aber jederzeit faire Partie.

Weiterlesen

Damen I: SG Garitz/Nüdlingen – HSG Fichtelgebirge 26:24 (13:13)

Erneut schlägt sich die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in einem kampfbetonten Auswärtsspiel bei der SG Garitz/Nüdlingen selbst. Vier vergebene Siebenmeter und eine schlechte Chancenauswertung im Angriff bringen sie um den Lohn der Arbeit.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 06./07.10.12

Die Herren der HSG Fichtelgebirge haben als Aufsteiger in der Handball-Landesliga Nord mit zwei Siegen einen Traumstart hingelegt. Das Team überzeugte mit einem schnellen variantenreichen Angriff und stand in der Abwehr bombenfest. Zuletzt mussten die Schützlinge von Coach Markus Depolt eine Zwangspause einlegen, da Main-Tauber/Kreuzwertheim wegen Spielermangels die Mannschaft zurückgezogen hat.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 29./30.09.12

Die Herren der HSG Fichtelgebirge haben als Aufsteiger mit zwei Siegen in der Landesliga Nord einen Traumstart hingelegt und sind in toller Form. Schade nur, dass am morgigen Samstag die Partie gegen den HSV Main-Tauber/Kreuzwertheim nicht stattfinden kann, da die Gäste wegen Spielermangels ihr Team aus dem Spielbetrieb nehmen mussten.

Keine Zwangspause hingegen haben die Damen der HSG Fichtelgebirge. Nach der unglücklichen 19:21-Niederlage zuletzt bei HaSpo Bayreuth gastiert am morgigen Samstag, Anwurf 14:30 Uhr, in Wunsiedel kein geringerer als der 1. FC Nürnberg.

Weiterlesen

Dank an unsere Sponsoren

Da die nächsten zwei Heimspieltage in WUNSIEDEL ausgetragen werden, mussten natürlich auch die Werbebanner unserer Sponsoren umgehängt werden.

Das Bild zeigt das Resultat der gemeinsamen, recht amüsanten "Umhängaktion" der Damen und Herren am letzten Sonntag!

Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren, ohne die der Spielbetrieb in der Landes- und Bayernliga sicherlich nicht gestemmt werden könnte!

Herren I: HSG entführt zwei Punkte aus Ansbach

HG Ansbach – HSG Fichtelgebirge 26:31

"Auswärtssieg, Auswärtssieg!", schallte es nach Spielende durch die Ansbacher Beckenweiherhalle. Die HSG Fichtelgebirge gewann, auch ohne die Verletzten Stefan Flasche und Johannes Wippenbeck, ihr zweites Saisonspiel und komplettierte somit den Traumstart in die Landesliga. Doch der Reihe nach.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 22.09.2012

Es war ein Saisonstart nach Maß für die erste Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge am letzten Wochenende, der mehrere Fans zu folgendem Ausspruch verleitete: "Ja, so könnte es weitergehen". Es wäre schön, wenn sich dies bewahrheiten würde, aber die Saison ist lang und die Gegner nicht einfach.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – HSV Bergtheim 22:16

Mit einem Heimsieg startete die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in die dritte Bayernligasaison und schickte den HSV Bergtheim bereits nach 40 Minuten auf die Verliererstraße.

Weiterlesen

Der Saisonstart kann kommen

Die Herren der HSG Fichtelgebirge gewannen am vergangenen Wochenende das Karla Ptáčka-Gedenkturnier in Pilsen und schlossen somit ihre Saisonvorbereitung äußerst erfolgreich ab.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – TS Herzogenaurach 16:24

Bereits in der zweiten Runde des BHV Molten-Cup kam das Aus für die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge. Im Spiel der beiden Bayernligisten waren es die Gäste, die nicht nur die bessere Spielanlage, sondern sich auch im Abschluss treffsicherer zeigten und verdient in den nächste Runde einzogen.

Weiterlesen

Ein verdammt schwieriges Jahr

Die Bayernliga-Damen der HSG Fichtelgebirge müssen vier Stammspielerinnen ersetzen. Sie verpflichten drei Tschechinnen. Eine Klasse tiefer führt beim TV Münchberg mit Hans-Peter Oertel ein neuer Trainer die Regie. Der TV Helmbrechts setzt wie immer auf den Nachwuchs.

Weiterlesen

HSG-Herren unterliegen Bayernligisten

Die Herren der HSG Fichtelgebirge bestritten heute ein weiteres Testspiel beim bayrischen Oberligisten Haspo Bayreuth, in welchem man mit Schöffel, Wippenbeck und Kovář auf eine komplette Rückraumreihe verzichten musste. Um mehr Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen zu können, einigten sich beide Trainer darauf, drei Drittel à 20 Minuten spielen zu lassen.

Weiterlesen

Wenn Online-Shopping dann bitte über die Vereinsbüchse - gemeinsam für unsere Vereinskasse!

Liebe Mitglieder und Freunde der HSG Fichtelgebirge,

künftig können wir alle noch leichter unseren Verein unterstützen und dafür sorgen, dass es in unserer "Vereinsbüchse" klingelt, denn Erfolg im Sport braucht heute mehr denn je eine gesunde Vereinskasse.

Link zum Weitersagen: http://www.vereinsbuechse.de/verein/hsg-fichtelgebirge/ 

Weiterlesen

Saisonvorbereitung der Damen der HSG Fichtelgebirge

Seit vier Wochen läuft die Saisonvorbereitung bei den Damen der HSG Fichtelgebirge auf Hochtouren. Die Schützlinge von Coach Josef Hermanek „schwitzen und schuften“ für ihre dritte Bayernligasaison. In insgesamt drei Trainingslagern in der tschechischen Gemeinde Luby versucht das Team nicht nur Fitness, sondern auch spielerische und technische Feinheiten mit dem Ball in den Griff zu bekommen.

Weiterlesen

"Das könnte gut klappen"

Martin Kovář

Handballprofi Martin Kovářfreut sich auf den Landesliga-Aufsteiger HSG Fichtelgebirge. Der 35-jährige Rückraumspieler will der jungen Truppe von Markus Depolt die Tipps weitergeben, die auch ihm in seiner Karriere geholfen haben. Bei der HSG hat das Paket gepasst.

Martin Kovář, was erhoffen Sie sich vom Engagement bei der HSG Fichtegebirge und was erhofft sich der Verein von Ihrer Verpflichtung?
Ich will einfach nur Spaß am Handball haben und natürlich mit dieser Mannschaft ein paar Siege einfahren. Und ich möchte vor allem, dass auch die Truppe  von mir profitiert.

Weiterlesen

Saisonvorbereitung 2012/2013 unserer 1. Herren

Mitten in der Saisonvorbereitung befindet sich derzeit der Neu-Landesligist aus dem Hause HSG Fichtelgebirge. Bereits Anfang Juni begann man die Grundlagen im Kraft- und Ausdauerbereich zu legen. Gewissenhafte Arbeit war hierbei notwendig, um den gestiegenen athletischen Anforderungen in der neuen Spielklasse gerecht werden zu können. Trainer Markus Depolt musste hierbei gezwungenermaßen auf die Eigenverantwortung der Spieler setzen, da 65% der Mannschaft aus Studenten besteht, welche unter der Woche in Bayreuth, Regensburg, Bamberg und Hof weilen. Diese konnten somit lediglich Freitag und Samstag zum gemeinsamen Training zusammengezogen werden.

Weiterlesen

Spektakulärer Coup

Den Verantwortlichen der HSG Fichtelgebirge ist ein spektakulärer Coup gelungen. Mit der Verpflichtung des 62–fachen tschechischen Nationalspielers  Martin Kovářkonnte, laut Trainer Markus Depolt, "eine Granate als Regisseur" an die HSG gebunden werden. Der 35-Jährige, der auf unzählige Erstligaspiele in Tschechien (Dukla Prag), der Schweiz (Schaffhausen, Zürich) und Deutschland (Balingen) verweisen kann, wurde zwei Mal tschechischer und sechs Mal schweizer Meister. Auch in der Champions League hatte er seine Auftritte.

Weiterlesen

Bald ist es wieder so weit!

Heute in drei Wochen hat die handballfreie Zeit endlich ein Ende. Die HSG Fichtelgebirge startet mit 2 Heimspielen in die neue Saison.

Während die Herren zu ihrem Landesligadebüt den TV Gerolzhofen empfangen, treffen die Damen in ihrer 3. Bayernligasaison auf den letztjährigen Meister vom HSV Bergtheim. Dieser verzichtete aus finanziellen Gründen auf den Aufstieg.

Alle Spielerinnen und Spieler freuen sich schon riesig, wieder attraktiven Handball im Fichtelgebirge zeigen zu können!!!

Erfahrungsbericht: Damen im Trainingslager

Seit drei Wochen heißt es bei den Bayernliga Damen der HSG Fichtelgebirge "Schwitzen und Schuften" für ihre dritte Bayernligasaison. In insgesamt drei Trainingslagern erarbeitet man sich im tschechischen Luby, im Wohnort des Trainers, unter anderem die nötige Fitness. Nachdem man die letzte Saison mit einem sehr guten fünften Platz abgeschlossen hat, sind die Ziele für dieses Jahr schwer festzulegen.

Gleich zwei Leistungsträgerinnen werden in der kommenden Saison fehlen: Tanja Lenhard und Eva Späthling werden für neun Monate nach Irland (Auslandsemester) bzw. für 5 Monate nach Südamerika reisen. Es bleibt abzuwarten, wie man die Ausfälle verkraften kann. Dennoch will man dem Publikum wieder spannenden und attraktiven Handballsport in der Dreifachhalle Marktredwitz bieten und arbeitet hart dafür.

Weiterlesen

Warten auf den großen Wurf

Die Handballer der HSG Fichtelgebirge befinden sich mitten in der Vorbereitung auf die erste Landesligasaison nach fünf Jahren. Hartmann absolviert ein Auslandssemester in Spanien und Schöffel ist erneut verletzt. Bis Mitte August soll ein erfahrener Rückraumspieler verpflichtet sein.

Niko Schöffel

Noch steht eine der wichtigsten Entscheidungen aus: Wer wird beim „Last-Minute-Handballmeister“ HSG Fichtelgebirge künftig in der Landesliga die Fäden ziehen? Dominik Hartmann wird es nicht und Niko Schöffel höchstens sporadisch. Hartmann wäre zwar prächtig in Form, legt aber ein Auslandssemester in Spanien ein und wird bis Februar 2013 fehlen. Schöffel ist weiterhin von Verletzungen gebeutelt. „Der Nikolai ist einer meiner talentiertesten Handballer, leider aber auch der verletzungsanfälligste“, bedauert Markus Depolt, der im Moment ein wenig in der Luft hängt. Sein Ideengeber, der in der Vorsaison kaum Einsätze hatte, pausiert erneut – wegen einer Armverletzung. Wie lange, das steht noch in den Sternen. 

Den kompletten Bericht findet Ihr unter www.frankenpost.de

TVO lädt zum Sommerfest vom 06. bis 09.07.2012

altVom 6. bis 9. Juli feiert der Marktredwitzer TVO sein Sommerfest in dem kleinen Park an der Bayreuther Straße hinter der „Bowling-Welt“. Die Bier- und Lichterprobe beginnt am Freitag um 18 Uhr mit Alleinunterhalter Ed Kuligowski.

Leider können die geplanten Handballspiele der HSG Fichtelgebirge gegen die SG Bad Rodach-Großwalbur und den HC Weiden nicht stattfinden, da beide Mannschaften kurzfristig abgesagt haben. Ab 16 Uhr herrscht Festbetrieb an der Bayreuther Straße mit der Gruppe „Back in time“.

Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Zeltgottesdienst. Ab 11.30 Uhr wird zum Mittagessen Spanferkel mit Kloß und Kraut angeboten. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Außerdem gibt es ab 14 Uhr ein Programm für Kinder. Für die Kinder ist auch eine Hüpfburg aufgebaut.

Am Montag beginnt der musikalische Festausklang mit Alleinunterhalter "Ed" um 17 Uhr.

An die Bevölkerung von Marktredwitz und Umgebung ergeht hiermit freundliche Einladung!! Der Eintritt ist natürlich frei! :-)

HSG-Bar am Brunnenfest in Wunsiedel ab 13:00 Uhr

Am kommenden Samstag findet in Wunsiedel das Brunnenfest statt. Auch die HSG Fichtelgebirge beteiligt sich dieses Jahr an dem beliebten Straßenfest. Im Hinterhof der Parfümerie Och/Praxis Dr. Hüttel (Am alten Markt) besteht die Möglichkeit bei einem kühlen Bier oder an unserer Bar, eine hoffentlich laue Sommernacht zu genießen.
 
Des Weiteren wird unseren Gästen mit einer Ausstellung unter dem Motto "Handball in Wunsiedel - Gestern & Heute" ein besonderes Highlight geboten. Alte Fotos, Zeitungsberichte, etc. laden dazu ein, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen!
 
Specials
Sechsämter-Bar (Ämter 1€ & ausgefallene Ämter-Drinks)
Die ersten 40 Gäste an der Bar bekommen eine Freikarte für ein Heimspiel der nächsten Saison gratis!
Weiterhin bekommt man für jede Bestellung an der Bar von mindestens 8 € eine Freikarte geschenkt (solange der Vorrat reicht)!
 
Wir freuen uns auf Euer Kommen
 
die HSG Fichtelgebirge

HSG-Mädchen im Aufstiegskampf

Bereits in der ersten Qualifikationsrunde für die Handball-Bayernliga kam das Aus für die Mädchen A der HSG Fichtelgebirge. Im Spiel gegen die SG Auerbach/Pegnitz war es letztendlich das Wurfpech, das die 10:14-Niederlage besiegelte. Gegen den ASV Dachau und den TSV Haunstetten hatten die Schützlinge von Trainerin Andrea Werner nichts zu bestellen. Zu überlegen präsentierten sich beide Teams und gewannen mit 23:10 und 29:9 gegen eine HSG Fichtelgebirge, die nun an der Landesliga-Qualifikation teilnehmen kann.

Diese beginnt am heutigen Samstag für die Mädchen B der HSG Fichtelgebirge. Die Reise geht nach Erlangen, wo der TV 77 Lauf (13 Uhr), der HC Erlangen (15 Uhr) und der HC Forchheim (16.15 Uhr) warten.

Bericht: Walter Lenhard

Rivalitäten und Emotionen

Die künftigen Lokalrivalen aus Selb, Helmbrechts und Münchberg freuen sich auf die Handballderbys mit der HSG. Volker Eheim spricht von "Highlights", Gotti Aust von "besonderen Partien". Christian Seiferth bescheinigt dem Aufsteiger bereits "absolute Landesligareife".

Die HSG Fichtelgebirge ist in aller Munde. Dass die Mannschaft am letzten Spieltag in der Handball-Bezirksoberliga den TV Coburg-Neuses am Sonntag noch abfangen konnte, verblüfft selbst Insider. Satte vier Punkte betrug der Rückstand Anfang Februar, und da waren nur noch acht Runden zu spielen - normalerweise bedeutet dies das Aus im Meisterschaftsrennen. Doch die Truppe von Markus Depolt hat trotzdem weiter an ihre Chance geglaubt, die die Neuseser ihnen am Samstagabend mit der Niederlage gegen Rodach anboten. Prompt schlug die HSG am Sonntag in Burgkunstadt zu.

Den kompletten Bericht findet Ihr unter www.frankenpost.de

und Fotos unter www.frankenpost.de

Damen: HSG Fichtelgebirge – 1. FC Nürnberg 09 27:24

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge besiegten im letzten Saisonspiel den 1. FC Nürnberg 09, der bis zur 50. Spielminute wie der sichere Sieger aus, und schoben sich auf den vierten Tabellenplatz in der Bayernliga.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 21.04.12

Wir sind Meister und steigen auf. Diese Worte waren am vergangenen Wochenende in aller Munde, als das Herrenhandballteam der HSG Fichtelgebirge nach ihrem überzeugenden Sieg in Kunstadt den Aufstieg in die Landesliga Nord geschafft hatte. Fünf Jahre Warten und der Fluch ewiger Zweiter zu sein hatten ein Ende.

Weiterlesen

Meisterstück der HSG Fichtelgebirge am letzten Spieltag der Herrenhandball-Bezirksoberliga

HG Kunstadt - HSG Fichtelgebirge 16:24

Es gibt sie doch die sportlichen Wunder. So geschehen am vergangenen Sonntag in der Herrenhandball-Bezirksoberliga Oberfrankens. Innerhalb von 24 Stunden wurde der Traum vom Aufstieg  für die HSG Fichtelgebirge doch noch war, als der bisherige Spitzenreiter vor eigenem Publikum bereits am Samstag gegen Rodach unerwartet mit 26:30 das Nachsehen hatte. Diese Niederlage öffnete der HSG Fichtelgebirge den Weg zur Landesliga-Nord, den das Team von Coach Markus Depolt in Kunstadt mit Bravour meisterte.

Weiterlesen

Damen: HC Sulzbach – HSG Fichtelgebirge 22:24

Mit einer überzeugenden Leistung siegte die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge beim kampfstarken Tabellenvorletzten der Bayernliga, dem HC Sulzbach, und feierte ihren sechsten Sieg in Folge.

Weiterlesen

Landesliga wir kommmen!!!

Jungs das war einfach spitze!!! Vielen Dank für die spannende Saison :-).

Aufstieg möglich!

Mit einer 26:30 Niederlage gegen Rodach hat es Coburg-Neuses heute verpasst, den Aufstieg in die Landesliga Nord klar zu machen. Gleichzeitig hat es nun die HSG Fichtelgebirge selbst in der Hand der guten Saison das i-Tüpfelchen zu verpassen und selbst in die Landesliga aufzusteigen. Dazu reicht am morgigen Nachmittag um 16:00 Uhr in Burgkunstadt ein Unentschieden. Jedoch wird die junge Truppe um Markus Depolt natürlich alles auf einen Sieg setzen.

Damit dieses Ziel erreicht werden kann, brauchen unsere Jungs aber natürlich auch wieder lautstarke Unterstützung. Darum morgen einfach einen Familienausflug in Kunstadt planen und dieses Spiel zu einem Heimspiel für die HSG machen!

Auf geht's Jungs, holt euch den Aufstieg!

Vorbericht zum Spieltag am 14./15.04.12

An diesem Wochenende fällt die Entscheidung in der Herrenhandball-Bezirksoberliga, wer sich die Meisterkrone aufsetzen darf. Wird es der TV Coburg-Neuses oder die HSG Fichtelgebirge sein. Derzeit spricht alles für den TV Coburg-Neuses, der einen Punkt besser liegt und mit einem Heimsieg am morgigen Samstag, 19:45 Uhr, gegen die SG Bad Rodach/Großwalbur bereits alles klar machen könnte. Aber der Sport schreibt gerade in solchen Momenten oftmals seine eigenen Geschichten.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge - SG Rödental 35:15

Mit einer überzeugenden Vorstellung besiegte der Tabellenzweite der Herrenhandball-Bezirksoberliga HSG Fichtelgebirge die SG Rödental, so dass am letzten Spieltag die Entscheidung um die Meisterschaft fällt, da der Spitzenreiter TV Coburg-Neuses in Lichtenfels ebenfalls schadlos geblieben ist.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – TSG Augsburg 30:22

In einer Partie, die in keiner Phase Bayernliganiveau erreichte, setzte sich der Tabellenfünfte HSG Fichtelgebirge standesgemäß gegen den LetztenTSG Augsburg durch und blieb auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 31.03.12

Drei Spieltage vor Saisonende liegen die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge mit 24:18 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz in der Bayernliga. Am morgigen Samstag, Anwurf 14:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, können die Schützlinge von Coach Josef Hermanek das Punktekonto weiter nach oben schrauben.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 31.03.12

Drei Spieltage vor Saisonende liegen die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge mit 24:18 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz in der Bayernliga. Am morgigen Samstag, Anwurf 14:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, können die Schützlinge von Coach Josef Hermanek das Punktekonto weiter nach oben schrauben.

Gegner ist der Tabellenletzte TSG Augsburg. Die Fuggerstädter liegen derzeit auf dem Abstiegsplatz und müssen morgen unbedingt gewinnen, um den um vier Punkte besser liegenden Sulzbachern auf den Fersen zu bleiben. Die HSG wird somit auf eine TSG stoßen, die alles versuchen wird, um wenigstens einen Zähler aus dem Fichtelgebirge zu entführen. Die HSG Fichtelgebirge darf die Schwaben somit nicht auf die leichte Schulter nehmen, sonst könnte der Schuss nach hinten losgehen.

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Kim Mulkey und Anna-Sophie Wölfel, die an Knie- und Bänderverletzungen laborieren. Jessica Lenhard, die sich in Garitz/Nüdlingen eine schmerzhafte Knieverletzung zugezogen hatte, hat signalisiert, dass sie spielen wird.

HSG Fichtelgebirge: Faltenbacher – Hermankova ,J. Lenhard, T. Lenhard, Kraus, Zeitler, Späthling,  J. Schiller, Weigel, K. Lenhard, (Wölfel, Mulkey)

Im Anschluss, um 16:30 Uhr, empfängt der Tabellenzweite der Herrenhandball-Bezirksoberliga, die HSG Fichtelgebirge, die SG Rödental.

Zwei Wochen ist es her, dass beide Teams zum ersten Mal in Rödental  aufeinandertrafen. Damals war es die HSG Fichtelgebirge, die sich am Ende mit 24:22 durchsetzen konnte. Die HSG verfügt über die beste Abwehr der Liga und hat mit 631 geworfenen Toren den zweitbesten Angriff. Man sieht, dass die Moral in der Mannschaft stimmt, die mit einem Sieg gegen die SGR weiterhin den einen Punkt besser liegenden Spitzenreiter TV Coburg-Neuses nicht aus den Augen lässt, der an diesem Wochenende beim unberechenbaren TV Lichtenfels seine Visitenkarte abgeben muss.

HSG Fichtelgebirge: Brosko, Gruber, Bauer – Hartmann, St. Tröger, Birner, Fischer, Flasche, Bralic, Burger, Schöffel, Wippenbeck, Berger, M. Tröger

Weiter spielt am Samstag:
A-Jugend (w): HSG Fichtelgebirge – TV Oberwallenstadt (12:30 Uhr/MAK)


Bericht:Walter Lenhard

Damen: SG Garitz/Nüdlingen - HSG Fichtelgebirge 21:23

Trotz der schlechtesten Saisonleistung, die mit technischen Fehlern gespickt war, konnten die Damen der HSG Fichtelgebirge auch beim Elften der Handball-Bayernliga, SG Garitz/Nüdlingen, beide Punkte an Land ziehen.

Weiterlesen

Herren: Konzentriert zum verdienten Auswärtssieg

TS Lichtenfels – HSG Fichtelgebirge 24:33  (10:18)

Die HSG setzte die Anweisung von Trainer Markus Depolt, konzentriert in dieses Spiel zu gehen, sofort um, und führte nach sechs Minuten mit 5:2 durch zwei Kontertore von Wippenbeck.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 24./25.03.12

Nach einem spielfreien Wochenende reisen die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball‑Bayernliga am morgigen Samstag, Anwurf 18 Uhr, zur SG Garitz/Nüdlingen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 18.03.12

Ein spielfreies Wochenende steht der Handball-Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ins Haus, die zuletzt einen verdienten 26:23-Heimerfolg gegen die SG Kissing/Friedberg feiern konnte und damit ihren fünften Platz in der Bayernliga verteidigte.

Der Tabellenzweite der Herrenhandball-Bezirksoberliga, die HSG Fichtelgebirge, hat im  Kampf um die Meisterkrone seine letzte Chance wahrgenommen und mit einer blitzsauberen Vorstellung vor eigenem Publikum den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TV Coburg-Neuses mit 28:24 in die Knie gezwungen. Nur noch einen Punkt liegt die HSG jetzt hinter den Neusesern, die das leichtere Restprogramm haben, aber keinen Punkt mehr abgegeben dürfen, da im direkten Vergleich die HSG die besseren Karten besitzt.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge - TV Coburg-Neuses 28:24

In einem, mit vielen Emotionen geführtem Spitzenspiel besiegte der Tabellenzweite der Herrenhandball-Bezirksoberliga HSG Fichtelgebirge den Tabellenführer TV Coburg-Neuses verdient und verringerte damit den Abstand auf einen Punkt.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge - TV Coburg-Neuses 28:24

In einem, mit vielen Emotionen geführtem Spitzenspiel besiegte der Tabellenzweite der Herrenhandball-Bezirksoberliga HSG Fichtelgebirge den Tabellenführer TV Coburg-Neuses verdient und verringerte damit den Abstand auf einen Punkt.

Weiterlesen

HSG darf weiter hoffen

Die Handballer bringen Spitzenreiter Coburg-Neuses die erste Niederlage bei und pirschen sich an. Held des Tages ist Torhüter Miroslav Brosco. Der direkte Vergleich ist gewonnen, aber aus eigener Kraft geht im Titelkampf nichts mehr. 400 Fans erleben ein emotional geführtes Bezirksoberliga-Gipfeltreffen.

Den kompletten Bericht findet Ihr unter www.frankenpost.de

und Fotos unter www.frankenpost.de

Damen: HSG Fichtelgebirge - SG Kissingen/Friedberg 26:23

In einer kampfbetonten Partie zeigten sich die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Schlussphase treffsicherer, bezwangen eine nie aufgebende SG Kissingen/Friedberg letztendlich verdient und verteidigten damit ihren fünften Tabellenplatz in der Handball-Bayernliga.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge TV Coburg-Neuses 28:24

Mit einem 28:24-Sieg gegen Neuses haben unsere Jungs heute die Aufstiegschancen drastisch erhöht. Glückwunsch an die gesamte Mannschaft zu dieser tollen Leistung :-). Vielen Dank natürlich auch allen Fans, die heute die Halle zum Überkochen gebracht haben.

Vorbericht zum Spieltag am 10./11.03.12

Am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, kommt es zu einem Handballleckerbissen in der Herrenhandball-Bezirksoberliga. Der Tabellenzweite HSG Fichtelgebirge empfängt den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter TV Coburg-Neuses.

Weiterlesen

Topspiel unserer Herren gegen den TV Coburg-Neuses

Es ist angerichtet – am Samstag trifft um 16:30 Uhr (Wunsiedel) im Spitzenspiel der Handball-Bezirksoberliga die HSG Fichtelgebirge (2.) auf den ungeschlagenen Tabellenführer TV Coburg/Neuses.

Mit einem Sieg kann die HSG Fichtelgebirge den Kontrahenten im Titelkampf gehörig unter Druck setzen! Neben einem hochklassigen Handballspiel wird den Zuschauern weiterhin ein attraktives Rahmenprogramm geboten.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge - TV Weidhausen 42:25

Mit einer tollen Leistung fegte der Tabellenzweite der Herrenhandball-Bezirksoberliga, die HSG Fichtelgebirge, den TV Weidhausen vom Platz und schickte mit diesem Sieg eine deutliche Nachricht zum Spitzenreiter nach Coburg-Neuses, der am kommenden Samstag zum Spitzenspiel nach Wunsiedel anreisen wird.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge - ESV Neuaubing 37:32

Einen nie gefährdeten Sieg landete die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga gegen den ESV Neuaubing und hat sich mit diesem Erfolg ein weiteres Jahr in der höchsten Amateurklasse etabliert.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 03.03.12

Die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge nimmt momentan mit 18:18 Punkten den sechsten Platz in der Handball-Bayernliga ein. Am letzten Wochenende musste sich die HSG beim Vierten HCD Gröbenzell mit 23:34 geschlagen geben. Diese Niederlage wollen die Schützlinge von Trainer Josef Hermanek am morgigen Samstag, Anwurf 14:30 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, wenn der Tabellenzehnte ESV Neuaubing die Klingen kreuzt, mit einem Heimsieg vergessen machen.

Weiterlesen

Damen: HCD Gröbenzell – HSG Fichtelgebirge 34:23

Es war eine Handball-Bayernligapartie, die den Damen der HSG Fichtelgebirge lange in Erinnerung bleiben wird und zu einem Spielergebnis führte, dessen Ursache in so mancher zweifelhafter Entscheidung der beiden Unparteiischen aus München zu suchen ist.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 25.02.12

Nach einem spielfreien Faschingswochenende reisen die Herren der HSG Fichtelgebirge am morgigen Samstag, Anwurf 15.45 Uhr, in der Handball‑Bezirksoberliga zur Landesligareserve des TV Münchberg.

Weiterlesen

MINIS beim Handball ganz GROSS

Zurzeit trainieren ca. 17 Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren jeden Dienstag von 16.00 bis 17.00 Uhr in der Dreifachsporthalle in Marktredwitz. Mit Lust und Leidenschaft spielen die Kinder miteinander Handball.

Weiterlesen

Damen: 4. Runde Molten-Cup - TS Herzogenaurach - HSG Fichtelgebirge

Am morgigen Faschingssamstag haben alle Mannschaften der HSG Fichtelgebirge ein spielfreies Wochenende, bis auf das Damenteam. Die Schützlinge von Coach Josef Hermanek treten in der vierten Pokalrunde des Molten-Cups, um 15 Uhr, bei der TS Herzogenaurach an. Innerhalb von vierzehn Tagen treffen die beiden Bayernligisten das zweite Mal aufeinander.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – TS Herzogenaurach 27:26

In einer kämpferisch starken Schlussoffensive drehten die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge diese Bayernligapartie, die 45 Minuten lang von einem souverän auftretenden TS Herzogenaurach dominiert wurde.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 11./12.02.12

Mit hängenden Köpfen schlichen die Herren der HSG Fichtelgebirge nach der Niederlage in Rodach vom Spielfeld, die den Traum vom Aufstieg in die Landesliga in weite Ferne rücken ließ. Mit vier Punkten Vorsprung liegt der momentane Spitzenreiter der Handballbezirksoberliga aus Neuses vor der HSG, ein Rückstand der schwer aufzuholen sein wird.

Weiterlesen

Damen: HSV Bergtheim - HSG Fichtelgebirge 31:29

40 Sekunden vor Schluss lag der Ausgleich für die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge beim Bayernligaspitzenreiter HSV Bergtheim in der Luft, ehe ein Ballverlust dem Gastgeber den Sieg bescherte.

Weiterlesen

Damen: HSG bietet neuem Spitzenreiter die Stirn

HSV Bergtheim - HSG Fichtelgebirge 31:29

Die Damen vergeben im Bayernligaspiel in Bergtheim 40 Sekunden vor Schluss die Chance zum Ausgleich. Die Mannschaft führt in der zweiten Halbzeit bereits mit 19:15.

Den kompletten Bericht findet Ihr unter www.frankenpost.de

Herren: SG Bad Rodach/Großwalbur – HSG Fichtelgebirge 31:30

Das dürfte es gewesen sein mit den Meisterschaftsgedanken von Seiten der HSG Fichtelgebirge. Die Hoffnung stirbt zwar zuletzt, aber derzeit hält der TV Coburg-Neuses mit vier Punkten Vorsprung die Titelkrone in der Herrenhandball-Bezirksoberliga fest in seinen Händen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 04./05.02.12

In den letzten zwei Wochen konnte die Damen- und Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge am eigenen Leib verspüren, wie nah Freud und Leid im Sport nebeneinander hergehen. Nach Niederlagen folgten zuletzt zwei tolle Siege, die wie Balsam für das angeknackste Selbstvertrauen waren. Vor allem der Sieg der Damen, trotz personeller Probleme, über den Angstgegner TV Etwashausen war so ein Glücksmoment, der sich nach dem Schlusspfiff in den Jubelschreien widerspiegelte. Aber auch die Herren spielten sich gegen Pegnitz den Frust der Niederlage in Bayreuth von der Seele und landeten einen 46:12-Kantersieg.

Weiterlesen

Herren: Pegnitz kein Gradmesser für die HSG

HSG Fichtelgebirge – ASV Pegnitz 46:12 (23:5)

Der ASV Pegnitz reiste mit nur 9 Spielern an und war von Anfang an auf verlorenem Posten gegen eine aggressive und pfeilschnelle HSG Mannschaft, die auf Wiedergutmachung aus war.

Weiterlesen

Damen: Die HSG ist wieder da!

HSG Fichtelgebirge - TV Etwashausen 22:19 (10:12)

Die zurzeit so gebeutelte Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge konnte am Freitagabend am Abschlusstraining, erstmals in diesem Jahr, positive Neuigkeiten vermelden. In einem letzten CT stellte sich heraus, dass der Finger von Jessica Lenhard endlich zusammengewachsen war und sie erhielt grünes Licht vom Arzt am Samstag wieder mit ins Spielgeschehen eingreifen zu dürfen. Das war wichtig für die Mannschaft, musste man an diesem Wochenende doch auch noch auf die Spielmacherin Vera Hermankova verzichten, die aufgrund von Prüfungen verhindert war.

Weiterlesen

HSG trennt sich von Marek Klekner

Mit dieser Reaktion auf das Debakel von Bayreuth hat wohl kaum einer gerechnet: Die HSG Fichtelgebirge wird sich von dem erst zu Saisonbeginn aus Münchberg verpflichteten Spielmacher Marek Klekner trennen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 28.01.12

Das vergangene Wochenende stand für die HSG Fichtelgebirge unter keinem guten Stern. Die derzeit mit personellen Problemen kämpfende Damenmannschaft und das Herrenteam unterlagen beim Nachbarn HaSpo Bayreuth, wobei der Punkteverlust der Herren besonders schwer zu Buche schlägt. Mit dieser Niederlage rangiert man nun zwei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Neuses, der momentan die besseren Karten in den Händen hält.

Weiterlesen

HSG hofft nach dritter Niederlage auf die Wende

Wenig zu bestellen hatten die Bayernliga-Handballdamen der HSG Fichtelgebirge bei HaSpo Bayreuth. Mit der 21:27-Niederlage kassierte das Team nun schon seine dritte Niederlage hintereinander. Die personell arg geschwächten Schützlinge von Trainer Josef Hermanek müssen jetzt am kommenden Samstag um 14.30 Uhr im Heimspiel gegen den TV Etwashausen sehen, die Kurve zu bekommen. Unser Bild zeigt Karina Lenhard im Zugriff der sicheren Bayreuther Abwehrspielerinnnen Sumper und Zuber.

Weiterlesen

Eine kollektive Lähmung

HSG-Trainer Markus Depolt kann seine Truppe plötzlich nicht mehr erreichen und hat eine schlaflose Nacht. Spielleiter Walter Lenhard haut es nach der 19:28-Niederlage der Handballer in Bayreuth von den Socken. Die Mannschaft hat sich nun in der Bezirksoberliga in eine Drucksituation hineinmanövriert.

Weiterlesen

Herber Rückschlag für die HSG

HaSpo Bayreuth II – HSG Fichtelgebirge 27:19 (11:9)

In einem kampfbetonten Spiel der Handball-Bezirksoberliga erzielte die HSG in der zweiten Halbzeit 14 Minuten lang kein Tor, was die deutlich Niederlage herbeiführte. Doch der Reihe nach. 

Weiterlesen

Faltenbacher hält vier Strafwürfe

Trotz der starken Torhüterin verliert die HSG Fichtelgebirge das Derby in der Handball-Bayernliga. Vor allem in der ersten Halbzeit ist der neu formierte Angriff zu schwach.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spiel unserer Herren gegen HaSpo Bayreuth am 22.01.12

Am Sonntag, Anwurf 16:30 Uhr, greifen die bisher ungeschlagenen Herren der HSG Fichtelgebirge wieder in das Punktegeschehen der Handball-Bezirksoberliga ein und könnten mit einem Sieg bei der HaSpo Bayreuth die Tabellenspitze zurückerobern. Diese nimmt zur Zeit der TV Coburg-Neuses ein, der bereits am vergangenen Wochenende gegen Rödental einen Heimsieg feiern konnte.

Weiterlesen

Glückliche Sportler sehen anders aus

Wenig Freude hatte Trainer Josef Hermanek (rechts) beim 24:30 seiner Bayernliga-Handballdamen gegen Tabellenführer Ismaning. Die Mannschaft bekam nie richtig Zugriff auf die Gäste, leistete sich eine Fülle von Abspiel- und Fangfehlern und fand im Rückraum eigentlich nicht statt.

Weiterlesen

Zwei Mal Rot für fehlerhafte HSG-Damen

HSG Fichtelgebirge – TSV Ismaning 24:30

Die Überraschung ist ausgeblieben. Die Handballdamen der HSGFichtelgebirge präsentierten sich vor guter Kulisse gegen den Bayernliga-Spitzenreiter zwar fleißig und einsatzfreudig, agierten aber über weite Strecken fehlerhaft und unkonzentriert.

Weiterlesen

Tabellenführer gibt sich die Ehre

Die Damen der HSG Fichtelgebirge sind gut gerüstet für denWiederbeginn in der Handball-Bayernliga. Der TSV Ismaning gilt als starkes Team, allerdings nicht als unschlagbar.

Wer hätte dies vor Saisonbeginn gedacht. Obwohl nach bereits zwei Spieltagen mit Jessica Lenhard (Fingerbruch) und Anne Mages (Kreuzbandriss/Saison beendet) zwei Langzeitverletzte zu Buche standen, absolvierte die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge im zweiten Bayernligajahr eine Vorrunde, die von allen Seiten hohe Anerkennung erfuhr. 14:10 Punkte und der fünfte Platz lässt auch den Trainer Josef Hermanek beruhigt in die beginnende Rückrunde gehen.

Weiterlesen

HSG geht unbesiegt als Spitzenreiter in die Pause

Eine beeindruckendeVorstellung lieferten die Bezirksoberliga-Handballer der HSG Fichtelgebirge gegen die HG Kunstadt ab. Mit 38:23 zerpflückten sie denTabellendritten und verteidigten Platz eins vor dem punktgleichen und ebenfalls siegreichen TV Coburg-Neuses. Auf unserem Bild erzielt Marek Klekner, bedrängt von Mario Kellner (rechts), eines seiner drei Tore für die unbesiegte HSG; links Markus Tröger.

Weiterlesen

Die HSG macht die Musik

Die Fichtelgebirgs-Handballer zeigen eine imponierende Vorstellung. Sie fegen den Bezirksoberliga-Dritten HG Kunstadt vom Feld und verteidigen die Tabellenführung. Torhüter Brosco pariert sechs Siebenmeter und sieht Rot.

Weiterlesen

Die HSG ist heiß auf Kunstadt

Die Handballer stehen heute vor einem Vier-Punkte-Spiel. Sie können einen Verfolger abschütteln. Die punktgleichen Coburger sind in Rodach gefordert.

Weiterlesen

Damen: 1. FC 09 Nürnberg - HSG Fichtelgebirge 31:28 (17:13)

Hoch motiviert fuhr die HSG Fichtelgebirge zum Spiel nach Nürnberg. Alle Spielerinnen wussten, dass es ein hartes Stück Arbeit werden würde, den Club, der wie die HSG die letzten Ligaspiele gewinnen konnte, in die Knie zu zwingen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 10./11.12.11

Im letzten Spiel der Vorrunde reist die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge am morgigen Samstag, Anwurf 18 Uhr, in der Bayernliga zum 1. FC 09 Nürnberg. Der Tabellenvierte aus Oberfranken ist seit sechs Spielen ungeschlagen und strebt auch beim Club an der Valznerweiherstraße einen doppelten Punktgewinn an.

Weiterlesen

Damen: Bus nimmt Handball-Fans zum Club mit

Die Handball-Damen der HSG Fichtelgebirge können auch bei Auswärtsspielen auf eine treue Schar von Anhängern setzen, die sie in fremden Hallen lautstark unterstützen. Die nächste Gelegenheit dazu gibt es am Samstag. Im Bus zur Partie beim 1. FC Nürnberg, die um 18 Uhr in der Halle an der Valznerweiherstraße 22 beginnt, sind Fans herzlich willkommen.

Weiterlesen

Damen: Ohne Mühe eine Runde weiter

TSV Winkelhaid II – HSG Fichtelgebirge 19:32

Die HSG-Bayernliga-Frauen ließen im Bayernpokal nichts anbrennen. Sie siegten souverän und ohne große Kraftanstrengung beim TSV Winkelhaid II mit 32:19 (19:7). Allerdings war der hohe Sieg etwas überraschend. Die HSG reiste mit einer Notelf an. Einige A-Juniorinnen unterstützten die erste Mannschaft. Die Mädchen machten ihre Sache sehr gut. Schon zur Pause war die Partie gelaufen. Die HSG startete energisch und übte großen Druck aus. Dem war Winkelhaid – die Frauen spielen Bezirksoberliga – nicht gewachsen.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge - HC 03 Bamberg 22:16

Der Spitzenreiter der Herrenhandballbezirksoberliga, die HSG Fichtelgebirge, verhält sich zurzeit wie eine launische Diva. Auch gegen Bamberg zeigte das Team von Markus Depolt nur ansatzweise ihr spielerisches Potential, konnte aber letztendlich einen verdienten Sieg einfahren.

Weiterlesen

Selbstkritische Töne der HSG-Herren

Der Spitzenreiter der Handball-Bezirksoberliga bestreitet am heutigen Samstag, 16.30 Uhr, in der Sporthalle Wunsiedel, sein zweites von drei Heimspielen in Folge. Er empfängt den Tabellensechsten HC 03 Bamberg und muss sich gegenüber der Vorwoche steigern.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 03./04.12.11

Der Spitzenreiter der Herrenhandballbezirksoberliga, die HSG Fichtelgebirge, absolviert am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, ihr zweites von drei Heimspielen in Folge und empfängt den Tabellensechsten HC 03 Bamberg.

Weiterlesen

Damen: HSG muss Handball arbeiten

Die Handballdamen können beim Sieg über den Vorletzten Sulzbach nicht glänzen. Der sechste Sieg in Serie aber beschert ihnen in der Bayernliga Tabellenplatz vier. Damit schließt die Mannschaft zu den Besten auf.

Weiterlesen

Ein Bus streikt, aber die HSG trifft noch rechtzeitig in Coburg ein

Einen Teilerfolg landete die HSG Fichtelgebirge mit dem 23:23 im Bezirksoberliga-Gipfeltreffen beimTV Coburg-Neuses (23:23). Die Gäste verteidigten damit die Tabellenspitze vor dem punktgleichen Gegner. Glück hatte die Mannschaft, dass der Verein für seine 60 Anhänger und die Spieler zwei Busse eingesetzt hatte. Denn eines der beiden Fahrzeuge versagte auf der Anreise in Mainroth seinen Dienst. So konnten die Spieler umsteigen und erreichten noch rechtzeitig zum Aufwärmen die HUK-Coburg arena. Auch die restlichen der insgesamt 60 HSG-Fans trafen im eiligst beschafften Ersatzbus bis zum Anpfiff am Spielort ein. Die HSG und Coburg-Neuses bleiben als einzige Teams unbesiegt und kämpfen weiter Kopf-an-Kopf um den Titel.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge – TS Lichtenfels 30:27

Nicht mehr als eine Pflichtaufgabe erledigte die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge gegen den Aufsteiger TS Lichtenfels, der den Spitzenreiters der Handballbezirksoberliga über die gesamte Spielzeit in so manche Verlegenheit stürzte.

Weiterlesen

HSG plant sechsten Streich

Die Damen haben sich in der Handball-Bayernliga zu einer festen Größe gemausert und wollen auch den HC Sulzbach in die Schranken weisen. Katerina Plzakova ist heute um 14.30 Uhr gegen den Vorletzten wieder dabei. Für die Herren geht es gegen unbequeme Lichtenfelser.

Weiterlesen

Die "Minis“ sind mit Feuereifer bei der Sache

Mit Lust und Leidenschaft dabei waren gut 90 Kinder im Alter von vier bis acht Jahren beim Mini-Handballturnier in der Marktredwitzer Sporthalle. Die "Kleinen“ waren mit Feuereifer und voller Tatendrang bei der Sache. Jedes Tor wurde von den Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln bejubelt. Besonders auf die soziale Komponente wurde bei diesem Turnier viel Wert gelegt. Es geht um das Miteinander. Nach den Spielen erhielten die Kinder natürlich Belohnungen: Medaillen, Urkunde und etwas Süßes. Dieser Tag wird den meisten in guter Erinnerung bleiben.

Weiterlesen

Vorbericht zu den Spielen am 26.11.11

Die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge scheint in der Handball-Bayernliga derzeit nicht zu bremsen zu sein. Auch beim Tabellenletzten TSG Augsburg ließ man sich nicht die Butter vom Brot nehmen und holte mit einem 30:21-Erfolg den fünften Sieg in Folge. Dem Team von Coach Josef Hermanek ist die Spielfreude deutlich anzumerken und vor allem steht eine geschlossene Einheit auf dem Feld, die siegeshungrig ist.

Weiterlesen

"Negative Gedanken sind weg"

Die HSG Fichtelgebirge trumpft in der Handball-Bayernliga auf. Die Damen sind nach fünf Siegen in Serie überraschend Fünfter. Jessica Lenhard ist verletzt, aber hautnah bei der Mannschaft. Sie sieht seit der Verpflichtung von Katerina Plzakova einen klaren Aufwärtstrend. - Interview mit Mannschaftssprecherin Jessica Lenhard

Weiterlesen

HSG-Damen bauen ihre Siegesserie aus

TSG Augsburg – HSG Fichtelgebirge 21:30

Mit dem fünften Sieg nacheinander arbeiteten sich die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga auf den fünften Tabellenplatz nach vorn. Nach dem ungefährdeten 30:21 (18:11)-Erfolg beim Tabellen-Schlusslicht liegt für die Truppe von Josef Hermanek auf einmal sogar die Tabellenspitze in Reichweite. Und es könnte noch ein bisschen so weitergehen, denn am Samstag gastiert der Tabellenvorletzte aus Sulzbach.

Weiterlesen

HSG verpasst die Gelegenheit

TV Coburg-Neuses – HSG Fichtelgebirge 23:23

Die Handballer aus dem Fichtelgebirge vergeben im Bezirksoberliga-Gipfeltreffen fünf Siebenmeter. Die Partie endet unentschieden und wird von den Abwehrreihen dominiert. Die Gäste verpflichten in einer Blitzaktion Torhüter Brosko von der TG Landshut.

Weiterlesen

Die Stunde der Wahrheit

Mit dem TV Coburg-Neuses und der HSG Fichtelgebirge stehen sich die Übermannschaften der Handball-Bezirksoberliga gegenüber. Torhüter René Rieß kann nicht spielen. Die HSG-Damen reisen in der Bayernliga als Favorit zum Schlusslicht Augsburg.

Weiterlesen

Herren: HSG muss keine Überraschung befürchten

Entwarnung für die HSG Fichtelgebirge: Der Tabellenführer muss nicht befürchten, dass der TV Coburg-Neuses im heutigen Gipfeltreffen in der Handball-Bezirksoberliga auf einen zweitligaerfahrenen Spieler zurückgreift. Das hatten Trainer Markus Depolt Kenner der Coburger Handballszene am Samstag bei der Beobachtung des Gegners in Bayreuth gesteckt. Dabei handelt es sich um Christian Pack, der einst die Spielmacherrolle bei der HSG Römerwall (NRW) und vor zwei Jahren noch beim HSC 2000 Coburg inne hatte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 19./20.11.11

Am morgigen Samstag, Anwurf 18 Uhr, schlägt die Stunde der Wahrheit für die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handballbezirksoberliga. Der Spitzenreiter aus dem Fichtelgebirge gastiert beim punktgleichen und ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenzweiten TV Coburg-Neuses.

Weiterlesen

"Wir brennen auf Neuses"

Markus Depolt sieht alles angerichtet für ein rassiges Gipfeltreffen am Samstag um 18 Uhr in der Handball-Bezirksoberliga in Coburg. Den Trainer der HSG Fichtelgebirge lässt es kalt, dass der Gegner einen zweitligaerfahrenen Spieler aufbieten will. Auch er hat vielleicht noch ein Ass im Ärmel.

Weiterlesen

HSG-Damen bauen Siegesserie aus

HSG Fichtelgebirge – SG Garitz-Nüdlingen 27:21

Die Damen der HSG Fichtelgebirge sind in der Handball-Bayernliga nicht aufzuhalten. Nach schleppendem Saisonbeginn feierten sie gegen die SG Garitz-Nüdlingen nun schon ihren vierten Sieg in Folge und haben sich auf den fünften Tabellenplatz nach vorne gearbeitet. Die Gäste aus Unterfranken brachten vor allem nach der Pause mit übertriebenem körperlichen Einsatz zu viel Härte ins Spiel.

Weiterlesen

HSG gerüstet für das Gipfeltreffen

TV Weidhausen – HSG Fichtelgebirge 28:41

Die HSG Fichtelgebirge ist für das Spitzenspiel in der Handball-Bezirksoberliga in einerWoche beim TV Coburg-Neuses bestens gerüstet.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – SG Garitz/Nüdlingen 27:21

Ihren vierten Sieg in Folge feierte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga gegen eine SG Garitz/Nüdlingen, die vor allem nach der Pause mit übertriebenem körperlichen Einsatz zu viel Härte ins Spiel brachte.

Weiterlesen

Vierter Sieg in Serie winkt

Die Damen der HSG Fichtelgebirge erwarten heute um 14.30 Uhr in der Handball-Bayernliga die SG Garitz-Nüdlingen. Trainer Josef Hermanek ist stolz auf seine Mädels. Die Herren wollen in Weidhausen die Bezirksoberliga-Spitze verteidigen.

Weiterlesen

Handballturnier unserer Minis am 19.11.2011

Mini-Handball ganz groß!!!

Ein Handballturnier der ganz anderen Art findet am 19. November 2011 von 10.00 – 14.00 Uhr in der Dreifachturnhalle in Marktredwitz statt. Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren spielen Handball – fast wie die Großen. Dabei geht es vor allem um Spaß, Fairness und Miteinander im Sport.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Dann besuchen Sie uns und entdecken Handball für sich und Ihr Kind!

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 12./13.11.11

Bewundernswert ist momentan die Leistung der Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handballbayernliga. 6:0 Punkte aus drei Spielen, davon vier Punkte zuletzt in fremder Halle, zeugen davon, dass die Schützlinge von Coach Josef Hermanek vor Selbstvertrauen nur so strotzen und die Verletzungsmisere zu Saisonbeginn gut verkraftet haben.

Weiterlesen

Wochen der Wahrheit für die HSG

Nicht zu stoppen war Niko Schöffel im Heimspiel seiner HSG Fichtelgebirge. Mit sieben Toren war er erfolgreichster Schütze seiner Mannschaft, die Schlusslicht TV Münchberg II mit 38:23 abfertigte. Vergeblich versuchen Hannes Osburg (links) und Stefan Baumgärtel den HSG-Rückraumschützen am Wurf zu hindern. Auf den Bezirksoberliga-Tabellenführer warten nun die Wochen der Wahrheit. Nach dem Gastspiel beim unberechenbaren TV Weidhausen geht es zum direkten Verfolger TV Coburg-Neuses, der zusammen mit der HSG noch eine weiße Weste hat.

Weiterlesen

HSG-Express braucht Anlaufzeit

Die Fichtelgebirgs-Handballer überrollen nach der Pause Schlusslicht TV Münchberg II. Eine Halbzeit lang aber tut sich der Spitzenreiter extrem schwer. Danach gelingen sogar zwei Kempa-Tore.

Weiterlesen

Handballdamen zünden Feuerwerk

Der Bayernligist aus dem Fichtelgebirge feiert seinen zweiten Auswärtssieg hintereinander. Nach einer Viertelstunde änderte Trainer Hermanek seine Abwehrformation. Es war der entscheidende Schachzug.

Weiterlesen

Herren: HSG Fichtelgebirge - TV Münchberg II 38:23

Ein standesgemäßer Sieg für den Spitzenreiter der Handballbezirksoberliga HSG Fichtelgebirge gegen einen Tabellenletzten aus Münchberg, der vor allem im ersten Abschnitt einer verträumten HSG erheblichen Widerstand leistete.

Weiterlesen

Damen: SG Kissing/Friedberg – HSG Fichtelgebirge 28:32

Auch das zweite Auswärtsspiel in Folge gestalteten die HSG-Damen erfolgreich, entführten beide Punkte beim Aufsteiger SG Kissing/Friedberg und liegen nun mit 8:8 Punkten im Mittelfeld der Handball- Bayernliga.

Weiterlesen

Ein Tanz auf dem Vulkan

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge können im Bayernligaspiel in Kissing/Friedberg nur gewinnen. Die Herren stehen heute in der Bezirksoberliga gegen Schlusslicht Münchberg II vor einer Pflichtaufgabe. Der Trainer warnt vor Leichtsinn.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 05.11.11

Die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge blieb auch im fünften Spiel ungeschlagen und verteidigte zuletzt mit einem Sieg beim HSC 2000 Coburg III die Tabellenführung in der Handballbezirksoberliga. Einziger Konkurrent ist zur Zeit der TV Coburg-Neuses, der ebenfalls eine weiße Weste hat und hinter der HSG auf Rang zwei rangiert.

Weiterlesen

Wölfel bringt Schlusslicht zur Verzweiflung

ESV Neuaubing – HSG Fichtelgebirge 27:28

In einer bis zum Schluss spannungsgeladenen und dramatisch verlaufenden Handball-Bayernligapartie zeigten die Damen der HSG Fichtelgebirge keine Nerven. Sie setzten zum richtigen Zeitpunkt die entscheidenden Nadelstiche und erzielten beim überraschend starken Schlusslicht den ersten Auswärtssieg.

Weiterlesen

Damen: ESV Neuaubing – HSG Fichtelgebirge 27:28

In einer bis zum Schluss an Spannung nicht zu überbietenden Handballbayernligapartie zeigten die Damen der HSG Fichtelgebirge keine Nerven, setzten zum richtigen Zeitpunkt die entscheidenden Nadelstiche und erzielten ihren ersten Auswärtssieg.

Weiterlesen

HSG voller Tatendrang

Die Fichtelgebirgs-Herren reisen in Coburg erstmals als Spitzenreiter in dieser Saison der Handball-Bezirksoberliga an. Auf die Damen wartet beim Schlusslicht ESV Neuaubing eine Richtung weisende Partie. Mit einem Sieg wäre der Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld geschafft.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 29./30.10.11

Die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ist zurzeit in der Handballbezirksoberliga nicht zu stoppen. Nach dem deutlichen Sieg zuletzt gegen den damaligen Spitzenreiter SG Bad Rodach, haben sich die Fichtelgebirgler an die Tabellenspitze gesetzt. Diesen Platz an der Sonne wollen die Schützlinge von Coach Markus Depolt am morgigen Samstag, Anwurf 18 Uhr, wenn sie bei der HSC 2000 Coburg III antreten, verteidigen, um weiterhin eine weiße Weste zu haben.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge mit weißer Weste auf Platz eins

Immer besser in Fahrt kommen die Bezirksoberliga-Handballer der HSG Fichtelgebirge, die am Samstag im Spitzenspiel die bislang führende SG Bad Rodach-Großwalbur mit 30:23 vom Thron stürzten und nun selbst Tabellenplatz eins übernommen haben. Nur die HSG und der TV Coburg-Neuses weisen noch eine weiße Weste auf. Nicht wegzudenken aus der Truppe ist Nachwuchsspieler Johannes Wippenbeck (Bild), der immer couragierter zu Werke geht und es auch gegen Rodach auf zwei Treffer brachte. Am nächsten Samstag reisen die Fichtelgebirgler zum unberechenbaren HSC 2000 Coburg III.

Weiterlesen

Depolts Herren wie ein Titelanwärter

HSG Fichtelgebirge – SG BadRodach/Großwalbur 30:23

Die rund 200 Zuschauer, die HSG hatte zu dieser Spitzenpartie noch etwas mehr erwartet, brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen.

Weiterlesen

HSG-Damen wie aufgedreht

Die Damen aus dem Fichtelgebirge haben das Siegen doch nicht verlernt. Nach drei Niederlagen gelingt ihnen in der Bayernliga ein verdienter Heimsieg gegen Gröbenzell. Katerina Plazkova feiert einen starken Einstand.

Weiterlesen

HSG-Damen melden Zugang aus Eger

Die Freigabe liegt seit gestern Mittag vor, einem Einsatz steht darum nichts mehr im Wege: Die HSG Fichtelgebirge hat sich angesichts der viele Ausfälle von Leistungsträgern um adäquaten Ersatz für ihre Handball-Bayernliga-Damenmannschaft bemüht.

Weiterlesen

HSG bittet zur Spitzenpartie

Der Tabellenführer SG Bad Rodach-Großwalbur und der Zweite aus dem Fichtelgebirge stehen sich in der Handball-Bezirksoberliga gegenüber. Bis zum heutigen Samstag sind die beiden Kontrahenten noch verlustpunktfrei. Die Damen der HSG stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen im Bayernliga-Heimspiel gewinnen.

Die Saison ist gerade drei Spieltage alt, und das erste Highlight steigt bereits am heutigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, in der Sporthalle Marktredwitz: Der Tabellenzweite der Handball-Bezirksoberliga, die HSG Fichtelgebirge, empfängt den Spitzenreiter SG Bad Rodach/Groß. Beide Teams sind bisher verlustpunktfrei. Es wird sich zeigen, wer in dieser Spitzenpartie am Ende die besseren Nerven hat.

Weiterlesen

"Jedes Spiel ist für uns ein Endspiel"

Markus Depolt, warum werden die Herren der HSG Fichtelgebirge heute Nachmittag gegen Bad Rodach als Sieger vomPlatz gehen?
Weil wir uns akribisch auf diese Saison vorbereitet haben, spielerisch noch eine Schippe draufgelegt haben und die Jungs meine Vorgaben großartig umsetzen.

Weiterlesen

Herren: HSG hat von Beginn an das Zepter in der Hand

HSG Fichtelgebirge – SG Bad Rodach/Großwalbur 30:23 

Im Spitzenspiel der Handballbezirksoberliga bezwang der Tabellenzweite HSG Fichtelgebirge den bisherigen Tabellenführer aus Rodach hochverdient, bleibt weiterhin ungeschlagen und übernimmt momentan, dank des besseren Torvehältnisses, den ersten Platz in der Tabelle vor dem TV Coburg-Neuses.

Weiterlesen

Damen: Das Siegen nicht verlernt

HSG Fichtelgebirge – HCD Gröbenzell 26:20

Das Siegen nicht verlernt hat die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, die nach drei Niederlagen in Folge einen verdienten Heimsieg gegen den HCD Gröbenzell in der Handballbayernliga feiern durfte.

Weiterlesen

Das erste Highlight in der Bezirksoberliga steht an

Die Saison ist gerade drei Spieltage alt und das erste Highlight wird am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, in der Sporthalle Marktredwitz, serviert. Der Tabellenzweite der Handballbezirksoberliga, die HSG Fichtelgebirge, empfängt den Spitzenreiter SG Bad Rodach/Großwalbur. Beide Teams sind bisher verlustpunktfrei und es wird sich zeigen, wer in dieser Spitzenpartie am Ende einen Sieg bejubeln darf.

Weiterlesen

Debakel für HSG-Damen

Die Mannschaft geht in der Handball-Bayernliga bei der TS Herzogenaurach mit 21:33 unter. Die Truppe von Trainer Josef Hermanek kann nur 15 Minuten dagegenhalten und ist im weiteren Verlauf chancenlos. Jetzt muss im Heimspiel gegen Gröbenzell ein Sieg her.

Weiterlesen

Herren: ASV Pegnitz – HSG Fichtelgebirge (13:16) 27:36

Energischer Zwischenspurt sichert Auswärtssieg

In den ersten 10 Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und Pegnitz konnte zweimal in Führung gehen. Danach setzte sich das abgeklärte Spiel der HSG-Akteure um Klekner und Hartmann durch. Über 4:7 und 8:12 wurde zur Halbzeitpause ein drei Tore Vorsprung herausgespielt. Ein besseres Ergebnis verspielten die Gäste durch vier nicht verwandelte Strafwürfe. Die beiden guten Schiedsrichter unterbanden in dieser Spielphase jede aufkommende Härte konsequent, ließen das Spiel aber laufen, wenn es angepasst war.

Weiterlesen

Start geglückt, aber es geht mehr

Nicht gerade zimperlich zur Sache gingen die Handballer von HaSpo Bayreuth II mit denen der HSG Fichtelgebirge. Ín dieser Szene reißt Gästespieler Max Gräßel den Einheimischen Stefan Flasche zu Boden und erhält dafür folgerichtig eine Zwei-Minuten-Strafe. Am Ende triumphierte die HSG mit 26:20 noch souverän, ließ aber spielerisch einige Wünsche offen. Mit 4:0 Punkten ist der Start in die Bezirksoberliga erst einmal gelungen. Am Wochenende geht die Reise zum ASV Pegnitz, bevor dann mit der führenden SG Bad Rodach-Großwalbur einer der Favoriten im Fichtelgebirge aufkreuzt.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 16.10.11

Zwei Spiele, zwei Siege, besser konnte der Start der ersten Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handballbezirksoberliga nicht sein. Es lief zwar nicht immer alles nach Wunsch, aber zum richtigen Zeitpunkt waren die Jungs von Coach Markus Depolt hellwach und schickten die Gegner auf die Verliererstraße.

Weiterlesen

Griechisch-Römisch beim Damen-Handball

Harter Attacken musste sich die überragende Vera Hermankova (blaues Trikot) im Bayernliga-Heimspiel gegen den HSV Bergtheim erwehren. In bester Ringermanier bringt Anika Schurr die Spielmacherin der HSG Fichtelgebirge zu Fall; kritisch beäugt Tanja Lenhard die Szene. Die HSG verlor in Wunsiedel auch das dritte von vier Saisonspielen und rutschte auf die drittletzte Tabellenposition.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge – HSV Bergtheim 22:28

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge haben gut gekämpft gegen einen auf allen Positionen besser besetzten Drittligaabsteiger HSV Bergtheim, der verdient beide Punkte aus Wunsiedel entführte und mit zu den Titelanwärtern in der Bayernliga  zählt.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge – HaSpo Bayreuth II 26:20

Einen letztendlich verdienten Sieg feiern durften die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handballbezirksoberliga gegen eine HaSpo Bayreuth, die mit ihrer offenen Manndeckung die HSG sehr lange ärgern konnte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 08.10.11

Einen Bilderbuchstart legte die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handballbezirksoberliga hin. Mit einem klaren 23:15-Erfolg beim heimstarken HC 03 Bamberg erwies sich die Mannschaft als Einheit und setzte damit ein deutliches Zeichen, dass die HSG in diesem Jahr im Kampf um die Meisterschaft ein deutliches Wort mitreden wird. Spaß, Freude und vor allem ein Stück Cleverness, wenn es einmal nicht so rund lief, waren die Markenzeichen dieser punktehungrigen HSG-Mannschaft.

Weiterlesen

Vorbericht zu Spieltag am 01./02.10.11

Morgen fällt endlich der Startschuss in der Handballbezirksloberliga der Männer, auf den die Herren der ersten Mannschaft der HSG Fichtelgebirge sehnlichst gewartet haben.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge - HaSpo Bayreuth 22 : 19

Eine gelungene Heimpremiere feierte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga gegen eine HaSpo Bayreuth, die sich vor allem an einer sicheren HSG-Abwehr und einer überragenden Torfrau Heike Faltenbacher die Zähne ausbiss.

Weiterlesen

Auftaktsieg für Herren II gegen HaSpo Bayreuth

Geglückter Saisonstart für die Reserve der HSG. Gegner war die immer unberechenbare Mannschaft von HaSpo Bayreuth III. Bezahlte man letzte Saison gegen die „Oldies" der Bayreuther noch „Lehrgeld", so konnte dieses Jahr gleich ein Start-Ziel-Sieg eingefahren werden.

Weiterlesen

Erste Halbzeit hui, zweite pfui

TSV Ismaning - HSG Fichtelgebirge 27:22 

Mit einer Niederlage starteten die Damen der HSG Fichtelgebirge in die Handball-Bayernliga.

Weiterlesen

Außergewöhnliches ist gefragt

Zum Bayernliga-Auftakt müssen die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge gleich beim Vizemeister Ismaning ran. Trainer Josef Hermanek erinnert sich nur ungern an das Vorjahr. Er kann Sonntag seine Bestbesetzung aufbieten.

Gleich einen harten Brocken vorgesetzt bekommen die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge zum Bayernliga-Auftakt. Führt doch die Reise am morgigen Sonntag (Anwurf 16 Uhr) zu keinem Geringeren als den bayerischen Vizemeister TSV Ismaning.

Weiterlesen

Endlich geht es wieder los

Es geht also endlich wieder los für die Handballer der HSG Fichtelgebirge. Während die Herren erst am 1. Oktober ins Spielgeschehen eingreifen, reisen die Damen bereits am kommenden Sonntag zum amtierenden bayerischen Vizemeister TSV Ismaning.

Weiterlesen

HSG Damen erreichen 3. Molten-Cup-Runde

ASV Pegnitz - HSG Fichtelgebirge 17:28 (10:11)

Zu Beginn der Partie kamen die Mädels der HSG nur schleppend ins Spiel. Eine zu inkonsequent agierende Abwehr und ein druckloser Angriff führten dazu, dass man sich in der 1. Halbzeit nie deutlich absetzen konnte. So ging man mit nur einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause (10:11).

Weiterlesen

BHV-Pokalwettbewerb Molten Cup 2. Runde

Damen: ASV Pegnitz - HSG Fichtelgebirge 

Jetzt wird es langsam wieder ernst im Handballlager der HSG Fichtelgebirge. Einen Vorgeschmack bekommt die erste Damenmannschaft am Sonntag, Anwurf 14:30 Uhr, zu spüren, wenn es im Molten-Cup-Pokalwettbewerb zum Bezirksoberligisten ASV Pegnitz geht.

Weiterlesen

Ein Schub für die HSG

Mit Marek Klekner rüsten sich die Fichtelgebirgs-Handballer in der Bezirksoberliga für ihr Aufstiegsziel. Trainer Depolt lobt dessen Übersicht. Er setzt große Stücke auf den lange verletzten 26-Jährigen.

Die Führung der HSG Fichtelgebirge hat Wort gehalten gegenüber ihren Aktiven: Mit Marek Klekner (bislang TV Münchberg) verpflichtete der Handball-Bezirksoberligist einen Spieler, der früher in der Extraliga für den HC Pilsen aktiv war. Zuletzt gehörte der 26-jährige Rückraumspieler dem Landesligisten TV Münchberg an, hatte aber wegen einer Schulterverletzung nur Kurzeinsätze.

Weiterlesen

Im Zeichen der Freundschaft

32 Handballer aus Mende halten sich zurzeit in Wunsiedel auf. Bereits seit 1981 gibt es Beziehungen zwischen den Sportlern.

Eine sicherlich abwechslungsreicheWoche verbringen derzeit 32 Handballer aus der Partnerstadt Mende samt ihrer Betreuer in Wunsiedel. Offiziell begrüßt wurden sie durch die Stadtoberen und mit einem Probeschuss – abgefeuert von Stadtrat Michael Fuchs und seinen Hundlingen – des Trébuchets auf dem Katharinenberg.

Weiterlesen

Die Saisonvorbereitungen sind im vollen Gange

Während beim Fußball bereits der Startschuss für die neue Punkterunde gefallen ist, befinden sich die Handballteams der HSG Fichtelgebirge in der Hochphase ihrer Vorbereitung.

Weiterlesen

Zumbatomic ist Zumba for Kids !!!!

Zumba wurde Mitte der 90er Jahre von dem Kolumbianer Alberto „Beto“ Perez entwickelt, einem bekannten Fitness-Trainer, der auch als Choreograf für internationale Superstars der Popmusik tätig ist.

Weiterlesen

Handballturnier der Minis in Marktredwitz

Am Samstag, den 30.April 2011 fand in Marktredwitz ein Mini-Handballturnier statt. 100 Kinder im Alter von 5 bis 9 Jahren trafen sich in der Dreifach-Turnhalle, um auf dem Kleinfeld Handball zu spielen.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – HC Erlangen 21:27

Mit einer unnötigen Heimniederlage im letzten Punktspiel gegen den HC Erlangen verabschiedete sich die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge von ihren Fans. Trotzdem gab es Grund zum Feiern für die Fichtelgebirglerinnen, die als Aufsteiger bereits vor Ostern den Klassenerhalt in der Bayernliga geschafft hatten.

Weiterlesen

Vorbericht zum letzten Spiel unserer Damen gegen den HC Erlangen in der Saison 2010/11

Bewährungsprobe bestanden, so lautet das Fazit der Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge. Die Schützlinge von Coach Dieter Schmidt haben als Aufsteiger in die Bayernliga den Klassenerhalt in der höchsten Amateurklasse geschafft. Den Grundstein für diesen Erfolg legten die Nordostbayern bereits in der Vorrunde, die mit einem hervorragenden Punktestand von 12:14 abgeschlossen wurde.

Weiterlesen

Ein Spiel, das keinen Sieger verdient hat

HG Hut/Ahorn – HSG Fichtelgebirge  25:25 (11:13)
Die HSG, die mit nur einem Wechselspieler antrat (Berger, Werthes, Hartmann und Lagershausen fehlten), begann das Spiel äußerst schläfrig. Erst nach einem 5:6-Rückstand in der 19. Minute und in Unterzahl, besann man sich auf die eigene Spielstärke und zog innerhalb von 90 Sekunden auf 8:6 davon. Durch zwei schöne Tore von Fischer wurde die verdiente Halbzeitführung von 13:11 für die Gäste sichergestellt.

 

Weiterlesen

Letztes Punktspiel der HSG-Herren bei der HG Hut/Ahorn

An diesem Wochenende findet der letzte Spieltag in der Handballbezirksoberliga der Herren statt. Die HSG Fichtelgebirge, zuletzt mit einem klaren und überzeugenden 39:21-Heimsieg gegen den TV Weidhausen, will auch am morgigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, wenn es zum Drittletzten der Liga,HG Hut/Ahorn, geht, beide Punkte einfahren.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 09./10.04.11

Die Handballsaison 2010/2011 neigt sich dem Ende zu, eine Punkterunde, die für die erste Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge nicht gerade nach Wunsch verlaufen ist.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – HC Sulzbach 25:29

Ihre bisher schlechteste Heimleistung bot die ebenfalls noch nicht ganz gesicherte Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga gegen einen vom Abstieg bedrohtem HC Sulzbach, der von Beginn an zeigte, dem Abstiegsgespenst keinen weiteren Nährboden zu geben.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 02./03.04.11

Zu einem hochinteressanten Damenhandballspiel kommt es am morgigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, wenn die HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga den HC Sulzbach empfängt. Zum einen möchte die HSG die Punkte 20 und 21 einfahren, die den endgültigen Klassenerhalt bedeuten würden und zum anderen benötigen die Oberpfälzer ebenfalls einen Sieg, um im Kampf um den Abstieg nicht aussichtslos ins Hintertreffen zu geraten. Nach dem jetzigen Stand in der 3. Bundesliga Süd, ist es nicht auszuschließen, dass zwei bayerische Vertreter absteigen können, so dass sich die Zahl der Absteiger in der Bayernliga auf vier erhöhen würde.

Weiterlesen

Damen: ESV Neuaubing – HSG Fichtelgebirge 33:30

Wieder angeklopft an einem möglichen Auswärtssieg hat die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handballbayernliga und musste am Ende mit Pech die Punkte doch dem Gastgeber ESV Neuaubing noch überlassen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 26./27.03.11

Die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge strebt nach den Siegen gegen die SG Bad Roadach und HSC 2000 Coburg den dritten Erfolg an, wenn am morgigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, der HC 03 Bamberg gastiert.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – 1. FC Nürnberg 09 21:26

Am Ende hat es nicht ganz gereicht für die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge den Tabellendritten der Bayernliga, den 1. FC Nürnberg, in die Knie zu zwingen, der in der entscheidenden Phase mehr zulegen konnte.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 19./20.03.11

Groß war zuletzt die Freude bei den Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga. Zum einen konnte man den ersten Auswärtssieg in der Rückrunde feiern und zum anderen gelang dies auch noch beim Angstgegner TV Etwashausen. Gerade der richtige Pusch, wenn am morgigen Samstag, Anwurf 16:30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, kein geringerer als der 1. FC Nürnberg 09 seine Visitenkarte abgibt.

Weiterlesen

Herren III: HSG Fichtelgebirge – TV Helmbrechts II 37:33 (19:18)

Nach einem gutem Start und einer 3:1-Führung ließ die Konzentration bei den Hausherren nach und der TV Helmbrechts konnte einen 3-Tore-Vorsprung herauswerfen. Die Auszeit in der 21. Minute zeigte Wirkung. Jetzt wurde mehr gekämpft und in der Abwehr mehr gearbeitet. Der Lohn war eine 19:18-Halbzeitführung.

Weiterlesen

Damen: TV Etwashausen – HSG Fichtelgebirge 26:29

Jetzt ist der Knoten endlich geplatzt. Gerade beim Angstgegner TV Etwashausen gelang der Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ihr erster Auswärtssieg der Rückrunde in der Bayernliga. Ein doppelter Punktgewinn, der für den Klassenerhalt ein wichtiger Schritt war .

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 12./13.03.11

Es ist wahrlich nicht die Saison der ersten Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge. Dies konnten die Schützlinge von Coach Markus Depolt zuletzt in Coburg‑Neuses erneut erfahren.

Weiterlesen

Faschingswochenende 05./06.02.11

Am Faschingswochenende gönnen sich die Handballmannschaften der HSG Fichtelgebirge eine Verschnaufpause, ehe am darauffolgenden Wochenende der Saisonendspurt beginnt. Nur die zweite Herrenmannschaft muss am morgigen Samstag, Anwurf 18.30 Uhr, in der Bezirksliga zum ATS Kulmbach und strebt einen doppelten Punktgewinn an.

Bericht:Walter Lenhard

Heimstärke das Markenschild unserer Damen

HSG Fichtelgebirge – TSV Winkelhaid 35:29

Die Heimstärke ist zurzeit das Markenschild der Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga. Dies bekam auch der TSV Winkelhaid zu spüren, den die HSG Damen deutlich mit 35:29 nach Hause schickten.

Weiterlesen

Knappe unglückliche Niederlage für die HSG nach kämpferisch hervorragendem Spiel in Coburg

TV Coburg-Neuses – HSG Fichtelgebirge  32:31 (17:16)

Die HSG legte los wie die Feuerwehr und führte nach drei Minuten mit 4:0. Die anschließende Auszeit der Coburger sorgte dafür, dass die Heimmannschaft bis zur 13. Minute zum 6:6 ausgleichen konnte. Die junge Gästetruppe blieb davon unbeeindruckt und ging in der 19. Minute ihrerseits wieder mit fünf Toren in Führung (13:8). Doch auch diese Führung konnte sie gegen hochmotivierte Neuseser nicht halten. Einige Flüchtigkeitsfehler und überhastete Abschlüsse führten schließlich zu einer 17:16 Halbzeitführung des TV Coburg-Neuses.

Weiterlesen

Kräfteverschleiß besiegelt Niederlage von HSG III gegen HC Tirschenreuth II

HC Tirschenreuth II (a. K.) – HSG Fichtelgebirge III (a. K.)  30:28 (17:15)

Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich einen entscheidenden Vorsprung herauswerfen. Erst in den letzten Minuten konnten sich die Stiftländer mit zwei Toren absetzen zum Halbzeitstand von 17:15.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 26./27.02.11

In den letzten beiden Spielen gab es für die Damenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga nichts zu holen. In Bayreuth, als auch beim Zweiten Ismaning stand am Ende eine Niederlage zu Buche. Dabei lieferte die HSG beim TSV Ismaning in den ersten dreißig Minuten eine tolle Leistung ab, die am morgigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, wenn es gegen den TSV Winkelhaid geht, erneut zum Tragen kommen sollte.

Weiterlesen

Herren II: HSG mit erneuter Niederlage gegen HaSpo III

HaSpo Bayreuth III zu clever, die HSG zu brav in der Defensive

Die Revanche gegen HaSpo III glückte der HSG II im Heimspiel nicht. Die Ausfälle wirken kräftig nach, so dass die HSG-Defensive deutliche Schwachstellen aufzeigte.

Weiterlesen

Damen: TSV Ismaning – HSG Fichtelgebirge 34:21

Nach einer überzeugenden ersten Halbzeit beim Tabellenzweiten der Damenhandball-Bayernliga, TSV Ismaning, verlor die HSG Fichtelgebirge im zweiten Abschnitt gegen einen immer stärker werdenden Gastgeber die Linie und kassierte eine Niederlage, die am Ende, betrachtet man den gesamten Spielablauf, etwas zu hoch ausfiel.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge – TV Michelau 29:24

Nicht mehr als einen Pflichtsieg erzielte die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge  in der Handball-Bezirksoberliga gegen den Tabellenletzten TV Michelau, der sich bis zum Schluss gegen eine Niederlage stemmte.

Weiterlesen

Start-Ziel-Sieg der männl. B-Jugend im Derby gegen Niederlamitz

Die HSG bestritt schon das Hinspiel in Niederlamitz sehr erfolgreich und an die zuletzt gezeigten Leistungen wollten man anknüpfen. Vor allem weil man in einem Derby immer mit Überraschungen rechnen muss, war die HSG gewarnt und dementsprechend motiviert. Mit einem 4:0-Start zeigte man dem TSV gleich zu Beginn wer Herr in der Marktredwitzer Handballhalle sein möchte.

Weiterlesen

Die Pflicht ruft

Alles andere als ein Sieg über das Tabellenschlusslicht wäre für die HSG-Handballer in der BOL eine Enttäuschung. Die Damen stehen in der Bayernliga beim Zweiten in Ismaning vor einer schier unüberwindbaren Hürde.

Die Herren der HSG Fichtelgebirge wollen am heutigen Samstag um 16.30 Uhr in Marktredwitz gegen das Bezirksoberliga-Schlusslicht TV Michelau zwei Pflichtpunkte einfahren. Zuletzt in Bayreuth war nicht zu übersehen, dass der Spaß am Handballspiel bei der HSG zurückgekehrt ist. Trotzdem ist gegen Michelau Vorsicht geboten. Dies bekam der HC Bamberg zu spüren, der am vergangenen Wochenende mit Ach und Krach einen 24:23-Erfolg erzielte.

Weiterlesen

Herren II: Niederlage für HSG II bei den überharten Gefreesern

Schwere Verletzung von Ralf Wippenbeck hinterlässt faden Beigeschmack

Die 2. Mannschaft der HSG musste beim TV Gefrees personell sehr geschwächt antreten (Flasche, Wölfel, Rudert, Hammer, Depolt, Ruckdäschel, Sievert fehlten). Was dann aber im Laufe des Spiels noch so passierte, hatte zeitweise den Namen eines „Handballspiels" nicht mehr verdient.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 19./20.02.11

Nach ihrem klaren Erfolg zuletzt in Bayreuth will die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge am morgigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, wenn es gegen den Letzten der Handball-Bezirksoberliga, den TV Michelau, geht, weitere zwei Punkte einfahren.

Weiterlesen

Damen I: HaSpo Bayreuth – HSG Fichtelgebirge 24:21

Nicht anknüpfen an ihre zuletzt gezeigte Leistung gegen Gröbenzell konnte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga bei HaSpo Bayreuth und musste am Ende den Sieg des Gastgebers anerkennen.

Weiterlesen

Herren I: Verdienter Sieg für die HSG nach verschlafenem Beginn

HaSpo Bayreuth II – HSG Fichtelgebirge 25:34

Nach zwei Niederlagen in Folge konnte die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ihre Negativserie in der Handballbezirksoberliga stoppen und einen verdienten Sieg bei der HaSpo Bayreuth feiern.

Weiterlesen

Zwei Duelle mit Bayreuth

Kein Zuckerschlecken wartet für die Handballer der HSG Fichtelgebirge am heutigen Samstag bei HaSpo. Die Herren wollen den Vorrundenerfolg wiederholen, die Damen an ihre Leistung gegen Gröbenzell anknüpfen.

Zum großen Kräftemessen mit HaSpo Bayreuth kommt es am heutigen Samstag für die Damen- und Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge.

Weiterlesen

CVJM Arzberg - HSG Fichtelgebirge III (a. K.) 37:36

In einem augeglichenen Spiel standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber.

Nach einer Auszeit in der 23. Minute konnte die HSG über ein 18:15 (25. Minute) mit einem 5-ToreVorsprung (21:16) in die Kabine gehen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 12./13.02.11

Am morgigen Samstag kommt es zu einem Kräftemessen zwischen den Damen- und Herrenmannschaften der HaSpo Bayreuth und der HSG Fichtelgebirge.

Weiterlesen

Doppelspieltag der männlichen A- und B-Jugend in Pegnitz

Zwei überzeugende Siege der männlichen Jugendmannschaften

Mit 4 Punkten kehrte der HSG-Nachwuchs aus den beiden Duellen gegen den ASV Pegnitz ins Fichtelgebirge zurück. Zwei gute Leistungen waren aber erstmal der Grundstein für beide Erfolge.

Weiterlesen

"Ostern muss alles klar sein"

Nach der Niederlage beim Schlusslicht haben die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga Reaktion gezeigt. Trainer Dieter Schmidt verlangt das Risiko, aber von der Abwehr auch mehr Härte.

Dieter Schmidt, das Beständige Ihrer Mannschaft ist die Unbeständigkeit. Eine Woche zuvor in Würm-Mitte desolat und jetzt diese bravouröse Vorstellung mit dem 37:31-Sieg über Gröbenzell?
Meine Damen haben am Freitag vor dem Spiel harte Worte zu hören bekommen. Die Leistung heute war die Reaktion darauf. Wir haben endlich wieder das abgerufen, was wir können und uns auszeichnet. Wir sind halt mal heimstark. Nur die Einstellung in der Defensive war mir oft zu lasch.

Weiterlesen

Spektakel mit 68 Toren

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge spielen den Tabellenfünften aus Gröbenzell an die Wand. Jessica Lenhard erzielt allein zwölf Treffer. Sabrina Kraus setzt die Gäste-Torjägerin matt.

Die Erleichterung war allen ins Gesicht geschrieben: Mit dem ungemein wichtigen und überzeugenden 37:31 (20:15)-Erfolg über den Tabellenfünften HCD Gröbenzell halten die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga Distanz zur Abstiegszone. Vier Punkte beträgt weiter die Differenz. Dass es nicht mehr wurden, lag am doch etwas überraschenden 22:21-Sieg des Drittletzten HC Sulzbach über HaSpo Bayreuth, übrigens Gastgeber der HSG am kommenden Samstag.

Weiterlesen

Schmidt erwartet Reaktion

Der HSG-Trainer fordert Wiedergutmachung. Der peinliche Auftritt beim Bayernliga-Schlusslicht hat ihn erzürnt. Gegen den Fünften aus Gröbenzell muss allerdings Stepanka Patkova passen.

Die Niederlage ist abgehakt, der Blick geht voraus: Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge erwarten am heutigen Samstag (16.30 Uhr) in der Bayernliga den Tabellenfünften HSC Gröbenzell. Ein Gegner, bei dem in der Vorrunde knapp mit 23:25 verloren wurde. Die HSG spielte allerdings auf Augenhöhe. Und das sollte auch am heutigen Nachmittag so sein. Denn es gilt, die peinliche Niederlage beim Tabellenschlusslicht HSG Würm-Mitte aus der Vorwoche auszumerzen. Es war bereits die zweite Niederlage des Aufsteigers aus dem Fichtelgebirge gegen ein Team aus dem hinteren Tabellendrittel. Punkte, die am Ende für den angestrebten Klassenerhalt fehlen könnten.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 05./06.02.11

Die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge verschenkte am vergangenen Sonntag beim Letzten der Bayernliga HSG Würm-Mitte nicht nur den Sieg, sondern Sekunden vor Schluss auch das mögliche Unentschieden. Es war bereits die zweite Niederlage des Aufsteigers gegen ein Team aus dem hinteren Tabellendrittel. Punkte, die am Ende für den angestrebten Klassenerhalt fehlen könnten.

Weiterlesen

"Jeder muss sich hinterfragen"

Die HSG Fichtelgebirge ist in der Handball-Bezirksoberliga ins Mittelmaß abgetaucht. Trainer Markus Depolt verteidigt dennoch das Jugendkonzept. Das ist bis ins Jahr 2015 ausgelegt.

Weiterlesen

B-Jugend (m) gewinnt gegen Schlusslicht TSV 1861 Hof

HSG Fichtelgebirge – TSV 1861 Hof 28:26 (13:13)

In einem unterhaltsamen und fairen Spiel besiegte die HSG den noch punktlosen Tabellenletzten TSV 1861 Hof knapp mit 28:26 (13:13) aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge II verliert einen Punkt gegen Münchberg II in der Schlussphase

HSG Fichtelgebirge II - TV Münchberg II 25:25 (14:9)

Bei einem Unentschieden redet man manchmal von einem gewonnen, manchmal aber auch von einem verlorenen Punkt. Das 25:25-Unentschieden im Verfolgerduell der Bezirksliga Ost gegen die Landesligareserve des TV Münchberg muss man aus HSG-Sicht sicherlich als einen absolut verlorenen Punkt bezeichnen.

Weiterlesen

Hiergeblieben, mein Freund

Kein Durchkommen gab es für Johannes Wippenbeck (HSG Fichtelgebirge) im Handball-Nachbarderby gegen die TS Selb. Gebremst wird der junge Rückraumangreifer in dieser Szene von einem entschlossen zupackenden Lubos Salom. Die Hausherren vergaben in der Partie eine Vielzahl an Chancen und unterlagen den Selbern mit 22:24 zum zweiten Mal in dieser Saison.

Weiterlesen

Nichts zu sehen vom Spaßhandball

HSG Würm-Mitte - HSG Fichtelgebirge 28:27

Die HSG-Damen blamierten sich beim Tabellenletzten der Bayernliga, dem sie in den Schlusssekunden den Sieg überließen. Sie zeigten nichts von dem Spaßhandball vom vergangenen Wochenende, nicht die richtige Einstellung und wollten das Schlusslicht der Liga offenbar im Vorbeigehen schlagen. Nach sechs Minuten lagen die Gäste schon 1:5 zurück. Die Ursache dafür waren leichte Ballverluste und rechtzeitiges schnelles Zurücklaufen. So hatten die Münchener Vorstädter das Toreschießen leicht. Zudem brauchte die HSG etwa ein Viertelstunde, um die Gefährlichkeit einer Linkshänderin auf der halblinken Position zu erkennen und zu unterbinden.

Weiterlesen

HSG verzweifelt an Kropf

Im Derby der Handball-Bezirksoberliga zeigt Gastgeber HSG Fichtelgebirge zwar viel Willen. Doch die Mittel fehlen gegen kühl agierende Selber mit einem überragenden Schlussmann. Die TS steht jetzt gleichauf mit dem TV Weidhausen wieder vorn.
HSG Fichtelgebirge - TS Selb 22:24

Die TS Selb hat sich im Titelkampf der Handball-Bezirksoberliga mit einem 24:22 (11:10)-Erfolg bei der HSG Fichtelgebirge zurückgemeldet und ihre Negativserie beendet. Sie liegt jetzt wieder punktgleich mit dem TV Weidhausen an der Tabellenspitze. Die Hausherren dagegen müssen aufpassen, jetzt nicht im Mittelmaß zu versinken. Das Nachbarduell vor nur knapp über 300 Zuschauern verlief spannend, meist auf Augenhöhe, aber auf relativ bescheidenem Niveau. Zum "Helden des Tages" avancierte der Selber Torhüter Carsten Kropf, der den jungen und viel zu ungestümen HSG-Angreifern mit klasse Paraden den Zahn zog.

Weiterlesen

Handball spielen! - Kinder und Jugendliche

Die HSG Fichtelgebirge bietet eine wöchentliche Spielstunde in einer der schnellsten und faszinierendsten Ballsportarten an!
Alle interessierten Kinder und Jugendlichen sind herzlich willkommen.
Natürlich besteht zunächst auch einmal die Möglichkeit eines Schnuppertrainings.   

Weiterlesen

Beim Letzten müssen Punkte her

Die Handball-Damen der HSG Fichtelgebirge sind gut drauf. Bei der HSG Würm-Mitte ist Überheblichkeit aber fehl am Platz.

Die Damen der HSG Fichtelgebirge haben in der Handball-Bayernliga zuletzt gegen den Vierten TS Herzogenaurach bewiesen, dass sie als Aufsteiger bestehen können. 58 Minuten lang lagen sie gegen die Mittelfranken in Führung, mussten wegen Leichtsinnsfehlern schweren Herzens einen Punkt abgeben. Dies darf am morgigen Sonntag, Anwurf 14.45 Uhr, nicht passieren, wenn es zum Tabellenletzten HSG Würm-Mitte geht.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 29./30.01.11

Es ist stets ein Highlight, wenn die HSG Fichtelgebirge und die TS 1887 Selb aufeinandertreffen. So auch morgen, 16.30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz. Beide Teams gehören der Handballbezirksoberliga an und zählen zu den Mannschaften, die im oberen Tabellendrittel beheimatet sind.

Weiterlesen

Entspannter Außenseiter

Das Handball-Derby ist ewig jung. Doch zumindest für Gastgeber HSG Fichtelgebirge hat die Partie in der Bezirksoberliga gegen die TS Selb in diesem Jahr an Brisanz verloren. Der Gast freilich steht am Scheideweg.

Die Jungs von der HSG Fichtelgebirge sind nach der jüngsten Niederlage in Kunstadt mit 14:10 Punkten endgültig im vorderen Mittelfeld hängengeblieben. "Unser Anspruch ist schon höher", betont Trainer Markus Depolt, "natürlich wollen wir gegen Selb gewinnen." Gleichwohl sei am Samstag um 16.30 Uhr in Marktredwitz sein Team Außenseiter. Schließlich ist es mindestens so stark von Verletzungspech gebeutelt wie die Nachbarn aus der Porzellanstadt In Kunstadt waren Markus Tröger und Julian Rieß krank und Nico Schöffel fiel nach zehn Minuten aus. "Da ging auch die Ordnung in der Abwehr verloren, und dann sind wir das ganze Spiel lang dem Rückstand hinterhergelaufen."

Weiterlesen

Herren III: HSG Fichtelgebirge - TS Schwarzenbach 35:27

Die HSG hatte sich mit 3 Spielern der 2. Herrenmannschaft verstärkt und konnte sich auf den "doppelten" Müller im Tor verlassen, so dass bereits nach 20 Minuten eine Vorentscheidung mit 15:7 gefallen schien. Die robuste aber nicht unfaire Spielweise der Schwarzenbacher, gepaart mit einem Schuss Überheblichkeit der Heimmannschaft, ließ die Gäste bis zur Pause auf 17:15 wieder herankommen.

Weiterlesen

Den Sieg vor Augen

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge liefern dem Vierten TS Herzogenaurach ein klasse Spiel und geraten nicht einmal in Rückstand. Sie können aber Fünf-Tore-Führungen nicht verwalten. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen ist auf nunmehr fünf Punkte angewachsen.

HSG Fichtelgebirge - TS Herzogenaurach 28:28

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge halten in der Bayernliga weiter gebührenden Abstand von der Abstiegszone. Mit einem 28:28 (15:13)-Unentschieden gegen die TS Herzogenaurach machte die Mannschaft in einer sehenswerten Partie sogar noch einen Zähler gut auf Erlangen und Sulzbach, die im Tabellenkeller leer ausgingen. Gegen den Tabellenvierten war für die HSG sogar ein Sieg möglich, lag sie doch zwischenzeitlich mit fünf Toren in Führung und war in den 60 Minuten nicht einmal in Rückstand geraten.

Weiterlesen

HSG nutzt die große Chance nicht

HG Kunstadt - HSG Fichtelgebirge 24:22

Die HSG verspielte in der Handball-Bezirksoberliga ihre große Chance, noch einmal zu den Spitzenteams aufzuschließen, bereits in den ersten 15 Minuten.

Weiterlesen

Nichts ist ausgeschlossen

Die Bayernliga-Handballdamen der HSG Fichtelgebirge empfangen am heutigen Samstag mit der TS Herzogenaurach den Angstgegner. Trainer Schmidt hofft auf eine Überraschung. Gegen den Tabellenvierten wird möglicherweise die erkrankte Patkova fehlen.

Nach der unnötigen Niederlage zuletzt beim Tabellenvorletzten ASV Dachau dürfte es für die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge am heutigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, im Marktredwitzer Sportzentrum noch schwerer werden. Denn kein geringerer als der Tabellenvierte und Angstgegner TS Herzogenaurach kreuzt die Klingen mit den Schützlingen von Trainer Dieter Schmidt. Im Hinspiel setzten sich die Mittelfranken klar mit 26:20 durch.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 22./23.01.11

Nach der unnötigen Niederlage zuletzt beim damaligen Tabellenvorletzten in der Handball-Bayernliga, dem ASV Dachau, wird es am morgigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, für die Damen der HSG Fichtelgebirge noch schwieriger, Punkte zu ergattern. Denn kein geringerer als der Tabellenvierte und Angstgegner, TS Herzogenaurach, kreuzt die Klingen mit den Schützlingen von HSG Coach Dieter Schmidt.

Weiterlesen

HSG II mit Kantersieg gegen TV Marktleugast

HSG Fichtelgebirge II - TV Marktleugast 45:17

Das erste Spiel nach der Winterpause und die HSG zeigte sich gegen eins der beiden „Kellerkinder“ der Liga wieder einigermaßen rehabilitiert und deklassierte den TV Marktleugast. Besonders die Mischung im Team war es an diesem Tag, welche dem TVM zu schaffen machte. Bis zur Pause sorgte die HSG schon für klare Verhältnisse. Danach ergab sich der TVM in sein Schicksal in einem äußerst fairen Spiel beider Mannschaft.

Weiterlesen

Mit harten Bandagen

Nicht gerade zimperlich ging es im Handball-Bezirksoberligaspiel zwischen der HSG Fichtelgebirge und dem ASV Pegnitz (30:14) zur Sache.

Weiterlesen

HSG setzt Siebenmeter und Sieg in Sand

ASV Dachau - HSG Fichtelgebirge 23:21 

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge setzten beim Bayernliga-Vorletzten ASV Dachau buchstäblich zwei Punkte in den Sand. Nach überzeugenden dreißig Minuten verlor das Team auf einmal den Faden.

Weiterlesen

HSG-Gewitter nach der Pause

HSG Fichtelgebirge - ASV Pegnitz 30:14

Nach einer keineswegs berauschenden ersten Halbzeit kamen die Herren der HSG Fichtelgebirge gegen den ASV Pegnitz deutlich besser in Fahrt und siegten am Ende mit 30:14 (10:8). Der Tabellenvorletzte der Handball-Bezirksoberliga konnte dem Tempo nicht mehr folgen.

Weiterlesen

Großer Schritt ist möglich

Den Bayernliga-Handballdamen der HSG Fichtelgebirge winkt bei einem Sieg in Dachau erstmals ein ausgeglichenes Punktekonto. Trainer Schmidt bezeichnet die Vorbereitung als "überschaubar". Die Herren erwarten den Vorletzten aus Pegnitz.

Nach drei Wochen Weihnachtspause starten die Handballmannschaften der HSG Fichtelgebirge in die Rückrunde. Dabei führt die Reise in der Bayernliga am heutigen Samstag (Anwurf 16 Uhr) zum Tabellenvorletzten ASV Dachau. Noch gut in Erinnerung ist die Saisonauftaktpartie in Marktredwitz, als Dachau bereits mit sieben Treffern in Führung lag und die HSG mit einer fulminanten Aufholjagd die Partie doch noch mit 25:22 gewann.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 15./16.01.11

Nach drei Wochen Weihnachtspause starten an diesem Wochenende das Handballdamenteam und die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in die Rückrunde.

Dabei führt die Reise der Damen am morgigen Samstag, Anwurf 16 Uhr, zum Vorletzten der Bayernliga, dem ASV Dachau. Jeder denkt noch an die Saisonauftaktpartie in Marktredwitz zurück, als Dachau bereits mit sieben Treffern in Führung lag und die HSG mit einer fulminanten Aufholjagd die Partie am Ende doch noch mit 25:22 für sich entscheiden konnte.

Weiterlesen

ASV Marktleuthen wahrt Chancen im Torefestival

Ein höchst unterhaltsames Bezirksliga-Handballspiel erlebten, wie berichtet, die Anhänger des ASV Marktleuthen. Ihre Mannschaft gewann im Spitzenspiel gegen die HSG Fichtelgebirge II mit 39:32. Sie liegt nun mit einem Spiel weniger um einen Minuspunkt besser als der Gegner vom Samstag, gleichauf mit dem TV Rehau und einen Punkt hinter Tabellenführer TV Rehau. In dieser Szene bedrängen die Gästespieler Markus Depolt (vorne) und Adrian von Malschitzki den Marktleuthener Christian Reinel.

Weiterlesen

71 Tore nach einem Schlagabtausch

ASV Marktleuthen - HSG Fichtelgebirge II 39:32 (20:21)

Ein richtiges Torfestival erlebten die Zuschauer: 71 Treffer in 60 Minuten mit einem überzeugenden ASV Marktleuthen als Sieger. Beide Teams starteten nervös. Von Beginn an war klar, dass dieses Spiel in einem offenen Schlagabtausch enden würde. Die HSG lag immer ein Tor in Front, Marktleuthen blieb immer dran. Erst beim 12:15 (21 Min.) setzten sich die Fichtelgebirgler etwas ab, verpassten es aber in dieser Phase, deutlicher in Führung zu gehen. Die Egerstädter kamen bis zur Halbzeit noch auf ein Tor heran.

Weiterlesen

Konzentriert wie nie zuvor

Mit ihrem zweiten Auswärtssieg haben die Handball-Damen der HSG Fichtelgebirge ihr Soll übererfüllt. Sie gehen als Siebter der Bayernliga in die Festtagspause.

HC Erlangen – HSG Fichtelgebirge 25:29

Wie in der vergangenen Saison in Zirndorf, so bereiteten die Damen der HSG sich, ihrem Trainer und Anhang mit einem Auswärtssieg ein schönes Weihnachtsgeschenk. Mit dem zweiten Erfolg in der Fremde hat die Mannschaft das Soll von zehn Punkten in der Vorrunde übererfüllt und ist mit 12:14 Punkten auf den 7. Platz der Bayernliga geklettert.

Weiterlesen

Ein kleines Präsent ist drin

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge wollen ihre Fans vor der Weihnachtspause überraschen. Sie gastieren in der Bayernliga beim Vorjahres-Vizemeister und direkten Tabellennachbarn HC Erlangen. Die Herren pausieren, da Hut-Ahorn keine Mannschaft aufbieten kann.

Noch einmal alles mobilisieren wollen die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge am morgigen Sonntag (15.30 Uhr), wenn sie in der Bayernliga beim Zehnten und direkten Tabellennachbarn HC Erlangen gastieren. Ein Punktgewinn, vielleicht sogar zwei Zähler, unter dem Christbaum der HSG-Fans würden sich gut machen und den Druck im Abstiegskampf deutlich senken.

Weiterlesen

Bezirksliga-Schlager in Marktleuthen

Ein Spitzenspiel steht dem ASV Marktleuthen am heutigen Samstag (16.30 Uhr) in der Handball-Bezirksliga ins Haus. Kein geringerer als die HSG Fichtelgebirge II kreuzt mit dem Gastgeber die Klingen. Interessante Parallele: Die beiden Kontrahenten brachten dem bislang führenden und nun vom TV Münchberg II an der Spitze abgelösten TV Rehau die bislang einzigen Niederlagen bei. Zweifelsfrei ein schweres Spiel für die Mannen von Trainer Roman Will, die auch noch auf Linksaußen Benjamin Zumpe (Grippe) verzichten müssen. Auch Torwart Ralf Rosenberger ist dienstlich verhindert. Nun gilt es für die Leute aus dem zweiten Glied, in die Bresche zu springen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 18./19.12.10

Eine bisher zufriedenstellende Bayernligasaison absolviert die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge. Die Schützlinge von Coach Dieter Schmidt nehmen zur Zeit mit 10:14 Punkten den neunten Tabellenplatz ein und haben zuletzt gegen den Spitzenreiter aus Haunstetten phasenweise gezeigt, dass guter Handball im Fichtelgebirge gespielt wird. 

Weiterlesen

HSG II stürzt Spitzenreiter

Ulli Weber erlebt mit seinen Rehauer Handballern beim Ex-Klub in Marktredwitz eine böse Überraschung. Die rutschen auf Platz vier ab, während die HSG Tuchfühlung zum neuen Spitzenreiter Münchberg hält.

Einfach alles stimmte bei der HSG Fichtelgebirge II, die in der Handball-Bezirksliga den bislang führenden TV Rehau mit 32:28 (14:13) vom Thron stürzte. Damit ist das Titelrennen wieder völlig offen. Die von Ex-HSG-Trainer Ulli Weber betreuten Rehauer rutschten vorerst auf Platz vier ab. Die HSG bleibt Dritter, liegt aber nur zwei Zähler hinter dem nun vorne liegenden TV Münchberg II, der in Gefrees mit 22:19 gewann.

Weiterlesen

Bissig und giftig zugleich

Mit dem Ergebnis ist die HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga gegen Spitzenreiter Haunstetten am Ende noch gut bedient. Zwischenzeitlich scheint sie sogar einem Debakel entgegenzusteuern.

HSG Fichtelgebirge - TSV Haunstetten 25:31

Dass Dieter Schmidt mit Leib und Seele seinen Trainerjob versieht und sich ein bisschen das Motto "Zuckerbrot und Peitsche" des legendären Fußballtrainers Max Merkel zu eigen gemacht hat, ist nicht nur unter seinen Mädels hinlänglich bekannt. Der Erfolg gab ihm zumindest bis zum Samstag recht. An diesem Nachmittag aber wirkte er ausgesprochen pampig - und blieb das bis zum Ende. 

Weiterlesen

HSG bietet dem Zweiten lange Paroli

TV Weidhausen - HSG Fichtelgebirge 28:24

Die bereits vierte Saisonniederlage kassierte die HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bezirksoberliga in Weidhausen, enttäuschte aber nicht.

Weiterlesen

HSG erwartet das Beste

Die Damen wollen sich in der Handball-Bayernliga gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Heimstetten vor allem gut verkaufen. 22:0 Punkte und ein exklusiver Gäste-Kader sprechen Bände.

Zehn Pluspunkte vor der Weihnachtspause - dieses Ziel hatten sich die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge als Bayernliga-Neuling gesetzt. Mit dem 31:30-Sieg zuletzt beim HC Sulzbach haben sie diese Vorgabe endgültig in die Tat umgesetzt. Somit kann das Team von Trainer Dieter Schmidt am heutigen Samstag um 16.30 Uhr in Marktredwitz locker aufspielen, wenn der verlustpunktfreie Spitzenreiter TSV Haunstetten seine Visitenkarte abgibt. Keine Frage, der bisher ungeschlagene Gegner aus dem Augsburger Stadtteil ist zur Zeit das Maß aller Dinge in der Bayernliga. Jeder Verein kann nur davon träumen, über so viel Spielerpotenzial zu verfügen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 11./12.12.10

Zehn Pluspunkte vor der Weihnachtspause, dieses Ziel hatten sich die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge als Bayernligaaufsteiger gesetzt. Mit dem 31:30-Erfolg zuletzt beim HC Sulzbach wurde diese Vorgabe umgesetzt. Somit kann das Team von Trainer Dieter Schmidt am morgigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, frei aufspielen, wenn der verlustpunktfreie Spitzenreiter, der TSV Haunstetten, seine Visitenkarte abgibt.

Weiterlesen

Herren II: TV Schönwald - HSG Fichtelgebirge 26:27

Nach dem deutlichen Sieg der HSG Fichtelgebirge gegen den HC Tirschenreuth wollte man an die gute Leistung anknüpfen. Von einigen Absagen betroffen, war die HSG aber personel nicht in bester Besetzung unterwegs. Man tat sich die erste Halbzeit sehr schwer gegen einen unangenehm spielenden Gegner und lag auch ständig mit 2 bis 5 Toren zurück. Zur Pause führten die Gastgeber mit 11:14, wobei die HSG sich die letzten 10 Minuten in Hälfte 1 schon steigerte.

Weiterlesen

Damen: HC Sulzbach - HSG Fichtelgebirge 30:31

Im Hexenkessel von Sulzbach, der seinen Namen zu Recht trägt, wo die Schuhspitzen der Zuschauer oftmals die Linie des Spielfeldes übertreten, schaffte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ihren ersten und auch einen wichtigen Auswärtssieg beim Vorletzten der Handball-Bayernliga, dem HC Sulzbach.

Weiterlesen

Herren I: HC 03 Bamberg - HSG Fichtelgebirge 34:25 (16:15)

Nach dem hart erkämpften Sieg gegen Coburg III wollte die junge HSG-Truppe (Durchschnittsalter 21,1 Jahre) in Bamberg wieder an die gute Vorstellung in Rodach anknüpfen. In der ersten Hälfte war zwar nicht alles Gold was glänzte, aber man blieb immer an Bamberg dran, und konnte sogar zweimal mit einem Tor in Führung gehen.

Weiterlesen

Wieder Vier-Punkte-Spiel

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge holen zum Befreiungsschlag aus und peilen in Sulzbach den ersten Bayernliga-Auswärtssieg an. Viel Arbeit wartet auf die Bezirksoberliga-Herren in Bamberg. 

Nach dem so eminent wichtigen Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Neuaubing wartet auf die Handball-Bayernligadamen der HSG Fichtelgebirge am heutigen Samstag (18.30 Uhr) ein weiteres sogenanntes "Vier-Punkte-Spiel". Die Truppe von Dieter Schmidt gastiert beim Vorletzten HC Sulzbach. Diesmal sollte es mit dem ersten Auswärtserfolg endlich klappen. Die Aufgabe erscheint allerdings auf dem Papier leichter, als sie es in Wirklichkeit ist. Beide Teams trennen nur drei Punkte, und sie kennen sich aus alten Landesligazeiten. Bei einer Niederlage wäre für die Fichtelgebirgler der Kontakt zum sicheren Tabellen-Mittelfeld wieder abgerissen.

Weiterlesen

Drei Spiele - drei Siege für die HSG

Die Handballer geben sich keine Blöße. Die zweiten Herren zeigen sich gut erholt. Die A-Junioren gewinnen gegen Selb. Die B-Junioren schlagen den Tabellenführer.

Herren II: HSG Fichtelgebirge II - HC Tirschenreuth 49:17 (20:8)

Nach zwei Niederlagen in Folge setzte die zweite Herrenmannschaft in der Bezirksliga wieder ein Ausrufezeichen gegen einen HC Tirschenreuth, der leicht ersatzgeschwächt antrat und von Beginn nie den Hauch einer Chance hatte. In der zurückliegenden Saison hatte es gegen die Oberpfälzer zwei Niederlagen gegeben.

Weiterlesen

HSG-Youngster zeigen Charakter

Nach den Sternen greifen sie in dieser Saison zwar nicht, die Bezirksoberliga-Handballer der HSG Fichtelgebirge. Aber sie haben am Wochenende eine schon verloren geglaubte Partie gegen den HSC 2000 Coburg III quasi in letzter Minute noch in einen Sieg umgebogen und Charakter bewiesen.

Weiterlesen

Harte Arbeit statt Leichtigkeit

Mit dem vierten Heimsieg halten die Damen der HSG Fichtelgebirge den Kurs. In einer Woche könnte der erste Auswärtserfolg noch mehr Distanz zu den Abstiegsrängen in der Handball-Bayernliga schaffen.

HSG Fichtelgebirge - ESV Neuaubing 31:28

Der Druck, der viel zitierte, er lastete offenbar schon ein wenig auf mancher mehr oder weniger zarten Frauenschulter. 6:12 Punkte hatten die Gastgeber auf dem Konto, zwei Gegner in Reichweite vor sich. Der erste Sieg, der zum Erreichen des Zieles Klassenerhalt Pflicht war, gelang der HSG Fichtelgebirge. Legt sie in einer Woche beim Vorletzten Sulzbach nach, dann hat die Mannschaft bis zur Weihnachtspause ihr Soll erfüllt. 

Weiterlesen

Wende mit Herzblut

Die HSG-Herren kämpfen sich in der Bezirksoberligapartie ins Spiel zurück. Am Ende gewinnen sie eine Partie, die viele der anwesenden Fans schon abgeschrieben hatten.

HSG Fichtelgebirge – HSC 2000 Coburg III 31:29

An ihre tolle Vorstellung zuletzt in Rodach wollte die HSG anknüpfen. Aber es lief nicht rund bei den Hausherren ohne ihren Spielmacher Dominik Hartmann (Studium). Die Gäste, geführt von Andreas Schlücke und dem ruhenden Pol und ehemaligen Bundesligaspieler Anton Lakiza, lagen von Beginn an in Führung. Zwei-Meter Hüne Lakiza zimmerte aus der zweiten Reihe schnörkellos das Leder in die Maschen.

Weiterlesen

Kräftemessen der Aufsteiger

Die Handball-Damen der HSG Fichtelgebirge stehen heute gegen Neuaubing in der Bayernliga erstmals in dieser Saison unter Erfolgsdruck. Die erkrankte Patkova kann nicht spielen. Die Herren müssen gegen Coburg Hartmann ersetzen.

Handball total heißt es an diesem Wochenende bei der HSG Fichtelgebirge. Es warten eine Reihe interessanter Spiele. Für die Damen steht dabei am heutigen Samstag um 14.30 Uhr in der Bayernliga gegen Mitaufsteiger ESV Neuaubing eine ganze Menge auf dem Spiel. Gespielt wird wieder in Marktredwitz.

Weiterlesen

Katerstimmung bei den Handballdamen

Deutlich steigern müssen sich die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge am nächsten Samstag um 14.30 Uhr in Marktredwitz, wenn es im Bayernliga-Heimspiel gegen den Tabellenelften TSV Neuaubing geht. Denn ein Sieg muss her. Dabei sollte das Team am Wochenende im BHV-Pokal gegen den TSV Ismaning (23:30) Motivation und Selbstvertrauen tanken. Stattdessen aber herrschte nach der Partie Katerstimmung. Die Leistung sorgte erstmals auch bei den eigenen Fans für reichlich Unmut. Am wenigsten vorwerfen lassen muss sich die erst 17-jährige Nicole Schiller (Bild), der zwei Tore gelangen.

Weiterlesen

Desaströse Vorstellung

Die HSG-Damen sind raus aus dem BHV-Pokal und machen es Ismaning mit ihren vielen Fehlern zu leicht. Die Leistung ist eines Bayernligisten unwürdig. Die Entscheidung fällt bereits vor der Pause.

Aus, vorbei. Die HSG Fichtelgebirge ist raus aus dem bayerischen Handballpokal. Und das völlig zu Recht, nach einer Leistung, die eines Bayernligisten nicht würdig war. Eine einigermaßen manierliche zweite Halbzeit kann allerdings eine desaströse erste nicht kaschieren. Dabei stellte sich der Pokalverteidiger aus Ismaning beileibe nicht als unüberwindlich dar, leistete sich anfangs ungewohnt viele Fehlwürfe und offenbarte auch hinten Lücken, die zur einer Mannschaft mit diesen Ansprüchen nicht passen. Doch auf der anderen Seite standen die HSG-Damen, denen am Samstag in Wunsiedel einfach die Mittel fehlten, in diese Schnittstellen hineinzustoßen. Sie wirkten schläfrig, zaghaft und unkonzentriert.

Weiterlesen

Keine Geschenke für den Titelverteidiger

Die HSG Fichtelgebirge erwartet in der dritten Rundes BHV-Damenpokals heute in Wunsiedel den TSV Ismaning und muss zwei Aktive ersetzen. Für die favorisierten Gäste ist nach dem Sieg in der Liga ein Weiterkommen quasi beschlossene Sache. 

Vor exakt vier Wochen traf die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge das erste Mal auf die Vertretung des TSV Ismaning. Damals ging es um Bayernliga-Punkte, die am Ende der TSV Ismaning mit einem knappen 27:23-Erfolg aus Wunsiedel entführte.

Weiterlesen

Herren I: SG Bad Rodach-Großwalbur – HSG Fichtelgebirge 20:34 (12:20)

Der Stachel der Heimniederlage gegen Neuses musste verdammt tief gesessen haben, denn die Herren der HSG Fichtelgebirge waren in dieser Handball-Bezirksoberligapartie in Rodach nicht mehr wiederzuerkennen und ließen dem Gastgeber von der ersten Minute an nicht den Hauch einer Chance.

Weiterlesen

Beim Club wird's schwer

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge spielen heute Abend in der Bayernliga beim früheren Champions-League-Teilnehmer in Nürnberg und hoffen trotzdem auf den ersten Auswärtspunkt. Die Herren wollen sich in Bad Rodach rehabilitieren.

Niederlagen sind schmerzlich, vor allem dann, wenn diese in eigener Halle passieren und durchaus vermeidbar sind. So geschehen am vergangenen Wochenende, als die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga und die Herren in der Bezirksoberliga die Heimpunkte dem Gegner überlassen mussten

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 13./14.11.10

Niederlagen sind schmerzlich, vor allem dann, wenn diese in eigener Halle passieren und durchaus vermeidbar gewesen wären. So geschehen am letzten Wochenende, als die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga und die Herren in der Bezirksoberliga die Heimpunkte dem Gegner überlassen mussten. 

Weiterlesen

Hartmann trifft im Dutzend, aber HSG verliert

So sehr er sich auch ins Zeug legt, der Dominik Hartmann (Mitte), allein konnte er das Ruder nicht herumreißen. Bei der 29:31-Niederlage gegen Coburg-Neuses fehlte ihm in vielen Phasen die Unterstützung. Trotzdem traf der HSG-Spielmacher zwölf Mal und erwies sich bei nur einem Fehlwurf auch als sicherer Siebenmeterschütze. Mit nun vier Minuszählern belastet dürfte der Zug in Richtung Bezirksoberliga-Spitze vorerst für die HSG abgefahren sein.

Weiterlesen

Ungeduld ist der größte Feind

Die HSG Fichtelgebirge verliert das Spitzenspiel in der Handball-Bezirksoberliga gegen Coburg-Neuses, weil sie zu schnell abschließt und links eine Abwehrschwäche hat. Der Trainer ist bedient, das Saisonziel Aufstieg in weite Ferne gerückt.

HSG Fichtelgebirge - TV Coburg-Neuses 29:31

Die HSG Fichtelgebirge kann offensichtlich gegen die Etablierten nicht gewinnen. Entsprechend groß war der Katzenjammer bei Spielern wie Zuschauern. Trainer Markus Depolt bat wohl in erster Linie angesichts des nun in weite Ferne gerückten Saisonziels um Verständnis und wollte an diesem Nachmittag kein Statement mehr abgeben. Zu tief saß der Stachel nach einer Niederlage, die es so nicht gebraucht hätte.

Weiterlesen

Die geballte Stärke der Bayernliga

Der kompromisslose und erfahrene TV Etwashausen zeigt den Damen der HSG Fichtelgebirge einigeGrenzen auf. Mit 6:10 Punkten rutschen sie in Richtung Abstiegsränge.

HSG Fichtelgebirge - TV Etwashausen 18:21

Das ist eben Bayernliga, lautete das Fazit der Realisten. Das kann auch Bayernliga sein, lautete das Fazit derer, die nach der Gala der HSG-Damen fünf Tage zuvor gegen Bayreuth auf eine ähnliche Leistung gehofft hatten. Der stand ein deutlich routinierterer und geschlossener Kontrahent im Wege - und das im Wortsinne: Am Ende bissen sich die Damen von Trainer Dieter Schmidt an einer schier unüberwindlichen Abwehrmauer die Zähne aus. Und hinter dieser Mauer stand eine der besten Torhüterinnen der Liga. Um diese ausreichend oft zu überwinden, fehlten den Gastgeberinnen ausreichend Gefahr aus dem Rückraum und das Tempo, um selbst diesen massiven Verband ins Wackeln zu bringen.

Weiterlesen

Zweiter kontra Dritter

Den Handball-Herren der HSG Fichtelgebirge steht heute um 16.30 Uhr in der Bezirksoberliga gegen Coburg-Neuses ein Spitzentreffen ins Haus. Die Damen empfangen zuvor den TV Etwashausen, mit dem sie ein Hühnchen zu rupfen haben.

Schlagertreffen in der Handball-Bezirksoberliga: Am heutigen Samstag um 16.30 Uhr greift die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge nach einem spielfreien Wochenende in den Kampf um Punkte ein. Dabei empfängt der Zweite HSG den punktgleichen Dritten TV Coburg-Neuses. Eine brisante Partie. Genau vor einem Jahr kassierte die HSG in Neuses die erste Niederlage, die letztendlich einer der Gründe dafür war, dass sie der Aufstieg knapp verpasste.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 06./07.11.10

Nach ihrem tollen Heimerfolg gegen HaSpo Bayreuth will es die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge am morgigen Samstag, Anwurf 14.30 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, auch gegen den TV Etwashausen wissen. Beide Teams kennen sich bereits aus der Landesliga. Dort hatte Etwashausen immer das bessere Ende für sich. Diesmal will das Damenteam von Coach Dieter Schmidt den Spieß umdrehen und an ihre gute Leistung gegen Bayreuth anknüpfen.

Weiterlesen

Endgültig angekommen

Wer bislang noch Zweifel hegte, kann sie beruhigt zur Seite legen. Die Damen der HSG Fichtelgebirge sind endgültig angekommen in der Handball-Bayernliga. 350 Zuschauer - Saisonrekord - und fast so viele wie im Relegationsspiel im Frühjahr unterstreichen: Die Handballdamen stehen zusammen mit den Regionalliga-Volleyballern der VGF in der Region Marktredwitz-Wunsiedel an oberster Stelle beim Publikumsinteresse und bieten längst mehr als eine Entschädigung für den seit Jahren in unteren Klassen dahindümpelnden Fußball in beiden Städten.

Weiterlesen

Die HSG-Damen begeistern 350 Zuschauer

Das war wohl ein idealer Termin, und an dem waren die Handball-Damen der HSG Fichtelgebirge in nahezu idealer Form. Am späten Nachmittag des Allerheiligen-Tages zeigte die Bayernliga-Mannschaft von Trainer Dieter Schmidt, dass sie die Niederlage zwei Tage vorher in Winkelhaid gut weggesteckt hatte und begeisterte die stattliche Kulisse von 350 Zuschauern in Marktredwitz. Die feierten mit den Damen den dritten Saisonsieg, der sie wieder näher an das Mittelfeld der Liga bringt. Am kommenden Samstag kann die HSG nachlegen, wenn um 14.30 Uhr mit dem TV Etwashausen ein weiterer Gegner aufkreuzt, der sportlich in Reichweite zu liegen scheint. Unser Bild zeigt Tanja Lenhard bei einem ihrer vier Treffer. 

Weiterlesen

Handballfest vor 350 Zuschauern

In einer hochdramatischen Bayernligapartie setzt sich die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge gegen HaSpo Bayreuth durch. Nach der Samstags-Niederlage in Winkelhaid ist der Erfolg Balsam für die Seele.

HSG Fichtelgebirge - HaSpo Bayreuth 27:25 

HSG-Coach Dieter Schmidt musste nach dem Spiel in Winkelhaid gewaltig Seelenmassage betreiben, um seine Schützlinge auf die schwere Aufgabe einzustellen. Mit Erfolg.

Weiterlesen

Damen: HSG Fichtelgebirge – HaSpo Bayreuth 27:25

HSG Fichtelgebirge – HaSpo Bayreuth 27:25

In einer am Ende hochdramatischen Handball-Bayernligapartie, vor gut 350 Zuschauern, setzte sich die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge verdient gegen eine HaSpo Bayreuth durch und zeigte sich gut erholt nach der unglücklichen Niederlage in Winkelhaid.

Weiterlesen

HSG kontra HaSpo

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge reisen heute in der Bayernliga nach Winkelhaid und erwarten am Montag in Marktredwitz den Favoriten aus Bayreuth. Das Derby zählt zu den Höhepunkten der Saison.

Während die spielfreien Herren der HSG Fichtelgebirge einem verlängerten Wochenende entgegensehen, wartet auf die Handballdamen ein hartes Stück Arbeit. Innerhalb von zwei Tagen müssen sie in der Bayernliga gleich zweimal ran. Der TSV Winkelhaid und HaSpo Bayreuth sind die Teams, denen die HSG die Stirn bieten wollen. 

Weiterlesen

mBJ: TSV 1861 Hof – HSG Fichtelgebirge 17:23

Am vergangenen Sonntag stand das erste Auswärtsspiel der HSG, gegen den vermeintlich leichtesten Gegner, den TSV 1861 Hof, auf dem Programm. Nach zwei Niederlagen zuhause, wollte die HSG endlich die ersten Punkte einfahren.

Weiterlesen

HSG muss in zwei Tagen in der Bayernliga und im Pokal ran

Ein verdammt hartes Wochenende wartet auf die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge, die am nächsten Samstag (17 Uhr) in der Bayernliga beim TSV Winkelhaid Farbe bekennen müssen. Ein Gegner, der, wie die HSG, zwei Siege auf dem Konto hat, aber schon vier Niederlagen aufweist. Ein Auswärtserfolg wäre im Hinblick auf die kommenden Wochen wichtig.

Weiterlesen

Beste Leistung reicht nicht ganz

Die Handball-Damen der HSG Fichtelgebirge scheinen schon auf der Siegesstraße. Dann aber schwinden beim Bayernligisten die Kräfte.

HSG Fichtelgebirge - TSV Ismaning 23:27

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge zeigen gegen einen starken TSV Ismaning ihre bislang beste Saisonleistung in der Bayernliga und mussten sich erst in den Schlussminuten geschlagen geben.

Weiterlesen

Spitzenleistung der HSG II gegen Angstgegner Münchberg II

Mannschaft zeigt in Hälfte 1 ihr volles Potential

TV Münchberg II  vs.  HSG Fichtelgebirge II 23:31  (8:20)

Die HSG II kommt immer besser in Tritt. Einer konzentrierten Leistung gegen Kulmbach zuhause folgte eine Demonstration der eigenen Stärke in der ersten Hälfte gegen den bis dato Tabellenzweiten aus Münchberg. Bis zur Pause legte man den Grundstein zu einem ungefährdeten Auswärtssieg und kämpft sich selbst auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Weiterlesen

Ein souveräne herausgespielter Auswärtssieg

TV Michelau – HSG Fichtelgebirge 18:36 (9:17)

Die HSG legte los wie die Feuerwehr und führte nach zwei Minuten mit 3:0. Es war deutlich zu erkennen, dass sie ihre Lehren aus dem Kunstadtspiel gezogen haben. Selbst als Michelau auf 3:4 verkürzte kam keine Hektik auf, sondern durch gute Abschlüsse nach Spielzügen und zwei souverän abgeschlossene Konter von Birner zog man über 5:8 (16. Min.) auf 7:11 in der 24. Minute davon. Gestützt auf eine gute Torhüterleistung von Rieß und das kluge Aufbauspiel von Hartmann, konnten Burger, Flasche und Co den mehr als verdienten Halbzeitstand von 9:17 erzielen.

Weiterlesen

Nur das Beste zählt

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge erwarten in der Bayernliga am Sonntag in Wunsiedel den Topfavoriten aus Ismaning und wollen sich teuer verkaufen. Der Gegner reist mit einer Junioren-Nationalspielerin an. Die HSG-Herren gastieren heute beim Vorletzten Michelau.

Eine ausgeglichene Bilanz nach vier Spieltagen und ein siebter Tabellenplatz können sich für einen Aufsteiger sehen lassen. Ob allerdings die HSG-Damen am morgigen Sonntag (Anwurf 16.30 Uhr) in der Wunsiedler Sporthalle den dritten Heimsieg in Folge feiern können, ist zumindest mit einem dicken Fragezeichen versehen. Denn kein Geringerer als der Topfavorit auf die Meisterschaft, der TSV Ismaning, kreuzt die Klingen mit der HSG.  

Weiterlesen

Abfangen, kontern, draufhalten

Die HSG Fichtelgebirge hat mit ihren 63 Toren in Hof für den höchsten Sieg einer A-Jugend seit neun Jahren in Oberfranken gesorgt. Die Spieler selbst aber wissen den Erfolg schon richtig einzuordnen.

Von Peter Perzl

Für reichlich Gesprächsstoff sorgte in dieser Woche der 63:20-Kantersieg der A-Junioren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bezirksliga beim TSV Hof, wir berichteten. Zumindest beim TVO Marktredwitz und VfL Wunsiedel kann sich niemand an eine derartige Torausbeute erinnern. Der früher sehr erfolgreiche Spieler und Trainer Roland Schöffel weiß von einer Partie seiner damals von ihm betreuten B-Junioren, die es in den 70er-Jahren, als sie um die deutsche Meisterschaft spielten, einmal auf über fünfzig Treffer gebracht haben. "Damals aber gab es die sogenannte schnelle Mitte noch nicht", erklärt der Wunsiedler. "Da wurde das Spiel taktisch noch ganz anderes aufgebaut."

Weiterlesen

mAJ: TSV 1861 Hof - HSG Fichtelgebirge

Einen sensationellen Erfolg feierte die männliche A-Jugend der HSG-Fichtelgebirge in der Bezirksliga gegen einen TSV Hof, der nicht mehr als ein Trainingspartner war.

Weiterlesen

Herren II: HSG Fichtelgebirge - ATS Kulmbach

Die HSG Fichtelgebirge zeigte eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der Partie zuletzt in Marktleugast und hatte mit dem Bezirksligaaufsteiger ATS Kulmbach wenig Mühe.

Weiterlesen

Herren I: HSG Fichtelgebirge - HaSpo Bayreuth 32:23

Nicht mehr als ein Pflichtsieg war diese Handball-Bezirksoberligapartie für die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge gegen HaSpo Bayreuth, obwohl beim Gastgeber nicht zu übersehen war, dass derzeit Sand im Getriebe steckt.

Der Stachel der Niederlage von Selb saß tief bei der HSG Fichtelgebirge, die sich diesen Frust gegen ersatzgeschwächte Bayreuther, fünf der Stammmannschaft fehlten, von der Seele spielen wollte. Dieses Vorhaben wurde getrübt vom Ausfall von Nikolai Schöffel, dessen alte Wurfarmverletzung in der Partie in Selb wieder aufbrach, jetzt operativ behandelt werden muss und eine Spielpause von mehreren Wochen nach sich ziehen wird. Eine Hiobsbotschaft, die für Coach Markus Depolt erneut eine Umstellung und Verjüngung innerhalb des Teams und einen weiteren Ausfall eines Stammspielers bedeutet. 

Weiterlesen

Appell an die Tugenden

Die HSG Fichtelgebirge will sich heute Nachmittag vor eigenem Publikum gegen HaSpo Bayreuth II rehabilitieren. Die Mannschaft geht selbstkritisch mit der Niederlage in Selb um. Mit Schöffel und Lagershausen gibt es allerdings noch zwei Wackelkandidaten.

Lange Gesichter gab es am Wochenende in Selb bei der ersten Handball-Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge. Obwohl sich das Team gut auf diese Partie vorbereitet und an sich selbst hohe Erwartungen gestellt hat, lief an diesem Tag "alles schief, was nur schief laufen konnte", blickt Spielleiter Walter Lenhard zurück. Trotzdem wäre im Schlussdrittel der zweiten Halbzeit durchaus eine Wende möglich gewesen. Letztendlich lag es an einer "nicht vorhandenen Abwehr" im ersten Spielabschnitt, an zu frühem Abschluss und der damit verbundenen schwachen Chancenauswertung, dass die Punkte in Selb blieben.

Weiterlesen

"Wir reden Tacheles"

Die Aufstiegsambitionen der HSG-Handballer aus dem Fichtelgebirge erhielten mit der Niederlage in Selb einen herben Dämpfer. Trainer Depolt nimmt kein Blatt vor den Mund und spricht von Disziplin- und Ideenlosigkeit. Trotzdem warnt er davor, alles in Frage zu stellen.

Herr Depolt, welche Schlüsse ziehen Sie aus der 23:27-Niederlage in Selb?
Ich habe eine führende Hand vermisst. Wir waren einfach zu grün.

Weiterlesen

Auswärtssieg der HSG II in Marktleugast

Mannschaft zeigt aber zwei Gesichter

TV Marktleugast - HSG Fichtelgebirge II 29:33 (11:20)

Nach der guten Leistung gegen Marktleuthen im Heimspiel der Vorwoche, wollte man beim Aufsteiger TV Marktleugast ordentlich nachlegen. In Hälfte 1 gelang es dem jungen Team hervorragend und man hätte durchaus auch 30 Tore erzielen können. In Hälfte 2 erfolgte dann ein unerklärlicher Einbruch. Am Ende reichte das Polster der ersten Hälfte zu einem Sieg der HSG II.

Weiterlesen

HSG-Damen vergessen Marschroute

Sie haben gut gekämpft, aber am Ende fehlte den Damen der HSG Fichtelgebirge die Cleverness, um den ersten Auswärtsteilerfolg in der Handball-Bayernliga zu feiern.

HCD Gröbenzell - HSG Fichtelgebirge 25:23

Nach verschlafenem Start führte der Gastgeber mit 5:1. Der nutzte vor allem die Stellungsfehler in der HSG-Abwehr eiskalt aus. Die taktischen Vorgaben schienen die Fichtelgebirgler völlig vergessen zu haben, sahen sich einer Vielzahl von schnellen Gegenstößen der Gröbenzeller gegenüber, die nach 20 Minuten sogar mit 11:6 in Front lagen.

Weiterlesen

Alles, was Erfahrung ausmacht

Die erfahrenen Selber haben im Derby der Handball-Bezirksoberliga einfach mehr zu bieten. Auch als sie nach der Pause schwächeln, kann das eine zu unerfahrene HSG nicht nutzen.

TS Selb - HSG Fichtelgebirge 27:23

Der Wert der Erfahrung wird heutzutage nicht immer so geschätzt, wie er es verdient. Da können ehrgeizige Jungspunde noch so wild entschlossen, temperamentvoll und temporeich antreten. Bringen sie diese und andere Eigenschaften nicht in ein System, das aufzubauen Zeit braucht, dann blicken sie bald denen hinterher, die sich das in Jahren geschaffen haben. So erging es der mit A-Jugendspielern durchsetzten und ohne wirklichen Routinier antretenden HSG Fichtelgebirge im Duell von zwei der drei bisher verlustpunktfreien Mannschaften in der Handball-Bezirksoberliga.

Weiterlesen

Duell der Generationen

Jugendliche Frische der HSG Fichtelgebirge gegen Routine der TS Selb: Das erste Handballderby seit drei Jahren lebt auch von den Gegensätzen. Beide Teams sehen sich nicht unbedingt unter Erfolgsdruck.

Ziemlich zufrieden war Horst Roch, der Trainer der TS Selb, mit der Vorstellung seiner Mannen vor einer Woche beim 25:24 in Bamberg. Der Sieg beim Mitanwärter auf den Titel hätte sicherer sein und höher ausfallen können. Denn Selb dominierte lange Zeit das Spiel, konnte sich einmal mehr auf starke Torhüter und eine sichere Abwehr stützen und zeigte eine neue Qualität: "Am Ende haben wir auch Kampfgeist bewiesen, als es knapp wurde. Früher hätten wir solche Sachen immer verloren", hebt der Trainer hervor. Außerdem habe sein Team den Sieg auch noch ohne die Stützen Sebastian Wölfel und Lubos Salom geschafft.

 

Weiterlesen

Vorbericht Damen für den 09.10.10

Seit dem letzten Wochenende steht fest, die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge ist als Neuling in der Bayernliga angekommen. Wer zwei Spiele gegen alt eingesessene Bayernliga-Teams zuhause gewinnt, wie zuletzt 24:16 gegen Würm-Mitte, hat seine Feuertaufe mehr als bestanden.

Weiterlesen

Hammerlos für HSG im Pokal

Die Bayernliga-Handballdamen der HSG Fichtelgebirge haben in der 4. BHV-Pokalrunde ein "Hammerlos" erwischt, wie es Trainer Dieter Schmidt bezeichnet. Gegner ist am 20. November in Wunsiedel der Regionalliga-Absteiger TSV Ismaning.

Quelle: Marktredwitzer Tagblatt vom 05.10.10, Fichtelgebirgs-Sport

Herren II: HSG Fichtelgebirge mit Derbysieg gegen BZO-Absteiger ASV Marktleuthen

Zum Saisonauftakt musste man – personell bedingt – eine empfindliche Niederlage beim Oberliga-Absteiger und Meisterschaftsfavoriten in Rehau einstecken. Bei der Heimpremiere in der neuen Saison schien die Aufgabe gegen den zweiten Oberliga-Absteiger aus Marktleuthen nicht gerade einfacher zu werden. Marktleuthen, mit neu formierter Mannschaft und neuem Trainer (Roman Will - an alter Wirkungsstätte), hatte sich viel vorgenommen. Aber auch die HSG wollte die Niederlage aus Rehau schnell vergessen machen. Mit Johannes Wippenbeck, Karl Flasche und Markus Depolt standen 3 andere Gesichter im Kader der HSG, welche am Ende auch mit den Ausschlag zum Sieg der HSG gaben. 

Weiterlesen

mBJ: HSG Fichtelgebirge - HaSpo Bayreuth 24:33

Als erster Gegner war HaSpo Bayreuth im Marktredwitzer Sportzentrum zu Gast. Die HSG war bis zur 15. Minute spielbestimmend, dies lag vor allem auch an René Sattler, der einige gute Paraden zeigte. Nach einem Team-Timeout der Bayreuther brach die bis dahin gut spielende HSG-Mannschaft völlig zusammen und kassierte 6 Gegentore in Folge. Dies lag vor allem an dem mangelden Rückzugsverhalten. Zur Halbzeit lag man bereits mit 13:18 zurück.

Weiterlesen

Herren III: TS Schwarzenbach - HSG Fichtelgebirge III (a. K.) 28:28 (16:14)

Gegen die TS Schwarzenbach zog sich das Rumpfteam der HSG, das durch die beiden Nachrücker Köppel und Groß verstärkt wurde, sehr achtbar aus der Affäre. Durch eine gute Wurfausbeute und viel Einsatz, konnte man die erste Halbzeit relativ ausgeglichen gestalten und die TS konnte nur mit einem 2-Tore-Vorsprung (16:14) in die Kabine gehen.

Weiterlesen

Prunkstück ist die Abwehr

Die HSG-Damen sind in der Bayernliga angekommen. Sie besiegen Würm-Mitte und feiern ihren zweiten Heimsieg.

HSG Fichtelgebirge – HSG Würm Mitte  24:16 

Zweites Heimspiel, zweiter Sieg für die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Bayernliga. Die HSG Würm-Mitte machte den Schützlingen von Dieter Schmidt allerdings das Leben nicht gerade leicht.

Weiterlesen

Schlussspurt sichert HSG Heimsieg

HSG Fichtelgebirge – HG Kunstadt   27:23

Schwerer als erwartet gestaltete sich für die HSG Fichtelgebirge das Heimdebüt in der Handball-Bezirksoberliga. Das junge Team der HG Kunstadt kämpfte bis zum Schluss.

Beide Mannschaften gingen mit verschiedenen Vorzeichen in dieses Spiel. Während die Kunstädter mit einer Heimniederlage gegen Bamberg anreisten, konnte die HSG Fichtelgebirge mit einem Auftaktsieg in Pegnitz aufwarten.

Weiterlesen

Eine zurück, die andere brennt

Die Bayernliga-Handballdamen der HSG Fichtelgebirge brennen heute gegen die Gäste von der HSG Würm-Mitte auf Wiedergutmachung. Anne Mages ist genesen und Vera Hermankova läuft vielleicht schon nächste Woche in Gröbenzell auf.

Analysieren, abhaken und auf die eigenen Stärken besinnen: Für Trainer Dieter Schmidt ist das verlorene Spiel in der Handball-Bayernliga in Herzogenaurach spätestens mit dem heutigen Samstag ad acta gelegt. Den spielerischen Einbruch seiner Damen konnte sich auch er, obwohl er lange darüber grübelte, nicht erklären. Vielleicht war es tatsächlich der Respekt nach den beiden Niederlagen vom Vorjahr gegen den Mitaufsteiger, der seine Truppe lähmte.

Weiterlesen

Vorbericht Herren I: HSG Fichtelgebirge - HG Kunstadt

Nach dem Sieg beim guten Aufsteiger aus Pegnitz, gibt der Absteiger aus Kunstadt morgen um 16:30 Uhr seine Visitenkarte in der Sporthalle in Marktredwitz ab und wird versuchen, einen totalen Fehlstart nach der Heimniederlage gegen Bamberg zu verhindern. In Kunstadt setzt man verstärkt auf den eigenen Nachwuchs, die einen sehr agilen Rückraum bilden.

Weiterlesen

Guter Einstand der Jungen

ASV Pegnitz - HSG Fichtelgebirge 26:32

Nach einer Abtastphase hielt die junge Pegnitzer Mannschaft bis zur 15. Minute beim Stand von 6:6 das Spiel ausgeglichen. Dann aber setzte sich die HSG bis auf 11:6 ab, vor allem, weil sie nach einer Viertelstunde ihre Abwehrarbeit deutlich verbesserte. Den Vorsprung wahrten die Gäste bis zum 16:11 zur Pause.

Weiterlesen

Ängstlich und fehlerhaft

Die Damen der HSG Fichtelgebirge lassen Sicherheit und Einsatzwillen vermissen. Beim Mitaufsteiger müssen sie erkennen: Sie sind noch nicht in der Bayernliga angekommen.

TS Herzogenaurach - HSG Fichtelgebirge 26:20

Nach dem teilweise durchaus begeisternden Auftaktsieg mussten die enttäuschenden Damen der HSG beim Mitaufsteiger in die Bayernliga eine ebenso unnötige wie deutliche und verdiente Niederlage hinnehmen.

Weiterlesen

Herren II: TV Rehau – HSG Fichtelgebirge II 30:24 (18:8)

Fast 70 Angriffe konnte das Publikum in der Rehauer Dreifach-Sporthalle am Samstagnachmittag beim Heimsieg des TV Rehau erleben. Wie per Presse schon angekündigt, hat sich das System im TVR-Handball verändert – man setzt auf schnell und konzeptionell vorgetragene Angriffe.

Weiterlesen

Herren III: HSG Fichtelgebirge III - TV Helmbrechts III 26:18 (12:11)

Die HSG kam gut aus den Startlöchern und konnte schnell in Führung gehen. Einen deutlichen Vorsprung konnte man sich aber nicht erspielen und so ging es nur mit 12:11 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hielten die Fichtelgebirgler die Konzentration und das Tempo hoch, so dass man schnell vorentscheidend auf 20:12 davonziehen konnte. Mit einer deutlich besseren Abwehrleistung als in der Vorwoche, wurde der Vorsprung bis zum Schlusspfiff gehalten und man feierte mit 26:18 einen deutlichen Sieg. 

Weiterlesen

Das Problem Angststarre

Die HSG Fichtelgebirge reist mit breiter Brust in der Damen-Bayernliga zum Mitaufsteiger TS Herzogenaurach. Eva Späthling kehrt zurück und erhält wichtige Aufgaben.

Gestärkt und mental im Vorteil reisen die Damen der HSG Fichtelgebirge am Sonntag (Anwurf 14.30 Uhr) in der Handball-Bayernliga zu ihrem ersten Auswärtstreffen zur TS Herzogenaurach. Beim Meister und Mitaufsteiger hat die Mannschaft im Vorjahr zum Teil kräftig Prügel bezogen. "Wichtig ist jetzt, dass wir die Angststarre lösen", erklärt Trainer Dieter Schmidt, der seinen Mädels eine optimistische Einstellung einhauchen will. "Damals sind wir erstarrt wie das Kaninchen vor der Schlange."

Weiterlesen

Für HSG soll's der Nachwuchs richten

 

Zu ungewöhnlicher Zeit am morgigen Sonntag, Anwurf 10.45 Uhr, fällt der Startschuss für die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bezirksoberliga. Die Reise geht zum Aufsteiger ASV Pegnitz. Nach einer gelungenen Vorbereitung, die ihren Höhepunkt mit einem einwöchigen Trainingslager in der französischen Stadt Mende fand, will das Team von Trainer Markus Depolt erneut im Kampf um die Meisterschaft ein Wörtchen mitreden. In der vergangenen Saison scheiterte die HSG im direkten Vergleich mit den punktgleichen Helmbrechtsern, ein Regelung, die im Amateurbereich vielen nicht ideal erscheint.

Weiterlesen

"Jedes Spiel von Anfang an ein Endspiel"

Die Handball-Herren der HSG Fichtelgebirge starten Sonntag in Pegnitz in die Bezirksoberliga. Trainer Depolt hat auch ohne Stefan Tröger und trotz stärkerer Spielklasse nur ein Ziel im Kopf: den Aufstieg.

Herr Depolt, zunächst, was sagen Sie zum Auftakt der HSG-Damen?
Ich finde es toll, wie die in die Bayernliga gestartet sind. Anfangs waren sie noch etwas nervös, aber dann haben sie sich auf ihre Stärken besonnen und verdient gewonnen.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge III - ASV Pegnitz II (a. K.) 39:39 (17:19)

Im ersten Spiel der neuen Saison, hatte es die dritte Mannschaft der HSG Fichtelgebirge mit der zweiten Vertretung aus Pegnitz zu tun. Bei den Pegnitzern blieben gleich einige A-Jugendliche vom Nachmittagsspiel in Marktredwitz, um bei ihrer Mannschaft mit ins Spiel eingreifen zu können. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem, wie das Ergebnis zeigt, mehr Augenmerk auf den Angriff als auf die Abwehr gelegt wurde.

Weiterlesen

Heimsieg zum Saisonauftakt für unsere mA-Jugend

HSG Fichtelgebirge - ASV Pegnitz  45:41  (20:21)

Nach einigen Widrigkeiten in der Vorbereitung auf die Saison 2010/11 und der verpassten Landesliga-Qualifikation im Frühsommer, starteten die HSG-Youngsters nun in die neue Saison in der Bezirksliga Ost.

Als erster Gegner war der ASV Pegnitz im Marktredwitzer Sportzentrum zu Gast. Die Gäste zeigten eine gute Leistung im Angriff, mussten sich aber in einem von Abwehrlosigkeit und technischen Fehlern geprägten Spiel der HSG am Ende beugen.

Weiterlesen

Plötzlich macht es klick

HSG Fichtelgebirge - ASV Dachau 25:22

Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit drehen die Handballdamen bei ihrer Bayernliga-Premiere eine fast schon verlorene Partie gegen den ASV Dachau. Trainer Schmidt gewinnt ganz neue Erkenntnisse und Kollege Guggenberger ist restlos bedient.

HSG Fichtelgebirge: Faltenbacher, Remzova - U. Zeitler (4), Wölfel (5), T. Lenhard (4), K. Lenhard, F. Zeitler (1), Kraus (1), J. Lenhard (7/4), Patkova (3)
ASV Dachau: Marquard, Grenzmann - I. Morgott, Werner, Imm (2), Höppner, Hofmann (4), Brunsch (2), Lintl (5), B. Morgott (1/1), Lichtlein (6), Schnell, Wawerla (2)
Schiedsrichter: Kauschka (Kulmbach)/Sahrmann (Erlangen)
Zuschauer: 200
Zeitstrafen: HSG 5, ASV 3
Rote Karte: Lichtlein (ASV/ 49.) wg. gesundheitsgefährdenden Spiels

Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Sieg in der Bayernliga

Wir gratulieren unseren Damen ganz, ganz herzlich zum ersten Sieg in der Bayernliga. Es war ein spannendes Spiel und wie heißt es doch so schön: "Im Aufholen sind wir gut und im Überholen noch besser!" ;-). Vielen Dank für den schönen Einstand in der Bayernliga.

Saisonstart in der Bayernliga gegen den ASV Dachau

Endlich hat das Warten für alle Handfallfreunde der HSG Fichtelgebirge ein Ende. Ab diesem Wochenende fliegt die kleine Lederkugel wieder in allen nordbayerischen Hallen.

Erfreulich für die HSG-Fans ist auch, dass ab Dezember bis zum Saisonschluss fast jedes Wochenende ein Heimspiel in der Marktredwitzer Dreifachsporthalle stattfindet. Bis zum 27.11.2010 laufen die Heimspiele der ersten Damen- und Herrenmannschaft an einem Tag ab, danach trennen sich die Heimspieltermine, so dass jeden Samstag ein Team zuhause auflaufen wird.

Weiterlesen

"Vertraue aufs Bauchgefühl"

Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge starten am kommenden Samstag (16.30 Uhr) gegen den ASV Dachau in ihr erstes Bayernligajahr. Trainer Dieter Schmidt (55) hat aber mit vielen Problemen zu kämpfen.

Herr Schmidt, der erste Bayernligaauftritt einer HSG-Damenmannschaft steigt am Samstag. Wie groß ist denn die Vorfreude?
Die hält sich derzeit in Grenzen. Wir konnten zwei Wochen lang nicht optimal trainieren, da einige Aktive wegen Urlaub, Verletzung und Krankheit fehlten. Ich hoffe, die Freude stellt sich bis zum Freitag noch ein.

Die Premiere im bayerischen Oberhaus weckt auch Erwartungen.
Auch wir sind gespannt, wie wir den Auftakt am Samstag um 16.30 Uhr gegen den ASV Dachau meistern. Auf alle Fälle haben wir gute Chancen, die Klasse zu erhalten.

Weiterlesen

Trainingslager der HSG-Herren in Mende/Frankreich

Vom 27.08. bis zum 05.09.2010 weilte ein Großteil der HSG-Herren im Trainingslager im französischen Mende, der Partnerstadt von Wunsiedel.

Das durch Initiator Roland Schöffel und Trainer Markus Depolt exzellent vorbereitete Trainingslager – Schöffel zuständig für die Unterkunft und Partnerschaft mit Mende GC (den Handballern der Gastgeberstadt), sowie Depolt für den handballerischen Teil, war eine absolute Bereicherung für alle Teilnehmer.

Fokus war der spielerische Teil im Spiel der HSG, sowie Abstimmung untereinander in Spielzügen und Auslöshandlungen. Alle Spieler zeigten in den 7 Trainingseinheiten á mindestens 2 ½ Stunden vollen Einsatz und Lernwillen. Zusätzlich wurden 4 Testspiele gegen französische Gegner absolviert.

Weiterlesen

Freud und Leid bei HSG

Die Fichtelgebirgs-Handballdamen haben unmittelbar vor dem Bayernliga-Start mit Stepanka Patkova noch eine 27-jährige Spielmacherin verpflichtet. Dafür fällt die überragende Vera Hermankova für viele Wochen aus.

Eine gute und eine schlechte Nachricht für die Anhänger des Damen-Handballs bei der HSG Fichtelgebirge: Der Verein hat wenige Tage vor dem Bayernliga-Auftakt am Samstag (16.30 Uhr) gegen den ASV Dachau mit Stepanka Patkova eine 27-jährige Spielmacherin verpflichten können, muss aber längere Zeit auf Vera Hermankova verzichten, die sich im Trainingslager in Skalna böse verletzte.

Weiterlesen

Der Motor läuft rund

In erstaunlicher Verfassung präsentieren sich die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge zwei Wochen vor dem Bayernligastart. Sie besiegen den Erstligisten HC Pilsen am Mittwoch mit 43:25.

Die HSG Fichtelgebirge verkaufte sich gegen den Aufsteiger in die erste tschechische Liga, die soll der 2. Bundesliga in Deutschland entsprechen, glänzend. Dabei fehlten Anne Mages, Jessica und Tanja Lenhard. Allerdings hatte auch der Gast vier Akteure nicht dabei. Nicht der Favorit, sondern die HSG zeigte sich von Beginn an geistig frischer und strotzte nur so vor Selbstvertrauen. Der Gast, der nach zehn Minuten mit 3:7 hinten lag, tat sich schwer gegen eine auf allen Positionen stark agierende HSG und fand nie seinen Spielfluss.

Weiterlesen

Erstligist Pilsen bei der HSG

Nur zwei Wochen sind es noch bis zum Bayernliga-Auftakt für die Handball-Damen der HSG Fichtelgebirge. Zeit also für einen echten Härtetest. Der steigt am heutigen Mittwoch (19 Uhr) in der Marktredwitzer Dreifach-Sporthalle gegen den tschechischen Erstliga-Aufsteiger HC Pilsen. Trainer Dieter Schmidt muss dabei auf Jessica und Tanja Lenhard, Christina Weigel, sowie auf die Langzeitverletzten Anne Mages (nach Bänder-Op) sowie Karina Lenhard verzichten. Letztere befindet sich bereits im Aufbau. Die HSG-Verantwortlichen hoffen allerdings noch auf eine Neuerwerbung aus Tschechien. Nach Informationen unserer Zeitung soll es sich dabei um eine 27-jährige Rückraumspielerin von der Qualität einer Vera Hermankova handeln. Die Pilsener reisen mit einer Mannschaft an, die das schnelle Spiel bevorzugt und sich aus einem guten Mix zwischen jugendlichem Elan und Routine zusammensetzt.

Weiterlesen

Pilates beim TVO

Nach den Sommerferien starten die Sportvereine wieder durch. Fünf verschiedene Pilates-Kurse werden in Marktredwitz angeboten. Der TVO beginnt am 20. September mit einem Anfänger-Kurs am Vormittag. Von 9.30 bis 10.30 Uhr können die Teilnehmer zwölfmal im Gymnastikraum des TVO, Leutendorfer Straße 10, trainieren. Für TVO-Mitglieder gibt es eine Ermäßigung, ansonsten kostet die Teilnahme 54 Euro. Die Kurse werden einer Pressemitteilung zufolge von den Krankenkassen bezuschusst. Der Abendkurs beim TVO beginnt am 21. September, wo von 19.40 bis 20.40 Uhr trainiert wird. Ein Abendkurs für Teilnehmer mit Grundkenntnissen startet am 14. September von 18.30 bis 19.30 Uhr. Anmeldungen nimmt Monika Wintersteiner unter der Telefonnummer 09231/61155 entgegen.

Weiterlesen

Hohes Tempo im Testspiel

TV Rehau - HSG Fichtelgebirge 31:42

TV Rehau: Schnabel, Friedel, Mildner; N. Nützel (3/1), T. Nützel (5), Fischer (6/2), Le, Richter (2), Puschert (2), Kopecky (7), Lehmann (1), C. Nützel (5)

Beide Mannschaften hielten in dieser über die drei Mal 25 Minuten gespielten Handball-Freundschaftspartie das Tempo sehr hoch. In jedem Drittel konnten die Gastgeber zwar mithalten, aber die Leistungsdichte des Bezirksoberligisten gab den Ausschlag für die HSG.

Weiterlesen

Fußball-Turniersieg HSG-Youngsters beim FC Marktleuthen

Zwei gemischte Teams aus männlicher B-, A-Jugend und Teilen der Herren II der HSG Fichtelgebirge traten vor kurzem bei der Hobby-Stadtmeisterschaft im Kleinfeld-Fußball in Marktleuthen an. Der Spass an der Sache stand im Vordergrund und natürlich auch ein wenig Trainings-Charakter. Der Ernst an der Sache steigerte sich langsam von Spiel zu Spiel, da man merkte, dass beide Teams im Wettbewerb gute Chancen haben.

Weiterlesen

HSG-Damen schwitzen für Bayernliga

Die in die Handball-Bayernliga aufgestiegene und mitten in der Vorbereitung steckende Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge hat eine strapaziöse Woche mit Bravour hinter sich gebracht. Allerdings war Trainer Dieter Schmidt natürlich nicht sehr glücklich darüber, dass ein Teil des Kaders aus verschiedenen Gründen, wie Krankheit oder Urlaub, nicht zur Verfügung stand. Ein weiteres Handicap war das Hallenproblem: Weder in Wunsiedel noch in Marktredwitz war ein Training möglich, so dass die Trainingseinheiten nach Wiesau verlegt werden mussten.

Weiterlesen

Depolt bastelt an der Zukunft

Die HSG Fichtelgebirge ist in der neuen BOL-Saison noch breiter aufgestellt, muss aber ein Jahr auf Stefan Tröger verzichten. Frank Fischer kehrt zurück.

Testspiele geben bekanntlich nur bedingt Aufschluss über das spätere Leistungsvermögen. Doch ein Trend ist ablesbar. Und wenn der anhält, ist die HSG Fichtelgebirge auf dem besten Weg, der Konkurrenz im neuen Handball-Bezirksoberligajahr das Fürchten zu lehren. Dem Sieg über Selb ließ die Truppe am vergangenen Freitag einen 35:33-Erfolg über den mit einer Ausnahme in Bestbesetzung aufgelaufenen Landesliga-Dritten TV Münchberg folgen.

Weiterlesen

Auch der Nachwuchs überzeugt

Die Handballer der HSG Fichtelgebirge zeigen sich im Trainingsspiel gegen den Bezirksoberliga- Konkurrenten aus Selb schon in guter Verfassung. Die Jugendlichen fügen sich auf Anhieb prima ein.

Trainingsspiel: HSG Fichtelgebirge - TS Selb 35:33 (12:6, 25:16)

HSG Fichtelgebirge: Rieß, Schelter; Gruber - Birner (5), Burger (3), Flasche (3), Hartmann (6/2), S. Tröger (3/1), M. Tröger (3), Kraus (4), Schöffel (3), Wippenbeck (1), J. Rieß (3), Schierling, Rödel (1)

Weiterlesen

Brilliert und kombiniert

Mit einem 31:18 (16:8)-Erfolg glänzten die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge im Testspiel gegen den TV Marktleugast. Der Bayernliga-Aufsteiger, der bereits einige Trainingseinheiten hinter sich hat, legte gegen den Landesliga-Neuling los wie die Feuerwehr und führte nach 15 Minuten mit 9:2. Erst jetzt ließ der Gast ab und an seine Gefährlichkeit aufblitzen und verkürzte auf 7:11. Den HSG-Damen schmeckte das natürlich gar nicht und sie zogen das Tempo wieder an. Nach der Pause blieb das Team am Drücker und spielte seine läuferischen Qualitäten aus, so dass auch die Kombinationen wie am Schnürchen liefen.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge testet erstmals

Anlässlich des TVO-Sommerfestes, das am gestrigen Freitag im romantischen Garten hinter der Bowlingbahn in der Bayreuther Straße eröffnet wurde, finden am heutigen Samstag zwei Handballspiele statt. Um 14 Uhr empfangen die Bayernliga-Damen der HSG Fichtelgebirge den Landesligaaufsteiger TV Marktleugast. Um 16 Uhr erwarten die Herrren den Ligakonkurrenten TS Selb, der aus der Landesliga absteigen musste. Die Mannschaften der HSG Fichtelgebirge haben bereits mit der Saisonvorbereitung begonnen.

Quelle: Marktredwitzer Tagblatt vom 10.07.2010, Fichtelgebirgs-Sport

Der frischgebackene Bayernligist aus dem Hause HSG Fichtelgebirge

ZUGESCHLAGEN Alles richtig gemacht haben die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in den Relegationsspielen zur Bayernliga gegen die TSG Augsburg. Mit zwei Siegen (wir berichteten) ist die Mannschaft ins bayerische Oberhaus durchgestartet und freut sich dort unter anderem auf das Derby gegen den diesjährigen Dritten HaSpo Bayreuth, den 1. FC Nürnberg und Regionalliga-Absteiger Ismaning. Unser Bild zeigt das erfolgreiche Team aus dem Fichtelgebirge mit (stehend, von links) Physiotherapeut Dirk Kaufenstein, Heike Faltenbacher, Christina Weigel, Ulrike und Franziska Zeitler, Trainer Dieter Schmidt, Anne Mages, Eva Späthling, Nicole Schiller, Tanja und Jessica Lenhard, Spielleiter Walter Lenhard; sowie (vorne, von links) Jaroslava Remzova, Sabrina Kraus, Vera Hermankova, Karina Lenhard, Anna Wölfel und Jessica Schiller. Zum Team gehört noch Co- und Torwarttrainer Josef Hermanek.

Weiterlesen

Operation Aufstieg geht vor

HSG-Triumphes | Ein Edelfan verschiebt seine Herz-Operation, um beim Bayernliga-Aufstieg der Damen aus dem Fichtelgebirge dabei zu sein. Trainer Schmidt hat für letzten Schliff gesorgt.

Die Nacht war kurz, die Feier lang: Die Handballerinnen der HSG Fichtelgebirge verstehen nicht nur sportlich ihr Handwerk, sie wissen auch Erfolge auszukosten. Was gut anderthalb Stunden lang nach dem Bayernliga-Aufstieg in Augsburg abging, ist mit "Ausnahmezustand" nur sehr milde beschrieben. Singend, tanzend, hüpfend und später kreischend zeigten die Mädels von Dieter Schmidt, dass sie auch nach zwei siegreichen Relegations-Partien gegen die dortige TSG (31:21/31:29) innerhalb von nur 24 Stunden konditionell absolut auf der Höhe sind.

Weiterlesen

HSG erfüllt sich Bayernliga-Traum

Dieter Schmidts Damen zeigen grandiose Leistung vor einer Riesenkulisse gegen die TSG Augsburg. Das Rückspiel gestern war nur noch Formsache.

Was für eine großartige Stimmung, was für ein klasse Handballspiel: Mit einer nahezu perfekten Vorstellung gegen die TSG Augsburg realisierten die Damen der HSG Fichtelgebirge bereits im Hinspiel am Samstag mit einem 31:21-Erfolg ihren Traum von der Bayernliga. Kaum einer der über 400 bereits euphorisch feiernden Fans hegte mehr Zweifel, dass diese mit einem unerschütterlichen Selbstvertrauen ausgestattete und von ihrem Trainer hervorragend eingestellte Mannschaft bei den Fuggerstädtern einen Zehn-Tore-Vorsprung noch verspielen konnte.

Weiterlesen

HSG-Damen einen Schritt schneller

Fast immer einen Schritt schneller als ihre Gegenspielerinnen waren die Handballdamen von der HSG Fichtelgebirge in den Aufstiegsspielen gegen die TSG Augsburg, so wie in dieser Szene Ulrike Zeitler. Dem 31:21 am Samstag in Marktredwitz ließ die Mannschaft von Trainer Dieter Schmidt gestern in Augsburg ein 31:29 folgen und dem eine Feier-Orgie: Erstmals in der jungen Geschichte der HSG ist die Mannschaft in die Bayernliga aufgestiegen.

Weiterlesen

BAYERNLIGA, wir kommen!

In einem hartumkämpften zweiten Relegationsspiel um den Einzug in die Bayernliga setzte sich am Ende die HSG mit 2 Toren Vorsprung durch. Etwa 60 mitgereiste Fans verwandelten das Finale für die HSG in ein Heimspiel.

Weiterlesen

"Fans werden die Bude rocken"

Jessica Lenhard sieht in der heute beginnenden Relegation zur Bayernliga Vorteile für die HSG-Damen. Die strotzen nur so vor Selbstvertrauen.

Jessica Lenhard (24), wie aufgeregt sind Sie denn schon vor den beiden alles entscheidenden Relegationspartien heute Abend und morgen gegen die TSG Augsburg?
Im Moment bin ich ganz ruhig, freue mich aber wahnsinnig auf das, was vor uns liegt. Bereits das Mittwochtraining ging sehr entspannt und locker über die Bühne. Die Vorfreude auf die Fans und das Spiel überwiegt ganz klar. Jetzt setze ich fest drauf, dass die Fans in Marktredwitz die Bude rocken.

Weiterlesen

Korrektur Abfahrtsort zum Relegationsspiel unserer Damen in Augsburg

Leider ist uns ein Fehler unterlaufen. Abfahrtsort für die  Wunsiedler an der B 303 entfällt, da wir über die A 93 fahren. Abfahrtsort für alle Busmitfahrer ist der "Kirchenwirt" in Marktredwitz. Abfahrtszeit 10:30 Uhr bleibt bestehen.

Bus zum Relegationsspiel in Augsburg wird eingesetzt

Die HSG Fichtelgebirge setzt am Sonntag, 16.05.2010, für das  Relegationsrückspiel der Damenmannschaft zur Bayernliga einen großen Bus nach Augsburg ein. Für Personen, die sich über die Vereinsschiene bis jetzt  noch nicht angemeldet haben, besteht ab sofort  die Möglichkeit, dies bis Freitag, 12:00 Uhr,  über die Firma Biersack in Marktredwitz  zu tun, Tel.: 09231 2124.

Abfahrt in Marktredwitz um 10:30 Uhr beim Kirchenwirt. . 

In Gedanken schon bei den Relegationsspielen

Gegen Absteiger Münchberg ist die HSG nicht gefordert.

HSG Fichtelgebirge - TV Münchberg 30:26

Die letzte Partie in der laufenden Saison war für die Damen der HSG Fichtelgebirge gegen den feststehenden Absteiger TV Münchberg nicht mehr als eine Pflichtaufgabe. Die Vizemeisterschaft und die damit verbundene Relegation gegen die TSG Augsburg in Richtung Bayernliga (Hinspiel am Samstag, 16.30 Uhr in Marktredwitz, Rückspiel am Sonntag 15.15 Uhr in Augsburg) waren in trockenen Tüchern, so dass das Team von Coach Dieter Schmidt frei aufspielen konnte.

Weiterlesen

HSG probt den Ernstfall

Der Tabellenzweite will sich heute im Derby gegen Münchberg einwerfen für die beiden Finals gegen Augsburg.

Unter dem Motto "Einspielen auf die Bayernliga-Relegation" steht das letzte Handball-Heimspiel der HSG Fichtelgebirge in der Damen-Landesliga.

Weiterlesen

wBJ schafft Sprung in die nächste Runde der Landesligaqualifikation

Die weibliche B-Jugend der HSG Fichtelgebirge wollte den Sprung in die Bayernliga schaffen, scheiterte jedoch leider in der ersten Qualifikationsrunde und rutschte automatisch in die zweite Runde zur Landesligaqualifikation. Dort führte die Reise nach Metten, wo der SSV Schrobenhausen, der TV Marktleugast, der TuS Traunreut und der Gastgeber SSG Metten warteten.

Weiterlesen

Erstmals um die Bayernliga

Die Damen der HSG Fichtelgebirge schreiben Geschichte. Mit dem klaren Sieg in Weidhausen erreicht das Team die Relegation, in der es zweimal gegen die TSG Augsburg geht.

TV Weidhausen - HSG Fichtelgebirge 23:28

Es ist vollbracht: Mit einer überzeugenden Vorstellung beim als heimstark bekannten TV Weidhausen sicherten sich die Damen der HSG Fichtelgebirge endgültig Platz zwei in der Handball-Landesliga Nord und damit die Teilnahme an den Relegationspartien zur Bayernliga. Gespielt wird am 15. und 16. Mai in Hin- und Rückspiel gegen den Südvertreter TSG Augsburg. Der unterlag übrigens an diesem Wochenende beim Tabellensechsten TSV Ottobeuren mit 26:28 Toren.

Weiterlesen

TV Weidhausen – HSG Fichtelgebirge 23:28

Mit einer überzeugenden Vorstellung beim heimstarken TV Weidhausen sicherte sich die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge endgültig Platz zwei in der Handball-Landesliga Nord, der zur Relegation für den Sprung in die Bayernliga berechtigt.

Weiterlesen

Letztes Auswärtsspiel der HSG-Damen in Weidhausen

So nah am Sprung in die Bayernliga waren die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge noch nie. Nach dem verdienten 27:25-Sieg des Tabellenzweiten aus dem Fichtelgebirge zuletzt gegen den bis dahin nur einen Zähler schlechter liegenden Dritten HG Zirndorf, wurde das Tor zur Relegation weit aufgestoßen. 

Weiterlesen

Fanbus nach Weidhausen

Viele Freunde wollen die Damen zum nötigen Punkt schreien.

Das Handballfieber grassiert bei der HSG Fichtelgebirge. Darum setzt der Verein am kommenden Samstag für das Landesliga-Auswärtsspiel seiner Damen beim TV Weidhausen (Anwurf 16.30 Uhr) einen großen Bus ein. Bereits ein Teilerfolg würde reichen, um sich für die Relegation zur Bayernliga zu qualifizieren. Mitfahrgelegenheit besteht in Marktredwitz um 13.30 Uhr ab Kirchenwirt und gegen 13.45 Uhr ab der Tankstelle an der B 303 bei Tröstau. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben.

Quelle: Marktrewitzer Tagblatt vom 22.04.10, Fichtelgebirgs-Sport

Qualifikationsturniere der HSG-Jugendmannschaften

Nicht gerade vom Glück verfolgt waren die Jugendmannschaften der HSG Fichtelgebirge  bei den Qualifikationsspielen zur Bayern- und Landesliga. Die weibliche B-Jugend  strebte  den Sprung in die  Bayernliga an. Mit Ismaning, Lichtenau, Schwabmünchen und Post SV Nürnberg traf man auf Teams, die sich in der Endabrechnung  stärker erwiesen. Jetzt gilt es für die HSG-Mädels den Sprung in die Landesliga zu schaffen.

Weiterlesen

Handballdamen packen kräftig zu

Nichts für zart besaitete Naturen war das "Endspiel" um den zweiten Tabellenplatz in der Handball-Landesliga Nord zwischen der HSG Fichtelgebirge und HG Zirndorf. Wie man sehen kann, geht hier Gästespielerin Kleinert der HSG-Spielmacherin Vera Hermankova ganz schön an die Wäsche. Genutzt hat's den Zirndorferinnen freilich wenig. Sie zogen mit 25:27 den Kürzeren. Damit hält die HSG um den Bayernliga-Relegationsplatz alle Trümpfe in Händen.

Weiterlesen

HSG dem großen Ziel ganz nah

Furioser Beginn, starke Viertelstunde zum Schluss und eine überragende Remzova im Tor reichen zum Sieg über Zirndorf. Ein Punkt fehlt zur Relegation für die Bayernliga.

HSG Fichtelgebirge – HG Zirndorf 27:25

Durchpusten und genießen: Die HSG Fichtelgebirge steht nach diesem Sieg in der Damen-Landesliga Nord über den direkten Verfolger aus Zirndorf, der zwischenzeitlich am seidenen Faden hing, mit mehr als einem Bein in der Bayernliga- Relegation. Ein Punkt aus den beiden noch verbleibenden Partien in Weidhausen und daheim gegen den TV Münchberg genügt, um am 15. und 16. Mai gegen den bereits feststehenden Südvertreter TSV Augsburg erstmals um den Aufstieg spielen zu dürfen.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 17.04.10

Am morgigen Samstag, Anwurf 16 Uhr, kommt es zum wohl wichtigsten Spiel der Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der laufenden Landesliga-Saison. Die Partie findet, nicht, wie heute angekündigt in Wunsiedel statt, sondern musste kurzfristig nach Marktredwitz verlegt werden. Grund ist eine Doppelbelegung der Wunsiedler Sporthalle, wo eine Karatemeisterschaft ganztägig durchgeführt wird. 

Weiterlesen

"Wir wollen die Relegation"

Die HSG Fichtelgebirge trifft am Samstag (16 Uhr) in Marktredwitzals Zweiter der Damen-Landesliga auf den Dritten HG Zirndorf.

Dieter Schmidt, wie sehr hat es Sie überrascht, dass Ihre HSG-Damen auf einmal wieder so dick im Rennen um den Bayernliga-Relegationsplatz liegen?
Gar nicht. Wir reden ständig drüber und haben das Ziel auch nie aus den Augen verloren. Für alle wäre das eine prickelnde Sache. Auch für mich, der ja selbst noch nie so ein Ausscheidungsspiel erreicht hat. Allerdings hätten wir es uns leichter machen können.

Weiterlesen

Vier Teams der HSG spielen um Aufstieg

Gleich vier Handball-Nachwuchsteams der HSG Fichtelgebirge versuchen am Wochenende in Qualifikationsturnieren den Sprung in die Landes- oder gar Bayernliga.

Weiterlesen

SG DJK Rimpar - HSG Fichtelgebirge 22:23

Die Damen der HSG Fichtelgebirge sind für den Endkampf um die Aufstiegsplätze zur Bayernliga gerüstet. Mit dem Sieg beim Vierten SG DJK Rimpar hat man nicht nur zwei wichtige Punkte erzielt, sondern einen Mitkonkurrenten um die begehrten Plätze endgültig aus dem Rennen geworfen.

Weiterlesen

HSG tut alles für den Relegationsplatz

Die Damen reisen heute in der Landesliga zum Verfolgerduell zur SG Rimpar.

Während sich die Herren der HSG Fichtelgebirge bereits der wohlverdienten Saisonpause widmen können, kämpfen die Damen um den zweiten Platz in der Handball-Landesliga Nord. Denn die Zweitplazierten aus der Nord- und Südgruppe würden in einem Hin- und Rückspiel (Relegation) den dritten Aufsteiger in die Bayernliga ausspielen. Aber bis dahin ist es noch ein schwerer Weg für die Schützlinge von Coach Dieter Schmidt, die, nach zwei Niederlagen in Folge, zuletzt mit einem Sieg in Bamberg ihre Auferstehung feiern konnten. 

Weiterlesen

Fan-Unterstützung für HSG in Rimpar

Zum schweren Auswärtsspiel in der Damen-Landesliga beim Tabellenvierten SG/DJK Rimpar (Unterfranken) setzt die HSG Fichtelgebirge einen großen Bus ein. Anwurf ist am Samstag um 19.45 Uhr. Abfahrtszeit in Marktredwitz ist um 16 Uhr beim "Kirchenwirt". Für Mitfahrer aus Wunsiedel hält der Bus gegen 16.15 Uhr an der Tankstelle in Tröstau (B 303). Der Unkostenbeitrag für Erwachsene beträgt zehn, für Kinder ab 10 Jahren fünf Euro.

Quelle: Marktredwitzer Tagblatt vom 09.04.10, Fichtelgebirgs-Sport

HSG-Jugend verspielt knapp Landesliga-Meistertitel

PECH Mit der Landesliga-Vizemeisterschaft begnügen müssen sich die A-Junioren der HSG Fichtelgebirge. Im "Endspiel" um den Titel unterlagen sie Tabellenführer HSC 2000 Coburg vor knapp 150 Zuschauern in eigener Halle knapp mit 28:30 Toren. In einer furiosen zweiten Halbzeit war die Mannschaft drauf und dran, den Fünf-Tore-Rückstand zur Halbzeit noch zu egalisieren. Unser Bild zeigt Sebastian Denzner, als er Gästespieler Moritz Weitz versetzt; links wartet Maximilan Berger auf ein Anspiel. Die Coburger feierten danach die Meisterschaft.

Weiterlesen

Es hat leider nicht gereicht

HSG A-Jugend wird Landesliga-Vize-Meister und Coburg sichert sich mit couragierter Leistung den Titel

HSG Fichtelgebirge - HSC 2000 Coburg 28:30 (13:18) 

Alles war vorbereitet für DAS SPITZENTREFFEN der Landesliga NO zwischen der gastgebenden HSG Fichtelgebirge und dem Spitzenreiter HSC 2000 Coburg. Endspielstimmung in der Wunsiedler Hauptschulhalle – Gänsehaut-Feeling beim Einlaufen und frenetisch mitgehende Zuschauer bei jeder gelungenen Aktion der "Ihrigen".

Weiterlesen

18. Sieg in Folge

HSG Fichtelgebirge – TS Schwarzenbach 28:15 (15:9)

Die ca. 200 Zuschauer brauchten ihr Kommen zum Saisonabschluss der HSG-Herren nicht zu bereuen. Gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft aus Schwarzenbach, die fünf Stammspieler ersetzen musste und den angeschlagenen Andreas Leupold nur sporadisch einsetzen konnte, wurde ein klarer Heimsieg eingefahren. Mit diesem deutlichen Sieg hat man am Saisonende zwar das beste Torverhältnis aller zwölf Mannschaften, musste aber dem TV Helmbrechts den Vortritt beim Aufstieg in die Landesliga lassen, da der direkte Vergleich gegen die Fichtelgebirgler spricht.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 27./28.03.10

Am morgigen Samstag, Anwurf 16.30 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, findet in der Herrenhandball-Bezirksoberliga der letzte Punktspieltag statt. Die HSG Fichtelgebirge empfängt dabei den TS Schwarzenbach. Das Team von HSG-Trainer Markus Depolt liegt zur Zeit auf dem ersten Platz vor dem punktgleichen TV Helmbrechts und trotzdem wird am Ende der TV Helmbrechts zu 99 Prozent die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga Nord feiern dürfen.

Weiterlesen

"Abgerechnet wird am Abend"

Markus Depolt

HSG-Trainer Depolt glaubt im BOL-Titelkampf an die  Minimalchance. Am Samstagnachmittag sollen seine Jungs erst mal Druck auf die Helmbrechtser ausüben.

Herr Depolt, schon damit abgefunden, dass es nichts wird mit Meisterschaft und Aufstieg?
Abgerechnet wird am Samstagabend. Ich habe mich auf alle Fälle mit noch gar nichts abgefunden. Wir haben noch eine Minimalchance und versuchen unser Spiel gegen Schwarzenbach zu gewinnen, vorzulegen und Druck auszuüben. Und dann um 18.30 Uhr müssen die Helmbrechtser gegen Bamberg erst mal den Sack zuschnüren. Wir haben sie uns in Coburg-Neuses angeschaut. Was wir gesehen haben, war überhaupt nicht überzeugend. Erst in den letzten fünf Minuten hat Helmbrechts das Spiel glücklich gedreht.

Weiterlesen

Letztes Punktspiel der mAJ um die Meisterschaft

Am Sonntag, 28.03.10, um 15.00 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, bestreitet die männliche A-Jugend der HSG Fichtelgebirge ihr letzen Punktspiel und könnte mit einem Sieg über den momentan einen Punkt besser liegenden Spitzenreiter HSC 2000 Coburg den Titel ins Fichtelgebirge holen. Der kleine Spielerkader hatte während der gesamten Saison immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Zuletzt zog sich Johannes Wippenbeck einen Schlüsselbeinruch zu und wurde zum Zuschauen verdammt. Trotzdem zeigten die Jungs von Coach Holger Koeppel die Zähne, haben mit einer tollen Moral den Kampf um die Meisterschaft nie aus den Augen verloren und könnten sich mit einem Sieg gegen Coburg die Meisterkrone aufsetzen. Die Mannschaft hofft natürlich auf kräftige Fan-Unterstützung, damit dieses Vorhaben gelingt. 

HSG Fichtelgebirge: Gruber, Büttner - Sieder, Rieß, Berger, Denzner, Werthes, von Malschitzki, Krauß 

Bericht: Walter Lenhard

Unnötige Niederlage im Spitzenspiel

Durch die 22:25-Niederlage gegen Tabellenführer TS Herzogenaurach verabschieden sich die Damen der HSG Fichtelgebirge vorerst aus dem Aufstiegsrennen.

HSG Fichtelgebirge – TS Herzogenaurach 22:25

Im Spitzenspiel zwischen dem Zweiten der Handballdamen-Landesliga Nord HSG Fichtelgebirge und dem Spitzenreiter TS Herzogenaurach waren es letztendlich drei vergebene Siebenmeter und eine Vielzahl nicht genutzter Torchancen der Fichtelgebirglerinnen, die am Ende einer keineswegs übermächtigen TS Herzogenaurach den Sieg bescherten.   

Weiterlesen

Spielerisch überzeugend zum Sieg

TV Weidhausen - HSG Fichtelgebirge 27:32

Nach einer kurzen Abtastphase schraubte die spielerisch überzeugende HSG das Ergebnis über die Zwischenstände von 5:2 und 9:3 zum beruhigenden Halbzeitstand von 17:10. Über einen gewohnt sicheren Torwart Rieß und einem durchdachten und schnellen Aufbauspiel von Hartmann ließ man die Heimmannschaft nicht zur Entfaltung kommen.

Weiterlesen

Generalprobe mit Hindernissen

HSG-A-Jugend gewinnt Kampfspiel beim ESV Flügelrad-Nürnberg - JETZT KANN COBURG KOMMEN!

ESV Flügelrad-Nürnberg – HSG Fichtelgebirge 18:24 (11:10)

Dominierte man das Heimspiel gegen die Mannschaft aus der Noris noch nach belieben, so hatte man in Nürnberg deutlich mehr Schwierigkeiten mit dem ESV. Am Ende hatte die „Rawetzer-Connection“ mit Denzner und Rieß den größten Anteil an dem Sieg. Beide steuerten am Ende 15 der 24 Tor bei, wobei Denzner sich sogar noch den Luxus von 2 vergebenen Strafwürfen leistete. 

Weiterlesen

HSG vor den Entscheidungen

Die Herren brauchen die Hilfe aus Coburg-Neuses und müssen in Weidhausen siegen. Die Damen stehen um Platz zwei gegen den Tabellenführer unter Zugzwang.

Zwei Highlights warten auf die Handballfreunde der HSG Fichtelgebirge. Zum einen fällt eine Vorentscheidung, wer in der Herren-Bezirksoberliga als Meister durchs Ziel geht. Zum anderen könnten die Damen der HSG mit einem Sieg über den Spitzenreiter TS Herzogenaurach heute um 16 Uhr in der Sporthalle Wunsiedel den Anspruch auf den zweiten Platz in der Landesliga Nord untermauern. Der berechtigt zu den Relegationsspielen zur Bayernliga. 

Weiterlesen

"Erwarte mehr Herz und Beweglichkeit"

Der HSG-Damentrainer Dieter Schmidt nimmt seine Abwehr in die Pflicht und möchte von jetzt an ein deutlich körperbetonteres Auftreten sehen.

Herr Schmidt, ist denn der Zorn über die Niederlage in Garitz-Nüdlingen bereits verraucht?
Der ist seit Mittwoch zumindest verzogen. Und die Wiederbelebungsphase ist in vollem Gange. Wir haben einfach unser taktisches Konzept nicht bis zum Ende durchgezogen. Das hat uns alle sehr geärgert. Noch mehr natürlich, als wir gehört haben, dass Tabellenführer Herzogenaurach verloren hat.  

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 20./21.03.10

An diesem Wochenende stehen zwei Highlights auf dem Spielprogramm der HSG Fichtelgebirge. Zum einen fällt eine Vorentscheidung, wer in der Herrenhandball-Bezirksoberliga am Ende als Meister gekürt wird und zum anderen könnten die Damen der HSG mit einem Sieg über den Spitzenreiter TS Herzogenaurach morgen, 16 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, den Anspruch auf den zweiten Platz in der Landesliga Nord, der zur Relegation berechtigt, untermauern.

Weiterlesen

HSG-A-Junioren gewinnen gegen TS Herzogenaurach

Heimsieg im „ersten Endspiel“ um die Meisterschaft - 1:5-Fehlstart weggesteckt

HSG Fichtelgebirge  vs.  TS Herzogenaurach 30:27 (15:12)

Ohne Johannes Wippenbeck zeigten die HSG-Jungs, welches Potential noch in ihnen steckt. Auch ein 1:5-Fehlstart nach 5 Minuten brachte die HSG-Youngsters nicht aus der Ruhe. Kampfgeist, Spielwitz und Disziplin brachten den wichtigen Heimsieg in einem harten, aber definitiv nicht unfairen Spiel gegen einen absolut sympathischen Gast von der Aurach, welcher am Ende der Partie sogar noch „weiterhin alles Gute“ wünschte und der HSG auch den Meistertitel gönnen würde. 

Weiterlesen

Optimistisch ins Topspiel

HSG Fichtelgebirge liegt jetzt mit dem besseren Torverhältnis vorne.

HSG Fichtelgebirge – HG Hut/Ahorn 34:17

Eine  Halbzeit reichte der ersten Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, um gegen die HG Hut/Ahorn alles klar zu machen, und schob sich vorrübergehend auf den ersten Platz in der Handball-Bezirksoberliga.

Weiterlesen

Niederlage schmerzt doppelt

Die Damen der HSG können den Ausrutscher des Spitzenreiters nicht nutzen.

SG Garitz/Nüdlingen – HSG Fichtelgebirge 25:17

Scheitert die HSG Fichtelgebirge, wie schon in den letzten Jahren, an der eigenen Courage im Schlussspurt um die Plätze eins und zwei? Zur Zeit läuft es nicht rund bei den Oberfranken, was letztendlich zu dieser Niederlage führte.

Weiterlesen

Ein Bus zum Spiel der ersten Herren in Weidhausen wird eingesetzt

Am nächsten Sonntag, 21.03.2010, wird ein Bus zum Spiel der ersten Herren-Mannschaft beim Dritten TV Weidhausen, Anwurf 16:30 Uhr, eingesetzt. Ca. 30 Sitzplätze für interessierte Fans stehen zur Verfügung, wenn es nach  Weidhausen geht. Unkostenbeitrag 5,-- Euro. Abfahrtszeiten: in Marktredwitz 13:30 Uhr, Kirchenwirt und in Tröstau ca. 13:45 Uhr, Tankstelle an der B 303.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 13.03.2010

Eine überzeugende Vorstellung bot der Tabellenzweite der Bezirksoberliga HSG Fichtelgebirge zuletzt beim TS Lichtenfels. Schnörkellos, geradlinig und konsequent im Abschluss wurde der Gastgeber demontiert und mit 40:22 vom Feld geschickt. 

Weiterlesen

HSG-Damen lassen ihren Emotionen freien Lauf

Jubelkreis

Die ganze Anspannung entlud sich bei den Handballerinnen der HSG Fichtelgebirge nach dem 26:25-Erfolg im hart umkämpften Landesliga-Derby gegen den TV Helmbrechts. Die auf des Messers Schneide stehende Partie wurde durch einen von Anna Wölfel verwandelten Siebenmeter zehn Sekunden vor der Sirene entschieden.

Weiterlesen

mAJ erkämpft Unentschieden gegen MTV Stadeln

MTV Stadeln - HSG Fichtelgebirge 30:30

Stark geschwächt fuhr die männliche A-Jugend der HSG Fichtelgebirge zum Tabellensechsten MTV Stadeln. Man reiste lediglich mit einem 8-köpfigen Kader an, wobei Rieß mit einem Kapselriss am Daumen der Wurfhand und von Malschitzky mit einer Bänderdehnung im Sprunggelenk aufliefen. Die Vorzeichen für dieses richtungsweisende Spiel standen also nicht allzu gut, jedoch musste man alles versuchen, um nicht punktlos nach Hause zu reisen.  

Weiterlesen

Mit vollem Risiko zum knappen Sieg

Zehn Sekunden vor Schluss entscheidet ein Siebenmeter das Damen-Derby in der Landesliga.

HSG Fichtelgebirge – TV Helmbrechts 26:25

Puh, das ging gerade noch mal gut. Ein von Anna Wölfel verwandelter Siebenmeter zehn Sekunden vor der Sirene entschied dieses temporeich, aber auch nervös und hektisch geführte Handballderby, das Dieter Schmidt später allerdings als "hochwertiges Landesligaspiel" einstufte. Obwohl der HSG-Trainer meist richtig liegt in seinen Einschätzungen, hier griff er wohl eine Stufe zu hoch. Für eine Spitzenmannschaft warteten seine Fichtelgebirgsdamen mit einer extrem hohen Fehlwurfquote auf. Daran konnte auch die einmal mehr überzeugende Spielmacherin und Ballverteilerin Vera Hermankova wenig ändern.

HSG reif für spannendes Saisonfinale

TS Lichtenfels - HSG Fichtelgebirge 22:40

In einem vom Gast überlegen geführten Bezirksoberligaspiel hielt die junge Lichtenfelser Mannschaft nur acht Minuten dem Angriffswirbel der Fichtelgebirgler stand. Nach dem Zwischenstand von 4:4 bauten die Gäste ihre Führung bis zur Halbzeit auf 22:12 aus, getragen von einer guten Abwehr und einem souveränen Torhüter Rieß.

Weiterlesen

Herren stehen in Lichtenfels in der Pflicht

Nicht gerade mit Ruhm, trotz des 24:21-Erfolges, bekleckerten sich zuletzt die Herren der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bezirksoberliga beim Sieg in Rehau. Die Jungs von Trainer Markus Depolt stehen am morgigen Sonntag (14.30 Uhr) beim Tabellenzehnten TS Lichtenfels in der Pflicht.

Weiterlesen

Schmerzen, die lange nachwirken

Die HSG-Damen wollen in eigener Halle beweisen, dass die Hinspielniederlage gegen Helmbrechts ein Ausrutscher war.

Weiter Dampf machen und den zweiten Tabellenplatz behaupten wollen die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Landesliga Nord. Sie haben zuletzt bewiesen, dass der Teamgeist stimmt. Auch beim Angstgegner TSV Lichtenau, als die Truppe erst einmal mit 0:5 im Rückstand lag, dann aber einen klaren 33:25-Erfolg feierte. Gleiche Tugenden sind am heutigen Samstag (16 Uhr) in der Sporthalle Wunsiedel gefragt, wenn es gegen den Erzrivalen TV Helmbrechts geht. 

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 06./07.03.10

Die Damen der HSG Fichtelgebirge nehmen in der Handball-Landesliga Nord den zweiten Tabellenplatz ein und haben in den letzten Spielen bewiesen, dass der Teamgeist stimmt. Auch zuletzt beim Angstgegner TSV Lichtenau, als man in den Anfangsminuten mit 0:5 im Rückstand lag, sorgte eine geschlossene Mannschaftsleistung am Ende für einen klaren 33:25-Erfolg. 

Weiterlesen

René Rieß steht den Rehauern im Weg

Die HSG Fichtelgebirge hat im Spiel der Bezirksoberliga lange Zeit Mühe, aber den stärksten Torwart im Team

TV Rehau – HSG Fichtelgebirge 21:24

Der Begriff Derby träfe für diese Partie nur bedingt zu. Eher würde passen: David gegen Goliath. Nur schwächelte der Goliath aus dem Fichtelgebirge phasenweise und konnte am Ende auch dank der besseren Wurfausbeute und einem überragenden Keeper René Rieß beide Punkte entführen.

Weiterlesen

Torfrauen der HSG eine Bank

TSV Lichtenau – HSG Fichtelgebirge 25:33

Die HSG-Damen gingen mit schlechten Vorzeichen in dieses Handballspiel, weil die Spielmacherinnen Mages und Hermankova fehlten.

Weiterlesen

mAJ: HSG Fichtelgebirge - TV 77 Lauf 25:25

Die männliche A-Jugend der HSG Fichtelgebirge hatte an diesem Wochenende den TV 77 Lauf zu Gast, nachdem sie am letzten Wochenende eine bittere Auswärtsniederlage (22:24) in Lauf einstecken musste und wollte mit diesem Spiel alles wieder gut machen.

Weiterlesen

Herren: TV Rehau – HSG Fichtelgebirge 21:24

Der Begriff Derby-Charakter für diese Partie zu verwenden wäre nicht zutreffend. Eher David gegen Goliath. Nur schwächelte der Goliath aus dem Fichtelgebirge phasenweise und konnte am Ende, dank der besseren Wurfausbeute und einem überragenden Keeper René Rieß beide Punkte aus Rehau entführen.

Weiterlesen

Die HSG muss vorlegen

Die Fichtelgebirgler reisen favorisiert nach Rehau und sitzen am Sonntag auf der Tribüne, wenn der direkte Konkurrent aus Helmbrechts gegen Weidhausen spielt. 

Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der Handball-Bezirksoberliga zwischen der HSG Fichtelgebirge und dem punktgleichen Tabellenführer TV Helmbrechts geht weiter. Nach der kurzfristigen Absage der SG Bad Rodach wegen Spielermangels, das nicht mehr verlegt werden konnte, wurde das Spiel nun mit X:0 zugunsten der HSG Fichtelgebirge gewertet.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge will für's Derby werben

Nicht immer konnten sich die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge dem Zugriff der Fürther Damen entziehen. Für Jessica Lenhard gab's in dieser Szene gegen Johannsson (rechts) und Leßmann kein Entkommen. Die HSG gewann das Landesliga-Heimspiel erwartungsgemäß hoch mit 32:18 und sollte auch am Sonntag (16.30 Uhr) die Hürde Lichtenau (10.) nehmen können. Danach wartet das sicher spannende Nachbarderby in Wunsiedel gegen den TV Helmbrechts. Dieser empfängt bereits am morgigen Samstag den Tabellenführer und schärfsten Rivalen der Fichtelgebirgler, die TS Herzogenaurach.

Weiterlesen

Fast eine Halbzeit lang in Unterzahl

Die HSG-A-Jugend fühlt sich benachteiligt und verliert in Lauf. Der Kampf um den Titel bleibt aber dennoch offen.

TV 77 Lauf - HSG Fichtelgebirge 24:22

Ein denkwürdiges Spiel durchlebte die männliche A-Jugend der HSG Fichtelgebirge, Zweiter in der Handball-Landsliga Nord, beim TV 77 Lauf. Es lag nicht an der Heimmannschaft, nein an den beiden Unparteiischen aus dem Nürnberger Raum, die von Beginn an die HSG Fichtelgebirge, die auf Johannes Wippenbeck (Schlüsselbeinbruch) verzichten musste, äußerst kleinlich behandelten. Die Folge waren drei rote Karten nach 3 x 2 Minuten und eine rote Karte gegen Coach Holger Köppel, der bei einigen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen lediglich nachfragen wollte. So stand die HSG in den ersten 30 Minuten überwiegend in Unterzahl auf dem Feld, konnte aber bis zur Pause, dank eines überragenden Chr. Gruber zwischen den Pfosten, einen Zwei-Tore-Vorsprung (10:12) halten. 

Weiterlesen

wcJ: HSG Fichtelgebirge – ASV Pegnitz 28:22

Im Spiel der Kellerkinder war es die HSG Fichtelgebirge, die sofort die Initiative übernahm und den Tabellenletzten, ASV Pegnitz, in seine Schranken wies. Bis zum Stande von 4:3 konnte der Gast Paroli bieten, danach dominierte der Gastgeber, der bis zum Halbzeitpfiff  mit schönen Toren auf 14:8 davonzog. 

Weiterlesen

HSG spielt Fürth an die Wand

Die Damen der HSG halten weiter Anschluss an den Spitzenreiter der Landesliga.

HSG Fichtelgebirge - HSC 93 Fürth 32:18 

In den ersten Minuten sah es noch nicht nach einem so deutlichen Sieg des Tabellenzweiten HSG Fichtelgebirge aus. Ungenauigkeiten im Abschluss und Leichtfertigkeit in der Abwehr sorgten dafür, dass die Fürther sogar anfänglich mit 4:2 in Front lagen. Vielleicht hatte der Schock über die Verletzung von Anne Mages gewirkt, die mit Verdacht auf Bänderriss im linken Fuß in der ersten Spielminute ausschied.

Weiterlesen

HSG stinksauer: Rodach sagt Herrenspiel ab

Der Ärger ist groß, der finanzielle Schaden nicht unerheblich: Die Fichtelgebirgs-Handballer können ihre für heute um 18 Uhr angesetzte Bezirksoberliga-Partie gegen die SG Bad Rodach nicht austragen. Am späten Donnerstagabend erreichte Spielleiter Walter Lenhard die Nachricht, dass der Gegner wegen Spielermangels absagen muss.

Weiterlesen

Damen erwarten Fürth, Spiel der Herren abgesagt

Nach dem spielfreien Faschingswochenende geht die Punktejagd für die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Landesliga-Nord weiter. Der Tabellenzweite aus dem Fichtelgebirge bekommt es am heutigen Samstag, Anwurf 16 Uhr, Sporthalle Wunsiedel, mit dem mittelfränkischen Vertreter HSC 93 Fürth zu tun.

Weiterlesen

Siebter Sieg in Folge

HSG-A-Junioren gewinnen in Forchheim und nehmen Revanche für die Heimspielniederlage

VfB Forchheim - HSG Fichtelgebirge 28:31 (15:15)

Einen wichtigen Auswärtssieg im Verfolgerduell landete die HSG beim VfB Forchheim. Musste man im Hinspiel zuhause noch eine bittere Niederlage einstecken, so nahm man am vergangenen Samstag dafür Revanche. Durch eine couragierte Mannschaftsleistung siegte man verdient und bleibt somit am Spitzenreiter Coburg dran, welcher sich in Herzogenaurach auch schadlos hielt.

Weiterlesen

ASV erstarrt in Ehrfurcht

Das Debakel gegen die HSG Fichtelgebirge hätte noch schlimmer ausfallen können. Reinel spricht von einem "Total-Blackout" nach der Pause.

ASV Marktleuthen - HSG Fichtelgebirge 12:33 

So bitter es klingt, es hätte noch schlimmer kommen können für die Marktleuthener Handballer, die in diesem überaus fairen, da fast körperlos geführten Bezirksoberliga-Nachbarderby einen rabenschwarzen Tag erwischten.

Weiterlesen

HSG-Damen öffnen verdammt harte Nuss

Der Tabellenzweite liegt in Marktsteft sogar zurück, kann aber den Schalter noch rechtzeitig umlegen.

TV Marktsteft - HSG Fichtelgebirge 17:19

Einen Arbeitssieg landete die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Landesliga Nord beim TV Marktsteft und blieb auch im siebten Spiel in Folge ungeschlagen.

Weiterlesen

Schmidt erwartet volle Konzentration

Die HSG-Damen wollen ihre erstklassige Ausgangsposition in Marktsteft festigen.

Nach einem spielfreien Wochenende greifen die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge wieder ins Landesliga-Geschehen ein. Die Reise des aktuell Tabellenzweiten führt am heutigen Samstag, Anwurf 18.30 Uhr, zum heimstarken TV Marktsteft. 

Weiterlesen

David trifft auf den Goliath

Der zuletzt neunmal unterlegene ASV Marktleuthen erwartet amheutigen Samstag im Nachbarderby die elfmal hintereinander siegreiche HSG Fichtelgebirge. 

David gegen Goliath heißt es am heutigen Samstag in Marktleuthen beim Handball-Nachbarderby, dass um 16.30 Uhr angepfiffen wird. Das Bezirksoberliga-Schlusslicht empfängt dabei die punktgleich mit Helmbrechts die Tabelle anführende HSG Fichtelgebirge. Während die Gäste mit einer beeindruckenden Serie von elf Siegen hintereinander anreisen, war der ASV neunmal in Folge unterlegen. Der letzte und bislang einzige Sieg datiert vom 7. November gegen Lichtenfels.

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 06./07.02.10

Nach ihrem verdienten und knappen 25:24-Heimsieg vor 500 Zuschauern zuletzt gegen den Spitzenreiter aus Helmbrechts stehen die Herren der HSG Fichtelgebirge mit dem TVH punktgleich an der Tabellenspitze der Handball-Bezirksoberliga.

Weiterlesen

Knapper Sieg für HSG-Youngsters gegen Erlangens Bayernliga-B-Jugend

Torwart Gruber Matchwinner mit 27 Paraden

HSG Fichtelgebirge - HC Erlangen II 29:26 (17:13)

Einen knappen Sieg errang die männl. A-Jugend der HSG gegen einen sehr stark aufspielenden HC Erlangen II, bei dem meist die männl. Bayerliga-B-Jugend zum Einsatz kommt, um Spielpraxis zu sammeln. Grundpfeiler des Sieges war wieder einmal die Torhüterleistung der HSG. Ist es einmal Büttner der eine überragendes Spiel abliefert, so war es dieses Mal Chrissi Gruber, der mit insgesamt 27 gehaltenen Bällen die Punkte für die HSG sicherte. Spielerisch war Erlangen der HSG sicherlich ebenbürtig, wenn nicht sogar technisch einen Schritt voraus. Allein die schlechte Chancenverwertung der Gäste brachte sie um mögliche Punkte. Zu bemängeln war aber auch die niedrige Trefferquote der Heimmannschaft. 

 

Weiterlesen

Begeisternd, prickelnd, hochstehend

Die HSG Fichtelgebirge gewinnt den Gipfel der Bezirksoberliga gegen Spitzenreiter Helmbrechts und zieht in der Tabelle gleich. Nach klarer Führung droht in den letzten Sekunden noch der Ausgleich.

HSG Fichtelgebirge - TV Helmbrechts 25:24

Was bis zur 50. Minute noch nach einer klaren Angelegenheit für die HSG Fichtelgebirge ausgesehen hatte, spitzte sich in der Schlussphase dramatisch zu: Nur noch wenige Sekunden zeigt die Uhr im Marktredwitzer Sportzentrum, als die Helmbrechtser für ihren Torhüter einen siebten Feldspieler bringen und Müller zum Ausgleich ansetzt, die Schiedsrichter aber die Aktion zuvor als Stürmerfoul ahnden. Eine harte, aber korrekte Entscheidung, da deutlich sichtbar. "Aber nicht jeder hat den Mut, in so einer Phase zu pfeifen", räumte ein erleichterter, wenn auch nicht hundertprozentig zufriedener Trainer Markus Depolt ein. 

Weiterlesen

HSG gewinnt Derby gegen Helmbrechts

HSG Fichtelgebirge - TV Helmbrechts 25 : 24

In einem packenden Derby gegen den erstplatzierten TV Helmbrechts entschied die HSG Fichtelgebirge am Ende verdient das Spiel mit 25:24 für sich. Allerdings verpassten es die Schützlinge von Markus Depolt den Sack frühzeitig zu zu machen, als sie einen 5-Tore-Vorsprung wieder vergaben. Um die Spitze zu übernehmen müssen die Fichtelgebirgler in der verbleibenden Spielzeit auf einen Patzer der Helmbrechtser hoffen, die im direkten Vergleich gegen die HSG die Nase vorne haben.

Weiterlesen

Handballspiel des Jahres für HSG

Der Tabellenzweite will den Spitzenreiter aus Helmbrechts vor vollem Haus in die Knie zwingen.

Vom Handballspiel des Jahres sprechen die Verantwortlichen der HSG Fichtelgebirge, wenn am heutigen Samstag (18 Uhr) der Bezirksoberliga-Spitzenreiter TV Helmbrechts in Marktredwitz aufläuft.

Weiterlesen

Ein Nachbarderby auf Augenhöhe

Der Zweite HSG Fichtelgebirge erwartet morgen im Gipfeltreffen der Bezirksoberliga gegen Spitzenreiter Helmbrechts ein volles Haus. Depolt sieht Vorteile, Aust weiter alles offen.

Wenn die Handballer der HSG Fichtelgebirge und des TV Helmbrechts die Klingen kreuzen, dann ist immer etwas geboten. Dazu braucht es keine hellseherischen Fähigkeiten. Rund 500 Fans erwarten die Verantwortlichen am morgigen Samstag (18 Uhr) zu diesem Bezirksoberliga-Derby, das viel Nervenkitzel verspricht. Das Spiel wurde dank des Rückzugs der VGF-Volleyballer in die Sebald-Arena kurzfristig von der Wunsiedler Realschul-Turnhalle in die deutlich mehr Zuschauer fassende und akustisch bessere Dreifachsporthalle nach Marktredwitz verlegt. 

Weiterlesen

HSG A-Junioren für einen Tag Tabellenführer

Deutlicher Pflicht-Heimsieg gegen HG Amberg

HSG Fichtelgebirge – HG Amberg 35:20 (17:8)

Ein komplett anderes Spiel als in der Vorrunde in Amberg lieferten die HSG-Jungs vergangenes Wochenende in Wunsiedel ab. Lag man in Amberg gleich zu Beginn nach 4 Minuten mit 5:0 im Rückstand, führte man diesmal durch eine starke und konzentrierte Abwehrleistung das gesamte Spiel über und ließ den überforderten Gäste aus der Oberpfalz keine Chance.

Weiterlesen

Herren: HC 03 Bamberg – HSG Fichtelgebirge 24:25

Zu einem wahren Krimi in der Herrenhandball-Bezirksoberliga kam es zwischen dem gastgebenden Dritten HC 03 Bamberg und dem Zweiten HSG Fichtelgebirge, den die Ostoberfranken quasi in letzter Sekunde mit einem Kempa-Tor für sich entscheiden konnten.

Weiterlesen

Herren II: HSG mit überzeugendem Sieg in Schönwald

Torwart Gruber Garant für Sieg

TV Schönwald - HSG Fichtelgebirge II 24:30 (11:12)

Im Hinspiel in Wunsiedel siegte die HSG in einem sehr hochklassigen Spiel mit einem Tor Vorsprung (24:23) und Schönwald profitierte hier sehr vom Spielmacher Sobotka. Für das Rückspiel am vergangenen Samstag war man also gewarnt und auf einen „heißen Fight“ eingestellt.

Weiterlesen

Verfolger messen die Kräfte

Der Bezirksoberliga-Zweite HSG Fichtelgebirge will beim Dritten in Bamberg den zehnten sieg in Folge holen und damit für den Liga-Gipfel werben.

Großkampfstimmung in Bamberg: Seit Wochen arbeitet der Tabellendritte HC 03 auf das heutige Verfolgerduell (19 Uhr) in der Handball-Bezirksoberliga gegen den Zweiten HSG Fichtelgebirge hin. Beide Teams liegen mit zwei Zählern Rückstand punktgleich hinter Spitzenreiter TV Helmbrechts. Nur der Sieger wird weiter im Titelkampf mitmischen können. Der Verlierer wäre dann schon auf Schützenhilfe angewiesen.

Weiterlesen

HSG ist klar auf das Duell mit Helmbrechts fokusiert

Flugnummer

Ob Johannes Ziegler mit dieser Einlage seinen Pilotenschein bestanden hat, ist nicht bekannt. Aber eine gute Figur gibt der Kreisläufer der HSG Fichtelgebirge in dieser Szene allemal ab und erzielte hier auch noch sein einziges Feldtor im Spiel gegen den TV Coburg-Neuses. Mit dem hohen 34:19-Sieg bleibt seine Mannschaft dem TV Helmbrechts auf alle Fälle mächtig auf den Fersen und scheint gerüstet für den Liga-Gipfel am 30. Januar. Das ursprünglich für Wunsiedel terminierte Spiel findet nun definitiv in Marktredwitz statt. Mehr Fotos von der Partie unter www.frankenpost.de

Weiterlesen

HSG A-Junioren siegen in Nürnberg

"Schwere Geburt" für HSG-Youngsters beim TSV Altenfurt-Nürnberg

TSV Altenfurt – HSG Fichtelgebirge  31 : 32  (14 : 13)

Hart erkämpfter Sieg gegen einen stark aufspielenden TSV Altenfurt. Alles war in diesem Spiel möglich – Sieg, Niederlage oder ein (vielleicht) gerechteres Unentscheiden. Beherrschte man den Gegner im Heimspiel (48:28) nach Belieben, so kam man in Nürnberg mit einem deutlich dickem „blauem Auge“ davon. Doch letztendlich zählen in der Tabelle nur die zwei mitgenommenen Auswärtspunkte.

Weiterlesen

Vera Hermankova bestimmt Rhythmus

HSG Fichtelgebirge nutzt die Fehler der Münchberger Damen aus.

TV Münchberg - HSG Fichtelgebirge 25 : 32

TV Münchberg: Brigl (3), Dörfler, Dorina Erhard, Hegner (1), Hüttel (1), Sammet (3), Magdalena Thuy, Wolf, Maria Wollner (3), Zahn (10/4), Katharina Wollner (4)
HSG Fichtelgebirge: Faltenbacher, Remzova - Ulrike Zeitler (3), Hermankova (4), Wölfel (8), Tanja Lenhard (4), Weigel (2), Späthling (2), Franziska Zeitler, Mages, Kraus (2), Jessica Lenhard (7/3), Schiller
Schiedsrichter: Drummer / Herpolsheimer (Erlangen) boten eine durchschnittliche Leistung
Zuschauer: 110
Zeitstrafen: Münchberg 4, Fichtelgebirge 5

Münchberg gelang der bessere Start, das schnelle 3:1 machte Hoffnung. Doch Trainerfuchs Dieter Schmidt auf der Gästebank brachte schnell Ordnung in sein Team, um weiteren Flurschaden zu vermeiden. Bewundernswert ist derzeit die Moral der Grün-Schwarzen. Ohne etatmäßige Torfrau - beide Keeperinnen laborieren an Kreuzbandverletzungen - und ohne die verletzte Kristin Wolfrum war Trainer Günther Weiß wieder zu Experimenten gezwungen.

Weiterlesen

HSG gelingt die Revanche

Gäste können mit den Fichtelgebirglern nur eine Halbzeit lang mithalten

HSG Fichtelgebirge - TV Coburg-Neuses 34 : 19

HSG Fichtelgebirge: Schelter, Rieß, Ledermüller – Zitzlmann, St. Tröger (5), Burger (5), Bralic (2), Flasche (8), Ziegler (1), M. Tröger, Vogel (3), Hartmann (5/2), Birner (2), Schöffel (3)
Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Berghammer/Fehn (HaSpo Bayreuth)
Strafminuten: HSG 4, TVN 3

Mehr als deutlich gelang der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bezirksoberliga die Revanche für die Hinspielniederlage gegen den Tabellenfünften TV Coburg-Neuses, der nur eine Halbzeit lang dem Tempo des Gastgebers gewachsen war.

Weiterlesen

HSG-Herren haben etwas gutzumachen

Markus Depolts Truppe liegt die Niederlage in Coburg-Neuses im Magen. Er will sich revanchieren.

Auf einer Erfolgswelle reiten die Handballer der HSG Fichtelgebirge. Die Damen liegen auf Platz drei in der Landesliga Nord, die Herren sind Zweiter in der Bezirksoberliga. Gemeinsam haben beide, dass sie nur zwei Punkte hinter dem jeweiligen Tabellenführer rangieren.

Weiterlesen

HSG-Hobby-Truppe holt erste Auswärtspunkte der Saison

HSG III gewinnt bei HG Naila 

HG Naila – HSG Fichtelgebirge III  20 : 24  (9 : 10)

Mit dem ersten Auswärtserfolg der Saison kehrte die Hobby-Truppe der HSG III aus Naila zurück. Mit einer guten Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern und "alten" Hasen konnte man sich für die doch deutliche Heimniederlage der Vorrunde revanchieren, wobei man aber sogar mit 4 Debütanten agieren musste.

Weiterlesen

Burgers Treffer, Schelters tolle zehn Minuten

In der kritischen Endphase rettet der Torhüter die HSG

HSC 2000 Coburg III – HSG Fichtelgebirge 24 : 25 

Knapp, aber nicht unverdient siegte die erste Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge bei dem heimstarken Tabellensechsten HSC 2000 Coburg III und schob sich auf den zweiten Platz der Handballbezirksoberliga.

Weiterlesen

Als würde ein Tiger gereizt

Die Damen der HSG wahren im Duell der Verfolger gegen Weidhausen ihre Chancen, vorne mitzumischen

HSG Fichtelgebirge- TV Weidhausen 29 : 20

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung nahmen die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge die Hürde TV Weidhausen und bleiben dem Spitzenreiter in der Landesliga Nord TS Herzogenaurach weiterhin auf den Fersen.

Weiterlesen

Schneid ist gefragt bei der HSG

Die Damen empfangen Weidhausen zum Topspiel, die Herren müssen mit Jugendspielern nach Coburg.

Am heutigen Samstag endet für die Handballer der HSG Fichtelgebirge die Weihnachtspause, die mit mehreren Trainingseinheiten überbrückt wurde, um für die Rückrunde gerüstet zu sein. Die Damenmannschaft in der Landesliga, sowie die Herren in der Bezirksoberliga liegen jeweils nur zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter, sodass für die kommenden Wochen mit einem spannenden Saisonverlauf zu rechnen ist. Vorausgesetzt, man bleibt von Erkrankungen und Verletzungen verschont.

Weiterlesen

Weiter Hartnäckigkeit gefragt

Noch einmal zusammenreißen und alles geben: Im letzten Bezirksoberligaspiel in diesem Jahr geht es für die Bezirksoberliga-Handballer der HSG Fichtelgebirge am Sonntag (Anwurf 16.45 Uhr) zur SG Bad Rodach/Großwalbur. Wahrlich keine angenehme Aufgabe, denn in der Vorsaison blieb die HSG dort ohne Punkte. Die Rodacher zählten stets zu den stärkeren Teams in der Liga. Allerdings läuft es bislang noch nicht rund. Dabei wollte das Team ein Wörtchen im oberen Tabellendrittel mitreden.

Weiterlesen

Spiel der mAJ gegen HSC 2000 Coburg am 20.12.09 abgesagt

Das Spiel der männlichen A-Jugen am Sonntag, 20.12.09 gegen den HSC 2000 Coburg muss auf Grund einer Doppelbelegung der Halle (Fußball und Handball) abgesagt werden und wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

"Unerwartete Siege sind die schönsten"

Dieter Schmidt, Ihre HSG-Handballdamen haben beim Tabellenführer gewonnen und nun nach drei Siegen in Serie gute Karten im Landesliga-Titelkampf. Überrascht vom couragierten Auftreten?
Überhaupt nicht. Wir haben uns von Spiel zu Spiel verbessert und in Zirndorf nur unseren Trend fortgesetzt. Gegen Bamberg war's die zweite Welle, gegen Rimpar der Angriff und am Wochenende die bewegliche Abwehr mit den starken Torhüterinnen, die uns den Sieg gebracht haben.

Weiterlesen

Kurz vor der Pause geht's dahin

wCJ: HSG Fichtelgebirge - TSV Altenfurt 18 : 28

Die HSG-Handballmädchen hatten sich mehr vorgenommen. Die Partie begann auch nicht schlecht bis zur 5 : 4-Führung. Der Einbruch folgte dann kurz vor der Pause, als die Gäste vorentscheidend auf 14 : 7 davonzogen. Nach dem Seitenwechsel blieb Altenfurt am Drücker und sicherte sich einen verdienten doppelten Punktgewinn gegen eine HSG, die nicht ihren besten Tag erwischt hatte.

Weiterlesen

HSG-Jugend in der Landesliga ohne Glanz auf zweiten Platz

GLANZLOS - Werbung für das Spitzenspiel am nächsten Sonntag um 16 Uhr in Wunsiedel gegen Landesliga-Tabellenführer Coburg wollte die jetzt zweitplatzierte A-Jugend der HSG Fichtelgebirge beim 38 : 28 (16 : 10) über den ESV Flügelrad betreiben.

Weiterlesen

Schwarzenbach verspielt Führung

Handballer müssen sich der HSG Fichtelgebirge beugen, deren Auswechselbank stärker besetzt ist.

TS Schwarzenbach - HSG Fichtelgebirge 22 : 27

Weiterlesen

ESV Flügelrad-Nürnberg für mAJ der HSG kein Prüfstein

Pflicht-Heimsieg, aber keine überzeugende Vorstellung

HSG Fichtelgebirge – ESV Flügelrad-Nürnberg 38 : 28 (16 : 10)

Werbung für das bevorstehende Spitzenspiel am nächsten Sonntag, 20.12.2009, um 16:00 Uhr in Wunsiedel gegen Coburg, wollte die Mannschaft eigentlich machen, aber was dabei heraus kam, war mehr Krampf und Kampf, anstatt Spielfreude und schönes Kombinationsspiel.

Weiterlesen

Die Stunde der Wahrheit

Zu einem erneuten "Showdown" kommt es für die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge in der Landesliga Nord, denn die Reise führt den Tabellendritten am morgigen Sonntag (16.30 Uhr) zum Spitzenreiter TSV Zirndorf, der momentan zwei Minuspunkte besser da steht als die Oberfranken. Dass die HSG Fichtelgebirge mit den starken Mannschaften der Liga auf Augenhöhe ist, hat sie im Heimspiel gegen den Dritten Rimpar bewiesen.

Weiterlesen

mAJ: HSG mischt den Titelanwärter auf - Bericht mBJ

Landesliga Nord, A-Junioren: TS Herzogenaurach - HSG Fichtelgebirge 30 : 35

Ohne den etatmäßigen Aufbauspieler Dominik Krauß, der am Vortag im Spiel der zweiten Herren einen Nasenbeinbruch erlitt, lieferte die HSG beim bekannt heimstarken Gegner ihre bisher beste Saisonleistung ab.

Weiterlesen

mAJ mit Auswärtssieg in Herzogenaurach

Nikolaus-Stiefelchen mit 2 wichtigen Auswärtspunkten gefüllt

TS Herzogenaurach – HSG Fichtelgebirge 30 : 35 (13 : 19)

HSG-A-Jugend gewinnt Schlüsselspiel bei der TS Herzogenaurach -beste Saisonleistung über weite Strecken der Partie 

Weiterlesen

Niko Schöffel wirft halbes Dutzend

Mit sechs Torerfolgen zählte Nikolai Schöffel zu den erfolgreichsten Schützen der HSG Fichtelgebirge im Bezirksoberliga-Spitzenspiel gegen den TV Weidhausen. Auch seine Rückraumkollegen Stefan Tröger (7) und Dominik Hartmann (6) präsentierten sich als ungemein torhungrig. Die Mannschaft nahm nun endgültig Tuchfühlung auf zu Spitzenreiter HC 03 Bamberg, der zwei Minuszähler aufweist. Dahinter folgen mit je vier Helmbrechts, Weidhausen und HSG. Mit Siegen in Schwarzenbach und in Rodach könnte die HSG vor Weihnachten sogar noch auf den zweiten Tabellenplatz vorstoßen.

Weiterlesen

Ein Feuerwerk nach der Pause

HSG Fichtelgebirge - TV Weihausen 29 : 27

Die HSG wandelt klaren Pausenrückstand in einen Sieg um. Hartmann hämmert was das Zeug hält. An Rieß ist kein Vorbeikommen.

Weiterlesen

16 Sekunden vor Schluss das Siegtor

HSG Fichtelgebirge – SG DJK Rimpar 24 : 23

Die HSG gewinnt das Spitzenspiel der Landesliga gegen Rimpar mit dem letzten Angriff.

Nichts für schwache Nerven war dieses Spitzenspiel in der Landesliga Nord, das die HSG-Damen sechzehn Sekunden vor Schluss für sich entschieden.

Weiterlesen

"Wir gewinnen mit zwei Toren Unterschied"

Markus Depolt, dürfen wir heute Nachmittag gegen Weidhausen mit dem ersten Angriff ihrer Bezirksoberliga-Handballer auf die Tabellenspitze rechnen?
Der erste ist ja bereits erfolgt mit dem klaren Sieg mit sieben Toren Vorsprung über den Zweiten HC 03 Bamberg. Aber klar, zu Hause werden wir keine Punkte abgeben. Da bin ich mir sicher. Dieses Selbstbewusssein muss auch sein. Mit einem Sieg wären wir weiter auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer.

Weiterlesen

Vorstoß in Richtung Tabellenspitze

Bei der HSG Fichtelgebirge steigen am heutigen Samstag gleich zwei Spitzenpartien. Die Damen erwarten in der Landesliga den Tabellenvierten SG DJK Rimpar, die Herren in der Bezirksoberliga den drittplatzierten TV Weidhausen.  

Ein besseres und schöneres vorweihnachtliches Geschenk als zwei Spitzenpartien am Stück am heutigen zweiten Adventssamstag kann sich ein Handballfan der HSG Fichtelgebirge nicht wünschen.

Weiterlesen

Werthes lässt es neunmal krachen

mAJ: HSG Fichtelgebirge - MTV Stadeln 33 : 24 (14 : 11)

Die Handball-Junioren der HSG fuhren gegen einen am Ende resignierenden MTV Stadeln einen wichtigen Heimsieg ein und untermauerten ihren Anspruch auf einen der vorderen Tabellenplätze.

Weiterlesen

Klasse Flugnummer

Zugeschlagen: Als erfolgreichste Schützin der HSG Fichtelgebirge avancierte Eva Späthling (Bild) im Landesliga-Heimspiel gegen den HC 03 Bamberg. Auf sechs Feldtore brachte es die sprunggewaltige Flügelflitzerin beim 28 : 19-Erfolg. Auf die gleiche Anzahl an Toren brachte es Anna Wölfel, die dafür aber zwei Siebenmeter benötigte.

Weiterlesen

Wichtiger Heimsieg für unsere A-Junioren

MTV Stadeln zu Hause klar dominiert und verdient beide Punkte geholt - Durch Sieg in Spitzengruppe etabliert 

Die HSG-Youngsters fuhren gegen einen am Ende teilweise resignierenden MTV Stadeln einen wichtigen Heimsieg ein und untermauerten ihren Anspruch auf einen der vorderen Tabellenplätze in der Landesliga Nord-Ost. Wichtig war auch die Art und Weise wie dieser Sieg zu Stande kam. Eine geschlossene Defensivleistung der gesamten Mannschaft und zwei gut aufgelegte Torhüter Büttner und Gruber legten den Grundstein zum Sieg. Selbst zeitweise Rückstände in der ersten Hälfte (2 : 3, 5 : 7) brachten das Team niemals aus der Ruhe und auf der Bank hatte man nie das Gefühl, dass man dieses Spiel verlieren sollte. Kompaktheit in der Abwehr, kühlen Kopf beim Spiel nach vorne und Durchschlagskraft im Angriff – so zeigte die Mannschaft ein ganz anderes Gesicht als im verloren gegangenen Spiel gegen den VfB Forchheim. 

Weiterlesen

Nächstes Spitzenteam kann kommen

Die Damen der HSG setzen sich nach sicherem Sieg im oberen Drittel fest.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegten die Damen der HSG Fichtelgebirge in einer fairen Landesligapartie den HC 03 Bamberg und haben sich damit vorerst im oberen Tabellendrittel (Fünfter) festgesetzt.

Weiterlesen

Viele Kranke und Verletzte

Jetzt heißt es, wieder in die Spur zu finden: Die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge kämpfen vor dem Landesliga-Heimspiel am heutigen Samstag (18 Uhr) gegen den HC 03 Bamberg mit Erkrankungen und Verletzungen. Zusätzlich haben sie den Tiefschlag in Herzogenaurach zu verkraften. Dort erlebten sie einen rabenschwarzen Tag und unterlagen unerwartet deutlich mit 13 : 29. HSG-Trainer Dieter Schmidt ließ das Mittwochtraining ausfallen, damit sich seine Schützlinge etwas erholen konnten.

Weiterlesen

"Es sind nur kleine Schritte"

Markus Depolt tritt mit seinen HSG-Herren auf der Stelle, will aber bald unter den besten Drei stehen. Dazu erwartet er mehr Körperspannung und kritisiert die Anwurfzeit als Fehlplanung.

Markus Depolt, die HSG Fichtelgebirge kommt in der Handball-Bezirksoberliga trotz zuletzt zweier Heimsiege nicht richtig vom Fleck?
Das liegt daran, dass wir relativ früh gegen zwei der Mitfavoriten, wie Coburg-Neuses und Helmbrechts, spielen mussten und da verloren haben. Seitdem sind wir im Hintertreffen. Aber das wird sich relativieren, wenn die anderen aus der Spitzengruppe aufeinandertreffen und wir am 5. Dezember daheim im Topspiel gegen Weidhausen gewinnen.

Weiterlesen

HSG-Jungs brechen kräftemäßig ein

Das zweite Spiel am gleichen Tag gegen Selb war für einige Spieler nach 45 Minuten zu viel.

mBJ:HSG Fichtelgebirge - TS 1887 Selb 27 : 32

Die HSG begann sehr stark, und führte bis Mitte der zweiten Halbzeit aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung stets mit bis zu drei Toren. Gegen eine körperlich und altersmäßig überlegene Selber Mannschaft stand man gut in der Abwehr und kombinierte im Angriff flott. Auch die beiden Debütanten Oberle und Groschwitz fügten sich gut ein.

Weiterlesen

Ein Foul, ein Schrei, ein Pfiff

SCHMERZHAFTEinen Stoß in den Rücken verpasst bekam Stefan Tröger von der HSG Fichtelgebirge in dieser Szene vom Lichtenfelser Scherer (rechts). Danach fiel er Gästespieler Goller in die Arme. Der Schiedsrichter erhörte den Schrei des HSG-Rückraumschützen, der einen Freiwurf erhielt. Am Ende siegten die Fichtelgebirgler gegen den Tabellenvorletzten standesgemäß mit 32:23 und halten Anschluss ans obere Tabellendrittel. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de

Weiterlesen

Fehlerquote der HSG war viel zu hoch

In dieser Partie der Handball-Landesliga Nord leisteten sich die Damen der HSG Fichtelgebirge eine hohe Fehlerquote, vor allem auch im technischen Bereich. Nach zehn Minuten lagen die Gäste bereits mit 0 : 4 in Rückstand, und zur Pause war beim Stande von 16 : 5 praktisch die Entscheidung schon gefallen. Für die HSG ging es in erster Linie nur noch um Schadensbegrenzung. Es fehlte das schnelle Umschalten, zudem wurden die Angriffe zu schnell abgeschlossen. Bis auf Torhüterin Faltenbacher erreichte keine Akteurin ihre Normalform.

Weiterlesen

HSG Fichtelgebirge steigert sich nach der Pause

Oberligist leistet sich gegen den Liga-Neuling Lichtenfels zunächst viele Fehler, setzt sich dann aber noch klar durch.

Die Hausherren wurden im ersten Umgang ihrer Favoritenrolle gegen den Liganeuling kaum gerecht. Sie taten sich zunächst gegen die stark anfangenden Lichtenfelser schwer, sodass erst zur 15. Minute der Ausgleich erzielt werden konnte. Von da an, kam der Angriff der HSG ins Rollen und die Abwehr begann sich zu stabilisieren. So ging man mit einem geringen Vorsprung in die Halbzeitpause.

Ganz anders dann die zweite Spielhälfte, in der der Gastgeber so spielte, wie man es von  ihm erwartet: saubere Defensive, schnelles Umschalten auf Angriff und Torgefährlichkeit auf allen Positionen. Die Weichen wurden auf Sieg gestellt, die Gäste aus der Korbstadt kamen nicht mehr auf die Beine. 

Weiterlesen

Ein heißer Tanz steht bevor

Die Damen der HSG wollen morgen dem Topfavoriten Herzogenaurach die Stirn bieten. Die Herren empfangen heute Lichtenfels.

Mit einem Siegeswillen, der seines Gleichen sucht, bezwang am vergangenen Wochenende die Handball-Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge keinen geringeren als den bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter der Landesliga Nord, SG Garitz-Nüdlingen.

Weiterlesen

wCJ: ASV Pegnitz - HSG Fichtelgebirge 26 : 29 (14 : 14)

Ihren zweiten Sieg feierte die weibliche Handball-C-Jugend beim Schlusslicht. Eine gewisse Nervosität bei der HSG war nicht zu übersehen, so dass sich eine bis weit in die zweite Halbzeit ausgeglichen Partie entwickelte. In den letzten zehn Minuten waren es dann die Fichtelgebirglerinnen, die sich mit vier Toren (21 : 25) absetzten und besseres Stehvermögen zeigten.

Weiterlesen

Und plötzlich hat es Klick gemacht

Die HSG-Damen liegen im Spitzenspiel der Landesliga bis zur 45. Minute in Rückstand und biegen die Partie mit klasse Moral noch um. Nur Trainer Schmidt hat noch fest an die Wende geglaubt.

Mann, hat dieser Trainer Nerven. Dieter Schmidt kann offenbar nichts so schnell aus der Ruhe bringen. Dabei hätte er, zumindest eine Halbzeit lang, allen Grund gehabt, richtig finster drein zu schauen. Zu aller Verwunderung zeigte er auf dem Weg zum Pausentee ein Lächeln in den Mundwinkeln. "Das biegen wir noch um", erklärte er voller Tatendrang und meinte das völlig ernst.

Weiterlesen

Bittere Heimniederlage für HSG-A-Junioren

Starker VfB Forchheim entführt 2 wichtige Punkte aus Wunsiedel 

HSG Fichtelgebirge – VfB Forchheim  29 : 34  (14 : 14)

Tabellarisch wieder einmal ein Spitzenspiel für die HSG. Der Gegner aus Forchheim stellte letztes Jahr den bayrischen B-Jugendmeister und aus diesen Reihen bildete sich die aktuelle Mannschaft. Starteten die Forchheimer zu Beginn der Saison mit relativ schwachen Ergebnissen, so beeindruckten sie zuletzt immer mehr und nahmen aus dem Fichtelgebirge auch beide Punkte mit nach Hause.

Weiterlesen

Nicht viel mehr als ein Pflichtsieg

Die HSG Fichtelgebirge kontrolliert nach schwachem Start das Spiel.

Nicht mehr als einen Pflichtsieg erzielte die HSG Fichtelgebirge in diesem Handballbezirksoberliga-Derby gegen einen TV Rehau, der sich so teuer wie möglich verkaufte.

Weiterlesen

Der Spitzenreiter gibt sich die Ehre

Die Damen der HSG Fichtelgebirge wollen jetzt die SG SV Garitz/DJK Nüdlingen in die Knie zwingen, die Herren den Nachbarn TV Rehau.

Zwei hoch interessante Handballspiele warten in der Dreifachsporthalle in Marktredwitz auf die Anhänger der HSG Fichtelgebirge. Bereits um 14.30 Uhr empfangen die Damen in der Landesliga Nord den verlustpunktfreien Spitzenreiter SG Garitz-Nüdlingen, die Herren anschließend in der Bezirksoberliga den TV Rehau.

Weiterlesen

HSG macht es zu leicht

C-Jugend (w), Bayernliga-Nord: HSG Fichtelgebirge - Post SV Nürnberg 13 : 21 (6 : 13)

Weiter auf den zweiten Sieg warten die Handball-Mädchen der HSG.

Weiterlesen

"Wir brauchen ein viel dickeres Fell"

Trainer Dieter Schmidt führt die Niederlage in Helmbrechts auf viele unglückliche Umstände zurück. Er traut aber seinen HSG-Handballdamen einen Sieg über den Tabellenführer zu.

Weiterlesen

HSG verzweifelt an Bötsch

Die überragende Torhüterin des TV Helmbrechts bremst die Aufholjagd der Damen in der  Landesliga.

Die wiedererstarkten Helmbrechtser Damen haben die bisher verlustpunktfreie HSG Fichtelgebirge im Lokal-Derby entzaubert. Entscheidenden Anteil daran hatte die Torfrau Bianca Bötsch, die das TVH-Tor regelrecht zunagelte. Als die HSG in der zweiten Halbzeit dem Gastgeber nahekam, wurde sie durch viele Zeitstrafen geschwächt, die nicht jeder nachvollziehen konnte.

Weiterlesen

Mit kühlem Kopf in Hexenkessel

Die HSG Fichtelgebirge will in der Damen-Landesliga ihre weiße Weste auch im Derby in Helmbrechts wahren. Torhüter-Neuzugang Remzova darf spielen.

Weiterlesen

Damen: TSG Augsburg – HSG Fichtelgebirge 23 : 19

Mit einer mageren Vorstellung verabschiedete sich das Damenteam in der dritten Runde aus dem BHV-Pokal bei der TSG Augsburg, obwohl mehr möglich gewesen wäre.

Das Spiel stand schon im Vorfeld für die HSG Fichtelgebirge unter einem schlechten Stern. Flügelflitzerin Tanja Lenhard zog sich privat einen Mittelfußbruch zu und Jessica Lenhard laboriert an einer Leistenverletzung, musste geschont werden und saß die ersten 25 Minuten auf der Bank

Weiterlesen

Ein Pokalkampf Nord gegen Süd

Während die Herren der HSG Fichtelgebirge ein spielfreies Wochenende genießen, müssen die Handballdamen am heutigen Samstag (14 Uhr) ihr zweites BHV-Pokalspiel absolvieren. Die Reise geht zum Aufsteiger in die Landesliga Süd TSG Augsburg. Die Fuggerstädter haben sich bisher als starker Liganeuling präsentiert und liegen mit 10 : 0 Punkten auf dem zweiten Platz.

Weiterlesen

wCJ: 1. FC Nürnberg 09 – HSG Fichtelgebirge 29 : 14 (16 : 4)

Jeder Trainer kann sich glücklich schätzen, wenn er Auswahlspielerinnen des DHB-Kaders in seiner Mannschaft hat. Der FC Nürnberg verfügt gleich über vier von diesem Kaliber, so dass die HSG-Mädels  im ersten Abschnitt nichts zu bestellen hatten.

Weiterlesen

Auswärtssieg in Erlangen für HSG A-Jugend (m)

HC Erlangen II  – HSG Fichtelgebirge 24 : 26 (9 : 13)

Vor dem Spiel war es von der Tabellensituation her ein Spitzenspiel in der Landesliga Nord-Ost. Nur ist nicht immer alles Gold was glänzt . Am Ende zählten für die HSG-Junioren nur die 2 Punkte, welche gegen eine sehr junge und spielerisch gute Mannschaft des HC Erlangen schwer erarbeitet werden musste. Den Sieg verdankt die Mannschaft vor allem Torwart Gruber, der zahlreiche absolut freie Bälle und drei 7 m der Gastgeber entschärfte, sodass diese in der Partie kein einziges Mal in Führung gehen konnten.

Weiterlesen

Schöffel bringt Öl ins Getriebe

Nach einer mageren ersten Spielhälfte zeigte die HSG Fichtelgebirge im zweiten Durchgang ihr wahres Gesicht und landete gegen einen völlig überforderten ASV Marktleuthen einen klaren Derby-Sieg.

Weiterlesen

Hermankova, Lenhard nicht zu bremsen

Nach dem vierten Sieg zählen HSG-Damen zu den besten Vier.

In einer von beiden Seiten schnell geführten Landesligapartie setzten sich am Ende die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge gegen einen TSV Lichtenau durch, der in keiner Phase des Spiels resignierte.

Weiterlesen

HSG will sich oben in Tabelle festbeißen

Eine abermals lösbare Aufgabe wartet auf die Handballdamen der HSG Fichtelgebirge gegen den Tabellenneunten aus Lichtenau.

Die HSG selbst liegt momentan mit 6:0 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz und könnte mit einem Sieg nicht nur die weiße Weste behalten, sondern sich im oberen Tabellendrittel festsetzen. Einfach wird es dennoch nicht, denn der Gegener hat sich in den letzten Aufeinandertreffen als unberechenbar und kampfstark erwiesen.

Weiterlesen

Favorit gegen Underdog

BOL-Nachbarderbys zwischen der HSG Fichtelgebirge und dem ASV Marktleuthen bürgen stets für Nervenkitzel.

Ein echtes Nachbarderby steigt am heutigen Samstag (18 Uhr) in der Handball-Bezirksoberliga, wenn die HSG Fichtelgebirge den ASV Marktleuthen empfängt. Für den Gastgeber ist dabei Wiedergutmachung angesagt. Denn zuletzt beim TV Helmbrechts lag es an einer indiskutablen Chancenauswertung, die der HSG einen möglichen Sieg kostete. Trainer und Spielleiter sprachen später von einem "verschenkten Erfolg".

Weiterlesen

Vorbericht zum Spieltag am 24./25.10.09

Wiedergutmachung ist am morgigen Samstag, Anwurf 18.00 Uhr, Sporthalle Marktredwitz, für die Herrenhandballmannschaft der HSG Fichtelgebirge in der Bezirksoberliga angesagt, wenn es gegen den Nachbarn ASV Marktleuthen geht. Denn zuletzt beim TV Helmbrechts lag es an der undiskutablen Chancenauswertung der HSG, die dem Gastgeber den Sieg schenkte. 

Weiterlesen

Herren II: HaSpo Bayreuth II – HSG Fichtelgebirge II 36 : 33

Nach drei siegreichen Spielen kassierte die HSG Fichtelgebirge bei der HaSpo Bayreuth ihre erste Niederlage, bleibt aber weiterhin Tabellenführer.

Mit nur zwei Auswechselspieler und insgesamt sechs A-Jugendspielern, die in den letzten Partien eine gute Leistung boten, reiste man zur heimstarken HaSpo Bayreuth.

Weiterlesen

Helmbrechts gewinnt rassiges Derby

250 Zuschauer sehen 28 : 24-Erfolg gegen die HSG Fichtelgebirge, die die Partie lange offen hält. Christian Peetz und Stefan Müller machen mit Tempogegenstößen schließlich alles klar.

Weiterlesen

Damen: HSC 93 Fürth – HSG Fichtelgebirge 15 : 18

Trotz einer schwachen Vorstellung reichte es am Ende für die Handballdamenmannschaft der HSG Fichtelgebirge zu einem Sieg beim bisher sieglosen Landesligaaufsteiger HSC 93 Fürth.

Als der Schlusspfiff ertönte zählte in dieser Landesliga-Partie nur der Gewinn der beiden Punkte, über alles andere sollte man den Mantel des Schweigens werfen.

Weiterlesen

Erster Sieg in der Bayernliga

Wir gratulieren unserer weiblichen C-Jugend zum ersten Sieg in der Bayernliga gegen den Tabellenzweiten HG Marktsteft/Rödelsee.

HSG ganz heiß aufs Derby

Für die Fichtelgebirgler schlägt in Helmbrechts die "Stunde der Wahrheit". Die Landesliga-Damen müssen in Fürth auf ihre Torjägerin Vera Hermankova verzichten.

Für die HSG Fichtelgebirge schlägt am morgigen Sonntag, Anwurf 16:30 Uhr, in der Handball-Bezirksoberliga die Stunde der Wahrheit, wenn die Reise zum Nachbarn TV Helmbrechts führt. Die Helmbrechtser stehen zur Zeit mit 6 : 0 Punkten an der Tabellenspitze und zählen zum Favoritenkreis im Kampf um die Meisterkrone. Der TVH hat bisher s