• Logo der HSG-Fichtelgebirge und Fotos der Mannschaften

Herren II: HSG Fichtelgebirge II - ASV Marktleuthen II 26:11

Es war eine gelungene Handballdemonstration des Erstbundesligisten HC Erlangen am letzten Sonntag in Wunsiedel und macht Hunger auf mehr. Hungrig zeigte sich auch die zweite Herrenmannschaft der HSG Fichtelgebirge, die zuletzt im Spitzenspiel der Bezirksklasse den HC Creußen deutlich mit 27:16 in die Schranken wies.

Angespornt von diesem Erfolg hatte auch der ASV Marktleuthen II gegen die HSGler einen schweren Stand. Bereits nach gut 15 Minuten stand fest, wer in dieser Partie als Sieger das Feld verlassen würde. 8:1 führte die HSG gegen einen ASV Marktleuthen, der zu keiner Zeit in der Lage war, dem Gastgeber gefährlich zu werden. Zur Pause führte die HSG mit 12:6.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig. Die HSG hatte das Zepter fest in der Hand und baute ihren Vorsprung weiter aus, gegen einen Gast, der stets um eine Resultatsverbessung bemüht war.

HSG Fichtelgebirge: Ch. Gruber - Polesny (5), Marek (4), Benda (1), D. Gruber (1), Mochan (2), Nemec (2), Jilek (1), Tregler (1), Puchel (2), Bouda (3), Sinkule (2), Rybak (2), Kopecky, Bednorz
ASV Marktleuthen Torschützen: Weinmeier (1), J. Kassing (4/3, F. Kassing (2/2), Hahn (1), Eichinger (2), Fuchs (1)

Bericht: Walter Lenhard

Drucken