• Logo der HSG-Fichtelgebirge und Fotos der Mannschaften

A-Jugend (w): HSG Fichtelgebirge – SpVgg Diepersdorf 22:26 (12:11)

Auch beim letzten Heimspiel schaffte es die weibliche A-Jugend der HSG Fichtelgebirge leider nicht ganz, die 2 Punkte zuhause einzufahren. So verloren sie knapp mit 22:26 gegen die SpVggDiepersdorf.

HSG Fichtelgebirge: Fitzner - Meyerhöfer (6), Roth (5), Hanold, Stauber, Koszor (3), Bayer (1), Pöhlmann (7/7), Reichold
Zeitstrafen: HSG 3, SpVgg 1
Strafwürfe: HSG 7/7, SpVgg 7/4

Die Partie stand nicht gerade unter einem guten Stern, da einige Spielerinnen angeschlagen in das letzte Heimspiel gingen.

Die HSG-Mädels zeigten jedoch von Anfang an ihr spielerisches Können und signalisierten den Gästen aus Diepersdorf, dass es nicht einfach werden würde, die Punkte aus dem Fichtelgebirge zu entführen. So gingen die Gastgeberinnen schon nach einigen Minuten in Führung. Dieser Lauf wurde allerdings nach knapp 10 Minuten durch eine Verletzung von Christiana Pöhlmann unterbrochen, welche vom Spielfeld gehen und versorgt werden musste. Die HSG-Mädels blieben aber unbeeindruckt, kämpften weiter und gingen sogar mit einem Tor Vorsprung in die Pause.

Nach der Halbzeitpause konnte Christiana Pöhlmann wieder auf das Spielfeld zurückkehren und die Mädels legten mit vereinten Kräften wieder los. Sie erspielten sich sogar eine 3-Tore-Führung. Dabei gab vor allem Torfrau Franziska Fitzner den nötigen Rückhalt und brachte die Gäste schier zum Verzweifeln.

Leider ließen jedoch in den letzten 10 Minuten der Partie sowohl die Kraft als auch die Konzentration der Gastgeberinnen deutlich nach, worauf die Gegnerinnen schnell reagierten. So wurde letztendlich der Vorsprung verspielt und die Punkte aus dem Fichtelgebirge entführt.

Bericht: J. Gruber

Drucken