B-Jugend (m): Qualifikation für die ÜBOL in Regensburg erfolgreich

Verfasst am . Veröffentlicht in Jugend

Im ersten Spiel ging es gegen den TSV 2000 Rothenburg, dem vermeintlich spielstärksten Gegner. In den ersten 15 Minuten war das Spiel ausgeglichen. Keine der Mannschaften konnte sich absetzen und so hieß es zur Halbzeit 9:8 für den TSV.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es Rothenburg, mit 3 Toren davonzuziehen. Aber unsere HSG-Jungs gaben nicht auf. Dank einer stabilen Abwehr konnten sie aus einem 11:8 ein 12:12 und schließlich sogar ein 13:16 machen. Bester Werfer auf HSG-Seite war Konstantin Wuttke mit 6 Treffern.

Im zweiten Spiel gibg es gegen den Gastgeber, die SV Neutraubling-Regensburg, die im ersten Spiel knapp gegen Nürnberg mit 17:19 unterlagen.

Unsere Jungs, die ohne Auswechselspieler angereist waren, ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer die Chefs auf der Planke waren. Dank der starken Abwehrleistung, mit einem gut aufgelegten Torwart Yanic Tschentscher, dauerte es fast 8 Minuten bis zum ersten Gegentreffer des SV Neutraubling-Regensburg. Vorne konnten sich alles Feldspieler der HSG in die Torjägerliste eintragen. So konnte ein nie gefährdeter 24:14-Sieg eingefahren werden.

Für die HSG-Fichtelgebirge trafen  Moritz Schlitter (7), Konstantin Wuttke (6), Janis Lichteblau (4), Jakob Kleeberger (3), Tom Archer (2), Quentin Müller (2)

Ohne Pause ging es dann im dritten und letzten Spiel gegen die Tuspo Nürnberg um den Turniersieg.

Dieses Mal konnte unsere Abwehr nich immer überzeugen. Es dauerte bis zur 10. Minute, bis sich unsere Jungs langsam aber sicher einen Vorsprung erarbeiten konnten. Die robuste Spielweise der Nürnberger und einige unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichters, sorgten immer wieder für einige Aufregung bei den Trainern und mitgereisten Fans. Davon unbeeindruckt sorgten vor allem Moritz Schlitter, Konstantin Wuttke und Janis Lichteblau für einen letztendlich verdienten 25:18-Sieg.

Die Leistung der Mannschaft ist umso beeindruckender, da kein Auswechselspieler vorhanden war. Moritz Schlitter und Konstantin Wuttke führen mit jeweils 17 Treffen die Torjägerliste an.

22 06 25 BJm

22 06 25 BJm1   22 06 25 BJm2   22 06 25 BJm3

22 06 25 BJm4   22 06 25 BJm5   22 06 25 BJm6

Drucken